Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Test Samsung Galaxy Tab S7 FE 5G: XXL-Android-Tablet mit S-Pen, aber Schwächen im Alltag  (Gelesen 844 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 90286
  • Karma: +47/-6
Mit dem Galaxy Tab S7 FE kombiniert Samsung die Eigenschaften der Premium-Tablets Galaxy Tab S7 und Galaxy Tab S7 Plus. Allerdings setzt der koreanische Hersteller beim günstigsten Galaxy-Tablet spürbar den Rotstift an, sodass der Geist der neuen „Fan Edition“-Reihe etwas verfehlt wird.    

https://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-Galaxy-Tab-S7-FE-5G-XXL-Android-Tablet-mit-S-Pen-aber-Schwaechen-im-Alltag.551566.0.html

Andreas Merchel

  • Gast
Sind die 650€ ein Tippfehler oder ernst gemeint?

Korrekturleser

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 463
  • Karma: +2/-0
Sind die 650€ ein Tippfehler oder ernst gemeint?
Wer für diesen Preis kein iPad kauft, braucht keine Tablet-optimierten Apps, sondern will vermutlich nur Video damit ansehen! ;-)

Die LCD-iPads (inkl. Pro-Modelle) sind zudem komplett PWM-frei.

PWM beim S7 SE aber auch unproblematisch, weil nur im unteren Helligkeitsbereich und mit sehr schneller Frequenz! :-)

"Das Display flackert mit 63290 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 18 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen."

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska