Register
Notebookcheck

Autor Thema: Notebook zusammenstellen  (Gelesen 10809 mal)

PwN0GrPhy

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +0/-0
Notebook zusammenstellen
« am: Juli 01, 2011, 13:25:00 »
Moin ich suche Websiten auf denen man Notebooks zusammenstellen kann, bzw. einzelne Sachen wie CPU, RAM, Festplatte und so verändern.
Preis bis 1300€
Sollte aber eine Österreichische Website sein.

MfG

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7549
  • Karma: +30/-0
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #1 am: Juli 10, 2011, 17:42:25 »
Ich schätze mal der Ditech kann das (obwohl nicht auf der Homepage). Ev. mal dort anrufen bzw anfragen. Sonst gibts noch kleinere Shops die Clevo Barebones verkaufen (z.b. PCO Computer http://www.pco.co.at/ )
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

chankoedo

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 370
  • Karma: +12/-0
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #2 am: Juli 10, 2011, 18:40:54 »
Ditech.at

Konfiguration auch auf der Homepage möglich!
http://www.ditech.at/gruppe/-220/Notebooks_Konfigurator.html

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #3 am: Juli 10, 2011, 21:30:38 »
sony gibts doch bestimmt auch in austria

notebook_vote

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +2/-0
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #4 am: August 23, 2011, 16:19:00 »
schau mal in meinen Thread "clevo W150HRQ Project" in Kaufberatung
http://www.notebookcheck.com/forum/index.php/topic,32172.0.html

Stand genau vor der gleichen Frage und habe mich nach längeren Recherchen für Clevo entschieden.

Die Barbonebestellung und CPU-Bestellung ist schon raus. Ich werde darüber berichten.
Alternative: P501HM bei evolutionX bestellen (ohne CPU, ohne Mem, etc.)

Gruß Kay

ultrabooksblog

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
  • Ultrabooks Blog - News, Testberichte, Infos & mehr
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #5 am: September 09, 2011, 23:31:36 »
Wieso sprecht ihr von Barebones? Hab ich was verpasst? ;) Ich dachte immer Barebones sind kleine Mini PCs fürs Wohnzimmer zum Beispiel. Gibts die Bezeichung nun auch für Notebooks?

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #6 am: September 10, 2011, 01:18:09 »
barebone heißt ja nix anderes als rumpf ...
und z.b. die firma clevo stellt solche her und einige betriebe (um einfach mal u.a. schenker oder cybersystems zu nennen) stecken da dann hardware rein und individualisieren sie obendrein noch mit ein paar leds und aufklebern (um es attraktiver für kiddies und 'gamer' zu machen)
das sind dann meistens die dicken klötze mit den fetten grafikkarten ... ist dir da nie die ähnlichkeit aufgefallen? :D ... mittlerweile gibts aber auch einige kleinere barebones

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #7 am: September 10, 2011, 01:22:26 »
steht auch immer direkt im test auf welchem barebone das notebook basiert

http://www.notebookcheck.com/forum/index.php?action=search

wähle da einfach mal als suchbegriff 'clevo' und dann in der kategorie 'testberichte' suchen
« Letzte Änderung: September 10, 2011, 01:26:08 von nuffybeerchen »

ultrabooksblog

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
  • Ultrabooks Blog - News, Testberichte, Infos & mehr
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #8 am: September 10, 2011, 20:36:30 »
barebone heißt ja nix anderes als rumpf ...
und z.b. die firma clevo stellt solche her und einige betriebe (um einfach mal u.a. schenker oder cybersystems zu nennen) stecken da dann hardware rein und individualisieren sie obendrein noch mit ein paar leds und aufklebern (um es attraktiver für kiddies und 'gamer' zu machen)
das sind dann meistens die dicken klötze mit den fetten grafikkarten ... ist dir da nie die ähnlichkeit aufgefallen? :D ... mittlerweile gibts aber auch einige kleinere barebones

Okay mit dieser Beschreibung verstehe ich den Namen jetzt auch besser ;) Aber ich glaub jetzt weiß ich worum es geht. Ich glaub ich hatte mal vor 2 Jahren auf der Gamescom Laptops gesehen die auf deine Beschreibung passen und die man sich selbst zusammenstellen konnte. Ehrlich gesagt verstehe ich diese komplette Sparte der "Gamer Notebooks" nicht so richtig, wenn man schon so extreme Leistung benötigt und auf LED steht ist ein Desktop PC irgendwie meiner Meinung nach die bessere Lösung. Der ist sogar billiger und lässt sich einfacher aufrüsten

archer

  • Moderator
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 839
  • Karma: +0/-0
  • MBP 17" mit Core i7 =)
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #9 am: September 11, 2011, 19:00:03 »
Dafür lässt sich ein Desktop-PC beispielsweise nicht so leicht auf eine LAN-Party mitnehmen, wie ein Desktop-PC. Manchmal zählt auch der Punkt, dass man einfach ein vorab aufeinander abgestimmtes System haben will an dem man nichts mehr machen braucht. Für viele faszinierend dürfte die hohe Leistung auf vergleichsweise kleinem Raum sein, bei dem auch noch nichts weiter benötigt wird als Netzteil und evtl. eine Maus.

Nicht zuletzt ist in einigen Fällen auch der Kostenpunkt gar nicht ausschlaggebend, sondern eher der Style-Faktor ;)

Gruß,
Archer
Dell, Goodbye! Apple ist am Zug ;)
Archer wird jetzt durch ein MacBook Pro 17" mit Core i7, 4GB Ram, 500 GB Festplatte und mattem Bildschirm angetrieben :D

Wenn man bis zum Hals in der S*****e steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen!

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #10 am: September 11, 2011, 19:22:04 »
style ist ja zum glück immer noch subjektiv. und ein mini-itx fidne ich dann doch faszinierender. richtig zocken am pc ist eh blöd.
aber gut, darum gehts hier ja nicht.


ultrabooksblog

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
  • Ultrabooks Blog - News, Testberichte, Infos & mehr
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #11 am: September 13, 2011, 06:33:28 »
Nagut vielleicht gibt es doch Gründe für ein Gamer Notebook ;) Aber ich dachte eigentlich immer das der Kostenpunkt hier ausschlaggebend ist. Mehr Leistung kriegt man ja immer günstiger als Desktop PC ;) Aber wahrscheinlich liege ich was den Kostenpunkt angeht wirklich falsch, wenn man sich mal die Preise der aktuellsten Hardware anschaut (egal ob nun als Notebook oder als Desktop PC)

Sturmflut

  • Gast
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #12 am: September 16, 2011, 02:49:30 »
moin,

lustigerweise sind diese "gamer" und kiddie Notebooks garnichtmal so übel.
Beim aktuellen A501 von Schenker beispielsweise bekommt man für 922 Euro:

- mattes 15,6 Zoll Display, 1600 x 900
- GT 555M 2 GB
- i7 2630QM
- 8 gb RAM
- "erweitertes" WLAN + Bluetooth
- 500 gb Festplatte

Das ganze ohne LEDs, in nem schick-schlichten, mattschwarzem Barebone.
Das aufgeklebte Logo lässt sich entfernen. :P

Also mich (und viele andere, wie man dem stark frequentierten Thread entnehmen kann) hat das Notebook in jedem Fall überzeugt.
Wenn ihr in dem Preisbereich Alternativen findet, die vom P/L und der Verarbeitung mithalten können, dann nur raus damit :P

Sorry, musste einfach sein, weil der Kommentar von "nuffybeerchen" einfach einseitig und falsch war.

so looong,
Sturmflut

Andreas H.

  • Moderator
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7551
  • Karma: +6/-100
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #13 am: September 16, 2011, 06:19:41 »
da fühlt sich aber jemand schnell angegriffen.
du kannst dir absolut sicher sein, dass ich jeden testbericht von uns kenne. ;)
hab ich nicht sogar geschrieben, dass es auch kleinere barebones zwischenzeitlich gibt? da steckt dann für kleines geld nur eine mid-gpu drin, damit man den käufern suggeriert es hätte ein besseres p/l als die fetten. :D
freu dich doch wenn's dir gefällt, dein beitrag zeigt ja, dass du die hardware toll findest.

Chris0091

  • Gast
Re: Notebook zusammenstellen
« Antwort #14 am: März 25, 2015, 19:50:44 »
Ich habe bis heute noch nicht verstanden warum Leute beim Notebook zusammenstellen fürs Gaming auf i7 Prozessoren zurückgreifen. Leute macht es nicht, es ist Mist. Kauft euch besser nen anständigen i5.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska
Diese Webseite nutzt Cookies. OK