Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: BIOS-Update für XMG NEO (E21) mit AMD ermöglicht 165W GPU Power auf RTX 3080  (Gelesen 177 mal)

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4695
  • Karma: +262/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Hallo zusammen,

XMG NEO mit AMD Ryzen 5000 hat ein BIOS-Update erhalten, welches für Nutzer mit RTX 3080 recht interessant sein dürfte. Es könnte aber auch kleinere Bugfixes für Nutzer von RTX 3070 mitbringen. Wir empfehlen allen Besitzern von XMG NEO mit AMD, dieses Update zu installieren.


Anleitung

Dieses BIOS-Update beinhaltet einige Umstrukturierungen der Firmware. Nach dem Update ist es erforderlich, das 'oemsevtool' auszuführen und das Control Center neuzuinstallieren. Dies gilt für alle Varianten von XMG NEO mit AMD, egal ob mit RTX 3070 oder RTX 3080. Dieser mehrstufige Update-Prozess muss pro Gerät nur einmal durchgeführt werden und bereitet auch die Grundlage für zukünftige BIOS-Updates. Dies gilt für alle XMG NEO mit AMD Ryzen, die vor Ende Juni an Endkunden ausgeliefert wurden. Geräte, die ab Juli 2021 ausgeliefert werden, haben das Update mit der neuen Struktur bereits vorinstalliert.

Ihr findet das Update auf unserer Download-Seite:

Downloads für XMG NEO (Early 2021) mit AMD Ryzen 5000

Bitte achtet darauf, dass ihr innerhalb der ZIP-Datei die richtigen Unterordner auswählt:

• Das EC-Update ist zwischen NEO 15 und NEO 17 unterschiedlich.
• Das 'oemsevtool' ist unterschiedlich zwischen NEO 15 und 17 und zwischen RTX 3070 und 3080.

Wir haben eine ausführliche Readme in Deutsch und Englisch geschrieben und in die ZIP-Datei des Updates eingefügt.

Kurzanleitung:

• USB-Stick mit EFI-Shell vorbereiten
• Installiere das korrekte EC-Update für dein System (NEO 15 oder NEO 17) über die EFI-Shell
• Installiere das BIOS-Update über die EFI-Shell
• Wenn das Update abgeschlossen ist, führe einen BIOS-Reset durch
• Führe das richtige 'oemsevtool' für deine Systemkonfiguration aus und starte den Laptop neu
  → Wer Spiele von Riot Games installiert hat lese bitte den Hinweis zu 'Vanguard' weiter unten
• Installiere das neueste Control Center 3.9.32.0und führe einen Neustart durch
  → Wer diese Version bereits vor dem Update installiert hat, muss sie ebenfalls neu installieren
• Stellt nun wieder eure manuellen Performance-Profile im Control Center ein

Eine ausführlichere Version der Anleitung findet ihr in der Readme innerhalb der ZIP-Datei.


Fehlerbereinigung

Riot Games 'Vanguard' blockiert die Ausführung von 'oemsevtool'

'oemsevtool' funktioniert nicht, wenn Riot Games 'Vanguard' installiert ist. Vanguard blockiert die Input/Output-DLL, die oemsevtool verwendet, um die SMBIOS-Schnittstelle zu öffnen, um bestimmte Flags im BIOS zu setzen. oemsevtool zeigt keine eindeutige Fehlermeldung an - es läuft einfach und schließt sich schnell.

Wenn Sie davon betroffen sind, deinstallieren Sie bitte 'Vanguard' vorübergehend, starten Sie neu, führen Sie 'oemsevtool' (mit Admin-Rechten) aus und installieren Sie dann 'Vanguard' erneut. Danach können Sie mit den restlichen Schritten fortfahren und das Control Center neu installieren.


Performance-Hinweis für Besitzer der RTX 3080

Die wichtigste Änderung kommt für Besitzer der RTX 3080 im XMG NEO mit Ryzen 5000: Das TGP der Grafikkarte kann nun auf 165W hochgedreht werden. Empfohlen wird allerdings eine Konfiguration mit 150W cTGP und 15W Dynamic Boost 2.0.

Eine manuelle Konfiguration mit 165W cTGP (bei deaktiviertem Dynamic Boost 2.0) stößt bei gleichzeitiger Belastung von CPU und Grafikkarte an das Limit des 230W-Netzteils. Bei einer CPU-Leistungsaufnahme von ca. ≥40W und gleichzeitiger ca. 165W GPU-Leistung wird das System nach wenigen Minuten eine unvermeidliche Zwangsreduktion der Gesamtleistung durchführen.

Wir empfehlen daher, Dynamic Boost 2.0 auf 15W zu setzen, damit das System automatisch die Balance zwischen CPU- und GPU-Leistung halten kann. Bei aktiviertem Dynamic Boost wird die volle GPU-Leistung von 165 W nur dann genutzt, wenn die Leistungsaufnahme der CPU unter 35 W liegt.


FAQ – Häufig gestellte Fragen

Q: Was ist die EFI-Shell?
A:
Die EFI-Shell ist ein Kommandozeilen-Interface ähnlich wie MS-DOS, PowerShell und Linux Bash. Es operiert unabhängig vom installierten Betriebssystem. Die EFI-Shell wurde ca. 2012 mit dem UEFI-Standard eingeführt.

Q: Kann ich mein EC/BIOS auch über Windows updaten?
A:
Während die meisten Modelle theoretisch auch über Windows aktualisiert werden könnten, stellen wir in der Regel nicht die dafür notwendigen Tools zur Verfügung. Im Interesse der Sicherheit bieten wir EC- und BIOS-Updates nur über die EFI-Shell an. Die EFI-Shell ist völlig unabhängig von Ihrem Betriebssystem und vermeidet somit jede potentielle Gefahr der Beeinflussung durch Windows-Software und andere Hintergrundprozesse.

Zum Beispiel: Sie führen ein BIOS-Update in Windows durch und der Fortschrittsbalken bewegt sich von 0 auf 100%. Plötzlich, mitten in diesem Update, löst etwas einen Neustart aus. Dies könnte ein geplantes Windows-Update sein, eine Software eines Drittanbieters oder es gibt (z.Bsp. wegen Hardware-Problemem) einen Bluescreen. Oder vielleicht drückt jemand versehentlich den Netzschalter und löst damit einen Shutdown aus. In solchen Situationen besteht ein hohes Risiko, dass Ihr System nicht mehr booten kann. Es wäre dann notwendig, komplizierte BIOS-Wiederherstellungsschritte zu durchlaufen. Wir versuchen, solche Situationen um jeden Preis zu vermeiden. Aus diesem Grund unterstützen wir EC- und BIOS-Updates nur über die EFI-Shell.


Euer Feedback

Bitte sagt Bescheid, falls ihr Fragen zu diesem Update habt. Kommt gerne auch auf unseren Discord-Server, um eure Ergebnisse mit anderen Nutzern zu vergleichen. Wer eine RTX 3080 besitzt, kann gerne Benchmarkvergleiche vor/nach dem Update posten. Vielen Dank für euer Feedback!

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska