Register
Notebookcheck

Autor Thema: Notebookcheck Notebook-Display-Charts  (Gelesen 29178 mal)

Christin

  • Gast
Re: Notebookcheck Notebook-Display-Charts
« Antwort #60 am: Februar 01, 2018, 10:25:29 »
Der Austausch des Displays war ganz einfach. Ich musste nur die Blende, vier schrauben und die Verbindung abmachen und das neue Panel einsetzen.
Das Panel habe ich mir bei eBay für etwa 70€ bestellt und ich muss sagen, es hat sich gelohnt.

Mittlerweile habe ich das neue Display einen Monat im Einsatz.

Mich Ärgert nur das viele Notebooks auf dem Markt, mit IPS Displays, so einen schlechten Farbraum haben. Da ist eines schlechter als das andere. Die Sparen da am Falschen ende.

Augustin

  • Gast
Re: Notebookcheck Notebook-Display-Charts
« Antwort #61 am: Februar 01, 2018, 21:25:00 »
Mich Ärgert nur das viele Notebooks auf dem Markt, mit IPS Displays, so einen schlechten Farbraum haben. Da ist eines schlechter als das andere. Die Sparen da am Falschen ende.
Die sparen nicht. Die füllen die Waren nach, welche von Endkunden abgenommen werden. Kannst auch ganz banal mit deinem Kaufverhalten im Supermarkt vergleichen. Wenn du ein mit eher schlechtem Display gekauft hast, dann wird dieser Hersteller so einen, hätte auch anderer sein können, wieder nachbauen wollen, um den Geschäft weiter zu betreiben. Das ist ganz normale Auftragsannahme vom Markt in entsprechend dann gern großen Mengen.

Tjundar

  • Gast
Re: Notebookcheck Notebook-Display-Charts
« Antwort #62 am: März 23, 2018, 08:55:41 »
Gerade für Bildbearbeitung wäre die Spalte mit Adobe RGB noch extrem wichtig. Kommt da noch ein Update der Tabelle ?

Und warum taucht in dieser Liste z.B. nicht das Notebook Lenovo X1 Carbon auf, dem im Test doch eins der besten Displays in Notebooks attestiert worden ist ? Oder hab ich das falsch verstanden ?

Florian Schmitt

  • Editor
  • Office NB
  • ****
  • Beiträge: 185
  • Karma: +2/-0
Re: Notebookcheck Notebook-Display-Charts
« Antwort #63 am: März 27, 2018, 10:38:58 »
Hallo Tjundar,

danke für den Hinweis mit AdobeRGB, hier scheint etwas nicht zu stimmen, sie sollte natürlich Werte enthalten, wir sehen uns das gleich mal an.

Beim Lenovo X1 Carbon kommt es etwas darauf an, auf welches Modell Sie sich beziehen. Der Test des aktuellen Modells ergab eine Monitor-Wertung von 89 %, was knapp für die Liste reichen könnte, das würde dann mit dem nächsten Update eingepflegt. Das letztjährige Modell ist schon wieder aus der Liste verschwunden, weil der Test zu alt ist.

Viele Grüße

Gerade für Bildbearbeitung wäre die Spalte mit Adobe RGB noch extrem wichtig. Kommt da noch ein Update der Tabelle ?

Und warum taucht in dieser Liste z.B. nicht das Notebook Lenovo X1 Carbon auf, dem im Test doch eins der besten Displays in Notebooks attestiert worden ist ? Oder hab ich das falsch verstanden ?

K

  • Gast
Displays mit schlechten Helligkeitswerten sollen Top sein?
« Antwort #64 am: Januar 10, 2019, 19:09:36 »
Wie kann es eigentlich sein, dass Displays mit nicht mal mehr durchschnittlichen Helligkeitswerten angeblich "Spitzenprodukte" sein sollen?
Hier sind Diplays mit lachhaften Helligkeitswerten wie 250 in der Liste. Damit bekommt man sogar in einem hellen Büro Schwierigkeiten, ganz zu schweigen von dem Ausseneinsatz!
Ein Laptop soll doch schliesslich in verschiedenen Umgebungen noch verwendbar sein, und nicht nur in dunklen.
Es sollte hier kein Display unter 350 aufgeführt sein, denn 300 ist allemal ein mäßiger Durchschnittswert.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska