Register
Notebookcheck

Autor Thema: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)  (Gelesen 9952 mal)

Igor

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +6/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #135 am: Juli 11, 2019, 13:18:19 »
Na dann schau'n mer mal.

Inzwischen habe ich ein XMG PRO 15 bestellt - exotischer Weise sogar mit RTX 2060 :o - und kann dann mit dem FPR, der Intel AX200 und dem möglichen Einbau einer 9,5mm HDD experimentieren. Bin mal sehr gespannt, was davon alles klappen wird ...  :)

Experimentelle Grüße
Igor
ASUS M50SA - BJ 2008 - still running
15,6" | Core 2 Duo T9300 | 4GB RAM | 320GB HDD | HD3650 | WSXGA+ | eSATA | BluRay | FPR

Schenker XMG A522 - BJ 2012 - still running
15,6" | i7-3740QM | 16GB RAM | 256GB SSD | 1TB HDD | GTX660M | FHD | eSATA | BluRay | FPR

Schenker XMG PRO 15 unterwegs ...

Rolf

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #136 am: Juli 11, 2019, 19:22:15 »
Ich entschuldige mich besser vorab, falls meine Fragen wieder zu sachlich werden sollten. Ist so eine Marotte von mir  :p

Aber im Ernst: Mit welcher TGP läuft die 1660Ti denn in euren Notebooks? Lt. der GPU Seite hier ist die 1660Ti mit den selben 80W spezifiziert wie die 2060?

Daher auch meine Frage bzgl. des 150W Netzteils beim XMG Core 15, da mir dies sehr limitierend erschien? Im Zusammenspiel mit i7 würde ich den gleichen max.Verbrauch erwarten, wie bei 2060 + i7, was ja in den Tests immer bei so um die 180W lag. Also deutlich jenseits des Core 15 Netzteils...

Mit geringerer TGP (60W) käme dann nur noch die deutlich schwächere 1660Ti MaxQ oder?
 
Die normale 1660Ti wäre mit rund 10% Leistungsrückstand zur 2060 zwar eine Überlegung wert, aber bei ~100€ Aufpreis würde ich mich wohl dennoch für die (bei gleicher TGP) etwas schnellere GPU entscheiden.

Hintergrund ist folgendes Gedankenspiel:
Um die Hitze- und damit Geräuschentwicklung zu optimieren, plane ich neben CPU Undervolting auch die GPU mittels MSI Afterburner zu undervolten.

Sofern nötig (aber eig. nicht gewünscht!), würde ich die 2060 zur Not zusätzlich geringfügig drosseln auf das Niveau der 1660Ti (quasi meine Leistungsuntergrenze), um die GPU noch kühler zu bekommen.

Wenn ich dagegen direkt auf die 1660Ti (80W) setze, kann ich vermutlich weniger an Energie- und Hitzeersparnis herausholen, da Untertakten hier für mich keine Option darstellt...

Zitat
Ganz klar: die KEY-Serie ist unter Volllast leiser als PRO, COMPACT und NEO. Viel mehr kann ich dazu aus Zeitgründen momentan nicht schreiben.

Wie sieht es mit dem Core 15 im Vergleich zu deinen genannten Modellen aus? Dann hätten wir alle relevanten Modelle beisammen  ;D
« Letzte Änderung: Juli 11, 2019, 19:24:23 von Rolf »

Rooby

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #137 am: Juli 13, 2019, 21:38:06 »
Hi

hab da mal eine Frage zwecks Lüfter.
Bei meinen bisherigen Notebooks stauben die Kühler ständig zu und ich muss die immer wieder von Zeit zu Zeit mit Druckluftspray durchblasen.
Hat eigentlich ein Notebookhersteller schon mal daran gedacht die Lüfter nach dem Einschalten kurz anders herum drehen zu lassen, damit sich erst gar kein Staub ansammelt.
Wäre klasse, wenn das mal einer von denen erfinden würde ...  ;)
Das zweite was mich nervt ist der billige Hohlstecker als Stromversorgung. Ich vermute mal da hat sich auch nichts geändert. Ich habe ein XMG Notebook und hab diesen Billigstecker schon rausgelötet und ersetzt. Die vertragen die hohen Ströme nicht, bekommen mit der Zeit Kontaktprobleme und fangen dann an zu brutzeln/schmoren und werden dann ziemlich heiss. Eigentlich ganz schön gefährlich, hab das zum Glück rechtzeitig gemerkt bevor der Stecker geschmolzen ist.
Hab mir ein Compact 15 bestellt. Ich befürchte nur da hat sich nichts geändert oder vielleicht doch?
« Letzte Änderung: Juli 13, 2019, 21:41:50 von Rooby »

Reza

  • Gast
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #138 am: Juli 13, 2019, 22:49:44 »
ich habe meine XMG P407 Laptop am August 2017 ca.1080 € gekauft. Ich habe am Anfang einige kleine Probleme aber war alles in Ordnung. Jetzt seit 4 Monate wird das Laptop plötzlich ausgeschaltet oder neu gestartet. Ich habe viel gemacht, alle Treiber neu installiert, neue Windows installiert aber nichts geholfen. Jetzt seit ein Woche habe ich bemerkt, dass Grafikkarte ist nicht richtig installiert (was ich in Gerätemanager sehe). Ich habe ich viel versucht in Safe mode alles wieder installieren aber funktioniert nicht. letzendlich habe ich für XMG Support geschrieben was ich machen kann. Der Spezialist hat bei mir gemeldet und einige ergänzende Frage gefragt. Nach meine Antwort er hat gesagt leider Grafikkarte ist Defekt und da GK gelötet ist, muss komplette Mainboard für 700€ tauschen.
Ich hätte gerne eine Laptop vor 3 Jahre mit 1000 € kaufen, dass es nicht nach 3 Jahre kaputt wird. In diese 3 Jahre habe ich selten mit diesem Laptop gespielt und hatte ich NUR normale Nutzung. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum eine hochwertige Teil so einfach kaputt werden kann. Ich hatte schon eine Asus und Dell Laptop, aber die haben 6 bis 7 Jahre gelebt.
Das ist wirklich eine Enttäuschung für Schencker und XMG. Ich würde nie wieder probieren. 

rusm

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #139 am: Juli 16, 2019, 11:11:50 »
My Compact equipped with Samsung 970 Plus 500Gb HDD. I just made some benchmarks and see a bit strange results: some parameters significantly below the datasheet and various internet reviews.

I meant IOPS in Samsung Magician, Read Access Time in AS SSD, and Q32T1 benchmark in CrystalDM. Other speeds and overall drive perfomance is still exellent, SSD surely is not the bottleneck in the system, it still too fast;))

So, I'm just interesting, why read access time can be two times below write access time, and IOPS 2 times below specified in drive datasheet: is this system or drive problem?
Can owners of similar systems share their benchmarks?

My results: https://ibb.co/yyGFLqp

Here is review of Schenker Work laptop, where this SSD looks a bit better:
https://www.notebookcheck.net/Schenker-Work-15-Core-i7-8750H-16-GB-RAM-FHD-Laptop-Review.418732.0.html

Tests:
https://www.guru3d.com/articles_pages/samsung_970_evo_plus_2tb_nvme_m_2_ssd_review,17.html

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #140 am: Juli 17, 2019, 16:41:21 »
Hallo Tom,

ihr habt mir inzwischen 3 Compact 15 geschickt. Bei keinem funktionierte der Sensor auch nur ein einziges Mal. Was für einen Härtetest willst du machen, wenn du einen Abdruck nicht mal initialisieren kannst? Und nein, meine Hände waren nicht dreckig, nicht verschwitzt und nicht fettig. Die meiner Frau auch nicht. Und natürlich war das Pad sauber.

Hi Schlipsi,

sorry, deine PM-Antwort vom 6. Juli habe ich tatsächlich übersehen. Wir haben inzwischen ebenfalls an einzelnen Geräte reproduziert, dass der Fingerprint-Reader im Glas-Touchpad Probleme macht. Das Problem wurde jetzt als Sammelbeschwerde inkl. Beweisvideo an den ODM geschickt. Wir hoffen, dass hier lediglich ein Firmware-Kalibrierungsproblem vorliegt. Die Treiber für Touchpads unter dem Programm von "Microsoft Precision Touchpad" werden komplett über Windows Update herausgegeben, auch wenn der Hersteller von Glas+Fingerprint-Kombination in diesem Fall von Synaptics ist.

Inzwischen habe ich ein XMG PRO 15 bestellt - exotischer Weise sogar mit RTX 2060 :o - und kann dann mit dem FPR, der Intel AX200 und dem möglichen Einbau einer 9,5mm HDD experimentieren. Bin mal sehr gespannt, was davon alles klappen wird ...  :)

Die erste Lieferung des AX200 ist erst am 24.07. auf Lager - du musst dich also noch etwas gedulden. Vielleicht können wir dir eins unserer Engineering Samples einbauen. ;)

Mit welcher TGP läuft die 1660Ti denn in euren Notebooks? Lt. der GPU Seite hier ist die 1660Ti mit den selben 80W spezifiziert wie die 2060?

Das ist korrekt. Sowohl GTX 1660 Ti als auch RTX 2060 sind mit 80W TGP spezifiziert. Bei diesen Max-P Karten ist von NVIDIA auch kein TGP-up vorgesehen. Im XMG CORE kann unser ODM im OverBoost-Modus trotzdem nochmal 3% Mehrleistung rauskitzeln.

Zitat
Daher auch meine Frage bzgl. des 150W Netzteils beim XMG Core 15, da mir dies sehr limitierend erschien? Im Zusammenspiel mit i7 würde ich den gleichen max.Verbrauch erwarten, wie bei 2060 + i7, was ja in den Tests immer bei so um die 180W lag.

Sorry, da lag ein Fehler in der Beschreibung vor. Das XMG CORE 15 mit GTX 1660 Ti wird von Anfang an ebenfalls mit 180W-Netzteil ausgeliefert.

CPU 45W + GPU 80W sind 125W.

Natürlich kippt man bei der CPU gern mal noch ganz ordentlich Leistung im PL2-Modus oben drauf - aber man muss eben nicht.

Dank "Smart Power Control" wird die CPU-Leistung im XMG CORE dynamisch daran angepasst, wieviel Power Budget insgesamt zur Verfügung steht. Werden sowohl CPU als auch GPU voll beansprucht, hat die GPU Priorität.

Zitat
Mit geringerer TGP (60W) käme dann nur noch die deutlich schwächere 1660Ti MaxQ oder?

Eine GTX 1660 Ti ist derzeit nicht geplant bei uns. Die GTX 1650 liegt bei 50W TGP.

Hat eigentlich ein Notebookhersteller schon mal daran gedacht die Lüfter nach dem Einschalten kurz anders herum drehen zu lassen, damit sich erst gar kein Staub ansammelt.

Das ist tatsächlich ein Feature welches für ein zukünftiges ULTRA-Modell für nächstes Jahr geplant ist. Aber selber durchpusten (auf dem Balkon) macht doch auch spaß - dann hat man den Staub nicht auf dem Schreibtisch. ;)

Zitat
Das zweite was mich nervt ist der billige Hohlstecker als Stromversorgung. Ich vermute mal da hat sich auch nichts geändert. [...]
Hab mir ein Compact 15 bestellt. Ich befürchte nur da hat sich nichts geändert oder vielleicht doch?

Kommt drauf an, was du vorher hattest. Das COMPACT 15 hat einen Hohlstecker mit 5,5 / 2,5mm Durchmesser und 10mm-Länge. Den Stecker benutzen wir seit vielen vielen Jahren für alle Netzteile zwischen 120W und 230W. Andererseits sind Reklamationen relativ selten. Überhitzte Netzteil-Kontake kommen AFAIK nur bei mechanischen Beschädigungen vor.
Dein Löt-Aktion kannst du aber gern mal in einem extra Thread dokumentieren - ist sicherlich für viele Mitleser ein interessantes Thema.

Zitat
ich habe meine XMG P407 Laptop am August 2017 ca.1080 € gekauft.

Crosspost

My Compact equipped with Samsung 970 Plus 500Gb HDD. I just made some benchmarks and see a bit strange results: some parameters significantly below the datasheet and various internet reviews.

I meant IOPS in Samsung Magician, Read Access Time in AS SSD, and Q32T1 benchmark in CrystalDM. Other speeds and overall drive perfomance is still exellent, SSD surely is not the bottleneck in the system, it still too fast;))

Hmm, this might be related to recent Windows Update or some Windows-internal performance/cache settings. I forwarded your post to some internal wizards.

By the way, new BIOS updates for PRO/COMPACT series are under testing now. They should solve your Undervolting issue.

BR,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Rolf

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-1
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #141 am: Juli 17, 2019, 20:17:41 »
Zitat
Das ist korrekt. Sowohl GTX 1660 Ti als auch RTX 2060 sind mit 80W TGP spezifiziert.

Danke für die Verifizierung. Was meintest du denn dann damit?
Zitat
SCHENKER COMPACT und SCHENKER KEY sind mit GTX 1660 Ti erhältlich. Diese laufen aufgrund niedriger TGP auch leiser unter Volllast, aber erreichen natürlich auch nicht die Sptzenleistungen ihrer RTX-Gegenstücke.
Dann nehmen sich 2060 und 1660Ti doch nichts hins. Hitze- und Lautstärkeentwicklung oder?

Zitat
Sorry, da lag ein Fehler in der Beschreibung vor. Das XMG CORE 15 mit GTX 1660 Ti wird von Anfang an ebenfalls mit 180W-Netzteil ausgeliefert.
Kein Problem. Hatte mich eben gewundert, aber dann ist das geklärt.

Zitat
Dank "Smart Power Control" wird die CPU-Leistung im XMG CORE dynamisch daran angepasst, wieviel Power Budget insgesamt zur Verfügung steht. Werden sowohl CPU als auch GPU voll beansprucht, hat die GPU Priorität.
Wie viel liegen bei der CPU bei Vollast noch an? Die Standard 45W? Bei alleiniger CPU Last sind auch höhere PL1 Werte jenseits der 60W o.ä. konfigurierbar?

Zitat
Gute Frage eigentlich. Ich habe dazu diese Woche nochmal eine Mail an unseren ODM geschrieben. Laut Preisliste beträgt der Unterschied zwischen den beiden Kühllösungen (RTX 2060 vs. RTX 2070) nur $5. Dazu kommt noch das höhere Gewicht, aber naja. Schauen wir mal.
Meinst du, du könntest das bei Gelegenheit noch mal erfragen oder macht die 1 Heatpipe (?) zusätzlich da keinen nennenswerten Unterschied?

rusm

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #142 am: Juli 17, 2019, 21:57:49 »
Hmm, this might be recent Windows Update or some windows-internal performance / cache settings. I forwarded your post to some internal wizards.

By the way, new BIOS updates for PRO / COMPACT series are under testing now. They should solve your undervoltage issue.

Thank you, Tom!
Please let me know about any news.
How we can know that new BIOS ready? Just refresh
https://www.mysn.de/driver/2_SCHENKER/SCHENKER_COMPACT_17_SCO17M18/BIOS/
Is this right downloads place for Compact i7-9750 BIOS?

What is correct procedure to upgrade? I looked into existing BIOS files on FTP - seems that flash procedure a bit undocumented..

I'm familiar with DOS, etc., but after looking into BIOS archive, I'm not sure how to install it right.

Igor

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +6/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #143 am: Gestern um 01:04:28 »

...

Inzwischen habe ich ein XMG PRO 15 bestellt - exotischer Weise sogar mit RTX 2060 :o - und kann dann mit dem FPR, der Intel AX200 und dem möglichen Einbau einer 9,5mm HDD experimentieren. Bin mal sehr gespannt, was davon alles klappen wird ...  :)

Die erste Lieferung des AX200 ist erst am 24.07. auf Lager - du musst dich also noch etwas gedulden. Vielleicht können wir dir eins unserer Engineering Samples einbauen. ;)

...

BR,
XMG|Tom

Danke für das Angebot mit dem Engineering-Sample, aber nee, ihr könnt mich nicht noch länger auf die Folter spannen. :p
Ich habe zwischenzeitlich ein XMG PRO 15 bestellt und werde eine AX200 aus dem Aftermarket selbst einbauen.
Nachdem du ja dankenswerterweise auf das Kompatibilitätsproblem mit der CNVi-Variante hingewiesen hast, bin ich ganz zuversichtlich, dass das funktionieren wird. ;)
Gespannt bin ich auch auf das Thema "9,5mm HDD". Mir ist noch nicht ganz klar, wo ich längere Schrauben mit dem passenden Gewinde herbekomme, aber nach deinen wunderbar detaillierten Fotos meine ich schon, dass der Platz für meine Samsung Spinpoint ausreichen könnte.

Beste Grüße
Igor
ASUS M50SA - BJ 2008 - still running
15,6" | Core 2 Duo T9300 | 4GB RAM | 320GB HDD | HD3650 | WSXGA+ | eSATA | BluRay | FPR

Schenker XMG A522 - BJ 2012 - still running
15,6" | i7-3740QM | 16GB RAM | 256GB SSD | 1TB HDD | GTX660M | FHD | eSATA | BluRay | FPR

Schenker XMG PRO 15 unterwegs ...

Rooby

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #144 am: Gestern um 08:59:54 »
Zitat
Hat eigentlich ein Notebookhersteller schon mal daran gedacht die Lüfter nach dem Einschalten kurz anders herum drehen zu lassen, damit sich erst gar kein Staub ansammelt.

Das ist tatsächlich ein Feature welches für ein zukünftiges ULTRA-Modell für nächstes Jahr geplant ist. Aber selber durchpusten (auf dem Balkon) macht doch auch spaß - dann hat man den Staub nicht auf dem Schreibtisch. ;)

Naja von aussen durchblasen hilft sowieso nur bedingt. Das Öffnen vom z.B. Compact 15 ist ja ganz bestimmt auch nicht service freundlich für ein Barebone. Um da ranzukommen oder z.B. die Festplatte austauschen muss man erst die Tastatur raushebeln, furchtbar.... Jedes Billignotebook vom Elektrohandler kann da mithalten. Als Firmennotebook meiner Meinung nach sinnvoll im Vergleich zu Lenovo/HP etc.

Zitat
Zitat
Das zweite was mich nervt ist der billige Hohlstecker als Stromversorgung. Ich vermute mal da hat sich auch nichts geändert. [...]
Hab mir ein Compact 15 bestellt. Ich befürchte nur da hat sich nichts geändert oder vielleicht doch?

Kommt drauf an, was du vorher hattest. Das COMPACT 15 hat einen Hohlstecker mit 5,5 / 2,5mm Durchmesser und 10mm-Länge. Den Stecker benutzen wir seit vielen vielen Jahren für alle Netzteile zwischen 120W und 230W. Andererseits sind Reklamationen relativ selten. Überhitzte Netzteil-Kontake kommen AFAIK nur bei mechanischen Beschädigungen vor.
Dein Löt-Aktion kannst du aber gern mal in einem extra Thread dokumentieren - ist sicherlich für viele Mitleser ein interessantes Thema.
Das Compact 15 hat leider den gleichen Hohlstecker möglicherweise sogar exakt das gleiche Modell (wie P150EM)
Aber was ist das für eine Ausrede..., Warum habt ihr wohl keine Reklamation?
Was kostet denn die Reparatur bzw. Austausch des Mainboards nach der Garantie? Genau deshalb.
Das Netzteil überhitzt nicht, sondern die kleinen dünnen Klammern welche man auch auch von aussen an der Buchse sehen kann. Die brechen dann nach einigen Steckvorgänge bzw. bekommen Kontaktprobleme bei den hohen Strömen und werden schliesslich heiss wenn der Kontaktwiderstand steigt. Statt einen thread zu machen wäre ich an der Hestellerbezeichnung der Buchse interessiert damit ich nicht danach suchen muss. Denn die wird sicher wieder defekt werden, vielleicht sogar noch in der Garantiezeit, dann bekommt ihr ganz sicher Rückmeldung. :)
« Letzte Änderung: Gestern um 09:51:35 von Rooby »

casio

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +2/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #145 am: Gestern um 13:55:22 »
Eine Frage zum Downloadbereich. Läuft das XMG Pro 17 (8750H, RTX 2070) unter XMG_PRO15_17_XPR15_17E19? Sehe ich richtig, dass eine neue EC Version (06.05.2019) vorliegt? Falls ja, welche Änderungen sind enthalten? Wenn ich die Version flashen will, reicht es aus, einfach die BAT Datei unter Windows auszuführen?
« Letzte Änderung: Gestern um 13:58:30 von casio »

idlop

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 87
  • Karma: +2/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #146 am: Gestern um 16:37:55 »
Müsste bei dir "Early-Version" sein. Dürfte also passen?!? Bei meinem gabs "damals" eine Readme.txt mit den Änderungen. Scheint aber diesmal nicht dabei zu sein. Habe mir die .zip Datei angeschaut. Anscheinend kann man wohl "inzwischen" über Windows flashen. Hurra! Allerdings ist die mitgelieferte Doku auf chinesisch mit englisch gemixt. Man soll dort eine Datei mit Endung .P3 einspielen, sehe dort aber nur eine Datei mit Endung .NBC...

Die Doku auf der Seite von MySn/Bestware ist wieder die gleiche besch*** Anleitung über die ich mich schon vor 3 Jahren aufgeregt habe.

Oh man, wenn ich das schon wieder sehen muss. Und das alles auf eigene Gefahr.

@Bestware: Funzt ECWinFlash.exe? Wäre das im Fall von Casio die ePB5Ex05.NBC?

@Casio: Nein, du kannst nicht einfach die ECFLASH.bat unter Windows ausführen, das wäre ja viel zu einfach... Wenn das EC-WinFlash.exe nicht funktionieren sollte (Antwort Bestware abwarten) dann musst du die Doku im alten Downloadbereicht von Mysn nutzen:
https://www.mysn.de/driver/4_Anleitungen/Anleitung%20BIOS_EC%20EFI.pdf

Habe damals Blut und Wasser geschwitzt als ich damit rumgefummelt habe  :o Daher hoffe ich mal, dass man inzwischen aus Windows heraus flashen kann *daumendrück*
|| XMG P707 Notebook || NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB GDDR5 - mit G-SYNC || Intel Core i7-6700HQ || 16GB (2x8192) SO-DIMM DDR4 RAM 2133MHz HyperX Impact || 240GB SATA-III SSD HyperX Savage ||

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska