NotebookCHECK - Notebook Forum

Technische Themen => Technische Fragen => Thema gestartet von: Bananarama am Januar 23, 2010, 21:00:05

Titel: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Bananarama am Januar 23, 2010, 21:00:05
Hallo liebe User!
Ich besitze einen Compal FL90 (oder auch IFL90) und dieser lässt sich nicht mehr starten.

Diagnose:
Beim Einschalten des Geräts bleibt der Bildschirm schwarz.
Das Netzteil, der Akku, der RAM und die Festplatte scheinen in Ordnung zu sein.

Laptop startet nicht mehr. Lampe leuchtet, CDRom, Lüfter und Festplatte HD läufen kurz an und danach passiert nichts mehr. Bildschirm bleibt dunkel.
Es kommt weder eine Meldung vom Bios noch ein Ladescreen.

Ich habe mich bereits durch endlose Google-Einträge gewühlt und es wurde immer wieder erwähnt, dass das BIOS bzw. CMOS "kaputt" ist, dies war auch mein erster Gedanke.

Link sollte hier stehen... (unangemeldet)

Leider finde ich bei meinem Laptop keinen J1 Switch, sondern einen J5, der ungefähr ähnlich aussieht. Wie überbrücke ich diesen? Brauche dazu nur einen einfachen How-To...: Leider wird dies nirgends genau erklärt. :x
Bzw. ich habe bereits mit Alu und einem Schraubenzieher diese Überbrückung versucht, leider vergebens. Vielleicht stelle ich mich einfach nur blöd an?

Danke für eure Hilfe!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 27, 2010, 00:33:18
Bist du sicher, dass dein Laptop nichtmehr hochfährt?
Ich habe seit wenigen Tagen nahezu dasselbe Problem mit meinem FL90:

- Bildschirm gibt kein Lebenszeichen
- Fährt von den Geräuschen her ganz normal hoch
- Nach "blindem" Login ertönt der Windows-Startsound
- Externer Monitor zeigt auch kein Bild

Das nächstgelegene scheint eine defekte Grafikkarte zu sein, wobei sich das Phoenix-Bios dabei mit Pieptönen beschweren dürfte. Mein Laptop funktionierte am Tag zuvor gut wie immer, umso erstaunlicher, dass er am nächsten Tag streikte. Ich denke eigentlich, dass sich ein totaler Grafikkartenausfall in irgendeiner Form angekündigt hätte. Ich würde mich freuen, wenn du mir von deinen Ergebnissen berichten könntest! Vielleicht ist mein Bios ja auch im Mors!

Danke!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: floblubb am Januar 27, 2010, 14:00:06
Selbiges Problem bei mir.
Laptop startet, Vista bootet, alles ok. Nur kein Bild. weder auf dem Display noch an nem externen Monitor.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 27, 2010, 21:23:10
Ich hoffe, dass ich einen Grafikkartendefekt ausschließen kann, obwohl das Mainboard glaube ich einen MXM-Port besitzt... also einfach neue Grafikkarte raufstecken :D
Aber wie soll ein Bios kaputtgehen, wenn man nicht versucht es zu flashen etc.?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Panic am Februar 02, 2010, 10:32:24
Hi Leute...
Mögliche Fehler gibts hier viele....
Es kann die Steckverbindung zwischen Monitor und Graka defekt sein. Befindet sich meines wissen auf der Linken oder Rechten Seite der Abdeckung über der Tastatur.
Die Graka selbst kann einen Defekt haben da der Externe Monitor nichts anzeigt... aber seid ihr sicher das der Externe monitor auch angesteuert wird? Normal muss dazu vorher eine Einstellung in windows getroffen werden.
Das Display kann Kaputt sein. Entweder fehlerhafte Kabel durch zu oftes öfnnen geknickt oder aber auch die hintergrund beleuchtung defekt.
Weiters könnte eventuell euer BIOS Chip kaputt sein... auser Natürlich man hört den Windows Sound dann nicht.

Müsstet das ding mal öffnen die Steckverbindung zwischen Graka und Schirm lösen und diese auspusten. Dann nochmal versuchen bei nicht Funktionieren dieser Methode Postet einfach nochmal hier ich werd mal wieder reinschaun.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Februar 05, 2010, 10:37:05
Hallo!
Normalerweise gibt es ja diesen Knopf zum Umschalten auf einen externen Monitor (z.B. Fn+F4) , der in der Regel auch immer funktioniert. Befindet sich diese Verbindung oberhalb oder unterhalb des Mainboards? Da sich unten an der Stelle keine Klappe befindet, müsste ich wahrscheinlich das Mainboard komplett herausnehmen...Oo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: kaddi am Februar 06, 2010, 14:17:08
Hallo, ich habe das gleiche Problem mit meinem Compal FL90. Ich hab jetzt sämtliche Schrauben entfernt aber ich schaffe es einfach nicht den kompletten Boden zu öffnen, so dass ich an den Grafikchip komme! Hat jemand einen Tip für mich??? Vielen Dank schomal!

Gruß
kaddi
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Februar 14, 2010, 18:29:10
In einem anderen Forum las ich, dass jemand sein Bild durch abföhnen des Mainboards mit dem Heißluftföhn wiedererlangt hat :D Ist da was dran?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: C.Steinmann am Februar 28, 2010, 01:15:27
Hallo beisammen,
also ich darf mich ebenfalls zu den "Leidenden" hinzufügen.

Ich hatte vor zwei Tagen mein Notebook auf den Tisch gestellt (Netzbetrieb, Akku Laden), es ging in den Standby... nach dem Wakeup war der Monitor schwarz und der externe Ausgang brachte ebenfalls kein Bild... Ergo: Resart. Selbiges Ergebnis, weiterhin kein Bild.

Windows Login (über Fingerprint) funktioniert und runterfahren ebenfalls...

Was ich bisher unternahm:
Clear-CMOS über Leiterplatte (J5) unter RAM-Abdeckung (jetzt fährt er natürlich nicht mehr hoch...
UND das Bild ist schwarz) dann in meiner Verzweiflung, 1 Min Power Button für Reset gedrückt halten ohne Akku und Netzteil... Ergebis wie zuvor.

Jetzt hoffe ich eigentlich auf Eure Hilfe  :'(

Vielleicht nützlich:
Beim ACER AAC1 gibt es wohl ein "blindes" BIOS Update, vielleicht ist sowas in diese Richtung hier auch möglich...

Vielen Dank und allen Mittleidenden ebenfalls viel Glück...
Christian
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 12, 2010, 17:30:42
Naja, wird wohl die Grafikkarte sein. Da das FL90 zum Glück einen MXM-II-Port hat, werde ich mir wohl eine neue Grafikkarte einbauen. Weiß jemand, ob ich eine beliebige MXM-II-Grafikkarte aufs Board stecken kann? Die 8600M GT ist ja mehr oder weniger bekannt für ihr Abschmieren.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 16, 2010, 22:18:38
Oh endlich daS RICHTIGE FORUM und das selbe Problem!
Scheint ja irgendwie nicht ganz normal zu sein hab das Notebook jetzt glaub ich 3 Jahre gehabt und nun auf einmal das! Wie kommt es denn das es bei so vielen zum selben Zeitpunkt kommt seltsam?! Übrigens auch Ende Januar!? Soll das Zufall sein?!

Ein kleiner Unterschied vielleicht: Bei mir gab es vorher noch kurz nen bluescreen crash memory irgendwas... und dann ging es trotzdem nochmal. Nun aber schwarzer bildschirm (Hintergrundbeleuchtung ist an) und nichts geht mehr! Bzw geht doch noch viel, da windows im hintergrund hoch fährt...?!
Ich hab aber nun dasProblem, dass ich das Notebook nich auseinander bekomm. Also alle Schrauben sind gelöst und so aber irgendwie bräucht ich da mal ein paar Tipps! Wie ich und wo ich das am besten lösen kann?! Ich will das Board jetzt nicht zerstören mit zu viel Gewalt^^ neue Grafikkarte kostet ja nicht so viel! Oder liegt das Problem nun doch irgendwo anders? Mein Verkäufer meinte auch es sei die Grafikkarte, doch das konnte er schon am Telefon analysieren.. 300 Euro dafür sind mir aber zu viel! das Teil hat mich damals richtig Kohle gekostet, wär schade wenns jetzt schon hinüber ist!

Mfg vesa


Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 17, 2010, 18:09:39
Mir geht es genauso!
Habe auch damals knapp 1100 Euro bezahlt, darum ärgerlich, dass das ganze nach zwei Monaten Garantieende passiert ist. Ich nehme an, dass in deinem FL90 auch die Geforce 8600M GT verbaut ist.
Bei Ebay ist da die Preisspanne bei einer neuen Karte so zwischen ca. 70 und 150 Euro...also sehr komisch. Ich habe das Notebook vor einigen Tagen mal aufgeschraubt, ist eigentlich relativ unkompliziert.
Von daher könnte ich vielleicht den einen oder anderen Tipp geben.
Auch sehr witzig, was ich gerade las:
Bei Nvidia-Karten kommt ein defekt relativ häufig vor, da einige unsaubere Lötstellen brechen können. Schiebt man die Grafikkarte eine halbe Stunde bei 100°C in den Backofen, schließt sich mit Glück die kaputte Verbindung und alles läuft wieder!

Ich habe es selbst lieber gelassen...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 17, 2010, 20:07:54
Hi

Ja auch bei mir ist die 8600 m gt verbaut! hab damals 1700 bezahlt da ich noch ein bisschen was aufrüsten lassen hab... War auch bis jetzt vollkommen zufrieden!
Hm naja ich hab alle schrauben entfernt, weis nun aber nicht wie ich das board vom gehäuse lösen kann! Dies geht recht schlecht und ich weis nicht ob ich noch irgendwelche kabel vorher lösen muss... ich würd meine grafikkarte auch in den ofen haun, scheint ja nun wirklich an ihr zu liegen! ich weis für einen Neukauf aber nicht genau welches modell bzw ob es da unterschiede gibt! Hab die auch schon welche für 66 sofortkauf bei ebay gesehen!

MfG
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 17, 2010, 20:36:20
Hallo,
das Dumme ist, dass man (zumindest bei meinem Modell) alles abschrauben und dann das Mainboard nach oben hin herausnehmen muss, was ich bei einer gesteckten Grafikkarte eigentlich arg hirnrissig finde. Du musst also Bildschirm, Tastatur, HDD, Laufwerk, etc... entfernen.
Du musst mal schauen, ob wir vom selben Modell reden:
http://service.marasst.com/Compal/IFL90_91/Service%20Manual/IFL90%20030/IFL90_ch5-Disassembly%20Guide.pdf (http://service.marasst.com/Compal/IFL90_91/Service%20Manual/IFL90%20030/IFL90_ch5-Disassembly%20Guide.pdf)
(Hab den Link mal korregiert)
Das ist eine durchaus hilfreich Anleitung, leider auf Englisch. Wenn du nicht weißt, wo du anfangen sollst, kannst du ja fragen.
Ich hab auch schon daran gedacht mir bei Ebay solch ein Schnäppchen zuzulegen, doch erschien mir die hohe Preisspanne zu anderen baugleichen Karten etwas unseriös :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 17, 2010, 20:54:00
Ja eine Anleitung wär gut aber irgendwie scheint dein Link nciht zu funktionieren!

Edit: Okay scheint doch zu gehen hab nur den letzten Teil bis zum ersten pdf entfernt dann gings!

Edit 2: Und ja wir reden vom selben Modell ich habe es damals bei MySn erstanden! Ist es eigentlich möglich eventuell auch eine andere bessere Grafikkarte einzusetzen?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 17, 2010, 21:55:15
Theoretisch schon, da das FL90 ja über einen MXM-II-Slot verfügt. Ich bin mir nicht sicher, ob jetzt jede MXM-II-Karte mit dem Board kompatibel ist.
Wäre natürlich genial, wenn man eine völlig intakte Grafikkarte für 66 Euro schießen könnte :D
Aber warum sind die anderen denn so teuer? oO
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 18, 2010, 20:41:07
Ja die kommen halt aus China ... da weis man nie so recht!

Hat den bis jetzt noch keiner das Problem beheben können? Mit zum Beispiel nem Austausch der Grafikkarte?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 18, 2010, 22:25:28
Würde mich auch mal interessieren, hab ich bisher in keinem Forum gelesen. Habe auch nicht so viel Lust noch viel länger hier an dieser 300Mhz-Höllenmaschine zu hängen. Eine Lösung muss her :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 18, 2010, 23:56:36
Mit der Anleitung ging es relativ gut auseinander zu basteln^^
Jetzt bräucht ich nur mal irgendwas um die grafikkarte zu testen^^
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 19, 2010, 18:17:24
:D Stimmt...hab meine jetzt auch mal ausgebaut. Ich würde die schon gerne auf Funktion testen, bevor ich die backe.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 19, 2010, 20:10:25
Hab auch nochmal probiert mit ausgebauter Grafikkarte hochzufahren, da passiert dasselbe; sprich keine Fehlermeldung.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Andee am März 22, 2010, 14:13:09
Das gibts doch nicht. Hätte nicht gedacht, dass so viele andere auch dieses Problem haben. Mein FL90 zieht das gleiche seit Ende Februar ab! Schwarzer Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung bei Start. Fährt soweit hoch, dass man sich sogar noch blind mit dem Fingerprintleser einloggen kann. Externer Monitor zeigt nichts an. Alles hat mit Bildschirmartefakten und fehlerhafter Darstellung angefangen (ob bluescreen auch noch dabei war, weiß ich nicht mehr - Laptop ist noch 2 oder 3  mal normal hochgefahren, danach war vollkommen schluss)
Da kann mir bei so einer Häufung von dem gleichen Problem in so einer geringen Zeitspanne doch niemand sagen, dass das Zufall ist. Das sieht nach einem Fertigungsfehler aus und in dem Fall hätten wir Anspruch auf Wiedergutmachung. btw bei mir ebenfalls gute 2 Monate nach Garantieablauf.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Loki02 am März 22, 2010, 15:56:55
Hiho, bei mir ist das Problem gestern aufgetreten..  konnte auch hochfahren und mich einloggen aber kein Bild.. und kein Bios... null


Habe eben gerade mal versucht den stecker vom display zu ziehen und wieder neu...  erfolg gleich null... jetzt startet er nicht mehr... habe beim öffnen wohl nen kleines Plastik teil kaputt gemacht....( war für die halterung der e-mail taste) sollte wohl nicht so wichtig sein... werde wohl die tage mal die graka aus bauen und backen^^ mal sehen was passiert...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 22, 2010, 19:18:18
Ja, irgendwie ist das mit der Geforce 8600M GT nicht so geil, ich war zwar mit der Leistung zufrieden, jedoch enttäuscht mich der Vorfall etwas. Bei so einer großen Ansammlung von Defekten der gleichen Grafikkarte, ist Pfusch der einzige Grund für die Kagge hier :D
Nebenbei finde ich die Verarbeitung des Gehäuses abgrundtief ranzig...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 23, 2010, 18:30:42
So ich hab mir jetzt gerade eine 50 Euro 8600m GT geholt! Ich sag euch dann mal wenn sie da ist ob sie was taugt! Wenn jemand anderes den Fehler irgendwie beheben konnte bitte melden!!!

MfG VEsa
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 23, 2010, 18:41:11
Ah, sehr gut! Dann warte ich noch mit dem Backen, bis wir wissen, ob es direkt an der Karte liegt!
Sonst sind 50 Euro auch nicht die große Investition für eine Grafikkarte.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: solidus am März 24, 2010, 08:40:40
Hab genau das selbe Problem wie ihr seit gestern. Das mit dem Bluescreen ist mir auch aufgefallen. Jedoch lief das Notebook aber noch ein paar male.
Ich hatte mir das Notebook im November 2007 bei MySn gekauft.
Ich denke, dass es auf jedenfall die Graka ist, weil ich damals meine ich mal etwas gelesen habe, dass Nvidia wegen defekter 8600ter reihe jede menge Kohle zurück gelegt hat, wegen etwaiger Schadensersatzansprüchen. Außerdem war die Graka aus meiner sicht relativ hitze anfällig.
Ist aber doch sehr interessant, dass die Teile alle circa 2 Monate nach Garantieablauf abrauchen.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 24, 2010, 19:06:55
Na dann hoffe ich, dass ihr alle einen Umluftherd habt! :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Andee am März 29, 2010, 10:04:57
Noch keine Neuigkeiten wegen dem ganzen, Vesa?
Ich warte mit weiteren Schritten bis ich weiß, dass es funktioniert weil ich auf längere Zeit beruflich in der Türkei bin, was das alles noch schwieriger macht!  :-\

Hat irgendjemand sonst noch Neuigkeiten gefunden zu der ganzen Sache?

Grüße
Andee
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 29, 2010, 16:49:16
@ALL

Ja habe ich. Ich hatte einen Compal FL90 zur Reparatur und das Teil wieder in Ordnung gebracht. Ich habe eine 8600m GT bei EBA* ersteigert und diese dann mit dem original Graka Bios von Compal blind geflasht. Funktioniert wieder einwandfrei.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 29, 2010, 20:40:51
Krasser Typ!
Muss ich da echt am BIOS rumfummeln, wenn ich quasi die identische Karte einbaue?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 29, 2010, 21:24:46

Hm also bei mir dauerts noch ein bisschen mit Neuigkeiten...
So ein China Import dauert schonmal 2-4 Wochen!
Und hoffen wir mal der Zoll lässt das Packet durch!

@Shader

Echt coole Sache... aber für mich klingt das leider alles nach Bahnhof! Hm muss ich also meine Grafikkarte auch noch blind flashen wenn sie ankommt? Ist das ein Muss? Und wenn ja, wie mach ich das denn?

MfG Vesa
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 29, 2010, 21:54:17
@Vesa

Ob Du das machen mußt kann ich Dir nicht sagen. Die als Ersatzteil gekaufte Karte war von MSI und hat mit dem auf der Karte befindlichen Bios von Belinea nicht mit dem Compal funktioniert. Deshalb das Flashen, danach lief alles glatt. Tja das flashen. Man erstellt eine Bootfähige CD oder einen Stick, kopiert die Flash.bat des Herstellers darauf und natürlich das Flash File. Danach bootet man von diesem Datenträger und gibt blind flash und den Namen der Flash Datei an und sofern man sich nicht verschrieben hat, wird die Karte neu geflasht. Danach reboot und siehe da, ein Bild.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 29, 2010, 22:11:10

Okay danke klingt machbar^^ Ich glaub die MSI wollt ich auch ersteigern^^

Naja ich meld mich hier nochmal wenn meine Karte angekommen ist.
Wie ist das denn mit ner theoretisch jungfreulichen Grafikkarte?

Naja ich werd es ja zu gegebem Zeitpunkt dann bestaunen können^^
News gibts dann natürlich sofort!

Großen Dank an dich Shader!  Wir können uns nun relativ sicher sein, dass es wirklich die Grafikkarte ist die uns solche Probleme bereitet hat... bzw bereitet^^

MfG Vesa
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am März 30, 2010, 00:55:22
hallo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am März 30, 2010, 00:59:48
ich habe das selbe Problem.
Ich hab mein Compal fl90 bei one.de mitte 2007 gekauft. Das Laptop ist vor einer Woche Problemlos gelaufen!
Dann Black Screen, kein BIOS Startbildschirm, keine Sound!
Nach dem Start den Powerknopf gedrückt und er geht sofort aus!

Ich hab das Teil zur reperatur eingeschickt (da one XL Paket und 3 Jahre Garantie) und warte das Ergebniss ab.
Ich werde erfragen was das Problem war und Poste es ins dieses Forum.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am März 30, 2010, 19:13:23
Öhm Vesa,
hast du die Grafikkarte jetzt bei Ebay gekauft?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am März 31, 2010, 14:17:01

Hm also bei mir dauerts noch ein bisschen mit Neuigkeiten...
So ein China Import dauert schonmal 2-4 Wochen!
Und hoffen wir mal der Zoll lässt das Packet durch!



Öhm ja^^
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am April 06, 2010, 19:32:42
hi an alle
also die grafikkarte ist da und sieht soweit auch sehr gut aus...
leider stell ich mich beim zusammenbauen ziemlich doof an!
es dauert also noch ein bisschen... beim ersten versuch ging leider nichtmal die display hintergrungbeleuchtung! also entweder hab ich was kaputt gemacht oder nur was vergessen!
 am wochenende setz ich mich nochmal dran und berichte ob ich was hinbekommen hab!

MfG vesa

Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am April 08, 2010, 13:45:29
Viel Glück!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: TW am April 09, 2010, 12:04:17
Hallo Leute,

ich habe das gleiche Problem mit dem Compal FL-90 und der 8600M.
Bei laufen direkt nach dem Start streifenförmige Bildstörungen durchs Bild und Windows startet nur noch im abgesicherten Modus.
Ich will mir jetzt auch eine neue 8600M kaufen.
Eine Anleitung zum Flashen habe ich schon gefunden.
Aber kann mir bitte jemand sagen, wo man das richtige .rom für die Grafikkarte in unseren Compal FL-90 zum Flashen bekomme
.
Vielen, vielen Dank!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 10, 2010, 17:26:11
Na klar, von einem dessen Compal FL90 noch funktioniert. Einfach auslesen, abspeichern und dann flashen.
Ich habe es leider nicht aufgehoben, sonst würde ich es Euch geben. Das Book habe ich auch dem Besitzer schon lange zurückgegeben.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent Raven am April 11, 2010, 20:19:19
Irgendwie glaube ich es gerade nicht.

Ich hab mit dem Heißluftföhn ca. 15 Sekunden meine Grafikkarte abgeföhnt und sitze nun an meinem Laptop. Keine Ahnung wie lange das noch hält. Ich kann euch nur empfehlen das zu testen, zu verlieren gibts ja nix :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am April 11, 2010, 22:11:46
...hält bis zum nächsten Neustart.
Dann muss ich wohl nochmal föhnen :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: lingling am April 12, 2010, 11:47:29
Hallo,

habe genau das selbe Problem mit schwarzer Bildschirm usw.
Wollte eig ne 9650 gt kaufen, aber da ich vom flashen des Bios nix versteh (und wegen der Frage der Kompatibilität), habe ich einfach mal meine Graka mit nem Heißluftfön ungefähr 20 Sekunden bearbeitet und siehe da es funzt wieder ohne Probleme ;D
thx Vincent für Tipp^^

Aber is ne 9650 gt kompatibel?? hätte zumindest nen MXM-II-Slot, würd mich schon reitzen

LG lingling
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am April 12, 2010, 12:38:53
Ich denke das ist machbar, da alle MXM-II-Karten bestimmte Anforderungen erfüllen müssen, um ihrem Namen gerecht zu werden (z.B. Stromverbrauch höchstens 25 watt oderso). Vielleicht weiß ja jemand mehr.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: BLN am April 12, 2010, 16:52:34
Hallo,

also ich habe das selbe Problem. Dann habe ich im ebay mir eine GeForce 9600m GT gekauft und leider hat es nichts genütz. Also der Rechner fährt hoch man hört alles, z.B. wie Windows startet etc. aber der Bildschrim ist weiterhin schwarz. Ich hab das auch mit dem Heißluftfön versucht leider ohne Erfolg. Die 8600m ist leider gestern kaputt gegangen, daher kann ich es nicht damit testen.
Es könnte vielleicht klappen, wenn ich irgendwie ein anderes Bios version flashen könnte, der eine 9600m GT unterstützt aber ohne Bildschrim weiss ich nicht wie ich das machen soll ?

Kann jemand Helfen ?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 12, 2010, 17:12:43
@ALL

Wenn eure NBs jetzt laufen, sichert Euch das Original Graka-Bios, damit Ihr nachher eine Ersatzkarte flashen könnt.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: BLN am April 15, 2010, 12:49:53
Hat keiner eine Idee  :-\ ?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am April 15, 2010, 23:58:58
Hast du die neue Karte geföhnt? :D
Ich habe leider keine Erfahrungen mit dem Tausch der Grafikkarte, aber das geht natürlich nicht bevor du das mit dem Bios geregelt hast.
-> ob die Karte von Vesa inzwischen funzt?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am April 16, 2010, 18:31:12
Also
 bei mir geht leider nichts mehr... habs auch nochmal mit der alten Karte versucht! nichtmal der Bildschirm geht an, keine Ahnung woran das nun liegt... ich glaub bei mir wars das ...
so ne Kacke hier^^ dann muss ich wohl ne runde sparen!
wünsch euch weiterhin viel glück!
ich hab echt keine Ahnung was bei mir los ist  :-\

MfG Vesa
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 16, 2010, 19:13:41
Ich kann es Dir sagen, Deine alte Karte ist defekt und bei der neuen Karte ist das Bios inkompatibel.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: FreakN1 am April 16, 2010, 20:01:10
Hallo,
Ich hatte auch das Problem das mein FL90 ganz normal startet aber der Bildschirm schwarz bleibt. Deshalb habe ich den Laptop komplett zerlegt und anschließend die Grafikkarte bei 100°c für 30 min in den Ofen gelegt. Und es ist wirklich unglaublich aber als ich den Rechner wieder zusammen hatte lief er wieder tadellos. Bild ist wieder da und keine Pixelfehler oder sonstiges.
Wer also die 100€ für eine neue Grafikkarte sparen will sollte es unbedingt mal ausprobieren.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: An-Dee am April 23, 2010, 15:27:04
Hey Leute,

ich kann bestätigen, dass schon eine Aufhitzung per Fön hilft. Ich habe das vorgestern gemacht und hatte sofort einen wieder funktionierenden Laptop. Dazu habe ich nicht einmal das Gehäuse auseinander genommen, sondern einfach durch die Belüftungsschlitze in der Nähe des GPU gefönt (Obacht: das führt bei einem Fön früher oder später zu Hitzestau und er wird entweder automatisch abschalten oder ist gleich Schrott). Solange ihr keine internen Lüfter mit dem Fön antreibt und aufpasst, dass ihr das Gehäuse nicht verformt (das habe ich ein bisschen geschafft, Fön lag auf und Belüftunsgrill ist halt aus dünnem Kunststoff und leicht verformbar bei Hitze) sollte nichts dabei Schaden nehmen. Aber natürlich ist es besser die Karte dafür richtig aus zu bauen.
Natürlich muss einem auch klar sein, dass diese Lösung auf Dauer nicht helfen wird, da die Hitze ja nur temporär das Material ausdehnt. Das wird dann von der normalen Betriebshitze dann unterstützt. Bei mir hielt es jetzt diese zwei Tage, in denen ich zumindest alle wichtigen Daten mal kopieren konnte.

Sonst irgendwelche Neuigkeiten von euch?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent Raven am April 25, 2010, 16:12:29
Wenn du es schaffst die Lötstellen flüssig zu machen, kann das Löten soger eine dauerhafte Lösung sein.
Ich habe mir trotzdem jetzt eine neue Grafikkarte bestellt und gehört, dass ich da garnichts mit dem Bios
machen muss, wenn ich mir die identische Karte hole. Stimmt das?
Titel: Grafikkarte gebacken
Beitrag von: Almi am April 28, 2010, 16:43:20
Hallo zusammen,

habe gespannt diesen Thread mitgelesen, als ich das gleiche Phänomen bei meinem FL90 hatte.

Bildschirm ging auf einmal dauerhaft aus, danach erstmal die große Verzweiflung. Die Festplatte habe ich in einem anderen Rechner getestet und diese lief. Windows hat bei mir nur gestartet, nachdem ich die Festplatte entnommen und wieder in den FL90 eingesetzt habe.

Dann habe ich mal angefangen die Abdeckungen an der Unterseite abzunehmen und den Lüfter abzuschrauben... Da war eine regelrechte "Staub- und Fusselmatte". Somit konnte ich mir nur noch den Hitzetod der Grafikkarte o.ä. erklären.
Dann habe ich das Gerät erstmal ne Woche so liegengelassen, in der Hoffnung, dass bei Ebay usw. eine bezahlbare Grafikarte (150,- Eur nein danke) auftaucht. Nach einem Telefonat mit einer Servicewerkstatt hat der mir komplett von der Reparatur abgeraten und mir ein neues Notebook nahegelegt.

Da war mein Ansporn wieder da doch selbts noch etwas zu tüfteln... defekt ist er ja eh schon.

Daraufhin habe ich mich mit der genialen Zerlegeanleitung (Thread 1. Seite) des Notebooks beschäftigt. Für das komplette Demontieren (bis auf wenige Anbauteile) habe ich als Elektroniklaie mit 2 linken Händen ca. 3 Stunden gebraucht, wollte ja schließlich nichts abrechen usw.

Dann die Grafikkarte auf Backpapier mit dem Chip nach oben für 120°C Umluft ca. 35 Minuten gebacken. Anschließend noch für 20 Minuten abkühlen lassen.

Ich war nicht wirklich überzeugt von dem was ich da tue, aber den Spass wollte ich mir nicht nehmen lassen. Dann ging es wieder ans Zusammensetzen des FL90. Das war in 1 Stunde erledigt. Dann habe ich das Gerät eingeschalten und war total überrascht, dass der Bildschirm wieder tadellos funktionert. Dann schnell bei Windows angemeldet und eine paar Test gemacht und alles läuft einwandfrei.

Mein Stolz wuchs ins unermessliche über meine Reparatur und die gesparten Euros!

Ich möchte mich noch mal herzlich für die hilfreichen Gedankenansätze hier bedanken und wünsche allen anderen Betroffenen genauso viel Glück bei der Lösungsfindung.

PS: Der FL90 läuft jetzt bereits den 3. Tag wieder fehlerfrei und aufgrund der "fusselfreien" Lüftung richtig leise und geräuscharm !!!

Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: kace87 am Mai 06, 2010, 10:17:40
Hey,
also ich habe auch das Problem dass mein Compal Fl90 einen schwarzen Bildschirm anzeigt.
habe mir mittlerweile eine neue Grafikkarte bei der e-bucht bestellt (9600gt).
jetzt hab ich im internet eine anleitung gefunden um das ganze zu "flashen" und zwar diese heir:
http://www.winfuture-forum.de/lofiversion/index.php?t20310.html
Problem ist nur, wie soll ich die alten treiber deinstallieren bzw. startdisketten o.ä. erstellen wenn ich ja kein bild mehr habe? ;)
wäre nett wenn jemand mal eine genaue anleitung zum flashen von dem notebook online stellen könnte oder so :)
danke!!
lg aus dem schönen nordhessen
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: seman am Mai 08, 2010, 16:04:36
Hallo zusammen,

habe den Thread auch eifrig mitgelesen, da ich das selbe Problem hatte: Schwarzer Bildschrim, Lappy bootet aber scheinbar ganz normal, mit allen dazugehörigen Geräuschen. (HDD, CD ROM etc.) Nun, nachdem ich mit nem VGA Kabel den Lappy an den Fernseher angeschlossen habe und auch da kein Bild zu sehen war, war klar: Die Grafikkarte ist hinüber.

Ich konnte es nicht fassen, dass einige Leute vorgeschlagen haben die Karte zu "backen" (100°C 30min)
Da ich allerdings nichts zu verlieren hatte (Garantie im Februar abgelaufen), habe ich den FL90 nach der hier verlinkten Anleitung auseinandergebaut, ( http://service.marasst.com/Compal/IFL90_91/Service%20Manual/IFL90%20030/IFL90_ch5-Disassembly%20Guide.pdf ) auch wenn es schon ein wenig Arbeit war, da man wirklich das gesamte Teil auseinandernehmen muss bis man sich zur Grafikkarte vorgearbeitet hat.

Also Grafikkarte ausgebaut, auf einen Teller gelegt und ab in den Backofen bei 100°C für 30 min. War schon seltsam da ne Graka im Backofen zu sehen...

Danach wurde alles wieder zusammengebaut, dabei auch frische Wärmeleitpaste aufgetragen und getestet.

Ich konnte es nicht fassen: Es hat was genützt, der Lappy hat wieder normal gebootet! Er läuft jetzt seit einer Woche.

Habe die nvidia Treiber deinstalliert und die neusten installiert. Ich denke, dass die Graka trotzdem einen leichten Schaden hat, da nun eine Fehlermeldung auftaucht, die ich vorher nie hatte: Der Anzeigetreiber wurde nach einem Fehler wiederhergestellt. Vorher friert der Bildschirm für etwa 3 Sek ein, wird kurz schwarz und dann erscheint wieder das Bild ganz normal, mit dem eben genannten Fehler als Popup rechts unten in der Taskbar. Je stärker man die Graka belastet, desto häufiger taucht der Fehler auf. Ich denke das hat etwas mit der Temperatur zu tun.

Habe daraufhin etliche Fan Control Progs ausprobiert, aber bei keinem kann ich den Lüfter schneller stellen, bzw überhaupt kontrollieren. Es scheint, als ob das Compal FL90 nirgends erkannt und unterstützt wird. Bei Speedfan kann ich die Geschwindigkeit zwar scheinbar regeln, bei Kontrolle (Laptop umdrehen und schauen) wird der Lüfter aber nicht langsamer oder schneller. Hab ihn zur Probe auch im Prog auf 0 gestellt: Kein Effekt. Bei Everest kann er noch nicht einmal die Temperatur erkennen und Notebook Hardware Control funktioniert auf win7 64bit nicht. :-(

Ich denke, dass die Kühlung des Lappy einfach mies ist, bzw die Graka zu heiß wird.

Falls also jemand ein gutes (weiteres) Fan Control Prog kennt, so bitte ich dringend darum es mir zu empfehlen. Danke.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: vesa am Mai 12, 2010, 00:08:39
Wenn noch jemand Ersatzteile braucht^^

kann alles bieten:
neue Graka 8600m GT
2x 9 Zellen Akkus
1x Netzteil
2x 2gb DDR2 Arbeitsspeicher
Und den ganzen Rest!
Oder jemanden der das gegen ein Entgelt mal versucht für mich zusammen zu schrauben^^

MfG Vesa
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent Raven am Mai 13, 2010, 12:00:43
Ach wie! Ich bin auch noch am basteln mit der neuen Graka...was willst du für den Kladderadatsch denn haben?
Es würde mich sicher reizen das Teil wieder in Gang zu kriegen!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent Raven am Mai 13, 2010, 12:24:04
Kann mir jemand sagen, ob die Anleitung hier für die 8600M GT auch gilt?

Für nVidia-Karten gibt es bislang keine Möglichkeit, die Karte unter Windows zu flashen. Somit kommt man um das Erstellen einer bootfähigen Diskette oder CD nicht herum. Eine hervorragende Seite um eine Boot-CD (ganz ohne Diskettenlaufwerk) zu erstellen findet sich hier. Ebenfalls möglich und mit zahlreichen weiteren Programmen und Funktionen bespickt ist die Ultimate Boot CD (UBCD-Link).

    Tools:

        * nvflash
        * NiBiTor

        Original-BIOS sichern:

            * mit NiBiTor dumpen:

                * "Tools" -> "read BIOS" -> Select Device
                * "Tools" -> "read BIOS" -> read into NiBiTor
                * "File" -> "save as" -> backup.rom (auf Diskette speichern oder mit auf CD brennen)

        BIOS flashen:

            * bootfähige Diskette oder CD muss folgendes enthalten:

                * nvflash.exe
                * backup.rom
                * new.rom

                * von Diskette oder CD booten
                * "nvflash new.rom" eingeben, wenn modifiziertes Original-BIOS verwendet wird
                * "nvflash new.rom -4 -5 -6" eingeben, wenn Fremd-BIOS verwendet oder von PCI-Karte geflasht wird
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Mai 13, 2010, 16:43:12
jo passt.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent Raven am Mai 15, 2010, 15:23:49
Ok, Danke! Ich werds mal testen!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: kace87 am Juni 09, 2010, 13:11:03
Danke für die ausführliche Beschreibung!

Ich hab allesdings noch eine Frage dazu:
Wenn man das BIOS flasht und von Diskette bzw. CD bootet, dann ist ja die neue Grafikkarte schon drin oder?
Weil man hat ja trotzdem auch im BIOS kein Bild was angezeigt wird, wenn man nvflash eingibt.
Oder ist noch die alte Graka drin und wird danach erst geändert? Wäre ja irgendwie unlogisch.

Lg
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Juni 09, 2010, 13:18:40
Hi Vincent,

die neue Graka ist natürlich eingebaut. Um sicherzustellen, dass alles läuft kannst Du Dir auch eine autoexec.bat mit den Befehlen erstellen, dann läuft alles automatisch.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: kace87 am Juni 09, 2010, 13:45:32
Bin zwar nicht Vincent aber denke mal das war trotzdem die Antwort auf meine Frage  ;D

Also einfach den Laptop starten, ein bisschen warten und den Befehl dann quasi "blind" eingeben?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Catz am Juni 21, 2010, 00:46:40
LOOOOOL!!!!!

Da lese ich hier, dass ihr eure Grafikkarte im Ofen backt und denk mir ihr wollt mich verarschen! Aber neee, schreibe gerade von meinem Compal FL90, von dem die Graka gerad backfrisch aus dem Ofen kommt xD

So etwas hab ich noch nicht erlebt ^^

Danke euch :D

Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Mozart40 am Juni 21, 2010, 18:25:08
Deine Freude wird leider nicht von langer Dauer sein  ;)

bye Kai
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: sheep am Juni 23, 2010, 23:09:57
lol

kann Catz nur zustimmen!!!!
das mit dem backen hat super funktioniert!!!! ;D ;D ;D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: buddha83 am Juni 27, 2010, 23:54:05
Hallo,

ist ein bischen her aber ich hab mein Laptop wieder!
Es steht auf der Rechnung nichts spektakuleres drauf als.:
Motherboard und Grafikkarte ausgetauscht
Kühlleitpaste erneuter
Bemerkung: Staub im  Gehäuse.


Bei mir wurden also 2 Teile Erneuert!
Allerdings wird jetzt beim Booten nach dem BIOS  Screen der Fehler  irgendwas mit "MEDIA TEST FAILED" angezeigt.
 
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Mozart40 am Juni 28, 2010, 14:20:07
Da wird vermutlich die LAN-Boot-Option im BIOS aktiv sein oder LAN-Boot in der Bootreihenfolge ganz vorn. Entweder im BIOS deaktivieren oder die Meldung ignorieren.

Kai
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: schlumpfine am Juli 01, 2010, 11:55:43
hallo,

meine m8600gt hat sich leider auch verabschiedet.
mein ertes problem ist; ich kann nirgens ein downloadbares service/disassambly manual finden!
alle links führen ins leere!
kann bitte jemand das manual nochmal irgendwo uploaden bitte?

THX
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: BLN am Juli 06, 2010, 16:05:27
@kace87

hast du es geschafft ohne Bildschirm den neuen Treiber zu installieren ??
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Juli 09, 2010, 14:04:53
Moin,
versuch den Link mal:
http://www.nhl.pl/index.php?act=Attach&type=post&id=1474

Viel Erfolg
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Juli 10, 2010, 12:09:13
Ich hab jetzt mal ein paar örtliche Computerschrauber angemorst, nachdem ich zum hundertsten Mal föhnen musste und ich die bestellte Grafikkarte zurückgeschickt habe (es scheiterte an dem Wissen eines "Computerexperten" und meiner mangelnden Risikofreuigkeit). Ich schreib euch denn mal, ob die das professionell hingekriegt haben, den Kram brauchbar zu löten und ob sich das preislich lohnt!
Bis denne
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Gaissi am Juli 14, 2010, 12:04:00
Hallo,

Ich hatte bei meinem Compal FL90 ebenfalls eine defekte 8600M GT Grafikkarte. (Nach ca. 3 Jahren).
Vor 1 Woche habe ich das Notebook komplett zerlegt und eine neue Grafikkarte verbaut, und er lief wieder einwandfrei.

Kosten: 60 Euro (für eine neue Grafikkarte) + 10 Euro Zoll

Jedoch würde ich euch empfehlen keine neue 8600M GT Grafikkarte mehr zu kaufen, da man hier meist große Probleme mit dem BIOS hat.

Die leichtere Lösung die ich genutzt habe ist anstatt einer 8600M GT von Nvidea eine ATI Mobility HD3650 zu verbauen.
Diese müsst ihr nur einbauen, das Notebook wieder zusammenschrauben und das Notebook läuft wieder wie am ersten Tag. (Die ATI hat ihr eigenes BIOS, und ignoriert das verbaute VBIOS des Notebooks)
Ein zusätzlicher positiver Nebeneffekt ist das eine HD3650 Leistungsstärker ist als eine 8600M GT.

Die Anleitung zum auseinander bauen des Notebooks bekommt ihr hier:

nhl.pl/index.php?act=Attach&type=post&id=1474

Die Grafikkarte ATI HD3650 bekommt ihr bei Ebay...

Im Moment läuft sogar eine neue Grafikkarte als Auktion aus..^^

Ansonsten Sofortkauf einer solchen Grafikkarte kostet zwischen 60 -100 Euro

Ich kann auf jedenfall bestätigen das eine ATI Mobility HD 3650 in einem Compal FL90 funktioniert und keine Probleme macht. Treiber bekommt man immer aktuell auf der ATI/AMD Homepage....


(Je nach dem bei welchem Händler und im welchen Land)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Juli 26, 2010, 14:24:16
Also die örtlichen Laptop-Werkstätten sind sehr teuer. Im Internet bin ich auf die Seite www.lap-works.de gestoßen; die bieten das Flexing der Grafikkarte für 80€ an. Die örtlichen Bastler legen erst ab ca. 100€ aufsteigend los. Ich werde mich jetzt erstmal nach einer HD 3650 umschauen. Einige Angebote bei Ebay scheinen mir etwas unseriös zu sein. Aber wenn das klappt, verleihe ich dir da oben den Nobelpreis :D

Ich sag bescheid!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am Juli 31, 2010, 13:05:18
Hallo,

So Forum tapfer weiter gelesen und
mein Rechner Compal FL90 ist mir einen Monat nach der Reparatur wieder abgeraucht!
Da hab ich die GraKa kurzerhand ausgebaut und eine halbe Stunde bei 100°C gut durchgebacken!
Und es ist Unglaublich aber er geht wieder.

Ich verstehe den Mechanismus nicht, dass ein System wieder funktioniert wenn man die GraKa auf 100°C erhitzt. Ob es darüber Fakten gibt?

Wenn es wieder zu problemen kommen sollte werde ich auf eine ATI GraKa umsteigen!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Juli 31, 2010, 13:34:44
@Buddha83

Ist doch ganz klar, man startet mit dem "backen" einen erneuten Reflow-Prozess.

In der Fertigung beim Hersteller werden die "Beinchen" der Grafikkarten mit einer Art Lötpaste versehen. Danach laufen diese auf einer Wellenlötanlage und werden erhitzt. Die Lötpaste fließt definiert herunter und bildet den Lötpunkt, den man nachher sieht.
Aufgrund des bleifreien Lotes, das jetzt Verwendung findet, bilden sich kleine Microrisse in den Lötverbindungen wegen des ständigen warm, kalt Wechsels. Das bleifreie Lot ist spröder als das bleihaltige und bekommt dann diese Mikrorisse. Durch das Erhitzen im Backofen wird das Lot wieder verflüssigt und die Mikrorisse wieder geschlossen, die somit "kalten" Lötstellen sind wieder repariert.

Die Hersteller können nichts für den Wechsel des Lotmaterials, denn dies stellt eine gesetzliche Forderung dar. Es wird jetzt mit Zusätzen zum Lot gearbeitet und nunmehr scheinen diese anfänglichen Probleme behoben zu sein. Davon haben Besitzer alter Grafikkarten natürlich wenig.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am August 02, 2010, 08:13:51
Danke für die ausführliche Info.
Das ist jetzt nicht mein Fachgebiet.

Aber angeblich sollen alle Nividia 86xx Chips ein Fabrikatfehler sein.
Die Temperatursteuerung funktioniert nicht!


Wenn das der Fall sein sollte, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Fehler wieder auftritt!
Da kann man sich doch gleich nach einer ATI GraKa umschauen!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am August 10, 2010, 16:20:28
Hallo,
beim ersten Einbau funktioniert die HD 3650 nicht, ich weiß nicht, ob die kaputt ist. Kann es vielleicht sein, dass mein BIOS die Karte nicht erkennt, also ich es updaten muss?

Edit:

-> Nach dem Update funktionierts auch nicht besser
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Gaissi am August 12, 2010, 18:23:52
Hey,

Wo hast du die Grafikkarte gekauft?
Ich habe wie oben bereits erwähnt eine ATI HD3650 eingebaut, und sie hat wunderbar funktioniert.
Ich habe noch eine bei mir zuhause die ich bereits in einem Compal FL90 (One C6600) getestet habe!
Da ich zwei Stück gekauft habe, verkaufe ich wieder eine.
Bei Interesse einfach bei Ebay schauen, dort läuft sie ab heute Abend als 1 Euro Auktion.

BIOS Update war bei mir nicht nötig.
Bist du sicher das du beim zerlegen wieder alles richtig angesteckt hast, und die Grafikkarte auch ganz in den MXM Slot gesteckt hast?
Ich habe die Grafikkarte bereits bei zwei C6600 (Compal FL90) verbaut, und es hat immer funktioniert.
Notfalls den Händler anschreiben und die Grafikkarte umtauschen, da eine ATI HD3650 ohne BIOS Update wunderbar in diesem Modell funktioniert.

Lg
gaissi
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am August 13, 2010, 13:56:31
Hallo,
die Grafikkarte habe ich bei Ebay gekauft, gebraucht und mit einem Jahr Gewährleistung. Da du wie ich einen One-PC besitzt, schließe ich einfach mal aus, dass die Grafikkarte nicht auf anhieb kompatibel ist.
Ich weiß nicht, ob ich die Karte noch umtauschen kann, ansonsten wäre ich natürlich an einer funktionierenden Karte interessiert und würd einfach mal mitbieten.
Danke für die Antwort!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Mozart40 am August 14, 2010, 13:12:24
@Buddha83

Ist doch ganz klar, man startet mit dem "backen" einen erneuten Reflow-Prozess.

...

Wie soll das funktionieren? Bleifreies Lötzinn wird beim Reflow mit einer Temperatur von ~260°C verabeitet, was sollen da 100°C im Ofen bewirken? Evtl. wird hier und da der Kontakt wieder etwas verbessert (ausdehnen der Balls etc.), aber ein echtes nachlöten kann es definitiv nicht sein. Deshalb fallen die Karten häufig nach kurzer Zeit wieder aus.
Die gängigen nVidia-Desktop-VGAs erreichen unter Volllast locken 90~100°C, da müßten ja die GPUs abfallen :o (lt. nVidia max.Temp. bei einer GTX480 z.B. 105°C)


Kai
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am August 14, 2010, 20:48:48
Hi Kai,

exakt genau so ist es. Es ist nur ein kurzweiliger "Reparatureffekt". Ich habe schon Karten gesehen, da war die GPU ausgelötet und hing nur noch an ein paar Verbindungen.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Abraxas am August 15, 2010, 14:41:52
Das hab ich auf thinkpad-forum.de gefunden: Reflow Repairs (http://www.reflowrepairs.co.uk/ghome.html)
Haben anscheinend eine gute Erfolgsquote. Oder glaubt ihr, das ist nur der Backofeneffekt gegen Entgelt?  ;D
Überlege jetzt doch noch, ob ich mein 5 Jahre altes Toshiba S Pro da hin schicken soll...rechnet sich wahrscheinlich nicht. Lieber in die Röhre schieben?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am August 15, 2010, 19:58:33
Hört sich ja nicht schlecht an, vielleicht einmal ausprobieren?!

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Abraxas am August 16, 2010, 16:40:15
Kostenvoranschlag ist 85€ für das Toshiba, inklusive Rückporto. Wenn der Reflow/Reball nicht klappt, bezahlt man nur die Frachtkosten. Bei eBay wird meistens eine "Bearbeitungsgebühr" verlangt.
Ich schwanke noch zwischen dieser Reparatur oder Backofen...spricht eigentlich auch nichts dagegen, erstmal den Backofen zu probieren.  :D
Weil soweit ich es verstanden habe, wird bei RR der defekte Grafikchip ohnehin ganz neu angelötet, also eventuell ausgelutschtes Lötzinn geht sowieso flöten.

Aber ich hab irgendwie immer noch gesundheitliche Bedenken dabei, Elektronik in den Backofen zu schieben...  :-\
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: drd am August 29, 2010, 14:41:26
Ja toll, hab das selbe Problem.
Habe es erst vor nem Monat aus der "Reperatur" bekommen da ist die Grafikkarte schonmal abgeschmiert.
Dummerweiße hat one.de sich geweigert das auf gewährleistung zu reparieren und ist auf Kulanz gegangen, jetzt ist sie wieder kaputt(hätte das überhaupt einen Unterschied gemacht?).
1 Monat hat die neue gehalten. Kann doch eigendliuch nicht sein! Jetzt ist der Bildschirm schwarz wie die nacht :-[
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am August 29, 2010, 17:46:45
Dann werden sie dir wohl kaum eine neue Karte eingebaut haben; vorrausgesetzt sie ist schuld :D
Momentan warte ich noch auf meine neue Ati, die dann hoffentlich funktioniert.

Sonst haben wir ja hier schon mehrere Möglichkeiten gefunden, deinen Laptop für einen längeren Zeitraum zum Laufen zu kriegen, wie z.B.:

- Ati Mobility Radeon HD3650 einbauen
- Nvidia Geforce 8600M GT einbauen (Konfiguration schwierig für Anfänger)
- Grafikkarte professionell reparieren lassen (Flexing)

Um kurzfristig wieder etwas sehen zu können, funktioniert meistens auch die Backofen- bzw. Heißluftfön-Methode.

Kann man nicht irgendwo direkt unsere Lösungen posten, sodass sich nicht immer alle neuen Besucher durch die 6 Seiten fressen müssen? :D

LG
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: drd am August 30, 2010, 00:17:33
Naja laut beigelegter Papiere ist eine neue drin. Die alte hatte auch alles fehlerhaft angezeigt, die angeblich neue zeigt erstmal garnix mehr an
Schon ganz schön kompliziert nur um die Grafikkarte in den Backofen zu tun ohne zu wissen ob das überhaupt Erfolgsaussichten hat, man muss ja das halbe notebook auseinandernehmen..

Den Fön kann ich nicht einfach benutzen ohne das Notebook ganz zu zerlegen?
Was kann denn sonst noch schuld sein? Windows fährt hoch, loginsound ist hörbar, Bildschirm scheint auch angeschlossen zu sein und auf externen Bilschirm fn+f3 umschalten funktioniert auch nicht.
Bin eigendlich relativ sauer und werde morgen mal den Händler anrufen. Kann ja nicht sein dass die mich mit einer Karte abspeissen die nach 1Monat defekt ist.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am August 30, 2010, 21:47:50
Durch das Gehäuse würde ich nach Möglichkeit nicht fönen. :D
Könnte unschöne Verformungen geben. Aber richtig so, erstmal klarstellen, was die da fabriziert haben. Deutet ja echt alles auf Grafikkarte hin.

Bei mir gibt es beängstigende Neuigkeiten. Der Händler der HD3650 schrieb mir, dass die zurückgeschickte Karte voll funktionsfähig ist. Man könnte natürlich erstmal denken, dass das jeder Händler sagen würde; er bietet mir jedoch an, mein Geld zurückzuschicken. Gibt es mehrere Versionen der Karte? Warum ist die nicht kompatibel?

LG
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: komakarl am September 08, 2010, 13:59:32
heho
hatte/habe das selbe problem. mein one cfl90 ist irgendwann nur noch mit blackscreen hochgefahren.  wegen gewaehrleistungsverlaengerung auf drei jahre hat one sich ueberreden lassen die graka zu tauschen. habs jetzt zurueck und siehe da nach zwei stunden gothic 3 spielen schmiert die kiste wieder ab... hab in nem andern forum gelesen dass eine ati radeon 4670 hd funktionieren soll. hat damit jemand erfahrung?

gruß koma
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am September 09, 2010, 17:25:46
Hallo,

ich hab mir eine ATI Mobility Radeon HD3650 aus Honk Kong gekauft.
Eingebaut angeschalten. -> Funktioniert. Aber nur für kurze Zeit, nach ca:5min (manchmal auch 10min.) kollabiert das Bild
und nur das Backlight bleibt an. Der Rechner ist dann auch nicht mehr Funktionsfähig. Ich muss ihn neustarten und dann gehts wieder.

Kann es sein das die GPU wegen Hitzeproblemen abschaltet?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am September 09, 2010, 21:13:53
Ja, das ist sogar sehr wahrscheinlich, dass eure Laptops aufgrund von Überhitzung abschmieren. Immer schön Wärmepads raufkleben und Wärmeleitpaste benutzen! :D
Kannst du mir sagen in welchem Laptop-Modell dein FL90 steckt? Und den Händler, bei dem du die Grafikkarte ersteigert hast?
Dankeee
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am September 13, 2010, 22:37:06
Ich hab es in den Griff bekommen.
Jetzt funktioniert mein System wieder. Die GraKa wird kaum noch warm, hab noch XP drauf zu testzwecken, werde dann aber wieder win 7 aufspielen.

Hab den rechner bei ONE gekauft. Graka bei 24okbuy  im Ebay.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am September 14, 2010, 15:34:48
@Buddha83

Und was hast Du gemacht, damit es jetzt läuft? Wäre nett wenn Du uns an Deinem Wissen teilhaben lassen würdest.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: azraelia am September 15, 2010, 07:53:13
Mein Compal FL 90 ist ebenfalls schwarz, keine 8 Wochen nach Ablauf der 3 Jahre Gewährleistung...Anschließen an externen Monitor hat nichts gebracht. Graphikkarte scheint zumindest noch der Lüfter laufen, erste Meinung von Laptopfritze dass der Graphikchip im Eimer ist (Reparatur ca. 180 € seine Aussage lohnt nicht). Bin gerade gegen Reparatur und für Resteverwertung. Meint ihr man bekommt für das Notebook noch ein paar Euro auf Ebay? Über ne Antwort würde ich mich sehr freuen, bin absolut kein Technikmensch.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am September 15, 2010, 14:56:31
Ich kann es Dir gerne reparieren oder wenn es sonst noch gut in Schuß ist nehme ich Dir es ab, wie es ist.
Also keine großen Risse, starke Gebrauchsspuren oder ähnliches. Wieviel möchtest Du denn dafür noch haben?

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am September 18, 2010, 11:23:51
Hallo,

Ich vermute mal, das ich das Metallkreuz nicht ganz plan auf die GraKa aufgeklebt habe. (bedingt durch Kleberreste von der alten Nvidia)

Dadurch hatte der Kühlkörper nicht genügend Kontakt (verkantet) und die Kühlung war nicht gegeben.
Deshalb schaltete die GPU wegen überhitzung ab.
Das ganze muss sich durch die Wärme dann hingezogen haben.
Jetzt geht es wieder.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: azraelia am September 18, 2010, 19:37:27
@ Shader: Ich werds wohl nicht reparieren (lassen), denke 110 € wäre ein fairer Preis. Falls Interesse besteht sende ich natürlich gerne Fotos zu, sonst ist mir kein Mangel bewusst, ist optisch noch in sehr gutem Zustand da ich ihn wenig mit mir rum geschleppt habe. Prozessor ist übrigens 1.8 0 GHz Core 2Duo, da gabs wohl verschiedene...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am September 22, 2010, 18:12:23
Hallo Azraelia,

cool, ich möchte es gerne nehmen. Machen wir 110 € incl. Versand?! Dann lass uns den Rest per PN absprechen.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Oktober 19, 2010, 13:41:23
Hallo,
endlich hat es funktioniert!! Ich weiß nur nicht, ob ich den richtigen Treiber genommen habe, das war irgendein Asus-Treiber. Hat sonst noch jemand einen, der auf jedenfall past? Für Win XP 32 bit?
Danke nochmal für den Tipp mit der Ati :) ...das war wohl die beste Lösung!!

-> der Treiber ist für die 1024Mb-Vesion der Mobility Radeon HD 3650...hups :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Oktober 19, 2010, 19:35:19
Hi Vincent,

Du kannst den aktuellen Catalyst für Desktop ziehen und für das Notebook modden.
Solltest Du das nicht schaffen, kann ich Dir auch den fertigen Treiber online stellen.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Oktober 19, 2010, 20:27:24
Hallo,
ich hab das jetzt mit dem Mobility Modder gemacht, jedoch zeigt er immernoch 1024Mb an. Wenn du einen fertigen Treiber da hast, wäre das auf jedenfall reizvoll :D

LG
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am Oktober 24, 2010, 09:40:21
Bei mir zeigt der gemoddete Treiber auch 1024MB an.
Hab aber nur eine 512MB ATI drin.

Ich glaub das ist kein Problem der Treiber Arbeitet Perfekt.

OS: win7 Pro 64Bit
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Oktober 24, 2010, 12:07:50
Ja stimmt, zeigt bei mir auch 1024MB mit gemoddeten Treiber. Läuft aber ohne Probleme, keine Abstürze oder ähnliches.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Oktober 26, 2010, 18:49:20
Dann ist ja gut! :D Ich hatte schon Schiss!
Ich kann auch bestätigen, dass das Teil sauber läuft.

Dankeee
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: xxxoooxxx am Oktober 29, 2010, 20:40:52
Naja laut beigelegter Papiere ist eine neue drin. Die alte hatte auch alles fehlerhaft angezeigt, die angeblich neue zeigt erstmal garnix mehr an
Schon ganz schön kompliziert nur um die Grafikkarte in den Backofen zu tun ohne zu wissen ob das überhaupt Erfolgsaussichten hat, man muss ja das halbe notebook auseinandernehmen..

Den Fön kann ich nicht einfach benutzen ohne das Notebook ganz zu zerlegen?
Was kann denn sonst noch schuld sein? Windows fährt hoch, loginsound ist hörbar, Bildschirm scheint auch angeschlossen zu sein und auf externen Bilschirm fn+f3 umschalten funktioniert auch nicht.
Bin eigendlich relativ sauer und werde morgen mal den Händler anrufen. Kann ja nicht sein dass die mich mit einer Karte abspeissen die nach 1Monat defekt ist.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: xxxoooxxx am Oktober 29, 2010, 20:48:45
Hallo zusammen, habe selbst das Problem mit dem schwarzen Bildschirm gehabt!!!
Nachdem ich mir hier einige Einträge durchgelesen habe und der Tip mit dem Fön (Haarfön) kam,
habe ich diesen ausprobiert.
Ich habe lediglich die hinteren Abdeckungen des Notebooks entfernt ( Ramschacht und die Grosse über dem Lüfter)
und habe unseren Haarfön auf Stufe 3 etwa 2 Minuten reingehalten und siehe er läuft.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Oktober 30, 2010, 14:02:00
@XXXXXXXX

Wird nicht lange halten, wechsel lieber die Grafikkarte sofern Du dauerhaft den Rechner nutzen möchtest.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Buddha83 am Oktober 30, 2010, 19:36:19

Da hat Shader recht.

Auch ich hab die Nvidia gebacken, dass hat 3 Wochen gehalten.
Nach einer thermischen Belastung (z.B. Spielen) hat die Graka wieder aufgegeben.
Einen Neustart später ging nix mehr.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Edje am Oktober 31, 2010, 08:16:19
Hatte genau selbiges Problem wie alle anderen ... Bildschirm einfach schwarz geblieben. habe mein notebook allerdings schon 3 jahre und 3 monate.

graka einfach mit anleitung ausgebaut, 30 min bei 110°C in den backofen, und nun funktionierts wieder.

hoffe hald dass es noch ein paar monate hält bis die neue graka da ist und ich sie einbauen kann ...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: NBCFL90 am November 13, 2010, 17:58:13
Hatte dasselbe Problem.
Habe den Trick mit dem Fön ausprobiert:

Als erstes habe ich den Akku entfernt.
Dann habe ich die große Klappe unten am Laptop entfernt. (Die Grafikkarte mit dem Lüfter sitzt darunter, und ich wollte nicht riskieren, dass sich das Gehäuse verzieht.)
Dann habe ich einen Fön auf Stufe 2 von 2 für 2 Minuten non-stop senkrecht über den Lüfter der Grafikkarte gehalten (Abstand: etwa 3 cm).
Dann habe ich für 1 Minute den Fön nochmal an die Lüftungsschlitze hinten gehalten (Abstand: etwa 3 cm).

Danach habe ich den Laptop 15 Minuten abkühlen lassen und die Abdeckung wieder geschlossen.
Als ich den An-Schalter drückte, funktionierte er wieder. Das war vor 3 Stunden.

Ich werde posten, wenn und wann sich etwas an dem Zustand ändert.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Mozart40 am November 14, 2010, 11:05:20
Wie schon gefühlte 139953x in diesem Thread steht, ist das keine Dauerlösung. Du kommst um den Einbau einer neuen Grafikkarte nicht herum.


Kai
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am November 22, 2010, 12:22:19
Gleiches Problem, bin  mir aber momentatn nicht ganz sicher.
Laptop stand im Zimmer und bei irgendeinem neustart wurde dann nichts mehr angezeigt.

Nun habe ich das Gefuehl, dass er allerdings auch nicht mehr in Windows reingeht.
Weiss aber nicht wieso, weil ich keine Nachricht krieg. AUf jeden Fall geht der Laptop aus,
sobald ich den PowerButton KURZ druecke.
Lege ich allerdings eine Linux Boot CD ein, so hoert sich der PC wie ein gesunder an. (also geht ins installationsmenu, etc.)
1) Hoert sich das nach demselben Problem an?

2) Da er bei Windows eventuell nicht mehr reingeht. (sound scheint nich an und kann sein dass er am anmeldebildschirm (Session fortsetzen) haengt, bevor der sound kaeme)
Kann ich dennoch z.B. auch beim Booten die fn f3/4 combination ueberhaupt nutzen, wenn ich es an einem externen monitor anschliesse? (um den anzeige bildschirm zu wechseln?)

3)Ich dachte erst es liegt am Display, also hab ich mal aufgemacht, aber ich sehe absolut kein Licht erscheinen.
Muss nicht zumindest HIntergrundbeleuchtung an sein oder geht die automatisch nich, wenn die GraKa nicht geht?

4) Wo ist die Hintergrund beleuchtung eigentlihc? Direkt im Display oder in diesem chip darunter?

5) Gibt es etwas, das man am Display nicht anfassen darf, wenn es nicht kaputt gehen sollte.
Weil kann sein, dass ich manches beruehrt habe.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am November 22, 2010, 16:05:30
EDIT:
Frage 1 hat sich eruebrigt. Windows bootet normal.
Bleiben die Fragen 2-5.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am November 22, 2010, 20:26:54
@Byron

Das übliche Sympthom ist die Lämpchen blinken kurz auf, der Lüfter geht kurz an und damit war es dann. Kein Licht am Display. Dann ist die Graka defekt.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 23, 2010, 13:06:26
Soooo ihr Grafikkarten-bäcker ;)
hatte auch das beschriebe Problem (ich denke ich muss das ganze nicht nochmal beschreiben ;)) und habe mir daraufhin auch ne ati mobility radeon hd3650 512mb besorgt. nach dem Einbau ging zumindest die Hintegrundbeleuchtung des Displays wieder und die Helligkeit ließ sich auch regeln. allerdings bekomme ich kein Bild. habe dann meinen Fernseher an den vga ausgang geschlossen und hatte ein Bild. Hattet ihr noch irgendwelche BIOS probleme oder ähnliches? windows erkennt den bildschirm zwar scheinbar aber ich kann einstellen was ich will und bekomm kein bild. witzigerweise kann ich mit dem Fernseher auch ins BIOS, also denke ich dass der Rechner die Ausgänge der Graka nicht verarbeiten kann oder so ähnlich... meine BIOS Version ist die 1.15... hattet ihr das noch geflasht? oder das VBIOS der Karte? (sofern das überhaupt geht^^)

mfg Nilson
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 23, 2010, 13:36:11
[at] Byrson

ertsma sorry für doppelpost ;)

also ich hatte den Bildschirm ja auch schon mal auseinander ^^
wenn ich das richtig erkannt habe (bitte korrigiert mich wenn ich hier mist erzähle) hast du 2 Kabel für dein Display: einmal nen Datenkabel (nenne ich jetzt mal so) und dann noch das andere. das erste ist wohl für die Bilddaten, also werden damit die einzelnen Pixel angesteuert. Das zweite ist wohl eher nen Stromkabel. Die Platine direkt unter dem Display ennt man Inverter (weiß allerdings nicht was die Invertiert ;)). Da darauf ja einige Spulen sind und hinten auf dem Display Modul ja überall Ausrufezeichen und "High Voltage" "90V" stehen, gehe ich mal davon aus, dass der Inverter die Spannung transformiert , die dann für die Hintergrundbeleuchtung zuständig ist. Kann man sich wohl wie  ein Dia-Bild vorstellen: das Datenkabel steuert das Dia-Bild und die Hintergrundbeleuchtung  ist quasi ne Lampe hinter dem Dia. Wenn eins von beidem fehlt bekommst du kein Bild. Wenn der Inverter zum Beispiel kaputt ist, kann man das angeblich testen, indem man mit einer Taschenlampe auf den Bildschirm leuchtet. wenn dann irgendwie ein Bild zu erahnen ist, ist wohl Inverter/kabel/Hintergrundbeleuchtung futsch.
Wie gesagt, bin kein Profi und es kann sein, dass ich das ganze fachlich nicht ganz 100%ig richtig erkärt habe, aber ich denke im Großen und Ganzen dürfte das so in etwa stimmen - aber ich lasse mich gerne beleheren ;)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am November 23, 2010, 17:41:56
Nö, das ist ja an der ATI super. Einfach hineinbauen und läuft, Bild ist sofort da.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 23, 2010, 17:57:57
hmmm... dachte ich auch - deswegen hab ich die ja auch eingebaut  ??? ist das denn normal, dass bereits das bios den bildschirm am vga ausgang ansteuert? hatte vielleicht noch daran gedacht, dass das display nicht kompatibel mit der graka ist, aber ihr habt ja auch noch das original display drin... och man, ich weiß net weiter...  :-\
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am November 24, 2010, 17:16:20
Nee, nee die ATI funzt mit dem Compal einwandfrei. Da sie ein eigenes VGA-Bios hat, ist sie auf das auf dem Board nicht angewiesen. Schau Dir einmal das interne Verbindungskabel vom Mainboard zum Display an, ob das auf beiden Seiten nach Deiner fummelei noch angeschlossen ist.

Was macht der Compal denn nach dem Einschalten?

Hast Du genug WLP drauf?

Hast Du den Einbaurahmen von der ATI-Karte mit umgebaut und hast Du die Karte richtig eingebaut und eingerastet?

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 25, 2010, 05:37:23
also die Karte läuft gut, Temperaturen sind im grünen Bereich (das höchste was ich beim zocken bisher hatte waren kurzzeitige 81°C). also denke ich mal dass sie richtig eingesteckt ist - hatte ich auch schonmal kontrolliert. nach dem Einschalten fährt er ganz normal hoch. Die Hintergrundbeleuchtung geht auch nach dem alten Muster an und aus, also wenn er das Bios beendet und auf Windows wechselt geht zB. der Bildschirm kurz aus, was ja normal war. Kabel hab ich auch schon kontrolliert... könnte natürlich sein, dass es mittlerweile im Eimer ist, nachh meinem ständigen ein- und ausbauen. Aber wenn ich es abziehe bekomm ich ein weißes Bild, was ja heißt, dass es irgendein Signal noch überträgt...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am November 25, 2010, 11:16:51
Shader schrieb:
Das übliche Sympthom ist die Lämpchen blinken kurz auf, der Lüfter geht kurz an und damit war es dann. Kein Licht am Display. Dann ist die Graka defekt.

Also welche Laempchen meinst du?
die blauen (Nicht am display) oder meinst du irgendwas am Display?
Also wie gesagt mein Windows bootet ganz normal.
Der Monitor bleibt schwarz und es tut sich ueberhaupt nix.

Die Frage war, kann es nun auch sein, dass der Bildschirm kaputt ist
oder ist es hoechstwahrscheinlich die GraKa.

Ich wuerd das mit der ATI auch gerne probieren, aber es scheint ja probleme zu geben...

an alle:
Wo bekommt ihr die ATI mobile hd3650 her?
Ich finde naemlich immer die PC-Variante (ohne mobile).
Welchen Festplatten Anschluss hat das FL90? (SATAII?)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 25, 2010, 21:43:13
Bei mir hat Windoof auch normal gebootet, konnte einloggen und wieder herunterfahren - schien auch keine Fehlermeldung zu kommen. bei mir war auch der Bildschirm komplett dunkel, ohne Hintergrundbeleuchtung und ohne Bild. Hab das Display mit Kabel und Inverter prüfen lassen - war in ordnung. deswegen schloss ich auf ne defekte graka.

ne radeon mobility hd3650 findest du bei ebay, der Slot heißt mxm2, welche Speicherarten kompatibel sind (ob ddr2 oder ddr3) weiß ich nicht, ich hab die 512Mb mit ddr2 und sie funktioniert (abgesehen vom vorher beschriebenen Problem......*grrrr*)
die Karten findest du zB bei ebay, hab meine von nem anbieter aus frankfurt/main...

warum mein display immernoch nicht funzt weiß ich noch nicht, werde der sache aber auf den grund gehen. bei den anderen hats ja scheinbar immer geklappt ;)

mfg Nilson
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nilson am November 30, 2010, 18:18:50
Hallo zusammen!
sorry für den doppelpost... hab jetzt mein BIOS geflasht (auf Version 1.18) aber mein Bildschirm ist immernoch schwarz. weiß jemand, ob es eine kostengünstige Möglichkeit gibt die Kabel des Displays zu prüfen? wills net schonwieder in die Werkstatt geben wenn ichs auch alleine machen kann ;). also wenn ich das kabel abziehe bekomme ich nen weißen Bildschirm - kann ich dann schon einen Defekt des Kabels ausschließen? Ich denke das Kabel zum Inverter ist in Ordnung - Hintergrundbeleuchtung geht ja.
Habe mit Everest mal geschaut was der Rechner für Bildschirme erkennt - Everest hat beide Monitore (Display + Fernseher) erkannt. Habe auch in englischen Foren gelesen, dass die genau das umgedrehte Problem hatten - Display ging aber der VGA ausgang nicht. Allerdings reden die meistens von der hd3650 250MB DDR3. Habe wie gesagt die 512er DDR2. Hat jemand noch nen Rat für mich?!? Wenn ja, dann raus damit! ;)

mfg Nilson
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: glücklich am Dezember 09, 2010, 12:35:38
Hey jungs,

hab vor ein paar wochen den compal fl90 mit der aufschrift defekt bekommen... "wenn du ihn wieder hinbekommst gehört er dir". Ich all eure beiträge gelesen... Hd3650 512ddr2 aus hongkong einfliegen lassen... eingebaut. KLAPPT. Ihr seid spitze ihr hab mir zu nem neuen laptop für 60 euro verholfen...

In diesem Sinne danke an alle die hier was gepostet haben... und nochmal die bestätigung an die die sich unsicher sind... es funktioniert!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: glücklich am Dezember 16, 2010, 22:40:09
Hi nochmal bin jetzt soweit ganz glücklich mit meinem neuen laptop jedoch läuft die grafikkarte bei einer nur grafikanwendung relativ heiß.... 95grad sind da kein problem. wenn ich jedoch eine anwendung mit cpu als auch graka last starte läuft sie bei 85grad was meiner meinung nach ok ist. jedoch glaube ich halt das die kommunikation von dem lüfter nur noch über die cpu wärme läuft, was ich irgendwie ein wenig besorgniseregend finde.

Irgendjmd das gleiche problem und ne lösung gefunden? Speedfan geht nicht... leider, dachte ich könnts da einstellen.
Außerdem ist mir aufgefallen das der aktiv kühler kaum nochmal soviel lüftet wie er am anfang macht... also er dreht im betrieb niemals so schnell wie er könnte... meiner meinung nach.
Mein bios is die 1.18.

Danke für jeden der sich damit befasst schon ma im vorraus :)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am Dezember 19, 2010, 17:52:38
Etwas neue Wärmeleitpaste könnte eventuell helfen?
Dass es bei Grafikanwendungen deutlich heißer wird, ist normal..


Zu den HD3650:

1) Gibt es jetzt jemandem bei dem es nicht funktioniert hat?
2) Welche Probleme sind aufgetreten.
3) Ist die BIOS Version des Compal egal, haben die FL90 alle dasselbe BIOS?

Würde das gerne ausprobieren, will jedoch erst mal sicher sein.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am Dezember 19, 2010, 18:33:44
Ach ja,

welche anderen Grafikkartenmodelle kommen in Frage und was sind die Voraussetzeungen?

Habe HD 4570, 4670 gelesen? Wer weiß was?
Geht jedes Modell der ATI Mobility Reihe mit MXM-II?

an glücklich: Wo hast du die Karte in HK bestellt?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: glücklich am Dezember 20, 2010, 04:14:52
Bei ebay... würde ich aber gerade nicht kaufen, weil 20 euro teurer warte bis nach dem 24. ab dann fällt sie wieder.

Nebenbei es hängt mit der kommunikation zusammen... der lüfter springt einfach net an trotz dessen das die graka samt kühlkörper sau heiß wird...
siehe hier: w w w .computerbase.de/forum/showthread.php?t=831299 hab da mal n thread gestartet und hoffe auf antworten.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Dezember 24, 2010, 12:14:15
@ Byron:

Ja, bei mir hat es zuerst nicht funktioniert. Ich habe mir bei ebay eine gebrauchte HD 3650 geholt; da war anscheinend irgendein BIOS vorinstalliert, das nicht kompatibel war. Die Karte habe ich dann eingeschickt und alle Kosten zurückerhalten. Also besser eine neue Karte bestellen. Ich hab meine aus Hong Kong. Der Händler hieß irgendwie 24okbuy oderso - Kommunikation lief super. Die BIOS-Version ist glaub ich egal, ich hab trotzdem 1.18 raufgebraten, das soll am besten laufen. Bei Fragen dazu einfach melden, ist ziemlich unkompliziert! Ich persönlich würde zur HD 3650 raten, da es zu anderen Einbauten einfach noch nicht so viele Erfahrungsberichte gibt. Theoretisch sollte das aber klappen.

@ glücklich

Hast du vielleicht den Treiber verkackt? :D Bei mir läuft's super!

Frohe Weihnachten, ihr Halunken!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Sebbe am Januar 05, 2011, 19:46:54
Hi,

hat einer mal Probiert ob es mit einer NVIDIA Quadro FX 570M Karte funktioniert ?
Diese basiert ja auf dem 8600M.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: ~lena~ am Januar 10, 2011, 01:17:00
hallo leute!!!
ihr erfüllt mich grad mit neuer hoffnung!!!
also bei meinem ist auch monitor schwarz, aber ich glaube, windows fährt nicht hoch (zumindest höre ich es nicht, und, wie schon jemand oben beschrieben hat, geht er nach KURZEM drücken der power-taste wieder aus)...wie kann ich sonst prüfen, ob windows startet??? (externer monitor geht übrigens, wie bei vielen hier, auch nicht)...ich hoffe so sehr, dass es dasselbe problem wie bei euch ist...werde wohl morgen meine grafikkarte auch mal probeweise backen :D
wollte es morgen zur reparatur bringen, aber bin jetzt fast zufällig nach jetzt schon einer woche intensiver suche auf diesen thread gestoßen...blöd auch, dass man unter one c64xx fast nur etwas zum commodore findet :D
lg
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 11, 2011, 14:10:39
Würde mich sehr wundern, wenn das etwas anderes ist. :D Ich habe das gleiche One-Modell. Wenn der Ton aus ist, dürfte man an der Festplattenaktivität erkennen können, ob er hochfährt. Gibt's denn überhaupt noch eine heile 8600m Gt auf diesem Planeten? :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: ~lena~ am Januar 11, 2011, 19:13:40
@vincent: hmm..das ist ja das problem..die festplatte geht nur kurz an, blinkt paar mal und dann ist tote stille...außer dem lüfter scheint da sich nichts mehr zu bewegen...naja gut, der lappi hatte schon ab und zu mal ne macke mit hochfahren...hm, aber kanns vielleicht auch sein, dass da bios sich weigert zu booten, wenn der erkennt, dass die grafikkarte im arsch ist?? naja föhnen hat auf jeden fall auch nichts gebracht, habs jetzt aber auch nicht auseinander gebaut, sondern einfach nur von außen  :) ich glaub, würd beim auseinander bauen noch mehr kaput machen...hehe, irgendwie müsste man echt ne sammelklage gegen nvidia einreichen (hab immer zu nvidia tendiert..nun aber hat sich des erledigt)  :D
war heut beim notebook-reparatur-service..der sagt, er würds für 150 euro reparieren (3 monate gewährleistung) oder durch eine neue grafikkarte zu ersetzen (ca. 250 euro, 6 monate gewährleistung)......wisst ihr vllt. wie die das reparieren (ich hoffe ja nicht nur durchs backen  ;D)...habt ihr erfahrung damit, ob solche reparaturen lange halten?? nu bin ich am überlegen, obs sich überhaupt lohnt...ich selbst hab ja eh nen neuen laptop...und der fl90 gehört jetzt eig meiner ma (leider hat sie es nicht lange benutzen können :-\ ) naja, auf jeden fall ist sie eh nicht so die zocker-queen  ;), sodass ihr eig auch n laptop ausreicht, der als höchstanforderung vielleicht selbst aufgenommene videos abspielen soll (neben word und internet natürlich)...sowas findet man ja schon unter 400...nur find ichs iwie echt schad um den fl90..ist ja an sich ein echt guter lappi (gewesen  :'( )
was meint ihr dazu???
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 11, 2011, 20:58:33
@ ~lena~

Wenn der FL90 sonst noch gut in Schuß ist nehme ich Dir ihn ab, wie es ist. Also keine großen Risse, starke Gebrauchsspuren oder ähnliches. 100 € incl. Versandkosten biete ich Dir.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: ~lena~ am Januar 11, 2011, 22:09:13
@shader: hmm ne erstmal nicht...der notebook-macker soll mir mal da ne ati reinhauen und damit hats sich dann...willst du die defekte nvidia haben?? ;)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 12, 2011, 15:42:10
Nö, davon habe ich einen ganzen Stapel.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 13, 2011, 23:06:51
@ ~lena~

Hast du im Freundeskreis nicht einen halbwegs fähigen Bastler? Das ist wirklich keine große Leistung, den Kram einzubauen... 250 Tacken sind ja schon eine Menge Holz! :D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: ~lena~ am Januar 15, 2011, 13:26:40
@vincent: hm ne, leider nicht..ich würds ja versuchen, selber machen, wenn ich zu 100% wüsste, dass es die grafikkarte und nicht das mainboard ist...aber wenns dann doch was anderes ist, dann sitz ich da mit ner neuen, aber "gebrauchten" grafikkarte und immer noch kaputten laptop...naja, zum glück, eilt's nicht...so kann ich mir noch was überlegen ;)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: denyo85 am Januar 15, 2011, 14:10:02
Hi Leutz!

Hab auch 'nen One-Notebook mit der Graka --> selbes Problem: Bildschirm bleibt schwarz, jedoch kann man sich "blind" in Windows einloggen. Hab ihn auch jetzt ca. 3,5 Jahre.

Werd mir dann auch mal versuchen eine ATI 3650 günstig zu erwerben. Hoffentlich klappt alles.

PS: Gibt es nicht noch als Alternative eine Herstellergarantie von nVidia, die über die Händlergarantie hinausgeht?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Mozart40 am Januar 15, 2011, 15:16:18
Nein, nVidia gibt keinerlei Endkunden-Garantien.

Gruß Kai
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 17, 2011, 20:28:13
@ ~lena~

Sonst lass doch erstmal ne Diagnose machen! Wenn's die Grafikkarte ist, machst du's halt selber! Die Spacken da wollen dir immer den teuersten Scheiß andrehen. Ich schätze, dass die die ATI für 150-200€ ordern, ebay kostet ca. 50€.

LG
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: tomko0802 am Januar 18, 2011, 13:49:19
Hallo miteinander,

Leider hat auch mein Nexoc Osiris E619 ( Compal FL 90 ) ein Problem anscheinend mit der Grafikkarte. Im Bios- Menü werden : ( Doppelpunkte ) im Hintergrund  und beim Booten von der Rettungs- CD ( Avira,  Linux ) falsche Buchstaben angezeigt.
Windows 7 läuft, solange die Treiber von der Installations- DVD geladen werden. Nach einem Treiber- Update stürzt der Notebook beim Laden von Windows ab.
Nach Telefonat mit dem Service von Nexoc wurde mir meine Vermutung per Ferndiagnose sofort bestätigt und die Reparaturkosten auf 200€ netto beziffert.
Anscheinend ist das Problem dort in der Form auch schon bekannt.
Ich habe in mehreren Foren gesucht und bin vielfach auf den Vorschlag ATI 3650 gestossen. Jedoch wurde dort auch beschrieben, daß der Kühlkörper etwas abgearbeitet werden muss.                                            ( http://forum.notebookreview.com/compal/513588-how-replace-your-broken-8600m-gt-graphics-card-i-fl90.html )
Dies scheint alles etwas aufwendig.
Ich erwäge schon den Kauf eines neuen Notebooks und würde den E619 u.U. verkaufen ( @ shader: Besteht Interesse ? ).
 
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am Januar 20, 2011, 19:36:35
Hallo,
ich musste den Kühlkörper bei mir nicht bearbeiten, das ist Modellspezifisch. Das Grafikkartenproblem ist mir außerdem neu (wenn Win 7 zumindest fehlerfrei anläuft). Wenn du Zeit hast und die Benutzung deines Notebooks nicht wirklich dringend ist, würde ich auf eine vernünftige, plausible Lösung warten. Das hat bei mir viel, viel Geld gespart. Bald ist Vollmond, da müsste Shader auch wieder aus seinem Loch kriechen.

Viele Grüße
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 20, 2011, 19:43:33
@All

Ja klar, da bin ich wieder und Interesse habe ich auch. Ich schick Dir eine PN.
Na ja, was ich etwas schade finde ist, dass ich kostenfrei einigen Forenmitgliedern Ihren Kasten
repariert habe. Einem habe ich sogar noch ein Windows geschenkt, jedoch hat sich hier bislang
niemand bedankt. Deshalb habe ich meine Hilfe eingestellt.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: FL90Mist am Februar 18, 2011, 15:43:35
Ich hab' mir eine neue "ATI Mobility Radeon HD 3650 MXM II VGACard 512MB HD3650" bei Ebay geholt und die eingebaut, jedoch hat dies mein Problem nicht behoben. Der Monitor bleibt noch immer komplett schwarz.

Der Laptop startet ganz normal und ich kann sogar über das Heimnetzwerk auf ihn zugreifen. Woran könnte das denn noch liegen?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Plexson am Februar 19, 2011, 15:00:41
Hallo zusammen,
ich habe auch einen One FL90 Laptop mit GT 8600M Grafikkarte.

Scheinbar war die Grafikkarte kaputt, da der Bildschirm beim Starten schwarz war und Windows ganz normal hoch fuhr. ( Auch ein externer Monitor blieb schwarz.. )

Nun hatte ich mir bei Ebay eine "ATI MOBILITY RADEON HD 2600 512MB" gekauft und eingebaut.
Direkt beim Einstecken des Netzteils ist dann mitten auf dem Mainboard ( in etwa dort, wo der Ein / Aus Schalter drüber sitzt ) ein SMD-Transistor aufgeglüht und direkt kaputt gegangen.
Das Laptop startete ganz normal....

Leider scheint sich der FL90 nicht ganz mit dieser ATI Grafikkarte zu vertragen ( Abstürze, Schwarze Bildschirme, Ein Stehenbleiben des Laptops noch vor dem BIOS Bildschirm, etc. ) und wollte daher ausprobieren, die NVIDIA Karte mit dem Backofen zu reparieren :D

Nun habe ich die GT 8600M 30 Minuten lang bei 105°C gebacken und siehe da sie läuft wieder.


Jetzt aber zu meinem Problem:
Der Lüfter dreht nur noch beim Starten kurz schnell hoch und schaltet sich dann ab.
Er geht nichtmal bei Temperaturen um die 70°C an.
Wenn ich das Laptop dann herunterfahre und ins Bios wechsle, geht der Lüfter ganz normal....


Kann das etwas mit dem durchgebrannten Transistor zutun haben?
Hat jemand eine Idee??


Mit freundlichen Grüßen

Plexson

EDIT:

Ich habe gerade einmal Notebook Hardware Control installiert.
Dieses sagt, meine CPU hätte eine Temperatur von 17°C, was ja eigentlich garnicht sein kann....

In Speedfan steht:

Core 0:   17C
Core 1:    20C
Core:       43C

Schon komisch...
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am Februar 21, 2011, 14:54:27
an Shader

DU hast es doch zum Laufen gebracht.
Kannst du vllt die genauen Kenndaten der von dir besorgten GraKa sagen.
(DDR3/2, 512MB, etc.)
Hast du schon mehrere FL90 repariert?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Februar 21, 2011, 17:38:07
Hi Byron,

ja ich habe es immer zum Laufen gebracht. So um die 70 Compal, Nexoc und One sind es jetzt wohl schon zusammen. Die meisten davon habe ich gratis repariert. Ich sitze jetzt auch gerade an meinem Nexoc Osiris E619 mit der ATI Radeon HD3650. Das Book läuft völlig einwandfrei, jedoch sollte man schon über das nötige Fachwissen und einen ESD-Arbeitsplatz verfügen.

Meine Grafikkarte:

(http://www.bilder-hochladen.net/files/hdwy-1.gif) (http://www.bilder-hochladen.net/files/hdwy-1-gif-nb.html)


Meine Idle-Temperaturen nach ca. 3 Stunden Nutzung:

 (http://www.bilder-hochladen.net/files/hdwy-2.gif) (http://www.bilder-hochladen.net/files/hdwy-2-gif-nb.html)

Ich mag den FL90, er ist schnell und leise. Einen T9500 habe ich als kleines Upgrade noch bestellt. Leider ist er noch nicht per Post angekommen. Ich suche noch nach einer einwandfreien Tastatur für den FL90. Wer eine übrig hat, bitte anbieten.


LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am Februar 23, 2011, 18:33:50
Wenn du das schon mit so vielen gemacht hast,
dann ist das ja jede Menge Erfahrung! Wow!
Hast du einen Händler für die Karte bei welchem du dir die immer holst?
Weil dann kann ich direkt dort bestellen und brauch mir keine Sorgen machen.

Ich liebte mein FL90 auch. (Hab T9300 drin, also ein Klasse drunter)
Ne wirklich top notebook!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Februar 23, 2011, 19:32:09
Hi Byron,

viele machen den Fehler und sparen an der Karte und kaufen eine gebrauchte. In den meisten Fällen haben diese Käufer den Zong gezogen, denn viele Karten sind defekt oder haben einfach die falsche Revision.

Ich empfehle Dir hier zu kaufen. Die Karte ist neu und entspricht denen, die ich auch verbaut habe.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290513726392&ssPageName=STRK:MEWNX:IT (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290513726392&ssPageName=STRK:MEWNX:IT)

Du musst darauf achten, dass die Karte 512 MB DDR2 RAM hat und am Besten läuft das Acer VBIOS.
Karten mit 256 oder gar 1024 MB funktionieren nur teilweise (externer Monitorausgang ohne Funktion) oder gar nicht. Bei der o.g. Karte brauchst Du auch nicht den Kühlkörper zu ändern. Sie ist sozusagen Plug & Play.

Joahh der Compal, den kannte ich zu seinen Besten Tagen nicht. Der wurde mir erst als Defektteil bekannt. Das ganze fing so an, dass ein Kumpel mit seinem Compal FL90 bei mir vorbeikam, weil seine Kiste defek war und er wusste, dass ich Elektronikbasteleien mag. Dies war der erste Compal mit defekter Grafikkarte. Die habe ich dann ausgebaut und im Reflowofen reanimiert. Leider trat der selbe Effekt nach einem halben Jahr wieder auf. Dann habe ich die Karte gegen eine ATI ersetzt und danach war alles gut. Sein Book läuft noch heute und die Reparatur ist jetzt ca. 1,5 Jahre her.

So aus Spaß und zeitvertreib habe ich viele Compal und deren Clone sowie Notebooks anderer Hersteller kostenlos (bis auf die Ersatzteile natürlich) repariert und dabei den Compal lieben gelernt. Bis ich mir vor kurzem selber einen hier im Forum gegönnt habe.

Der war natürlich ebenfalls defekt, aber sonst gut erhalten. Eigentlich wollte ihn eine Arbeitskollegin von mir haben. Leider hatte sie sich es dann anders überlegt, nachdem ich den Compal fertig hatte. Also benutze ich ihn jetzt selber und bin damit sehr zufrieden. Nun tut es mir gar nicht mehr leid, dass es so gekommen ist.

Jedoch habe ich einen ausgeprägten Technik Tick und betreibe vom High-High End Gamer PC über Spielekonsolen bis hin zu Net- und Notebooks alles mögliche an Technik und Meßtechnik sowie High End Audio Geräte- Vom Auto und Uhrentick ganz zu schweigen. Ich glaube ich sollte mich noch von einigen Notebooks, bis auf den Compal, wieder trennen.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Maldin am Februar 25, 2011, 15:31:45
Hey, ich hatte das selbe Problem und es auch erstmal mit Graka-Backen probiert..
Das hielt knapp 2 Wochen..

Habe mir jetzt auch die ATI Mobility Radeon HD3650 gekauft (97€ inkl. Versand), Den Cnpal wieder fein säuberlich zusammengesetzt, und siehe da: funktioniert perfekt  ;)

Danke für den Hinweis und die ausführliche Erklärung Shader!

P.S. Hast du noch Teile von einem FL90 da? Ich bin auf der Suche nach einem Bluetooth Module hab aber im I-Net bisher leider keines gefunden..

Liebe Grüße

Maldin
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Februar 25, 2011, 16:25:08
Hi Maldin,

freut mich wenn Dein FL90 wieder läuft. Nein, ich habe leider keine Teile für den FL90 übrig. Gelegentlich tauchen defekte FL90 oder auch Einzelteile bei den vier bunten Buchstaben auf.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: SPEED-AMD am Februar 28, 2011, 01:45:56
Moin Moin,

hab mir jetzt alle 11 Seiten durchgelesen... schon heftig sowas... meiner ist letzte Woche nach dem Standby schwarz geblieben und ein neustart brachte wirre zeichen.

bislang hat es gereicht den laptop zu starten, warm laufen zu lassen 15min und neuzustarten... aber seit heute ist schluss...

hab auch gerade alles zerlegt, werde die graka mal backen und dann den link von shader nehmen und mir die ATI holen, danke shader für deine tips!

ich bin echt enttäuscht das bei so vielen fast gleichzeititg die grakas den geist aufgeben...

hoffenltich klappt das mit der ATI.... btw: wie sieht das mit dem zoll aus?

Gruß
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: SPEED-AMD am Februar 28, 2011, 03:59:17
So, nach 30min bei 105°C Umluft läuft der Hobel erstmal wieder, jetzt warte ich auf Shader um paar Infos bzgl. Zoll zu bekommen und dann wird die ATI bestellt :)

hat jemand die 4650 oder 4670 schon getestet? www .mxm-upgrade.com/IFL90.html

Gruß
Titel: novoline tips Tricks
Beitrag von: Novoline strategie am Februar 28, 2011, 05:25:12
Tjo,   Sachverhalte können so simpel sein. Danke :)   
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: SPEED-AMD am März 15, 2011, 22:58:35
So, Graka ist da und auch eingebaut, startet schön mit Bildschirm, jedoch nach ca. 9sek wird es dunkel, schaltet sich einfach ab.

Passiert quasi im BIOS oder bei der Kennwortabfrage im BIOS... egal wo, nach 9sek wirds dunkel, was kann das sein?

Gruß

edit: ich hatte eben die GF wieder eingebaut und die zeigt zwar bildfehler aber geht nicht aus, danach die ATI wieder rein und jetzt blieb er länger hell (ca. 25sek) und schaltete sich danach wieder dunkel...

ich hab das gefühl das es an der temperatur liegt, der kühler wird mit der ATI fühlbar heißer
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: SPEED-AMD am März 16, 2011, 01:54:22
noch was: ich hab ins normale bios geschaut und da stand als wert bei der ATI: 256MB drin... bei 8600GT steht 512MB drin

kann ich irgendwie überprüfen ob die wirklich nur 256MB hat? weil ich hab laut auktion die 512er ersteigert.

auf der ATI steht folgendes drauf: VG.86M06.003 bei ebay gibts noch eine auktion wo eine 004 angeboten wird... ich seh langsam nicht mehr durch.

oder hab ich einfach nur pech und eine defekte karte erwischt? oder ein falsches modell?

meine BIOS version ist 1.18

kann jemand mit ner ATI mal nachsehen ob die richtige MB Größe im BIOS steht?

Gruß
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Theo am März 25, 2011, 20:10:37
Hi, ich hab mir gerade auch eine FL90 ATI Mobility Radeon HD 3650 in den FL90 eingebaut - vom einbau her - kein Problem nur finde ich nun keinen Treiber für die Grafikkarte...
Kann mir jemand sagen welcher Treiber für den FL90 geeignet ist.
Auf der Supportseite von AmD . Com
hat es weder den FL90 noch den Hersteller "compal"..

Vielen Dank.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 26, 2011, 10:55:53
Hi Theo,

auf der ATI/AMD-Seite kannst Du Dein Grafikkartenmodell auswählen und den entsprechenden Treiber herunterladen. Natürlich musst Du für Notebook also mobil auswählen.
Der Hersteller des NBs ist dabei egal.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Theo am März 26, 2011, 12:54:34
Hi Theo,

auf der ATI/AMD-Seite kannst Du Dein Grafikkartenmodell auswählen und den entsprechenden Treiber herunterladen. Natürlich musst Du für Notebook also mobil auswählen.
Der Hersteller des NBs ist dabei egal.

LG Shader

Hi Danke für deine Antwort - das habe ich bereits probiert:
unter www amd  com  /de/Pages/AMDHomePage.aspx
Treiberdownload -> Notebook Graphics / Radeon HD Series / Mobility Radeon HD 3XXX Series / Windows XP 32Bit | >> das ergebnis eine Liste mit Supportseiten unterschiedlicher Hersteller - wo ich ein Notebookmodell angeben muss um ein Treiberpacket zu bekommen...
nur will ich nicht die kompletten Treiber für ein anderes Laptop installieren.... das kann in meinen Augen nicht funktionieren... (Treiber für Motherborard, W-Lan usw. sind schließlich nicht die selben...)
Habe die Bedenken, das bei einem Treiber von einem anderen Laptop die Grafikkarte nicht gekühlt wird und überhitzt - wenn die Lüftersteuerung wegen eines Treiberproblems rumspinnt...)

Oder bin ich mit meinen Gedanken auf dem Holzweg?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 26, 2011, 22:40:41
Joah lustig, hast recht. Dann nimm den Vista oder 7 Treiber. Die laufen auch auf XP.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Theo am März 27, 2011, 15:17:43
Hi Shader,

der Vista & Win7 Treiber 32Bit - lässt sich auch nicht installieren...
("Ist nicht mit dem installierten Betriebssystem kombatibel." -> lässt sich garnicht erst installieren...)
mit dem "ATI Catalyst Treiber für XP (32 Bit)" Pack bin ich auch nicht weiter gekommen..
kannst Du mir bitte deinen Treiber bei Upload.to oder Rapidshare hochladen und den Link posten?

Oder wenn irgend jemand anderes hier den Treiber für die "ATI Mobility Radeon HD 3650 512MB" - Windos XP Prof. 32 Bit - FL90 Laptop -  hat - bitte kurz hochladen und hier posten.
Vielen Dank.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 27, 2011, 16:31:15
Hi Theo,

hier die armes, kleines Häslein. http://rapidshare.com/files/454632572/8.491_catalyst_winxp_32bit.zip (http://rapidshare.com/files/454632572/8.491_catalyst_winxp_32bit.zip)
Du kannst auch den ATI Modder nutzen und einen eigenen Treiber erstellen, aber dieser reicht auch.
Immer wieder frage ich mich, warum ich mir eigentlich die Arbeit für Euch mache...

LG Shader

Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Theo am März 27, 2011, 20:54:12
Zitat
Immer wieder frage ich mich, warum ich mir eigentlich die Arbeit für Euch mache...

Für ein richtig fettes D A N K E - hat wunderbar funktioniert   ;D

Als kleiner ausgleich verrat ich dir einen super Geheimtip im Internet   ;)
Damit auch Du nicht leer aus der Sache herraus gehst ^^
Webseite: r a w . t o
 ;)

Gruß Theo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Nico am März 27, 2011, 21:12:55
Hallöchen,

bin gerade auf der Suche nach Treiber für das FL90 auf das Forum gestoßen.
Ich hatte das selbe Problem wie Theo - danke @ Shader, der Treiber funktioniert einwandfrei.
Hab mir bereits das gesamte Wochenende mit dem Treiberproblem um die Ohren gehauen...

Dein Treiber war für mich dabei die Milch gebende Wolchmilchsau  :p
Ich hab Ihn mal auf meinen Webspace hochgeladen, damit er länger als 30 Tage erhalten bleibt ^^
Wenn Du was dagegenhast (Shader) bitte einfach kurz schreiben.
Ansonsten findet Ihr den Treiber hier:
Treiber für den FL90 von One
Grafikkarte: VGA ATI MOBILITY RADEON HD3650 GRAFIKKARTE 512MB
http://www.nico-gerhards.info/files/8.491_catalyst_winxp_32bit.rar (http://www.nico-gerhards.info/files/8.491_catalyst_winxp_32bit.rar)

Gruß Nico
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am März 27, 2011, 22:28:05
Hi Nico, hi Theo,

ist doch super das der Treiber dann vielleicht auch für andere Suchenden nutzbar ist, natürlich habe ich nichts dagegen.

@Theo
Die Seite schaue ich mir gleich einmal an.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am April 02, 2011, 13:52:31
Soweit so gut,
ich hab das Notebook soweit auseinander und die von Shader empfohlene Karte ersteigert.
Jetzt sehe ich aber, dass an dem Teil mit den Federschrauben
die GeForce Gewinde besitzt, während die ATI HD3650
diese nicht hat. Ich kann also den Kühlkörper nicht auf die neue GraKa schrauben.

Shader, wie hast du das immer gelöst?

Was die Wärmeleitpaste angeht, so reicht eine dünne Schicht, oder?
Bin mir momentan nicht sicher wie dick es sein muss.
Es sind nämlich noch so 4 Stoffpads beim Kühler dabei, welche etwas mehr Abstand erzeugen.
(Diese sind platziert für die 4 schwarzen Microcontroller oder was auch immer das ist).
Bin mir also über den Kontakt zwischen Kühlkörper und GraKa
 

Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 02, 2011, 16:26:59
Hi Byron,

ja hört sich doch schon gut an. Schau dir einmal die NVidia-Karte an. Siehst Du diesen silbernen Rahmen an dem die Gewindehülsen angebracht sind?!
Diesen musst Du von der NVidia auf die ATI umbauen. Die Löcher sind bei der ATI bereits vorhanden. Keine Angst der Rahmen ist geklebt und lässt sich ziemlich
schwer lösen. Ich lege die Karte immer auf einen geraden Untergrund, sodaß die Hüslen auf dem Untergrund liegen und die Karte kuz über dem Untergrund "schwebt"
und drücke die alte Karte dann einfach herunter. Schon ist der Rahmen gelöst. Du musst nur aufpassen, dass Du ihn nicht verbiegst, sonst passtt er nachher nicht auf die ATI.

Eine ganz dünne Schicht Wärmeleitpaste auf CPU und GPU reicht aus. So groß wie ein Reiskorn und dann mit einer Plastikkarte ordentlich verteilen. Die Pads benötigs Du für die
vier Speichermodule, bitte nicht vergessen, sonst kann Dir die Grafikkarte wegen Speicherüberhitzung abschmieren.

Schaffst Du schon.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am April 04, 2011, 17:34:56
Hi Shader, danke für deine ständige Hilfe.

Also ich hab das Geschirr entfernt. Musste jedoch ein bisschen härter ran und
das Geschirr hat sich ein wenig gebogen. (nicht so viel)
Der Klebschicht ist natürlich auch uneben.

Weiterhin passt es in die neue GraKa,
und normalerweise müsste sich der Kphler durch die Schrauben an den Chip anziehen
sowie auch das geschirr sich an die Graka, richtig und sollte kein Problem sein.

Allerdings, wenn ich Wärmeleitpaste anbringe, so
erhalte ich keinen Abdruck auf dem Kühler, wenn ich ihn entferne
oder halt nur an ein paar stellen aber nicht gleichmäßig komplett.
Es scheint so, als ob kein Kontakt besteht.

So woran liegt es?
Vielleicht doch an dem etwas verbogenem Stück?
Du meintest, wenn es verbogen ist, passt es nicht mehr drauf.
Allerdings passt es ja weiterhin durch die Löcher
oder ist das was du meintest?

Was kann ich tun?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 04, 2011, 21:44:19
Hi Byron,

nö, wenn der Rahmen passt ist alles gut. Ein wenig verbiegt man den leider immer beim Ausbau. Einfach zurückbiegen, aber bei Dir ist ja schon alles in Ordnung.

Hast Du vielleicht eine der wenigen Heatpipes die modifiziert werden müssen um die ATI einzubauen? Schau einmal mit eingebauter Heatpipe drum herum ob der Kühlkörper an den Widerstand R56 anstösst? Sieht dann so aus.

(http://students.fim.uni-passau.de/~loewe/FL90/BIG/heat_sink_bad_fit_3.jpg)

Sollte es so sein, dann folge bitte der Anleitung im Link unter Punkt 3.5. Dann muss der Drehmel zum Einsatz kommen.

http://forum.notebookreview.com/compal/513588-how-replace-your-broken-8600m-gt-graphics-card-i-fl90.html (http://forum.notebookreview.com/compal/513588-how-replace-your-broken-8600m-gt-graphics-card-i-fl90.html)

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am April 06, 2011, 02:22:52
Hab nun alles zusammengebaut und es funktioniert einwandfrei!
Anschalten und Bild wieder da!!
Danke Shader!
Du warst wirklich eine große Hilfe!!
Die aktuellen Windows 7 Treiber erhält man von der ATI Seite einfach, oder?
(Hab derzeit atiumdag 8.632.1.2000 /Win7)
Meinste ein Update is notwendig?
Sollte ich mein BIOS noch flashen?
Also hatte da mal irgendwas gelesen.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 06, 2011, 16:00:35
Hi Byron,

cool, freut mich das Dein Book wieder läuft. Ja den aktuellen Catalyst kannst Du auf der ATI Seite bekommen. Aktuell ist der 11.3, der läuft super.

http://support.amd.com/de/gpudownload/Pages/index.aspx (http://support.amd.com/de/gpudownload/Pages/index.aspx)

Flashen brauchst Du nichts, dass funzt so einwandfrei. Ganz im Gegenteil, die Karten werden mit einem Acer Bios von diesem Verkäufer ausgeliefert.
Das scheint ziemlich autark geschrieben zu sein, denn es wird nur das VBIOS der Graka allein für die Grafikausgabe genutzt und die Daten vom Computerbios ignoriert.
Kann sein, dass es mit einem anderen Bios schwarz wird.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Byron am April 12, 2011, 12:23:44
So. Der 11.3 läuft unterl Linux nicht wirklich gut.
Hab irgendwie beim ausführen eines JAVA3D Programmes Probleme damit.
Unter Windows passt aber alles soweit.

Shader,
also mein Book läuft hardwaremäßig wohl doch nicht so gut.
Allerdings liegt das denke ich am schlampigen Einbau!
Ich wollt dich mal fragen, ob das bei dir schon mal so geschehen ist:

Also Temperaturen sind alle im grünen Bereich.
(Ich hab Volllast noch nicht versucht, ist aber auch nich so wichtig)
Im Normalbetrieb bin ich normal bei 55-60° und bei der CPU bei ca. 45°, was für mich gut erscheint.

Jedoch erschüttere ich das Book beim Tippen oder anderweitig zu hart verliere ich das Bild
(manchmal auch senkrechte parallele weiße Streifen)
und der PC hängt sich mehr oder minder auf. (Ich muss in hart ausschalten)
Dabei ist mir auch aufgefallen, dass SD Karten nicht mehr hineinpassen.
Auch bin ich vorsichtig mit USB Geräten an der linken Seite meines Notebooks.
Da dies auch die Seite ist, an welcher die GraKa steckt, nehme ich an,
dass der Kontakt zwischen GraKa und Mainboard, wieso auch immer, nicht optimal ist.

Kennst du das und würdest du meiner Vermutung zustimmen oder kommt das Problem von woanders.
Alles andere läuft korrekt (Bis auf den SD-Slot und den sekundären VGA Ausgang hab ich noch nich getestet)
und das Problem taucht unter Windows sowie unter Linux auf.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am April 14, 2011, 20:55:08
Hi Byron,

nein, diese Schwierigkeiten sind mir nicht bekannt. Die Grafikarten sind doch gleich groß, warum hast Du Probleme mit dem SD-Kartenslot?
Ansonsten kann ich das Book rütteln und schütteln, das Bild bleibt. Die Temperaturen sind bei Dir völlig in Ordnung, damit hast Du Recht.
Die USB-Anschlüsse auf der linken Seite sind empfindlich aufgebaut. Im Notebook befindet sich eine kleine Platine (unter den beiden Schaltern)
diese ist per Laserschweissung mit einem Flachbandkabel vebunden und zusätzlich mit einem Klebestreifen gesichert.
Diese wird mit einem Anschluß auf dem Mainboard verbunden. Wenn man die Ober- und Unterschale des Notebooks trennt und diese Verbindung
zu lösen vergisst reisst diese vollständig oder teilweise ab. Das geht sehr schnell und einfach. Vermutlich ist dies bei Dir der Fall.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Stroeh am Mai 25, 2011, 16:18:29
So, jetzt hat's mich auch erwischt. Mein Nexoc Osiris E619 (ist ja baugleich) hatte zuerst vor ca. 1 Monat Probleme mit dem externen Monitor. Das könnte aber auch am PIN o.ä. gelegen haben, jedenfalls war das Bild sehr gelbstichig (die gelben Pixel gaben also "Dauerfeuer").
Seit vorgestern dann ist's endgültig vorbei: Mitten beim Arbeiten friert mir die Kiste ein. Also neu gestartet und Linux gab mir sogleich zu verstehen, dass es die GraKa nicht erkennt und nur noch mit dem Fallback-Treiber ohne 3D-Unterstützung arbeitet. Das ging auch einen halben Tag immerhin, wobei ich zu dem Zeitpunkt noch an ein Treiberproblem glaubte. Also hab ich alles Mögliche ausprobiert, verschiedene Treiber, Änderungen in der Konfiguration, aber 3d ging einfach nicht mehr.  :'(
Windows startete auch nur noch abgesichert bzw. mit 640x480 Pixeln. Aber heute ging dann gar nix mehr, weder Linux noch Windows wollten in irgend einer Form starten. Und wenn, dann nur unter Bildfehlern bzw. mit Einfrieren bei Grafikeffekten. Das einzige was noch läuft, ist Linux in der Konsole - aber dafür bin ich zu GUI-verwöhnt.

An der Stelle wollte ich erst mal gerne wissen, ob ihr das Problem in die gleiche Schublade wie bei euch anderen hier eingruppieren würdet (ich denk mal schon)?

Außerdem hab ich heut den Laptop zerlegt und die Graka gebacken (180° Umluft, 10 Minuten) - aber ohne Erfolg :-(
Daher muss also wohl eine Neue her.  Ist denn das Angebot bei der E-Bucht passend? cgi.ebay.de/ATI-HD-3650-512M-MXM-II-/160592419875?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item25640ddc23
Vielleicht kann mal einer mit Ahnung/Erfahrung drauf schauen? Shader?  ::)

Danke und Grüße
Stroeh
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Mai 25, 2011, 17:06:07
HI Stroeh,

ich glaube schon dass Deine Diagnose zutreffend ist und die Graka defekt ist. Ich würde jedoch diese hier nehmen.

http://cgi.ebay.de/ATI-Mobility-Radeon-HD-3650-MXM-II-VGACard-512MB-HD3650-/270562664972?pt=PCMCIA_Cards&hash=item3efecaa20c (http://cgi.ebay.de/ATI-Mobility-Radeon-HD-3650-MXM-II-VGACard-512MB-HD3650-/270562664972?pt=PCMCIA_Cards&hash=item3efecaa20c)

Eine gebrauchte für das Geld würde ich nicht machen wollen. Diese hier ist neu und ich habe mit dem Verkäufer nur gute Erfahrungen gemacht.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Stroeh am Mai 25, 2011, 23:16:22
Hi Shader. Danke für Deine Meinung und den Link zur Auktion. Da werd ich dann wohl die nehmen.
Auch echt stark von Dir, dass Du so fix auf mein Posting antwortest! 8)

Thx und Grüße
Stroeh
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Mai 26, 2011, 20:36:43
Hi Stroeh,

Dein Beitrag hat mich aus der Langeweile des Forums geholt und wieder etwas für mich interessantes gebracht. Da anworte ich Dir gerne.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: lenapo am Juli 30, 2011, 12:41:20
Herzlichen Dank an alle die hier Ihr Wissen und Ihre Erfahrung zur Verfügung gestellt haben!

Auch ich konnte meinen Compal durch Euer "Backrezept" wieder  (vorläufig) zum Laufen bringen.
Vielleicht hält er ja durch bis die neue Grafikkarte ankommt.

Mein Mann hat aber schon verdutzt geguckt, als er neugierig in den Backofen gelugt und statt des erwarteten Abendessens die Grafikkarte entdeckt hat ;D
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: rog am Oktober 19, 2011, 14:46:30
servus,

ist ja mittlerweile etwas her seit dem letzten post, ich hoffe aber, den thread liest noch jemand..
mein FL90 hat es jetzt nämlich auch erwischt (3,5 jahre alt). die gleichen symptome, wie die meisten hier..

bevor ich mir nun auch eine ati hd3650 zulege, würd ich doch gern wissen, ob das fl90 auch mit ner stärkeren karte zurechtkommt. immerhin könnte man diese gelegenheit ja ggf. nutzen, um die grafik aufzuwerten.
das thema ist leider immer etwas untergegangen und es wurde nie groß auf derartige fragen geantwortet..

hat jemand erfahrung mit den 4er modellen von ati (hd4650, 4670, ...)?

grüße
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Vincent_Raven am November 07, 2011, 00:20:33
Hallo,
ich würde überlegen, wie doll sich die grafische Aufrüstung bei einem 3,5 Jahre alten Notebook lohnt. Sicher ist zumindest, dass sich die 3650 als Austauschkarte für den FL90 bewährt hat, wie keine andere!
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: dudeone am Januar 02, 2012, 21:22:54
Leute dank euch habe ich meinen FL 90 wieder zum laufen gebracht. Das mit dem Backen hat zwar nicht gefunzt aber die ati 3650 war ein Volltreffer. Gleich nach dem Einbau ohne Probleme hochgefahren, nu brauch ich nur noch den passenden Treiber.

tausend dank allen die hier gepostet haben ;D
ach und wenn irgendwer noch nen Link für n Treiber für XP hätte würd ich mich freuen, die Suche gestalltet sich irgendwie schwierig  ???
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: dudeone am Januar 03, 2012, 11:52:18
Das Treiberproblem hat sich erledigt ;D

http://www.hardwareheaven.com/modtool.php
Anweisungen auf der Seite verfolgt und BOOM alles läuft wie es laufen soll.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: dudeone am Januar 04, 2012, 14:37:42
Noch ein kleiner Nachtrag, laut ATI Control Center hat meine neue Graka 1024 Mb, ob das stimmt weiß ich nicht auf der Rechnung steht 512 MB. Wie auch immer der Rechner läuft auch mit 1024  8)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: mjr am Januar 08, 2012, 14:17:45
hi,

mein FL 90 ist vorgestern mit dem gleichen symthomen, nach standby nur mehr schwarzer bildschirm, eingegangen. nach ca 5 jahren (hat damals ca 2200 EUR gekostet weil ich die damals besten teile einbauen liess) ist er aber immer noch ein recht guter laptop (habe vor ca einem jahr eine SSD eingebaut und seit dem macht es wieder spass mit ihm zu arbeiten :) )
zum glück bin ich auf diesen thread gestossen und habe mir gedacht was solls verlieren kann ich ja nix. und habe nach der anleitung im pdf die grafikkarte ausgebaut und für 30 min bei ca 110 grad gebacken. grafikarte und laptop wieder zusammengebaut und siehe da er läuft wieder :)
das hat erstes viel spass und spannung gebracht und zweitens habe ich meinen laptop wieder.
ich überlege mir aber die ati hd 3650 oder 4650 zuzulegen da das ja wieder passiernen kann und dann habe ich auch gleich eine schnellere graka drinnen ;)

danke an alle die von ihren erlebnissen berichtet haben und den ersten stritt gemacht haben :)
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 08, 2012, 15:24:17
Gern.  :)

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Stroeh am Januar 08, 2012, 19:16:52
Hallo zusammen ( und insbesondere Shader)!
Nachdem ich ja bereits vor einem halben Jahr ( siehe oben) über meine Probleme mit meinem Nexoc Osiris E 619 berichtet hab, hab ich nun endlich die Zeit gefunden, die ATI Mobility 3650  bei eBay zu ordern. Konkret hab ich dieses Angebot ersteigert: http://www.ebay.de/itm/ATI-Mobility-Radeon-HD-3650-MXM-II-VGACard-512MB-HD3650-/290607164709?pt=PCMCIA_Cards&hash=item43a9896d25#ht_1310wt_754
Das müsste doch die richtige sein, oder? Auf der Graka die ich erhalten hab steht: VG.86M06.005
Auf jeden Fall hab ich die Graka die Tage erhalten und nun auch eingebaut. Der Laptop lässt sich einschalten, das Display wird auch etwas heller, aber zu sehen ist sonst nix. Der Laptop reagiert aber auf Caps-Lock und Num-Lock, auch eine externe Tastatur wird erkannt. Das Display und auch ein externer bleiben aber schwarz. Hat hier evtl. Jemand eine Idee, woran das liegen kann?  Hab irgendwo was von einem Inverter des Displays gelesen, liegts evtl. daran? Oder muss ich am Graka oder auch am Laptop BIOS was ändern bzw. zurücksetzen?
Bin für jede Hilfe dankbar!

Grüße,
Stroeh
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 08, 2012, 21:04:43
Hi Stroeh,

die Karte passt. Hast Du den silbernen Rahmen von der alten Karte umgebaut? Hast Du die Karte richtig in die Steckleiste eingesteckt? Ist die Heatpipe richtig drauf?

Falls Du alle Fragen mit ja beantworten kannst, kann nur die Graka defekt sein. Die Karten mit Acer Bios sind sozusagen Plug & Play und laufen immer mit dem Compal FL90.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Stroeh am Januar 09, 2012, 17:28:09
Hi Shader,

Hast Du den silbernen Rahmen von der alten Karte umgebaut? Hast Du die Karte richtig in die Steckleiste eingesteckt? Ist die Heatpipe richtig drauf?
Hier 3x ein "ja".
Ich hab testweise noch mal die alte GraKa eingebaut. Hier bleibt das Bild nun komplett schwarz.
Vor einem halben Jahr hab ich immerhin noch die BIOS-Meldungen und den Bootmanager sehen können. Also vermute ich mal, dass nun entweder ein weiteres Bauteil hinüber ist, das BIOS nen Schaden hat oder ich evtl. beim Zusammenbau einen Fehler gemacht habe.
Da der Laptop sowohl mit der neuen GraKa als auch mit der alten ohne Bild bootet (bei der alten stürzt er aber nach dem "blinden" anmelden im Betriebssystem mit einer "Kernel panic" und wild blinkended Status LEDs ab), gehe ich also erst mal nicht von einem Defekt der neuen GraKa aus.
Ich hab als nächstes mal ein ein BIOS-Reset des Laptops gedacht. Aber auf dem Laptop kann man ja nicht so einfach die CMOS-Batterie entfernen. Muss mal recherchieren, ob's da eine elegante Lösung gibt. Hast du da evtl. eine Idee?

Schöne Grüße,
Stroeh
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 09, 2012, 20:21:36
Ja, tausch die Grafikkarte um. Die Karte hat ihr eigenes VGA-Bios und pfeift auf das originale VGA Bios des Compal. Wenn der Einbau sprich die Montage in Ordnung ist, läuft die Graka ohne Probleme und weiteres zutun. Welchen Brand hat die Karte? Ich hoffe Acer, alles andere macht Probleme.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Erdie am Januar 12, 2012, 16:47:46
 Hallo,
ich habe 2 Nexoc Osiris e619, das von meiner Frau und mein eigenes. Mein Problem ist  folgendes:
Mein Laptop stürzt seit einigen Wochen mehr oder weniger  häufig ab (freeze). Beide Geräte laufen und Linux (Kubuntu und  Gentoo). Ich habe  die  letzten Wochen derart viel an der  Software geschraubt (kernel nvidia treiber, System neu kompiliert), dass ich ein Softwareproblem für immer unwahrscheinlicher halte.  Ausserdem wird die GPU schon im idle Betrieb 80° heiß, obwohl ich das Gerät regelmäßig säubere.
Dazu kommt noch, dass die Abstürze völlig unberechenbar sind: Manchmal im idle Betrieb, manchmal wenn ich die  Maus  kurz bewege, aber niemals reproduzierbar. Ab und wann kann ich den Rechner noch über  ssh erreichen. Der Kern läuft also noch. Machmal gibt es allerdings auch keinen Kernel Panic, was  man an blinkenden Scoll-lock und Capslock Tasten  sehen kann.
Ich gehe von einem Grafikkartenproblem  aus - seht  Ihr das genauso? Falls es die  Temperatur sein sollte .. gibt es einen Workaround, mit dem ich  die Kühlung des Chips verbessern kann? Er läuft ja noch lol aber wahrscheinlich nicht mehr  lange, wenn ich  hier so lese ;)

Danke
Erdie
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 13, 2012, 14:26:05
Hi Erdie,

ich würde ebenfalls sagen, dass Deine Graka abdankt. Neue rein und weiter gehts...
Das sind die typischen Symptome.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Erdie am Januar 13, 2012, 17:37:51
Hi,

das Problem ist, ich würde gern die Original Karte haben weil die nvidia treiber unter Linux besser laufen. Die ATI Karten sind super, nur die Linuxtreiber eben nicht.

Gibt es eine Quelle, wo man die Nvidia karten kaufen kann?

Danke und Grüße
Erdie
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 13, 2012, 21:09:40
Hi Erdie,

das kann ich Dir sehr gut nachempfinden. Aus diesem Grund habe ich mich ebenfalls von meiner Suse verabschiedet. Leider hat ATI den Treibersupport für Linux eingestellt.

Guckst Du hier:

http://www.ebay.de/itm/One-C6500-Grafikkarte-Nvidia-GeForce-8600M-GT-512MB-/220924049200?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item3370197730 (http://www.ebay.de/itm/One-C6500-Grafikkarte-Nvidia-GeForce-8600M-GT-512MB-/220924049200?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item3370197730)

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Erdie am Januar 13, 2012, 21:43:18
Sieht so aus als ob du Recht hast, heute ist er mit mit flackerndem Bildschirm abgeschmirt, nachdem ich versucht habe die Temperatur mit nvclock auszulesen. Genau dabei ist es seit gestern schon 3x passiert.
Ich habe einige Karten der Art aus einem Acer bei Ebay gesehen. Kann  man davon ausgehen, dass das biosmäßig klappt wenn es eine gt8600m ist oder ist das dann ein Glückspiel? 150€ auf Verdacht ausgeben ist ja schon ein Wort lol ;)

grüße
Erdie
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 14, 2012, 12:56:46
Hi Erdie,

das ist ein reines Glücksspiel, da die NVidia mit dem Compal VGA Bios Block zusammen funktionieren muss. Hast Du schon bei Compal nach einem Ersatzteil gefragt?
Aber ich habe ja bereits gesehen, dass Du einen neuen Rechner suchst.

Der Aufwand lohnt sich auch monetär nicht. Ich hatte einen defekten Compal im wirklich guten Erhaltungszustand gekauft mit defekter Grafikkarte für 130 €. Dann habe ich ihm eine neue ATI Grafikkarte, neuen maximalen Arbeitsspeicher, eine neue 7200er 500GB Platte und nagelneue Tastatur und einen T9500 Prozessor verbaut.

Leider hat dann noch eine USB Leiste den Geist aufgegeben, also ebenfalls gegen eine neue ersetzt und zum Schluss noch Windows 7 X64 Ultimate und Office 2010 Pro spendiert. Nach ca. einen halben Jahr der Nutzung habe ich ihn dann verkauft und incl. sämtlicher Sachen 160 € beim Verkauf bekommen. Der Akku allein hatte schon 130 € gekostet. Hat zwar Spaß gemacht, war für mich aber ein reines Verlustgeschäft. Aber ich musste einmal Platz schaffen. Ich denke mit der Anschaffung eines neuen Rechners liegt Du richtig.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: veo_veo am Januar 19, 2012, 02:14:04
Hi Leute,

hatte auch einen kaputten compal mit schwarzem bildschirm und ohne signal am vga ausgang. mit hilfe des forums habe ich heute erfolgreich eine ati radeon 3650 eingebaut. hat alles wunderbar geklappt. vielen dank an shader und alle anderen die hier zur problemlösung beigetragen haben....  ( I LUV U )

Greedz
 Veo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: veo_veo am Januar 28, 2012, 16:59:10
Mein schlimmster Albtraum ist eingetreten.....
Wie berichtet habe ich die Radeon 3650 erfolgreich eingebaut. habe auch die temperatur seit dem einbau immer überpruft und sie war immer im grünen bereich. doch dann heute mittag hatte ich aufeinmal weiße,rote,blaue streifen auf dem bildschirm. der sound und windows liefen aber immer noch normal weiter nur das bild war hinüber. habe dann den laptop ausgemacht und wollte wieder hochfahren und habe jetzt genau wieder das selbe problem wie vorher......ich höre den windows sound aber mein screen bleibt schwarz.....ich weis nicht was ich jetzt tun soll... bin echt frustriert....110euro für die GPU bei ebay hingeblättert und ist nach 2 wochen schon wieder hinüber.... kann doch nicht wahr sein....
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 28, 2012, 19:42:38
...umtauschen.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: veo_veo am Januar 28, 2012, 19:53:35
Habe die GPU auch bei ebay von diesem Mokkin gekauft....

@shader:
Ist bei dir auch sowas schon passiert mit den GPUs von diesem Händler??
Oder bin ich mal wieder der einzigste dem das ding gleich abgeraucht ist?
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 29, 2012, 00:19:28
Nö, noch keine. Habe auch keinerlei Beschwerden oder Beanstandungen bekommen. Kühler und Wärmeleitpaste waren richtig drauf?
Tausch das Ding einfach um, schreib den Kollegen an, Du hast ja Grantie drauf.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: veo_veo am Januar 29, 2012, 13:05:34
hab auf alles genau geachtet und die temperaturen habe ich ja auch tage lang immer gecheckt und die waren nie über 70° (meistens sogar unter 60).

aber ist es nicht komisch, dass die 3650 jetzt genau den selben fehler bzw defekt hat wie die 8600GTM. Ich meine damit, dass der laptop hochfährt und alles aber ich einfach kein signal habe.
wenn ich eine neue 3650 bekomme und diese wieder nur 2 wochen lebt, hat mein laptop dann einen anderen defekt, der meine grafikkarten verrecken lässt?? Ist das möglich??
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Shader am Januar 29, 2012, 15:35:36
Ich denke Du hast bei der Graka einfach den Zong gezogen, wenn der Lüfter funktioniert, liegt es an der Grafikkarte. Vielleicht ein Fertigungsfehler?! Denk nicht groß drüber nach, tausch das Teil einfach um.

LG Shader
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: nevir am Januar 30, 2012, 23:14:38
servus zusammen,

erstmal danke für all die guten tipps/tricks mit dem ich meinen laptop (nexoc e619) temporär wieder zum laufen gebracht habe. hat von euch jemand ahnung  wie ich den lüfter regeln kann?mir ist aufgefallen dass der lüfter (ist gereinigt) nur unter cpu last richtig anspringt und die gpu meistens 20grad heißer ist. hab schon mit diversen programmen wie speedfan probiert, die haben aber keine unterstützung. ich würde gerne den lüfter an die gpu koppeln. hat da jemand ne ahnung?
zu nem anderen thema: hat jemand mal nen reball probiert?

LG nevir
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: lenapo am Februar 25, 2012, 14:56:21
@Shader,
durch Dein "Backrezept" bekam ich meinen FL90 nochmal für gut 5 Monate zum Laufen bevor er erwartungsgemäß wieder abrauchte.
Ich habe mir die HD3650 mit Acer BIOS bei dem empfohlenen Händler mokkin in der Bucht gekauft.
Nach Einbau leider wieder schwarzer Bildschirm, ich habe dann nochmals wieder alles auseinandergebaut und überprüft, leider mit dem gleichen Ergebnis. Über den Monitorausgang gibt es ebenfalls kein Bild.
Am Ton höre ich, dass Windows korrekt hochfährt und der PC ist im Heimnetzwerk sichtbar.

Das hört sich an als wäre die neue Grafikkarte defekt, oder?

Der Händler schließt die Rückgabe auf der Verkaufsseite ja eindeutig aus.
Hast Du bei ihm denn schonmal eine Grafikkarte umgetauscht?
LG Lenapo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: tomate1 am März 07, 2012, 13:27:36
Hey, beim Compal FL90 ist das VGABios für ein paar Karten im boardbios eingebunden. Es ist deshalb ein Glücksspiel, ob die Karte, auf dem sich bereits ein bios befindet, im Compal funktioniert, d.h. sie muss nicht defekt sein. Am besten mal in einem Clevo oder Amilo Pi1556 testen, die schlucken besonders viel. Welche Biosversion hast Du? Die offizielle 1.12 oder die gemoddete 1.18?
Hat schon mal jemand versucht, mit den Phoenix  Bios Editor das Bios/Rom der Grafikkarten (der 8600m GT) durch ein anderes zu ersetzen, z.B. Quadro FX570 oder 9600m GT. Sollte doch mit dem Editor ganz einfach sein, deshalb würde es mich interessieren, ob es funktioniert.
MfG
Thomas
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: lenapo am März 08, 2012, 17:16:52
Hallo Thomas,

ich habe das offizielle Bios drauf und einen anderen Schlepptop zum Testen nicht zur Verfügung :(

LG Lenapo
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: tomate1 am März 08, 2012, 23:07:53
Hey, hast Du mit der alten Karte(eventuell bei 120° für 10min backen) noch ein Bild, so dass Du nicht blind flashen müsstest? Das ist mein Hauptproblem, ich hasse blindflashs und mit Phlash habe ich noch nicht gearbeitet, nur mit nvflash und atiflash.
Das Bios, z.B. 1.12 oder 1.18 kann man übrigens mit dem Phoenix Bios Editor auslesen und bearbeiten. Das Grafikkartenbios findet man dann unter opt rom , opt3.rom und opt4.rom. Sollten nicht alle MXM II Karten mit eigenem Bios laufen, wenn man diese Roms löscht? Und kann man dort nicht auch jedes GraKaBios einfügen?
Wäre wirklich schön zu hören ob es schon jemand gewagt hat.
MfG
Thomas
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: tomate 1 am März 11, 2012, 17:57:43
Hey, ich habe das Mainboardbios mehrfach bearbeitet um eine andere NVIDIA zum Laufen zu bringen, leider bisher ohne Erfolg. Eine ATI X1400 läuft übrigens in dem Book.

Flashen des Bios: Bootfähigen USB Stick mit http://extreme.pcgameshardware.de/attachments/108487d1244021464-how-nvidia-grafikkarte-flashen-mittels-usb-stick-nvflash-update-nibitor-g200-voltmod-filesneu.zip
erstellen, Bios von z.B. http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&DwnldID=13737&lang=deu&wapkw=Compal*%20FL90%20bios herunterladen und auf den Stick entpacken.
Im Editor die Comandozeile phlash16 /pf=slp2 neuesbios.wph eingeben und unter 1.bat auf dem Stick speichern.
Rechner mit Stick starten, dann 1 Enter drücken. Der Rest sollte von alleine gehen.
MfG
Thomas
 
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: tomate1 am März 13, 2012, 21:20:12
Hey, ein erster Erfolg???
Ich habe mit dem Phoenix Bios Editor das GraKabios der 8600m GT durch das einer 9600m GT DDR3 ersetzt und wollte die passende Karte einbauen. Das hat nicht funktioniert. Als ich dann eine 9600m GT aus einem JHL90 eingebaut habe, hat diese überraschenderweise reagiert, leider nur mit einem weißem Bildschirm. Dennoch ist jetzt klar, das man mit dem richtigem Rom für eine 9600m GT aus einem JHL die Karte in einem FL90 zum Laufen bringen könnte. Hat jemand im Forum vielleicht einen One C6600, Nexoc E625 oder Compal JHL, von dem er mir mit GPU-Z das Rombios sichern und zumailen kann?
Danke
Thomas

P.S. Es wäre grundsätzlich wichtig einen Weg zu finden, diese Karten im FL90 einzubauen. Die FL90/91 plagt das 8600m GT Sterben, während bei den JHL90/91 gerne das mainboard abraucht. Zur Zeit habe ich keine Kenntnis davon, dass es jemanden gelungen ist, die JHL Karte in einem anderem book wieder zu verwenden.
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: Georg am August 13, 2012, 18:30:04
Hallo Leute!

Ich habe mir auch die so oft emfphohlene ati 3650 (512mb) eingebaut.
Leider zeigte mein Notebook damit das gleiche Symphtom.

Es zeigt kein Bild und bootet auch nicht. Ich habe die 8600 mal mit nem Föhn reanimiert, nachdem dieses Fehlerbild auftrat. Danach ging sie wieder (2 Wochen). Also bin ich doch recht überzeugt, dass es an der Grafik liegt.

Warum nun die Ati bei mir nicht lief und exakt das gleiche Fehlerbild zeigte, weiß ich nicht.

Weiß jemand mehr?

Im moment bin ich kurz davor, den Chip neu auflöten zu lassen, wenn ich dann Ruhe hab.
Titel: Compal IFL90 GRAKA gebacken - läuft wieder super
Beitrag von: lumex am November 14, 2012, 11:40:50
Nexoc Osiris E619 ~ Compal IFL90
Rechner: CPU T9300 mit 2,5 GHz, 2 x 2Gb Ram, Windows 7 Prof. 64bit, BIOS 1.16

Hallo, habe den gesamten Beitrag aufmerksam gelesen, da meine GRAKA auch ihren Geist aufgab.  :(
Mein NB hat die CPU T9300 und ist noch recht flott, kann mit einer i3-i5 gut mithalten, vom Gefühl gar besser. Deshalb viel zu schade zum verschrotten.

Habe dann mein Notebook gem. der englischen Beschreibung 
http://www.mxm-upgrade.com/IFL90.pdf (http://www.mxm-upgrade.com/IFL90.pdf)
sorgsam zerlegt.  Einige Teile, wie WLan Karte, CPU brauchen nicht demontiert werden. Nur auf die Kabel achten, diese müssen alle ausgesteckt werden. Wenn jemand unsicher ist, vorher mit einer Digi cam einige Fotos machen, damit beim Zusammenbau nichts vergessen wird und man danach feststellt, dass etwas übergeblieben ist. Das Zerlegen ist zwar beim ersten mal aufwendig, danach erscheint es jedoch halb so wild.

Die NVidia GRAKA gem. dem YoutubeVideo 
http://www.youtube.com/watch?v=EKr-zMzRR1Y (http://www.youtube.com/watch?v=EKr-zMzRR1Y)
gebacken.

Achtet auf die exakte Temperatur, nicht 120 sondern 180° für 8-9Minuten Heißluftbetrieb.
den Herd bis auf die 180° vorheizen, Einstellung so korrigieren, dass die Temperatur bei 180 gehalten wird (170-190max). Nicht auf das Backblech oder Alufolie legen, nur an den Ecken abstützen, wie in dem Video gezeigt.

Bei dieser Gelegenheit könnt ihr ein CPU Upgrade auf T9300  oder T9500, (2,5 bis 2,8 GHz) machen

   :o  ::)  :-X  :p   =>  :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Danach lief der Rechner wieder wie bisher. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, wie lange die Lötstellen halten werden. Hoffe bis zur nächsten Anschaffung. Viel Glück!
Titel: Compal FL90 mit ATI Mobility Radeon -> XP-Treiber & Pivot-Modus??
Beitrag von: Clemens am Dezember 02, 2012, 18:27:19
Interessant, also sogar bei 180°C backen - na das wär'n Versuch nochmal wert gewesen.

Naja, inzwischen hab ich nach Shaders bedankenswert ausführlichen Ratschlägen zum Thema Selbereinbauen die ATI Mobility Radeon HD 3650 bestellt und mein Laptop wieder zum Laufen gebracht - nachdem nämlich das Backen (nur 100-120°C 30min ausprobiert) in immer kürzeren Intervallen wieder seine Wirkung verlor und ich zwar inzwischen wirklich gut im Auseinander und Zusammenbauen des FL90 geworden bin, aber es der Stress dann doch nicht Wert war.

Neben einem Dank an Shader an dieser Stelle auch an Nico, dank dessen Beitrag (http://www.notebookchat.com/index.php/topic,20995.msg151411.html#msg151411) Jahre später kommende wie ich auch noch den von Shader hochgelandene Windows XP Treiber 8.491 erwerben können.

Zuvor benutzte ich noch den modifizierten (http://www.hardwareheaven.com/modtool.php) (man (http://extreme.pcgameshardware.de/notebooks-und-netbooks/66157-how-mobility-radeon-hd-mit-catalyst-desktop-treiber-verwenden.html)) non-notebook AMD Catalyst™ Display Driver (http://support.amd.com/us/gpudownload/windows/legacy/Pages/legacy-radeonaiw-xp.aspx) in der aktuellsten Version (12.6).
Es zeigten sich aber diverse Bildaufbauverzögerungen, insbesondere auf meinem ext Monitor.
Diese konnte ich mit den alten XP Treibern lösen.

Hiermit komme ich nun endlich zu meinem Problem:
Ich will meinen externen Monitor in den Pivot-Modus (90° gedreht) stellen. Mit den modifizierten aber fehleranfälligen aktuellen Treibern war das möglich.
Mit den alten Treibern scheint diese Funktion aber nicht zur Verfügung zu stehen.

Weiß hier jemand Rat?
Gibt es wirklich keine aktuellen WinXP Treiber?

Grüße, C.
Titel: Compal FL90 mit ATI Mobility Radeon -> XP-Treiber & Pivot-Modus! [HowTo]
Beitrag von: Clemens am Dezember 02, 2012, 20:36:44
So, das Problem hat mich nicht losgelassen, darum recherchierte ich auf eigenem Wege weiter...
hier die Lösung (mitsamt Quellen):

1) Treiberwahl: ATI Omega Drivers Windows XP/2K (http://www.omegadrivers.net/index.php?option=com_phocadownload&view=category&id=3&Itemid=65)
(Hinweis-Quelle (http://www.nickles.de/forum/netbooks-notebooks-und-tablets/2005/pivot-funktion-mit-ati-radeon-mobility-9700-537880940.html))

2) Treiber modifzieren mit DH Mobility Modder-NET 1.2.1.0 (http://www.hardwareheaven.com/modtool.php)
- bei diesem Schritt bin ich mir gar nicht ganz sicher, ob tatsächlich notwendig
(jedenfalls in Anlehnung an bereits oben verlinkte Quellen getan)

Zwischenproblem: Zwar stehen nun einige Reiter unter Eigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert durch omega zur Verfügung, aber immer wenn ich die Drehfunktion verwenden will, kommt: "Bilddrehung wird im aktuellen Anzeigemodus nicht unterstützt ..." - ohne dass ich ein Modus gefunden hätte, der funktioniert, geschweige angebracht wäre.

3) MagicRotation (http://www.samsung.com/us/consumer/learningresources/monitor/magicrotation/pop_download.html) zum Drehen verwenden
- beachten: funktioniert erst nach Neustart!
(Hinweis-Quelle (http://www.xpdiskussion.com/showthread.php?t=37942))

Nun scheint alles astrein zu laufen. :)
Auch wenn die overloading MagicRotation-Registereinträge im Rechtsklick-Menü ziemlich nerven...

Viel Spaß damit
wünsch ich allen nicht-backenden Pivot-Usern!

Clemens
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: problem-child am April 15, 2013, 18:46:18
Hallo an alle,
tja nach 15 Seiten lesen und nach mehrfachen "herumbasteln" hier mein Problem:

Ich besitze ebenfalls ein FL90 das nicht mehr startete. Da hat mir das Forum hier sehr geholfen. Danke erst mal.
Ich habe die Grafikkarte aus Honkkong (mokkin) http://www.ebay.de/itm/NEW-ATI-Mobility-Radeon-HD-3650-MXM-II-VGACard-512MB-HD3650-/271067161399?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item3f1cdca337 eingebaut , alles wieder zusammengesetzt , aktuellen Treiber drauf 13.1 Win7x64 und siehe da: er startete wieder!, aber kein Bild am Lappi. Nur der externe Monitor zeigt mir alles. Ich kann komplett den Rechner benutzen, aber nur mit externen Monitor ebend.
Na gut, ok , neues aktuelles Bios drauf: von 1.13 auf 1.18  nix geholfen. Folgendes noch getauscht: Display neu, Flachkabel neu, inverter board neu.....
Wieder keine Chance, nur auf dem externen Bildschirm.
So nun keine Ahnung mehr - ich gebe auf.
Was ich noch nicht gemacht habe: cmos - Batterie raus und rein, da eingelötet,
und das Motherboard ist noch das selbe. Aber wie gesagt : extern geht.

Nun  wer hat noch ne Idee ??????
Sonst fliegt das Teil untern Bus

Viele Grüße aus problemhausen
Titel: Re: Compal FL90 startet nicht mehr. (Schwarzer Bildschirm)
Beitrag von: nersd am Juni 27, 2013, 10:29:13
Tja, nun hat es auch mich erwischt. Allerdings bleibt mein Bildschirm nicht schwarz. Nach einem Bluescreen startete ich den Rechner neu und plötzlich ist das Bild 8-fach geteilt. Ich sehe also alles 8 mal. Ansonsten geht alles, er fährt hoch und funktioniert normal. Natürlich ist das sinnvolle Arbeiten auf einem dieser Minibilder unmöglich. Treiber neu installieren brachte keine Abhilfe, weshalb ich auf die Graka tippe. Eben jene ominöse 8600M GT.

Ich denke einfach, dass auf Dauer die Probleme der Graka in Verbindung mit der großen Hitzeentwicklung der Karte und der mäßigen Wärmeabfuhr des Notebooks eine verhängnisvolle Kombination darstellen. Bei mir hat das Ganze immerhin fast 6 Jahre gehalten, ich hatte aber schon eine ganze Weile massive Hitzeprobleme. Ohne einen ständig laufenden Zalman-Kühler unter dem Gerät hing er sich selbst im Desktopbetrieb nach wenigen Minuten auf.

So, nun will ich das Ganze wieder in Gang bringen. Bei den vielen hier geschilderten Problemen, welche Graka genau muss ich mir nun zulegen, um kein Bios-Flash und sonst so nen Schnulli machen zu müssen (ja, die HD 3650, aber welche GENAU, da scheint es ja sehr feine Unterschiede zu geben)?

Ein Traum wäre es natürlich, wenn ich eine 9600er verbauen könnte, aber das scheint ja fast unmöglich zu sein. Hat das jemand schonmal geschafft?

Kann ich bei der Gelegenheit den Prozessor einfach mit tauschen (glaube, ich habe derzeit nen 7500) drin? Was ist da zu beachten? Einfach tauschen und rennt?
Gibt es für das Notebook passende stärkere Lüfter? Ich würde dem Gerät gern etwas mehr Kühlung verschaffen.

Werde ihn jetzt erstmal zerlegen und die Backofenmethode testen, mal sehen, ob ich ihn so zumindest kurzzeitig zum Weiterarbeiten überreden kann.
Titel: Re: Compal IFL90 GRAKA gebacken - läuft wieder super
Beitrag von: nersd am Juni 29, 2013, 17:51:07
Nexoc Osiris E619 ~ Compal IFL90
Rechner: CPU T9300 mit 2,5 GHz, 2 x 2Gb Ram, Windows 7 Prof. 64bit, BIOS 1.16

Hallo, habe den gesamten Beitrag aufmerksam gelesen, da meine GRAKA auch ihren Geist aufgab.  :(
Mein NB hat die CPU T9300 und ist noch recht flott, kann mit einer i3-i5 gut mithalten, vom Gefühl gar besser. Deshalb viel zu schade zum verschrotten.

Habe dann mein Notebook gem. der englischen Beschreibung 
http://www.mxm-upgrade.com/IFL90.pdf (http://www.mxm-upgrade.com/IFL90.pdf)
sorgsam zerlegt.  Einige Teile, wie WLan Karte, CPU brauchen nicht demontiert werden. Nur auf die Kabel achten, diese müssen alle ausgesteckt werden. Wenn jemand unsicher ist, vorher mit einer Digi cam einige Fotos machen, damit beim Zusammenbau nichts vergessen wird und man danach feststellt, dass etwas übergeblieben ist. Das Zerlegen ist zwar beim ersten mal aufwendig, danach erscheint es jedoch halb so wild.

Die NVidia GRAKA gem. dem YoutubeVideo 
http://www.youtube.com/watch?v=EKr-zMzRR1Y (http://www.youtube.com/watch?v=EKr-zMzRR1Y)
gebacken.

Achtet auf die exakte Temperatur, nicht 120 sondern 180° für 8-9Minuten Heißluftbetrieb.
den Herd bis auf die 180° vorheizen, Einstellung so korrigieren, dass die Temperatur bei 180 gehalten wird (170-190max). Nicht auf das Backblech oder Alufolie legen, nur an den Ecken abstützen, wie in dem Video gezeigt.

Bei dieser Gelegenheit könnt ihr ein CPU Upgrade auf T9300  oder T9500, (2,5 bis 2,8 GHz) machen

   :o  ::)  :-X  :p   =>  :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Danach lief der Rechner wieder wie bisher. Allerdings kann ich nicht vorhersagen, wie lange die Lötstellen halten werden. Hoffe bis zur nächsten Anschaffung. Viel Glück!


Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung! Hat super funktioniert! Mein Rechner rennt wieder wie 'ne eins......okay, wie vorher ;) Aber is schon krass. Wer kommt auf solche seltsamen Ideen?

Am Montag bestelle ich den neuen Rechner und hoffe, dass der Alte noch zwei, drei Wochen hält. Die Reperatur des Alten rechnet sich nicht wirklich, wenn man bedenkt, dass ne neue GraKa bis zu 150€ kostet und dann mitunter auch noch viel Arbeit macht, bis es wirklich funktioniert. Mit Prozessor- und RAM-pdate kommt man locker auf mehr als 300 € + viel Arbeit. Da investiere ich jetzt 500 € und bekomme ein halbwegs modernes Gerät.

Vielen Dank nochmal an alle in diesem sehr lehrreichen Fred!