Register
Notebookcheck

Autor Thema: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019  (Gelesen 3079 mal)

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
[Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« am: Januar 29, 2019, 16:24:02 »
Liebe Gemeinde,

in diesem Sammelthread geht es um die Produktfamilien XMG ULTRA und SCHENKER DTR. Diese wurden nun mit neuem Kühlsystem und Firmware-Updates rundum erneuert - pünktlich zum Launch der mobilen GeForce RTX 2060 / 2070 / 2080 im Januar 2019.


XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019



ALLES AUF ULTRA
Mit der vorbehaltlosen Gaming-Power eines ausgewachsenen Desktop-Rechners setzen XMG ULTRA 15 und 17 neue Maßstäbe im Laptop-Segment. NVIDIAs aktuellste RTX-Grafikchips bringen erstmals topaktuelle Features wie Echtzeit-Raytracing in den mobilen Bereich. Im Zusammenspiel mit Intel Desktop-Prozessoren der achten und neunten Core-Generation stoßen sie in eine völlig neue Performance-Klasse vor.



SCHENKER DTR
DTR 15 und 17 vereinen als klassische Desktop-Replacement-Geräte höchstmögliche Leistung für alle denkbaren Einsatzzwecke mit einer höheren Portabilität, als sie ein größeres Gerät bieten kann. Das macht sie zum anspruchsvollen, mobilen Begleiter im Arbeitsalltag, wenn gleichzeitig keine Abstriche im Hinblick auf die Leistung in Kauf genommen werden sollen: Mehr Rechenleistung lässt sich in einem Laptop nicht unterbringen.


UNSERE PERSÖNLICHEN HIGHLIGHTS:
  • • Grafikkarten bis zu NVIDIA GeForce RTX 2080 mit Raytracing und TensorCore
  • • Desktop-CPU bis zu i9-9900K mit 8 Kernen und 16 Threads
  • • Native IPS / G-SYNC Displays mit 144Hz oder 4K/Ultra-HD
  • • Bis zu 64GB DDR4 RAM
  • • Ultimativ geeignet für High-End Virtual Reality
  • • Support für NVIDIA Surround mit drei externen Bildschirmen (3x 4K = 12K)
  • • 4 Steckplätze für Massenspeicher, bis zu 12TB Kapazität
  • • Rasante SSD-Performance mit PCIe/NVMe und RAID
  • • Massive Anschlussvielfalt inkl. Kartenleser und Thunderbolt 3
  • • Satter und präziser Sound mit ESS SABRE Hi-Fi-DAC und SoundBlasterX Pro-Gaming 360°
  • • Erweiterte Priorisierung des Netzwerkverkehrs mit Killer DoubleShot Pro
  • • TPM 2.0 und Fingerprint-Reader für maximale Sicherheit
  • • Hochpräzise RGB-Tastatur mit Ziffernblock und Anti-Ghosting
  • • Massives Upgrade im Kühlsystem inkl. PWM-Lüfter und Verbund-Heatpipes
  • • Modularer Aufbau für Upgrades dank Desktop-CPU und MXM-Grafikkarte
  • • Gesteckte, austauschbare Akkus
  • • XMP-Profile für Overclocking RAM
  • • Maximale Performance und Kompatibilität dank direkter dGPU-Anbindung ohne NVIDIA Optimus (keine Hybrid-Grafik)

RTX. IT'S ON.




Häufig gestellte Fragen

Q: Wo ist der Unterschied zwischen XMG ULTRA und SCHENKER DTR?
A: Die beiden Familien basieren auf denselben Barebones - dem ULTRA 15 bzw. DTR 15 mit 15.6"-Display und dem ULTRA 17 bzw. DTR 17 mit 17.3"-Displays. Abweichungen gibt es lediglich mitunter bei den auswählbaren Displays und Service-Paketen.

Q: Wo ist der Unterschied zwischen 15 und 17?
A: Das 17er-Barebone hat einen integrierten Subwoofer und bietet etwas mehr Airflow für das Kühlystem. In allen anderen, technischen Aspekten sind 15 und 17 identisch - bis auf die offensichtlichen Unterschiede in der Bildschirmdiagonale und dem Gehäuse-Design.

Q: Was ist neu am Barebone-Refresh für die GeForce RTX in 2019?
A: Für den Launch von GeForce RTX wurden die Kühlsysteme und die Firmware rundum erneuert. Beide Geräte-Klassen (15 und 17) verfügen jetzt über Verbund-Kühlsystem, so dass CPU- und GPU-Kühlung besser ineinandergreifen. Dies sorgt vor allem bei reiner CPU-Belastung für niedrigere Temperaturen und dauerhaft höhere Taktraten, was vor allem professionellen Nutzern zugute kommt.

Q: Was hat sich an der Firmware geändert?
A: Das Control Center wurde aktualisiert. Die Unterschiede zwischen den Profilen "Entertainment" und "Performance" wurden jetzt besser herausgearbeitet. Details hierzu gibt es hier.

Q: Welche weiteren Änderungen sind geplant?
A: Wir wollen in den nächsten Monaten einen offiziellen Support für CPU-Undervolting in das BIOS einfügen. Undervolting ist schon jetzt via Intel XTU möglich, wäre aber via BIOS-Setup insofern stabilier, als dass man keinen Settings-Reset nach Reboot/Standby befürchten muss.

Q: Handelt es sich bei den Grafikkarten um Max-P oder Max-Q?
A: Im Gegensatz zu anderen Herstellern setzen wir das von NVIDIA empfohlene Namensschema konsequent um. Grafikkarten mit reduzierter Leistung und "Max-Q"-Design werden bei uns klar als solche gekennzeichnet. Bei XMG ULTRA und SCHENKER DTR ist eine solche Kennzeichnung nicht nötig - hier handelt es sich um die vollausgebauten Max-P Varianten mit einer TDP-Spanne von 80W (RTX 2060) bis zu 150~200W (RTX 2080).

Q: Sind Desktop-CPUs nicht völliger Overkill für ein Gaming-Laptop?
A: Nein. Die Kühlsysteme von XMG ULTRA und SCHENKER DTR sind darauf ausgelegt, die bis zu 95W eines i9-9900K problemlos wegzukühlen. Damit erreicht man insgesamt eine CPU-Leistung, die weit jenseits von handelsüblichen High-End-Laptops liegt. Für alltägliche Nutzung können sich moderne Desktop-CPU's ausreichend automatisch/dynamisch heruntertakten, so dass bei niedriger Last die Lüfter fast unhörbar sind.

Q: Kann ich mein älteres ULTRA bzw. DTR nachträglich auf GeForce RTX aufrüsten?
A: Falls es sich um ein "Late 2017" (L17) Modell (mit "TM"-Kürzel im Barebone-Namen) handelt, ist ein Upgrade auf GeForce RTX technisch kein Problem:
  • 1) EC/BIOS Update
  • 2) MXM-Karte mit korrektem VBIOS einbauen
  • 3) Entsprechende Kühlkörper/Heatpipes austauschen
  • 4) ????
  • 5) PROFIT!!!
Die Part-Nummern der neuen Kühlkörper GeForce RTX lauten:
  • • Für ULTRA 15 bzw. DTR 15: P/N 6-31-P75F3-202
  • • Für ULTRA 17 bzw. DTR 17: P/N 6-31-P77FN-401
Die bisherigen Kühlkörper sind mit den RTX-Karten nicht kompatibel.
Andere Komponenten (Lüfter, Mainboard) müssen nicht getauscht werden.
Der Supply neuer Grafikkarten ist momentan (Januar 2019) noch relativ begrenzt, so dass wir noch keine Aufrüst-Pakete schnüren könnten. Wir prüfen aber, inwiefern für die Zukunft in 2019 möglich sein wird. Bei Interesse nehmt bitte Kontakt mit unserem Support auf per E-Mail. Gebrauchte GTX-Grafikkarten können wir leider nicht in Zahlung nehmen.

Q: Sind solche massiven Desktop Replacements noch zeitgemäß?
A: Mit XMG ULTRA und SCHENKER DTR stellen wir uns bewusst gegen den von Apple, Microsoft, Intel und NVIDIA vorangetriebenen Thin&Light-Trend. Das Feedback unserer Kunden gibt uns recht: es gibt einen Markt für kompromisslos leistungsfähige, upgrade-fähige Laptops mit üppiger Ausstattung von internen und externen Anschlussmöglichkeiten, inkl. vier vollwertigen RAM-Steckplätzen, zwei Festplatten/SSD-Slots zzgl. zwei zusätzlichen m.2-SSD-Slots, wechselbarer Tastatur, wechselbarem Akku, wechselbaren Lüftern, wechselbarer CPU, wechselbarer Grafikkarte und hochgradig verwindungssteifer und robuster Bauweise - entweder als tatsächlicher Ersatz für den klassischen Desktop-PC oder als stark belastbaren Begleiter für den professionellen mobilen Einsatz beim Kunden.
Mit neueren Laptop-Serien wie XMG NEO und SCHENKER KEY bieten wir inzwischen auch Geräte mit niedriger Bauhöhe (unterhalb von 20mm) und höherem Integrationsgrad an - aber solange es XMG und SCHENKER gibt, wird es auch ULTRA und DTR geben. Dafür stehen wir mit unserem Namen!


Noch Fragen?

Habt ihr weitere Fragen, Anmerkungen? Alles hier rein in diesen Thread. Wir freuen uns auf euer Feedback!

Auch Fragen zu den Vorgänger-Modellen ULTRA und DTR mit GTX-Grafikkarten (2016-2018) sind in diesem Thread gern gesehen.
« Letzte Änderung: Januar 30, 2019, 10:37:25 von XMG Community »
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

fcp33

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 176
  • Karma: +4/-1
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #1 am: Januar 29, 2019, 17:14:05 »
@XMG Community
Hört sich alles gut an. Danke für die Infos.

Ist schon bekannt, wann der Zenith auch aktualisiert wird?
Auf der Suche einem Nachfolger.
Lenovo W520: i7-2720QM, 16 GB RAM, 1TB SSD Samsung Evo, Nvidia Quadro 2000M, FHD, WWAN und Dockingstation und ca. 6-7 std. normale WLAN Akkulauzeit.

AntiRAM

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +1/-0
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #2 am: Januar 29, 2019, 17:24:51 »
Bin gespannt, gerade ein 15" Modell mit maximaler Ausstattung geordert  :)
Notebook 1: Schenker P505, 32 GB RAM, GTX 970M 3 GB,
Notebook 2: Surface Pro 3, Core i5, 4 GB + Gamepadmod
Notebook 3: Schenker DTR 15, Core i9 9900K, 64 GB RAM, RTX 2080

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #3 am: Januar 29, 2019, 18:02:17 »
Ist schon bekannt, wann der Zenith auch aktualisiert wird?

XMG ZENITH wird leider nicht aktualisiert. NVIDIA unterstützt mit der Turing-Generation im mobilen Bereich (N18E) kein SLI mehr unterstützt. Wir werden das XMG ZENITH 17 noch eine Weile mit GTX 1080 SLI assemblieren. Diese Kombo ist bei normalen Shader-Anwendungen nach wie vor schneller als eine einzelne RTX 2080. Aber über kurz oder lang wird das Modell dann ausverkauft sein und beerdigt. Das letzte Update war ein BIOS-Update zur Unterstützung von i9-9900K.

Vielleicht wird die Kategorie irgendwann wiederbelebt, aber sicherlich nicht mehr dieses Jahr. Man könnte dort z.Bsp. wunderbar ein Flagschiff-Modell mit besonders starker CPU platzieren - gern auch aus Team Rot, aber bisher zieren die sich bei der Unterstützung unseres ODM/LOEM-Sektors.  :'( Hat da jemand einen guten Kontakt?

Nun aber zurück zu XMG ULTRA 15 und 17 - unserem neuen Doppel-Flagschiff.  8)

Viele Grüße,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

RadonGOG

  • Gast
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #4 am: Januar 30, 2019, 09:47:45 »
Das ist ja mal eine gute Nachricht, dass das mobile SLI stirbt. Wieso? Naja, doppelte Leistungsaufnahme für nur ganz selten mal annähernd doppelte Performance ist halt in Notebooks ein noch schlechterer Deal als in Desktops.
Schade ist, dass Nvidia das nicht damit kombiniert hat den größten Chip und damit die 2080Ti/Titan RTX auch in Notebooks zu bringen. Das wäre ein passender Schritt gewesen. Bzw. wäre es eigentlich schon in der LastGen sinnvoller gewesen, die 1080Ti/ Titan X Pascal/ Titan Xp an Stelle des 1080SLI-Verbundes anzubieten.

Nachfragen zum eigentlichen Thema: Wie sieht es aus, kommt noch ein Update mit dem auch 4x32GiB-SODIMMs unterstützt werden?
Und wieso ist eigentlich die 970 Evo Plus noch nicht im Shop?

Kontakt zu AMD: Ich würde mal sagen, dass es dann sinnvoll wäre, an den Seminaren von AMD teilzunehmen...
...gerade haben sie ja eh nichts an Grafikkarten im Angebot, das für Notebooks interessant wäre. Von daher nicht so schlimm, dass ihr euch bislang nicht darum gekümmert habt.

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #5 am: Januar 30, 2019, 15:02:54 »
Nachfragen zum eigentlichen Thema: Wie sieht es aus, kommt noch ein Update mit dem auch 4x32GiB-SODIMMs unterstützt werden?
Und wieso ist eigentlich die 970 Evo Plus noch nicht im Shop?

Die 32GiB-SODIMMs sind leider technisch nicht möglich, da man dafür ein anderes Board-Layout benötigt.

Und die Samsung 970 Evo Plus ist demnächst bei uns erhältlich :)

Gruß
XMG|Arthur


/edit: Korrektur: die 32GB SO-DIMM laufen zwar einwandfrei, aber der Intel-Chipsatz macht bei 64GB Schluss. Wir haben das bereits mit Intel besprochen - derzeit ist aber keine Besserung in Aussicht. Für RAM-Upgrades jenseits von 64GB muss man derzeit auf die X299- und ähnliche Plattformen ausweichen.
« Letzte Änderung: Januar 31, 2019, 09:35:10 von XMG Community »
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

fcp33

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 176
  • Karma: +4/-1
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #6 am: Januar 30, 2019, 15:48:38 »
@XMG Community

Danke für die Infos. Das ist aber schade.
Aber hoffen wir das Beste.

@RadonGOG

Ich bin grundsätzlich deine Meinung.
Halte auch nicht viel von SLI und CF, wegen die schlechte Unterstützung von Treiber, BS, Spiele, usw. fand es schade dass es nie richtig gepackt worden ist, wie damals 3DFX

Aber wein Wunsch für das Zenith hat andere kleine Gründe:

1. Auch wenn für mich unwichtig ist, und bei solche Notebooks ehe Zweitrangig ist, hat mir das Design vom Zenith besser gefallen als der von Ultra.

2. Weil der Zenith für SLI konzipiert ist/war, hatte ein deutliches besseres Kühlsystem als der Ultra, dass, bei 1x GPU logischerweise, bessere Temperaturen und Lautstärke ermöglicht. Klar, Wunder muss man nicht erwarten, aber man ist für jeden Grad und jede DB froh.

3. Habe von mehrere Tester gehört, dass obwohl beide Geräte, scheinbar, die gleiche Komponenten und Software haben, hatte der Zenith ein deutliche besseres Sound als der Ultra.

Klar sind nur "Kleinigkeiten", aber wenn bei gleiche Aussttatung und Preis, nehme ich gern jede so kleine Verbesserung mit. Schliesslich sind Geräte die mehrere Jahre halten müssen.

Wie auch immer. Hoffe dass der Ultra, zumindest in Punkto Kühlung und Lautsprecher auf gleichem oder bessere Niveau als der Zenith ist.
Auf der Suche einem Nachfolger.
Lenovo W520: i7-2720QM, 16 GB RAM, 1TB SSD Samsung Evo, Nvidia Quadro 2000M, FHD, WWAN und Dockingstation und ca. 6-7 std. normale WLAN Akkulauzeit.

Bekanor

  • Gast
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #7 am: Januar 30, 2019, 17:36:10 »
Moin,

 wann wird denn ein 17" Testgerät bei NBC eintreffen?

Ich warte brennend auf Ersatz für mein U726, möchte mich aber aufgrund des Preises vorher ein Bild von Kühlung und Lautstärke machen...

Mfg

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #8 am: Januar 31, 2019, 09:45:40 »
Hallo zusammen,

bzgl. der 32GB SO-DIMM-Frage haben wir oben noch eine Korrektur eingefügt.

Zitat
Weil der Zenith für SLI konzipiert ist/war, hatte ein deutliches besseres Kühlsystem als der Ultra, dass, bei 1x GPU logischerweise, bessere Temperaturen und Lautstärke ermöglicht.

Der Unterschied war relativ gering. Bei dem ZENITH mit Single GPU blieb aufgrund der Heatpipe-Layouts ein gewisser Teil der Kühhleistung ungenutzt.

Zitat
Habe von mehrere Tester gehört, dass obwohl beide Geräte, scheinbar, die gleiche Komponenten und Software haben, hatte der Zenith ein deutliche besseres Sound als der Ultra.

Das stimmt. Das ZENITH war das erste Modell mit einem zusätzlichen Audio-Verstärker, aka "Smart Amp" und konnte dadurch die Speaker besser aussteuern. Dieses System kommt jetzt in Form des Audio-Verstärker Texas Instruments TAS5825M aus bald in unsere neue PRO-Serie (inkl. Subwoofer beim PRO 17), aber dazu später mehr. Aber auch das ULTRA 17 hat einen guten Sound, wie zuletzt im Februar 2018 von NBC bescheinigt.

Zitat
wann wird denn ein 17" Testgerät bei NBC eintreffen?

Ein XMG ULTRA 15 haben sie schon, das ULTRA 17 folgt in Kürze.

Zitat
Wie auch immer. Hoffe dass der Ultra, zumindest in Punkto Kühlung und Lautsprecher auf gleichem oder bessere Niveau als der Zenith ist.

Der Zenith läuft aus, das Ultra läuft weiter. Wir freuen uns auf dein User Review, nachdem du dich bald zum Kauf entschlossen hast.  8)

Grüße,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Kathi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #9 am: Juni 08, 2019, 16:42:07 »
Hallo,

ich interessiere mich für das Ultra 17 mit DISPLAY 1 x 17.3" Ultra HD IPS | G-SYNC und GRAFIKKARTE 1 x NVIDIA GeForce RTX 2070 | 8 GB GDDR6.
https://bestware.com/de/xmg-ultra-17.html

Hauptsächlich brauche ich es für Second Life. Man denkt nicht, wie viel Leistung das doch zieht - hauptsächlich bei der Grafik und bei detaillierter Landschaft und oder wenn viele Avatare auf engem Raum sind.
Das merke ich bei meinem XMG P406 Pro, wo durch Neuerungen in SL die FPS immer weiter runter geht. Leider hat mein P406 auch nur 3 GB Grafikspeicher.

Obwohl ich diverse Probleme mit meinem P406 hatte, es mehrfach einschicken musste und nun schon weder Probleme mit der Power LED habe, die flackert und immer wieder mal aus geht, bin ich insgesamt doch überzeugt und hoffe, dass die Qualitätssicherung sich in den letzten 3 Jahren verbessert hat.
Sollte mein evtl. zweites XMG auch wieder solche Macken/Defekte haben, wäre echt enttäuscht.

Meine erste Frage ist, ob die RTX 2070 8 GB im Zusammenspiel mit dem HD IPS genug Leistung bringt und ob man sonst ggf. die Auflösung auch runterschalten kann und die höhere Auflösung dann ggf. nur für Videos nutzt z. B.?

2. Hat schon jemand Erfahrungen mit Linux auf dieser Hardware - z. B. ein aktuelles Ubuntu oder z. B. ein aktuelles Linux Mint, was ja auch auf Ubuntu aufbaut?

Vielen Dank.
« Letzte Änderung: Juni 08, 2019, 16:44:21 von Kathi »
Linux Mint 19.1 Cinnamon 64 bit, Kernel 5.0.0-20,
NVIDIA driver metapackage 430.26-0ubuntu0-gpu18.04.1

XMG ULTRA 17, Ultra HD IPS | G-SYNC
NVIDIA GeForce RTX 2070 | 8 GB GDDR6
Intel Core i7-8700, 32 GB DDR4
XMG P406 PRO
NVIDIA GeForce GTX 970M | 3 GB
Intel Core i7-6820HK, 32 GB DDR4

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #10 am: Juni 11, 2019, 08:22:34 »
Hallo Kathi,

vielen Dank für deine Anfrage und deine durchgehende Treue auch nach so vielen Jahren! Hier in aller Kürze die Antworten auf deine Anfragen:

Meine erste Frage ist, ob die RTX 2070 8 GB im Zusammenspiel mit dem HD IPS genug Leistung bringt und ob man sonst ggf. die Auflösung auch runterschalten kann und die höhere Auflösung dann ggf. nur für Videos nutzt z. B.?

Ich kann gerade schlecht einschätzen, wie gut Second Life mit 4K-Auflösung läuft. Aber das Panel hat G-SYNC und wird daher auch bei "niedrigen" FPS-Raten (für mich ist alles unter 60fps "niedrig") einen recht flüssigen Eindruck erwecken. Natürlich kannst du die Auflösung im Gaming auch reduzieren. UHD/4K hat die doppelte Höhe/Breite von Full-HD. Reduzierst du die Auflösung im Gaming auf 1920x1080, dann wird jeder Pixel voll ausgenutzt - ohne Interpolation und unscharfe Kanten.

Von daher: UHD rockt - go for it!

Zitat
2. Hat schon jemand Erfahrungen mit Linux auf dieser Hardware - z. B. ein aktuelles Ubuntu oder z. B. ein aktuelles Linux Mint, was ja auch auf Ubuntu aufbaut?

Unsere Kollegen von Tuxedo bieten das XMG ULTRA 17 auch offiziell mit Linux an. Von daher läuft das einwandfrei - egal ob du es über XMG oder über Tuxedo bestellst.

Unixoide Grüße,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Kathi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #11 am: Juni 11, 2019, 13:11:07 »
Hallo Tom,

vielen Dank.  :)

Ich glaube, mehr als 45 fps bringt bei SL nicht wirklch was. Von daher sollte das ausreichen.

Wurde das UHD schon irgendwo getestet?
Linux Mint 19.1 Cinnamon 64 bit, Kernel 5.0.0-20,
NVIDIA driver metapackage 430.26-0ubuntu0-gpu18.04.1

XMG ULTRA 17, Ultra HD IPS | G-SYNC
NVIDIA GeForce RTX 2070 | 8 GB GDDR6
Intel Core i7-8700, 32 GB DDR4
XMG P406 PRO
NVIDIA GeForce GTX 970M | 3 GB
Intel Core i7-6820HK, 32 GB DDR4

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #12 am: Juni 11, 2019, 14:19:37 »
Das UHD-Panel im XMG ULTRA 17 (bzw. SCHENKER DTR 17) namens AUO B173ZAN01.0 wurde hier getestet. :)

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Kathi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #13 am: Juni 14, 2019, 08:27:28 »
Nochmals vielen Dank

Mir fielen noch weitere Fragen ein. :)

1. Wie ist es mit der Lüfterlautstärke bei dem XMG Ultra 17 im Verhältnis zum 406 (siehe Signatur), welches ich habe? Sind die eher lauter oder eher leiser, weil mehr Platz im Gehäuse zur Wärmeabfuhr vorhanden ist?

2. Hinsichtlich der Farben genieße ich das Mehr im Vergleich zum z. B. Lenovo Yoga, welches ich nun auch schon bald 4 Jahre habe. Wie ist das Verhältnis Ultra 17 zum 406?
Ist es eher noch natürlich oder wird man davon dann erschlagen? Ich las, dass die Farben vom Ultra 17 sehr intensiv sein sollen.

3. Mit welcher Akkulaufzeit darf ich beim Ultra 17 bei laufender Nvidia Grafik für z. B. Office Betrieb, surfen im Internet rechnen? Beim 406 ist das ja sehr von der Bildschirmhelligkeit abhängig. Die muss man schon sehr runter regeln, wenn man auf eine Stunde Akkulaufzeit kommen will.
Linux Mint 19.1 Cinnamon 64 bit, Kernel 5.0.0-20,
NVIDIA driver metapackage 430.26-0ubuntu0-gpu18.04.1

XMG ULTRA 17, Ultra HD IPS | G-SYNC
NVIDIA GeForce RTX 2070 | 8 GB GDDR6
Intel Core i7-8700, 32 GB DDR4
XMG P406 PRO
NVIDIA GeForce GTX 970M | 3 GB
Intel Core i7-6820HK, 32 GB DDR4

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3546
  • Karma: +220/-37
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019
« Antwort #14 am: Juni 14, 2019, 17:21:51 »
Hi Kathi,

los geht's:

1. Schwer zu vergleichen, da die Performance-Unterschiede extrem sind. Insgesamt ist das XMG ULTRA 17 aber eigentlich ein sehr leiser Zeitgenosse - vor allem seit wir das Kühlsystem im Zuge des Refresh auf RTX-Grafik auch für die CPU komplett überarbeitet haben.

2. Beides sind IPS/AHVA-Panels. Das 144Hz hat 88% sRGB-Abdeckung. Du hast vermutlich ein Review vom den 4K-Panel mit 100% sRGB-Abdeckung gelesen.
Wir haben es eigentlich selten, dass Kunden sich über ein Übermaß an Farben beschweren. Ich persönlich hatte aber auch mal eine Zeit, wo ich Kontrast und Sättigung per NVIDIA Control Panel bewusst abgesenkt habe, um einen etwas dezenteren Alltag zu haben. Auf jeden Fall sind unsere verbauten Panels derzeit echt state of the art und über jeden Zweifel erhaben.

3. Das ULTRA 17 hat keinen Hybrid-Grafik-Modus. Im absoluten Idle (niedrigste Bildschirmhelligkeit, Stromspar-Modus, Flugzeugmodus) kommen wir auf 3 Stunden Akku-Laufzeit.
XMG P406 und XMG ULTRA 17 sind quasi das komplette Gegenteil.

Falls du einen würdigen Nachfolger für dein XMG P406 suchst, kannst du dir evtl. auch mal unsere XMG NEO- und SCHENKER KEY-Serie anschauen. Das sind alltagstaugliche Begleiter, die auch im Akku-Betrieb auf dem Sofa eine gute Figur machen. Außerdem sind die Netzteile deutlich kleiner und leichter als beim XMG ULTRA 17.

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska