Notebookcheck

Autor Thema: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)  (Gelesen 108474 mal)

Pachanga

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #435 am: September 07, 2020, 20:41:48 »
Hallo zusammen, Hi Tom,

danke für Eure / Deine Antworten! Leider reißen die Störungen nicht ab. Das mit der Bodenklappe ist geregelt und dass das Touchpad etwas klappert, daran gewöhnt man sich mit der Zeit und ist ein Trade-Off, den ich bei der guten Tastatur nehme.

ABER: Nun hat mir Schenker RAM und SSD zum Austausch geschickt und wenn ich die RAM-Bausteine eingebaut habe, geht das Notebook nicht mehr an. Es gibt nur noch ein Blinken des Power-Buttons oben rechts alle 2 Sekunden und ein kurzes Aufblinken der Leuchte auf dem Touchpad. Die Lüfter gehen immer wieder kurz an und dann direkt wieder aus, Bild bleibt Pechschwarz.

Hab dann die alten RAM-Riegel wieder eingebaut und die neue SSD, aber da stand dann: Es gibt kein bootable System oder so. (Also denke ich mal man hat versäumt mir Windows wieder drauf zu installieren? Hatte die Option gewählt, das OS direkt ab Auslieferung draufzuhaben).

Also die alte SSD und die alten RAM-Bausteine wieder eingebaut und es ging wieder....
@Tom @Forum: Kann es sich bei dem RAM Problem um das gleiche Problem handeln wie beim Compbase Forum beschrieben beim Thread mit dem Titel:  "XMG Fusion 15: 15,6“-Gaming-Notebook mit 1,9 kg, 144 Hz & Wi-Fi 6"??
Das macht aber für mich keinen Sinn, da ich die RAM Riegel ja direkt von Schenker bekommen habe und die natürlich auch vom gleichen Hersteller sind.

Bin ratlos..^^

Bobo_x

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #436 am: September 07, 2020, 21:43:19 »
Evtl. blöde Frage, aber hast du mal versucht den neuen RAM erneut aus und einzustecken? Ich hatte das gleiche Problem, als ich ein Upgrade auf 32GB (2x 16 GB Corsair Vengeance 2666) durchgeführt habe. Obwohl ich beim Einbau sehr genau vorgegangen bin und der RAM auch richtig eingerastet war, startete der Rechner nicht. Nach einem erneuten Ein- und Ausbau gab es dann aber keine Probleme mehr.

Pachanga

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #437 am: September 07, 2020, 22:39:12 »
Hi Bobo_x,

ich hatte zweimal den RAM neu eingebaut. Hatte auch das Upgrade auf 32 GB, ebenfalls 2x16 GB Corsair Vengeance 2666.
Motiviert durch Deinen Post habe ich mich nochmal drangesetzt und erstmal nur einen RAM-Stein eingebaut. Funktionierte. Dann den zweiten. Funktionierte auch. Damit RAM-Problem gelöst hoffentlich!

Dann habe ich neben meiner alten 500GB EVO SSD die SSD EVO Plus eingebaut (auf der das Windows fehlte). Die wird mir im Control Center von XMG angezeigt, aber nicht im Explorer. Wird auch im Geräte Manager angezeigt (also da sehe ich nun zwei SSD).
Wie erscheint die denn nun bei mir im Explorer?

Kann mir jmd hier Hilfestellung geben? Sorry dass ich so Noob-Fragen stelle...

EDIT: In einem anderen Forum habe ich den Befehl Win+R und dann Diskmgmt.msc gelesen. Da finde ich zwei Datenträger. Einer heißt 0 und ist 'Basis' und Status ist online (da sehe ich Windows drauf). Der andere heißt 1, (das ist die zweite SSD) und ist 'unbekannt' und Status ist 'nicht initialisiert'...
« Letzte Änderung: September 07, 2020, 22:44:17 von Pachanga »

Chaotig

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #438 am: September 08, 2020, 12:09:35 »
Must die neue Platte initialisieren und gegebenfalls formatieren zudem einen laufwerksbuchstaben vergeben aktuell weiss dein Windows nur das da ne Platte da ist aber nicht was es damit machen soll^^

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4399
  • Karma: +250/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #439 am: September 09, 2020, 16:25:22 »
Nach dem Bios Update erkennt ubuntu bei mir leider meinen Externen Monitor nicht mehr. Unter Windows gehts noch.

Du brauchst vermutlich einen neuen Kernel. Für Linux-Support, bitte in diesen oder diesen Thread.

Hallo liebe XMG-Community,

ich wollte mich gerne über einige Probleme erkundigen und zwar habe ich seit Anfang des Jahres den Fusion 15 und von Anfang an habe ich leider Rasselgeräusche bzw. ein knistern unterhalt der F und G Tasten. Woran kann das liegen und wie kann das behoben werden? Handelt es sich um ein Spulenpfeifen? Es ist leider so laut, dass menschen in meiner Umgebung dies auch hören können. Oder liegt bei meinem Gerät ein Defekt vor? Kommen diese Geräusche vom Prozessor? Was kann ich tun um dies zu reduzieren?

Das ist eine Art elektromagnetisch induziertes Geräusch. Abseits von der Wahl verschiedener Performance-Profile und ggf. Undervolting-Settings ist mir keine Methode bekannt, dies weiter zu reduzieren.

Zitat
Außerdem hätte ich gerne einen Tipp, wie das klappernde Touchpad korrigiert werden könnte. Auch das stört leider auf Dauer.

Einen DIY-Hotfix mit Tapes gibt es in diesem Thread.

Zitat
Mir ist auch aufgefallen, dass der Laptop aus dem Standby von alleine wieder aktiviert wird.

Abhängig von deiner Windows-Konfiguration kann es bestimmte Aufgabenpläne (einschließlich Windows-Updates) geben, die den Laptop aus dem Schlaf oder Winterschlaf aufwecken. Um diese Probleme zu überprüfen, lies bitte diesen Artikel. Die üblichste Lösung ist, die Option "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" sowohl für "Netzbetrieb" als auch für "auf Akku" zu deaktivieren. Bitte beachte: diese Einstellung hängt von jedem Energieprofil ab und dein Laptop hat drei davon: Silent, Balanced, Enthusiast. Bitte wechsle zu jedem dieser Profile und ändere "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" in den erweiterten Einstellungen in den Windows Energieoptionen für jedes dieser Profile.

Zitat
Und noch dazu fällt mir auf, dass die Lichtleiste vorne oft einfach die eingestellte Farbe nicht richtig anzeigt. Das ist besonders nach Neustarts der Fall.

Inwiefern? Theoretisch müsste die eingestellte Farbe spätestens dann angezeigt werden, sobald das Control Center vollständig im Hintergrund geladen ist.

Meine persönlich bevorzugte Lösung: LED-Leiste vom Mainboard abklemmen und Strom sparen. Kannst du gleichzeitig mit dem Clickpad-Tape-Fix machen. Hier ein Foto mit Beschriftung der diversen Konnektoren.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4399
  • Karma: +250/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #440 am: September 09, 2020, 17:35:47 »
Für Interessenten in der Entscheidungsphase: einen neuen Ankündigungsthread zu unseren weiteren Plänen mit XMG FUSION 15 gibt es hier auf Reddit:
Deutsche Übersetzung gibt es beim nächsten Mal wieder. :)

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Enzephalon

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #441 am: September 11, 2020, 23:08:06 »
Hallo zusammen,
ich bin jetzt auch gluecklicher Besitzer eines Fusion 15:) Ich habe das Notebook zum guten Preis im Amazon Warehouse als Zustand gut gekauft. Wie angekuendigt ware keinerlei Zubehoer dabeei (nur Netzteil). Aber das hatt ich ja erwartet.
Was ich etwas seltsam finde, ist die Tatsache, dass eine 500GB Samsung PM981 (MZVLB512HAJQ-000L2) verbaut ist. Diese steckt auch noch in Slot 2. Ich lese auf der XMG Seite nur 860 oder 970. Und wieso steckt man sowas in Slot 2 anstatt 1?
Da es sich im Amazon Warehouse um Rueckwaren handelt, wuerde mich interessieren ob das sein kann oder ob da jemand rumgeschraubt hat.

Bisher ein wirklich gelungenes Notebook:) Einrichten wird halt noch etwas dauern….

Bobo_x

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #442 am: September 12, 2020, 11:48:26 »
Hi,

ich habe mein Fusion neu gekauft, aber nicht über bestware. Bei mir ist eine Samsung PM991 in der 1Tb Version verbaut. Also auch eine mid-level Samsung OEM Platte wie bei dir. Diese werden vermutlich bei Zwischenhändlern verbaut. 1Tb ist halt erstmal 1Tb...
Für mich aber ok. Es wurde auch nichts anderes versprochen und habe auch einen insgesamt niedrigen Preis bezahlt.

Ich finde, dass dies auf der XMG Seite auf den ersten Blick etwas missverständlich dargestellt wird. Die Auswahl zur Samsung 970 kann dort im Konfigurator ausgewählt werden und ist nicht der Standard.

Warum die im Slot zwei steckt? Glaskugel: Evtl. hatte der Vorbesitzer ja eine eigene NVME und hat diese zum test in Slot 1 gesteckt?

Enzephalon

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #443 am: September 12, 2020, 23:15:40 »
Hi,
ich haette jetzt nicht erwartet, dass die XMG auch von Zwischenhaendlern aufgebaut werden. Aber sei's drum, die kleine Platte war eh nie als Dauerloesung geplant. Auch wenn ich jetzt mich mal mit einem NAS beschaeftigen werde, sind 512GB zu wenig:) Und das wird vermutlich auch eher eine guenstigere. Der Mehrpreis ist in meinen Augen nicht gerechtfertig bzw. fuer meine Anwendungen nicht notwendig.
Danke fuer dein Feedback.
Gruesse Enze

JustAnotherUser

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #444 am: September 14, 2020, 12:26:02 »
Ein freundliches Hallo in die Runde!

Ich bin seit wenigen Monaten ebenfalls Besitzer des Fusion 15 und überwiegend zufrieden. Hier möchte ich euch einen kurzen, sicherlich unvollständigen Abriss meiner Erfahrungen der letzten Monate geben - was gefällt, was nicht:

Positives:
+ Formfaktor, Gehäuse, allgemeine Verarbeitung (wirkt hochwertig, mein Modell hat eigentlich nirgendwo Spiel oder erkennbare Makel).

++ Das Display ist deutlich besser als erwartet. Für Bild- und Videobearbeitung aus meiner (nicht-beruflichen, nicht-professionellen Sicht) sehr zufriedenstellend. Die Helligkeit ist ausreichend, ich habe keine Lichthöfe oder ausgeprägtes Bleeding festgestellt. Der Farbraum reicht für mich (ich arbeite jedoch auch nicht farbverbindlich), gut finde ich die Verwendung eines matten Displays. Als "großen" Monitor habe ich einen Eizo, der 100%-sRGB Abdeckung bietet. Das Fusion 15 und der Eizo sind bei mir nicht farb-/gammakalibriert und doch recht ähnlich in der Abbildung (was positiv ist, da bisherige Drucke übers Fotolabor nach Bearbeitung am Eizo wie am Monitor zu erwarten aussahen). Das heißt dem Hobby (inkl. Gaming) und sicher auch semiprofessionellen Anspruch wir das Display aus meiner Sicht gerecht.

+ Peripherie/Anschlussvielfalt. Es ist alles da, was nötig ist, inklusive Köpfhörer- und Mikrofonanschluss. Insbesondere die USB- und Thunderbolt/USB-C-Anschlüsse sind auf längere Sicht "zukunftsfähig", weil aktuelle Spezifikationen hohe Datentransferraten ermöglichen.

+ Der SD-Kartenslot ist gut, die Übertragungsgeschwindigkeit voll zufriedenstellend. Hatte in Tests gesehen, dass es andere Modelle mit wohl weitaus höheren Geschwindigkeiten gibt. Aber da mehrere Gigabytes an RAW-Bildern in wenigen Sekunden übertragen sind, kann ich nicht klagen.

+ Leistung. Empfinde ich als gut bis sehr gut. Die allermeisten aktuellen Titel kann ich auf Anschlag mit 60 fps spielen (Bspw. Hunt: Showdown, Shadow of the Tomb Raider, Sekiro) und habe das Gefühl auch noch etwas Luft nach oben zu haben. Nicht auf max. Einstellung möglich war Red Dead Redemption 2, wobei das selbst aktuelle Spitzenhardware (Achtung: 3000er Nvidia-Serie noch nicht erschienen) ans Limit bringen kann. Affinity Photo und Photoshop, Davinci Resolve, Capture One laufen flink. Lightroom Classic läuft "okayish" - aber das liegt erfahrungsgemäß an Lightroom selbst :D Insgesamt ist die Leistung also wie erwartet, bis etwas darüber. In Anbetracht dessen, dass die 2070 Max q ja recht deutlich ggü. den Desktopmodellen runtergetaktet ist, bin ich zufrieden.

+ Preis/Leistung: Nicht billig, aber dem Produkt angemessen. Habe länger gezögert, über 2100 € für meine Variante auszugeben. Bisher denke ich, dass ich jedoch ein Gerät erworben habe, dass ich die nächsten 6-7 Jahre gut nutzen kann (sicherlich nicht in dem gleichen Maße für künftig erscheinende Spiele, wie für Bild-/Videobearbeitung/Officearbeit).

++ Völlig überrascht bin ich von dem guten Support, was sowohl die Präsenz hier als auch die häufigen Firmware-Updates anbelangt. Dadurch ist das Fusion 15 im Vergleich zum Werkszustand in der Nutzbarkeit und den Einstellungsmöglichkeiten noch einmal deutlich aufgewertet worden. Das habe ich bisher bei noch keinem anderen technischen Gerät so erlebt - wirklich super!

+ Eingebautes Mikrofon: Mit der Realtek Audio Console recht gut konfigurierbar, für gelegentlichen Einsatz für Ingame-Chat und Videoanrufe ausreichend gut nutzbar! Natürlich letztlich nicht mit einem dedizierten externen Mikrofon vergleichbar.



Neutral:
+/- Akkulaufzeit. Liegt im oberen Mittelfeld. Ich lasse auf 80% laden und komme damit auf geschätzt 4-6 Stunden Arbeitszeit (Silent-Profil, überwiegend Internetnutzung, Schreibprogrammnutzung, Audiostreaming). 

+/- Lüfterprofile/Geräuschentwicklung: Tja, schwierig. Im Silent-Profil kommt es hin und wieder zum leicht bis mäßig hörbaren Arbeiten der Lüfter. Insgesamt finde ich das in Ordnung, weil hier sicherlich der Spagat zwischen hoher Leistung und Lüftung mit dem genutzten Thermal design point nicht viel anders geht. Auch finde ich die gebotetenen Möglichkeit, die im Nachhinein mit Firmware/Bios-Update ermöglicht wurden, gut (bspw. Anpassung Lüfterdrehzahl, Aktivierung eines permanenten Lüfterdrehens zum Vermeiden plötzlichen "Aufheulens"). Beim Gaming wird das ganze tatsächlich, natürlich auch abhängig von geforderter Leistung und Lüfterprofil, LAUT. Ich finde, dass es die Lautstärke einer Vanilla-PS4 bei Witcher 3 erreicht. Mit Köpfhörern (mit und ohne Noise Cancelling) ist das wiederum schnell vergessen. Aber in einer ruhigen Umgebung zu Spielen, ist damit schwer möglich. Letztlich ist das aber auch wieder der Tatsache geschuldet, (obere) Mittelklasseleistung auf vergleichsweise kleiner Größe zu haben. So kann ich im Wohnzimmer am Laptop arbeiten und später mit der Familie am Fernseher spielen - ohne einen separaten (und i.d.R. deutlich größeren) Tower unterbringen zu müssen. Man kann nicht alles haben.

+/- Eingebaute Lautsprecher. Naja, okay. Mit der Sound Blaster Connect-App lässt sich das Klangbild etwas gefälliger einstellen. Schade, dass die Lautsprecher bei bestimmten (hohen, "hissenden") Tönen jd. rasch zum Klirren. Also irgendwie bekannter Durchschnitt. Besserer Klang wäre dennoch schön gewesen.

+/- Eingebaute Kamera: 720p, Schulnote 3. Eine höherauflösende Kamera benötige ich nicht. Fü
r Videoanrufe ausreichend.


Negativ:

-- Tastatur und Click-/Touchpad: Ich weiß nicht, ob ich ein "Montagsmodell" erwischt habe, oder ob es die Vorerfahrung mit einer echten mechanischen Tastatur (Fujitsu, Thinkpad) macht - aber ich empfinde die Tastatur als ABGRÜNDIG. Meine Tastatur hat eigentlich kaum Widerstand, die Tasten reagieren oft nicht ganz so wie erwartet (verzögert bzw. erst nach stärkerem Druck). Schnelles, konstantes Schreiben ist für mich damit nur zähneknirschend möglich. Außerdem habe ich eine schnelle Abnutzerscheinung der Tasten festgestellt. Insbesondere die WASD-Tasten (siehe Gaming) sind nach kurzer Zeit bereits etwas "ausgefranst", so als ob die Lettern auf die Tastatur "gemalt"/"gesprayt" sind und durch häufige Nutzen abgehen. Ist das jmd. sonst noch aufgefallen? Gelegentlich werde ich hier mal ein Bild nachschieben.
Auch das Clickpad - wie bereits so oft besprochen - finde ich verglichen mit dem restlichen Erscheinungsbild des Fusion 15 unterdurchschnittlich. Die Haptik ist mäßig, das Clickverhalten nicht so recht befriedigend. Naja, für längeres Arbeiten und Spielen nutze ich ohnehin eine externe Maus und Tastatur (wg. Ergonomie, Sitzabstand zum Bildschirm und eben auch der Haptik wegen).
Edit: Die beschriebene Nutzererfahrung habe ich auch unter aktuellster Firmware für das Touchpad gemacht.


Allgemeine Beobachtungen:
* Ein Fiepen tritt auch bei mir auf (nur in völliger Stille zu hören und nur manchmal). Ob das irgendwelcher Spulen oder der SSD geschuldet ist, weiß ich nicht. Ich hatte das aber auch schon zuvor auf einem 7 Jahre alten Fujitsu S751.
* Das Ladekabel könnte etwas länger sein.
* Der Umstieg von Nvidia- Gaming-Treiber auf Studio-Treiber hatte mein System komplett zerschossen (Windows war noch da, auch alle Dateien, aber alle Treiber waren durcheinander, das Control Center deaktiviert, es wurden nicht mehr alle Geräte im Gerätemanager erkannt). Ein erneutes installieren aller Treiber wie auf der Schenker-Seite beschrieben, hat das Problem gelöst. Also Vorsicht, falls jmd. mal schnell und umkompliziert die von den Gaming- zu den Nvidia-Studio-Treibern wechseln will ;)
* Auch bei mir lag die Boot-Zeit bis zum Windows 10 Desktop trotz gewähltem Samsung 970 Evo Plus bei ca. einer Minute, was mich fuchsig machte, da mein sieben Jahre alter Laptop das in 15 Sekunden schaffte. Der Tipp, die temporären Dateien zu löschen, brachte bei mir tatsächlich Abhilfe! Die Zeit von Startknopf bis Desktop liegt jetzt bei ca.  15 Sekunden. Finde ich passabel.

FAZIT:
Insgesamt bin ich zufrieden. Leistung, Erscheinungsbild, Anschlussvielfalt, Preis und Support gefallen mir. Tastatur und Touchpad benötigen für meinen Geschmack aber eine Revision. Beide passen nicht zum gebotenen guten/sehr guten Rest des Fusion 15. Wer - wie ich - aus Ergonomiegründen ohnehin überwiegend externe Maus und Tastatur nutzt, den wird das überwiegend nicht stören. Wer jedoch überwiegend oder ausschließlich Laptoptastatur und Touchpad nutzen möchte, sollte das Fusion 15 ersteinmal ausprobieren oder sich evtl. nach einem Laptop mit mechanischer Tastatur umsehen (allerdings findet man Gaming-fähige Laptops ja nur selten damit).

Viele Grüße in die Runde.

Edit 1: Formatierung angepasst und Tippfehler korrigiert.
Edit 2: Mikrofon, Kamera, Lautsprecher, Allgemeine Beobachtungen ergänzt, weitere Tippfehler korrigiert.
« Letzte Änderung: September 17, 2020, 07:07:48 von JustAnotherUser »

keko_okek

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #445 am: September 15, 2020, 15:44:20 »
Ein freundliches Hallo in die Runde!

Ich bin seit wenigen Monaten ebenfalls Besitzer des Fusion 15 und überwiegend zufrieden. Hier möchte ich euch einen kurzen, sicherlich unvollständigen Abriss meiner Erfahrungen der letzten Monate geben - was gefällt, was nicht:

Positives:
+ Formfaktor, Gehäuse, allgemeine Verarbeitung (wirkt hochwertig, mein Modell hat eigentlich nirgendwo Spiel oder erkennbare Makel).

++ Das Display ist deutlich besser als erwartet. Für Bild- und Videobearbeitung aus meiner (nicht-beruflichen, nicht-professionellen Sicht) sehr zufriedenstellend. Die Helligkeit ist ausreichend, ich habe keine Lichthöfe oder ausgeprägtes Bleeding festgestellt. Der Farbraum reicht für mich (ich arbeite jedoch auch nicht farbverbindlich), gut finde ich die Verwendung eines matten Displays. Als "großen" Monitor habe ich einen Eizo, der 100%-sRGB Abdeckung bietet. Das Fusion 15 und der Eizo sind bei mir nicht farb-/gammakalibriert und doch recht ähnlich in der Abbildung (was positiv ist, da bisherige Drucke übers Fotolabor nach Bearbeitung am Eizo wie am Monitor zu erwarten aussahen). Das heißt dem Hobby (inkl. Gaming) und sicher auch semiprofessionellen Anspruch wir das Display aus meiner Sicht gerecht.

+ Peripherie/Anschlussvielfalt. Es ist alles da, was nötig ist, inklusive Köpfhörer- und Mikrofonanschluss. Insbesondere die USB- und Thunderbolt/USB-C-Anschlüsse sind auf längere Sicht "zukunftsfähig", weil aktuelle Spezifikationen hohe Datentransferraten ermöglichen.

+ Der SD-Kartenslot ist gut, die Übertragungsgeschwindigkeit voll zufriedenstellend. Hatte in Tests gesehen, dass es andere Modelle mit wohl weitaus höheren Geschwindigkeiten gibt. Aber da mehrere Gigabytes an RAW-Bildern in wenigen Sekunden übertragen sind, kann ich nicht klagen.

+ Leistung. Empfinde ich als gut bis sehr gut. Die allermeisten aktuellen Titel kann ich auf Anschlag mit 60 fps spielen (Bspw. Hunt: Showdown, Shadow of the Tomb Raider, Sekiro) und habe das Gefühl auch noch etwas Luft nach oben zu haben. Nicht auf max. Einstellung möglich war Red Dead Redemption 2, wobei das selbst aktuelle Spitzenhardware (Achtung: 3000er Nvidia-Serie noch nicht erschienen) ans Limit bringen kann. Affinity Photo und Photoshop, Davinci Resolve, Capture One laufen flink. Lightroom Classic läuft "okayish" - aber das liegt erfahrungsgemäß an Lightroom selbst :D Insgesamt ist die Leistung also wie erwartet, bis etwas darüber. In Anbetracht dessen, dass die 2070 Max q ja recht deutlich ggü. den Desktopmodellen runtergetaktet ist, bin ich zufrieden.

+ Preis/Leistung: Nicht billig, aber dem Produkt angemessen. Habe länger gezögert, über 2100 € für meine Variante auszugeben. Bisher denke ich, dass ich jedoch ein Gerät erworben habe, dass die nächsten 6-7 Jahre gut nutzen kann (sicherlich nicht in dem gleichen Maße für künftig erscheinende Spiele, wie für Bild-/Videobearbeitung/Officearbeit).

++ Völlig überrascht bin ich von dem guten Support, was sowohl die Präsenz hier als auch die häufigen Firmware-Updates anbelangt. Dadurch ist das Fusion 15 im Vergleich zum Werkszustand in der Nutzbarkeit und den Einstellungsmöglichkeiten noch einmal deutlich aufgewertet worden. Das habe ich bisher bei noch keinem anderen technischen Gerät so erlebt - wirklich super!



Neutral:
+/- Akkulaufzeit. Liegt im oberen Mittelfeld. Ich lasse auf 80% laden und komme damit auf geschätzt 4-6 Stunden Arbeitszeit (Silent-Profil, überwiegend Internetnutzung, Schreibprogrammnutzung, Audiostreaming). 

+/- Lüfterprofile/Geräuschentwicklung: Tja, schwierig. Im Silent-Profil kommt es hin und wieder zum leicht bis mäßig hörbaren Arbeiten der Lüfter. Insgesamt finde ich das in Ordnung, weil hier sicherlich der Spagat zwischen hoher Leistung und Lüftung mit dem genutzten Thermal design point nicht viel anders geht. Auch finde ich die gebotetenen Möglichkeit, die im Nachhinein mit Firmware/Bios-Update ermöglicht wurden gut (bspw. Anpassung Lüfterdrehzahl, Aktivierung eines permanenten Lüfterdrehens zum Vermeiden plötzlichen "Aufheulens"). Beim Gaming wird das ganze tatsächlich, natürlich auch abhängig von geforderter Leistung und Lüfterprofil, LAUT. Ich finde, dass es die Lautstärke einer Vanilla-PS4 bei Witcher 3 erreicht. Mit Köpfhörern (mit und ohne Noise Cancelling) ist das wiederum schnell vergessen. Aber in einer ruhigen Umgebung zu Spielen, ist damit schwer möglich. Letztlich ist das aber auch wieder der Tatsache geschuldet, (obere) Mittelklasseleistung auf vergleichsweise kleiner Größe zu haben. So kann ich im Wohnzimmer am Laptop arbeiten und später mit der Familie am Fernseher spielen - ohne einen separaten (und i.d.R. deutlich größeren) Tower unterbringen zu müssen. Man kann nicht alles haben.



Negativ:

-- Tastatur und Click-/Touchpad: Ich weiß nicht, ob ich ein "Montagsmodell" erwischt habe, oder ob es die Vorerfahrung mit einer echten mechanischen Tastatur (Fujitsu, Thinkpad) macht - aber ich empfinde die Tastatur als ABGRÜNDIG. Meine Tastatur hat eigentlich kaum Widerstand, die Tasten reagieren oft nicht ganz so wie erwartet (verzögert bzw. erst nach stärkerem Druck). Schnelles, konstantes Schreiben ist für mich damit nur zähneknirschend möglich. Außerdem habe ich eine schnelle Abnutzerscheinung der Tasten festgestellt. Insbesondere die WASD-Tasten (siehe Gaming) sind nach kurzer Zeit bereits etwas "ausgefranst", so als ob die Lettern auf die Tastatur "gemalt"/"gesprayt" sind und durch häufige Nutzen abgehen. Ist das jmd. sonst noch aufgefallen? Gelegentlich werde ich hier mal ein Bild nachschieben.
Auch das Clickpad - wie bereits so oft besprochen - finde ich verglichen mit dem restlichen Erscheinungsbild des Fusion 15 unterdurchschnittlich. Die Haptik ist mäßig, das Clickverhalten nicht so recht befriedigend. Naja, für längeres Arbeiten und Spielen nutze ich ohnehin eine externe Maus und Tastatur (wg. Ergonomie, Sitzabstand zum Bildschirm und eben auch der Haptik wegen).


Allgemeine Beobachtungen:
* Ein Fiepen tritt auch bei mir auf (nur in völliger Stille zu hören und nur manchmal). Ob das irgendwelcher Spulen oder der SSD geschuldet ist, weiß ich nicht. Ich hatte das aber auch schon zuvor auf einem 7 Jahre alten Fujitsu S751.
* Das Ladekabel könnte etwas länger sein.
* Der Umstieg von Nvidia- Gaming-Treiber auf Studio-Treiber hatte mein System komplett zerschossen (Windows war noch da, auch alle Dateien, aber alle Treiber waren durcheinander, das Control Center deaktiviert, es wurden nicht mehr alle Geräte im Gerätemanager erkannt). Ein erneutes installieren aller Treiber wie auf der Schenker-Seite beschrieben, hat das Problem gelöst. Also Vorsicht, falls jmd. mal schnell und umkompliziert die von den Gaming- zu den Nvidia-Studio-Treibern wechseln will ;)

FAZIT:
Insgesamt bin ich zufrieden. Leistung, Erscheinungsbild, Anschlussvielfalt, Preis und Support gefallen mir. Tastatur und Touchpad benötigen für meinen Geschmack aber eine Revision. Beide passen nicht zum gebotenen guten/sehr guten Rest des Fusion 15. Wer - wie ich - aus Ergonomiegründen ohnehin überwiegend externe Maus und Tastatur nutzt, den wird das überwiegend nicht stören. Wer jedoch überwiegend oder ausschließlich Laptoptastatur und Touchpad nutzen möchte, sollte das Fusion 15 ersteinmal ausprobieren oder sich evtl. nach einem Laptop mit mechanischer Tastatur umsehen (allerdings findet man Gaming-fähige Laptops ja nur selten damit).

Viele Grüße in die Runde.

Edit 1: Formatierung angepasst und Tippfehler korrigiert.

Ich muss gestehen ich wollte einen ähnlichen Bericht zu dem Laptop schreiben. Allerdings fehlte mir oft die Zeit und Muse, also vielen Dank für diesen Bericht. Der Bericht spiegelt zu 90% meine Erfahrungen mit dem Fusion15 wieder. Ich bin wie Du auch sehr zufrieden mit dem Gerät.
Allerdings habe auch ich den Kritikpunkt der "mangelnden Qualität der Tasten". Ich bezeichne mich selbst nicht als Hardcore Gamer, ich spiele mal ein paar Stunden die Woche, den Rest der Zeit ist das Gerät als Office Laptop in sanftem Gebrauch unterwegs. Allerdings ist die "s"-Taste bereits kaum noch zu lesen und auch die "a"-Taste ist bereits in starker Abnutzung. Verglichen mit meinem vorherigen XMG-Laptop (8 Jahre in Nutzung), welcher keinerlei Mängel an den Tasten zu Tage brachte ist das bei der Nutzungsdauer von 4 Monaten mehr als dürftig.

@Tom: Gibt es hier die Möglichkeit die Tasten zu tauschen, bzw die einzelnen Tasten zu tauschen? Ich finde dies rein optisch für einen 2000 Euro Laptop einfach nicht schön.

Grüße

Bobo_x

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #446 am: September 15, 2020, 18:33:35 »
Mir ist das auch schon direkt nach dem Kauf aufgefallen. Die Tastenbeschriftung sieht bei genauem Hinsehen unsauber und ausgefranst aus. Ich habe damals das Neo 15, 2020 daneben gehabt und die Qualität der Beschriftung ist um Welten besser: Viel sauberer, genauer und die Farbabgrenzung wirkt "dicker".
Bisher habe ich mir noch nichts dabei gedacht, aber bei reddit liest man auch bereits von mind. 3 Fällen. Wirkt wie ein generelles Qualitätsproblem.

Enzephalon

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #447 am: September 15, 2020, 22:43:38 »
Hallo zusammen,
die Installation der ganzen Treiber ist kein wirklicher Spass. Mittlerweile bin ich bei 13 angekommen. Angeblich soll man hier Sound Blaster Connect aus dem MS Store installieren. Passieren tut leider nichts und auch die Suche im Store nach "sound blaster connect" ergibt keine Treffer. Aber in der Anleitung steht ja etwas von spaeter….
Selbiges gilt fuer Thunderbolt Control Center....den habe ich dann gefunden. Ich glaube der Store ist verwirrt mit meinen Laendereinstellungen (Sprache Englisch, Region Deutsch)
Beim FW Update gab es dann ein Timeout. Jetzt bekomme ich folgende Nachricht:
0x227 SDK_NO_DRIVER Thunderbolt UWD software is not installed.
Der Check bei Intel sagt zum Thunderbolt
Provider Intel(R) Corporation
Version 1.41.823.0
Date 1/25/2020
Neustart und nochmal von vorne...Leider keine Besserung. Das FW Update laeuft bis 100% und dann dauert es ~2 Minuten bis die Nachricht eines Timeout kommt.
Und jetzt? Also das ganze ist nicht so richtig rund und ich halte mich jetzt nicht fuer ganz unfaehig. Wie komme ich jetzt an das FW Update?
« Letzte Änderung: September 15, 2020, 23:19:14 von Enzephalon »

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4399
  • Karma: +250/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #448 am: September 16, 2020, 08:13:02 »
Was ich etwas seltsam finde, ist die Tatsache, dass eine 500GB Samsung PM981 (MZVLB512HAJQ-000L2) verbaut ist. Diese steckt auch noch in Slot 2.

ich habe mein Fusion neu gekauft, aber nicht über bestware. Bei mir ist eine Samsung PM991 in der 1Tb Version verbaut.

Diese SSDs wurden von uns verbaut - nicht vom Reseller und nicht von anderen Kunden. Das ist häufig so, dass man bei einem Reseller mal eine Konfiguration wählt, die vom bestware-Konfigurator abweicht. Manchmal sind das bestimmte Volumen-Deals mit den Komponenten-Lieferanten, manchmal wollen die Reseller einfach auch einen bestimmten "guten" Preispunkt treffen, sich ausdifferenzieren usw.

Die Wahl von Slot 2 ist ebenfalls Absicht. Slot 1 und 2 sind völlig gleichwertig. Die Wahl hängt pragmatish an der Position im Gehäuse.

@JustAnotherUser: vielen Dank für dein Review. Was die Mechanik der Tasten angeht, ist das IMHO eine Frage der Eingewöhnung. Das Tippgefühl ist ganz anders als andere Tastaturen, aber im Schnitt ist das Feedback bisher immer sehr positiv gewesen.

Zum Clickpad: da du deinen Laptop schon seit ein paar Monaten hast, wurde der noch mit der älteren Touchpad-Firmware ausgeliefert. Installier bitte dieses Update und schau mal, ob sich dadurch die Zuverlässigkeit verbessert.

@keko_okek: Ja, die Tasten im XMG FUSION lassen sich recht leicht tauschen. Für einen Ersatz einzelner Tasten schreib bitte an [email protected]

@Enzephalon:

Zitat
Angeblich soll man hier Sound Blaster Connect aus dem MS Store installieren. Passieren tut leider nichts

Das lese ich leider immer mal. Probier bitte dieses Paket:

Driver-18_SoundBlasterConnect_APP.zip

Zitat
Beim FW Update gab es dann ein Timeout.

Das ist normal und stand auch so in der PDF-Anleitung. Ich vermute, das Update ist erfolgreich durchgelaufen. Im Thunderbolt Control Center kannst du prüfen, auf welcher NVM-Version du jetzt bist.

Aber noch besser: falls den Gerät nach Januar 2020 ausgeliefert wurde, war das Firmware-Update bereits im System. Das gilt grundsätzlich: wir liefern immer die jeweils aktuelle Firmware aus, egal ob EC, BIOS, Thunderbolt oder Touchpad.

Zitat
0x227 SDK_NO_DRIVER Thunderbolt UWD software is not installed.

Hast du denn die INF-Dateien des Thunderbolt-Treiber installiert, wie es in der Anleitung steht? Startet das Thunderbolt Control Center? Kannst du Thunderbolt-Geräte anschließen?

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Enzephalon

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG FUSION 15 (with Intel)
« Antwort #449 am: September 16, 2020, 21:28:40 »
Hallo Tom,
da ich beruflich auch viel Tool Support mache, kann ich nur beschaemt um Entschuldigung bitten;):)
Ja, steht klar drin und die FW 56 ist drauf.. Also alles gut. Angeschlossen habe ich bisher noch nichst, aber ich gehe davon aus, dass es passt. SoundBlaster ist auch installiert:) Danke.
Super Support!
Meine Festplatte ist kurzerhand in Slot 1 gewandert. Ordnung muss sein. Und eine 2te mit 2TB ist auf dem Weg.
Ich kenne eure Zielgruppe nicht, aber dieser Update Marathon ist jetzt nichts fuer ungeuebte Anfaenger. Da wuerde ich mir Verbesserung wuenschen.
Egal, es hat jetzt alles funktioniert. Auch wenn sich meine Erfahrung sonst nur auf Business Notebooks von HP beschraenkt, ich bin sehr zufrieden.
Super Design ohne Plastikmuell und bunten LEDs!
Tastatur gefaellt mir sehr gut!
Clickpad ist immer eine Gewoehnungssache. Ich komme aber eigentlich schon gut mit klar. Da ich viel im Dunkeln arbeite muss ich es manchmal noch "suchen". Hier wuerde ich mir auch Eine Beleuchtung wuenschen:)
Erfreulich finde ich, dass das Notebook frei von unnoetiger Herstellersoftware ist.
Was Geraeusche angeht bin ich auch sehr zufrieden. Das Notebook ist fuer's surfen, etc. einfach stumm. Kein Spulenfiepen, keine oder sehr selten Luefter...einfach Stille! Wenn man die HW herausfordert ist das natuerlich eine andere Sache. Aber wer glaubt, dass irgendeine Technik so viel Leistung leise mit 2 Lueftern abfuehren kann, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten. Perfekt ist auch der Schalter um die Modi umzustellen.

Ich fuer meinen Teil bin jedenfalls davon ueberzeugt, dass die wochenlange Recherche mich genau zu MEINEM Notebook gefuehrt hat. Jetzt hoffe ich mal, dass die Haltbarkeit mich nicht Luegen straft:):)

Danke fuer den tollen Support.

P.S.: Ich bin auf der Suche nach einer einfachen und guenstigen Netzwerkspeicherloesung (https://www.notebookchat.com/index.php?topic=117082.msg409739#msg409739). Als IT Experte weist du vielleicht eine gute Quelle fuer Informationen oder zum Diskussionsaustausch? Danke

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska