Notebookcheck

Autor Thema: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15  (Gelesen 1463 mal)

cetro

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« am: Januar 22, 2020, 15:58:59 »
Hallo zusammen,

Ich bin mal so frei hier einen neuen Thread aufzumachen da es ja doch einige Anfragen im XMG Fusion 15 thread bzgl. der von Tuxedo geplanten "Linux auflage" gab.
(wewewe.notebookchat.com/index.php?topic=101210.240) (darf keine Links einfügen als neuer Benutzer)

Im dem thread gab es jetzt die Aussage dass der release vorraussichtlich ende Februar sein wird. Ich persöhnlich bin nun hin und her gerissen da ich das Problem habe ab dem 2.3 für min. 6 Monate ins nicht EU ausland zu gehen und bis dahin unbedingt einen neuen Laptop brauche da mein derzeitiges gerät Acku technisch fertig ist und auch ansonsten nicht mehr meinen Wünschen entspricht. Das Fusion 15 ist Leistungstechnisch, von den Außenabmaßen und der Ackulaufzeit eigentlich genau das was ich suche (mal abgesehen vom schweeren Netzteil, aber damit kann ich denke ich leben) und der preis ist auch fair. Da ich gerne hauptsächlich auf Linux unterwegs bin (habe dennoch windows im dualboot installiert für ab und zu mal was zocke und Word/Powerpoint wenns denn sein muss) würde ich natürlich gerne auf die Tuxedo Version warten, zeitlich ist das ganze aber mit ggf. Lieferzeit und system einrichten schon sehr eng.

Daher ergänzend noch ein paar fragen an Tuxedo die mir vielleicht weiterhelfen zu entscheiden ob ich noch Warte oder nicht.

1)System aufsetzen kann ich selber machen, gibt es daher ggf. die Möglichkeit euer Immage/Treiber/ Control Center nach dem Release auch ohne Hardware zu beziehen? Wenn ja, zu welchem Preis ca.?

2)Richtet ihr cuda und die gängigen Machine Learning bibliotheken auch beim "Fusion" schon mit ein?

3)Wird das Tuxedo Notebook sich preislich an der Schenker Variante orientieren oder durch die zusätzliche Entwicklung die ihr in Software investiert habt teurer?

4) Wie sind eure Erfahrung mit dem Fusion unter Linux bisher? Lief das meiste out of the Box und es geht wirklich nur um so Spielerein wie die Tastaturbeleuchtung etc.? Insbesondere die Lüftersteuerung macht mit etwas bedenken. Was genau müsst ihr Softwareseitig alles anpassen?

Vielen Dank dass ihr jetzt auch hier Support-leistet und viele Grüße
Cetro

PS: Wenn ihr nen Beta-Tester braucht sagt bescheid ;)

Luksus

  • Gast
Re: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« Antwort #1 am: Januar 23, 2020, 11:15:27 »
Hallo cetro,

ich besitze das XMG Fusion 15 von Schenker und nutze es ausschließlich mit Linux (Manjaro i3).
Zu Punkt 4 kann ich sagen, dass es erst einmal grundsätzlich "out of the Box" reibungslos läuft.
Was bei mir bisher nicht funktioniert, ist das Abschalten der Nvidia Grafik, wenn diese nicht gebraucht wird. Damit gehen auch diverse PCI Schnittstellen nicht in den Ruhemodus, was in einer maximalen Akkulaufzeit von ca. 4.5 Stunden resultiert.
Damit kann ich aktuell leben, aber auch nur mit der Hoffnung, dass es in naher Zukunft eine Lösung dafür gibt.

Und damit eine Frage @tuxedo:
Könnt ihr evtl. schon vorab ein paar Tips geben, wie man das System dazu bringt, korrekte ACPI calls anzuwenden/auszuführen?
Habt ihr etwa auch schon den Hardware-Umschalter für die Performance-Modi zum laufen bekommen?

Beste Grüße,
Lukas

cetro

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« Antwort #2 am: Januar 24, 2020, 16:14:03 »
Hey Lukas,

danke für dein Feedback. 4,5h Ackulaufzeit ist schonmal ein interessanter wert. Hab bei meinem aktuellen gerät auch probleme mit den Grafiktreibern gehabt und letztlich auf die Nvidia Optimus funktionalität verzichtet und aufgegeben...

Hast du getestet ob zumindest das manuelle deaktivier/aktivieren mit nvidia-prime über sudo "prime-select intel"/"sudo prime-select nvidia" funktioniert? Da ich die Grafikkarte uner Linux nur gelegentlich für größere Machinelearning projekte nutzen würde wäre das eigentlich schon ausreichend für mich.

Grüße

TUXEDO Support

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 5
  • Karma: +3/-0
  • Linux-Hardware im Maßanzug
Re: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« Antwort #3 am: Januar 24, 2020, 18:43:12 »
Hallo cetro,

besten Dank für deine Nachricht und die Eröffnung unseres ersten Themas hier!  :)

Gerne beantworten wir deine Fragen:

 1. Für TUXEDO-Geräte bieten wir unsere sog. "WebFAI" (fully automated installation) als kostenlosen Service an. Mit diesem können unsere Kunden unsere Linux-Installationen (TUXEDO OS, Ubuntu sowie open suse) samt BIOS-Version exakt so vornehmen, wie wir sie bei TUXEDO Computers in unserer Fertigung durchführen.

Da es allerdings fast unmöglich ist, die Geräte zu identifizieren, wenn sie nicht bei uns durch die Fertigung gelaufen sind, bieten wir dies leider nicht separat an.

 
 2. Von Haus aus ist das nicht geplant, da die Pakete sehr groß und für die meisten Nutzer nicht notwendig sind.
Evtl. legen wir eine spezielle "AI Edition" auf, über die die entspr. Pakete installiert und konfiguriert werden können. Hierzu bedarf es unsererseits aber noch einiger Tests.

3. Preisinfos stehen noch nicht fest. Vermutlich wird sich die TUXEDO Version im ähnlichen Rahmen, aber evtl. geringfügig höher bewegen, da wir Linux-seitig deutlich mehr Arbeit und Zeit für die Entwicklung investieren mussten / müssen.
 
 4. Sei versichert, dass es definitiv nicht nur um Spielereien oder kleine „nice to have“ Funktionen geht.  ;)

Die Grundfunktionen sind natürlich alle soweit funktionsfähig, bedürfen an vielen Stellen aber noch deutlicher Verbesserungen! Zudem funktionieren nicht alle Sondertasten, Touchpad-Abschaltung oder Backlight-Steuerung der Tastatur, um einige Punkte zu nennen.

Außerdem haben wir eine eigene Lüftersteuerung mit Lüfterprofilen für alle unsere Geräte, um so z.B. ein möglichst leises Gerät zu erhalten!

Das Problem liegt darin, dass bei neuer Hardware der Fokus der Hersteller ganz klar auf einer optimalen Unterstützung von Windows liegt. Linux-seitig muss an vielen Stellen nachgearbeitet werden, was sich mangels Dokumentation der Hersteller teils auch etwas langwierig gestaltet.

Daher ist es uns wichtig, unsere Geräte nicht unausgereift und halb fertig auf den Markt zu bringen, da genau dies unsere Firmenphilosophie tangiert: Konfigurierbare Hardware, die möglichst perfekt auf unsere Linux-Distros eingespielt ist und der Kunde ein optimal funktionierendes Linux-Gerät erhält.

Wir sind aber auf einem guten Weg, das alles zu lösen und stellen unseren Kunden dann natürlich auch die Lösungen zur Verfügung!

Bei weiteren Fragen stehen wir dir selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung und wünschen allen Usern schon mal ein schönes Wochenende!
TUXEDO Computers GmbH | Offizieller Forensupport
Mo-Fr 9-13 & 14-17 Uhr
Tel.: +49 (0) 821 / 8998 2992
Mail: [email protected]

Luksus

  • Gast
Re: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« Antwort #4 am: Januar 26, 2020, 21:16:42 »
Hast du getestet ob zumindest das manuelle deaktivier/aktivieren mit nvidia-prime über sudo "prime-select intel"/"sudo prime-select nvidia" funktioniert?

Nicht ausführlich, da das für mich keine Option ist. Aber ein kurzer Test mit einer LiveCD ohne installierten nvidia Treiber hat mir die nvidia Karte mit 0% Auslastung in "powertop" angezeigt, was soviel bedeutet wie "ich schlafe".
Auch meine Recherchen im Netz zur GPU Umschaltung haben alle ergeben, dass die "harte" Umschaltung also mit Neustart und explizitem (nicht) laden der Treiber funktionert.

Ich persönlich würde das halt gerne vermeiden und die Vorzüge der Turing GPU auch nutzen, wenn ich schon eine habe. :-)

F70W

  • Gast
Re: Tuxedo-Pendant zum XMG Fusion 15
« Antwort #5 am: Januar 30, 2020, 10:17:13 »
Ich verwende zurzeit optimus switch (github.com/dglt1) um auf dem xmg unter manjaro die nvidia gpu abzuschalten. Funktioniert soweit ok.
Die Lüftersteuerung ist allerdings auch ohne nivdia gpu nicht so optimal wie unter windows. Zumindest habe ich es bisher nicht geschafft mit Hilfe von tlp, powertop oder manueller Anpassung so etwas wie den "Leise" Mode unter Windows in Linux hinzubekommen.
Kann aber auch sein die CPU einfach mehr zu tun hat, da ich unter Linux arbeite und unter windows meistens nur im Leise mode Videos ansehe ;-)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska