Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: GPU Problem - XMG ULTRA 17 (LATE 2017)  (Gelesen 1311 mal)

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4783
  • Karma: +266/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: GPU Problem - XMG ULTRA 17 (LATE 2017)
« Antwort #15 am: November 08, 2021, 12:18:41 »
Der Sinn ein MXM-Modul wäre die schnelle und einfache Tausch.
Aber ob XMG noch ein solches Modul hat...

GTX 1080 für XMG ULTRA 17 (2017) scheint noch ausreichend auf Lager zu sein.

Ich hab jetzt den gesamten Kühlkörper entfernt, ihn gereinigt, von der "high performance leitpaste" entfernt. Ist schon eine Frechheit muss ich sagen. Das Gerät wurde eingeschickt zu Reparatur. Die CPU war ersten nicht korrekt fixiert, die Sockelklammer ist mir entgegen gesprungen, also nicht ins Auge, sondern war nicht ordentlich arretiert.

Falls einer unserer RMA-Mitarbeiter hier wirklich den Sockel nicht vollständig arretiert haben sollte, bitten wir dafür um Entschuldigung. Bitte schreib uns dieses Feedback auch per E-Mail als Antwort auf die damalige RMA-Nummer, damit wir intern nachvollziehen können, wer das evtl. gewesen sein könnte. Falls du Fotos von der Wärmeleitpaste hast, füge sie bitte mit an.

Nichtsdestotrotz habe ich die komplette paste entfernt, inkl. der Wärmeleitpads. Läuft jetzt quasi Kupfer auf Chip. Keinerlei Probleme.

Ein Betrieb ohne die mitgelieferten Wärmeleitpads wird nicht empfohlen. Die Pads kühlen u.a. den Grafikspeicher und die Spannungswandler. Deren Temperaturen kannst du mit Software nicht ohne weiteres auslesen. Wenn diese Chips nun permanent unbemerkt im Temperatur-Limit laufen, ist das auf Dauer nicht gut für die Hardware.

Falls du dir unsicher bist, wie du die optimale Kühlleistung deines XMG ULTRA 17 wiederherstellen kannst, kontaktiere bitte ebenfalls unseren Support. Wir können als Kompensation für die vorherige ungünstig verlaufene RMA (ungenaue Sockel-Arretierung) einen erneuten Tech Check und Repaste auch trotz Ablauf der Garantie kostenlos durchführen.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

WolfgangM

  • Gast
Re: GPU Problem - XMG ULTRA 17 (LATE 2017)
« Antwort #16 am: November 08, 2021, 21:07:02 »
Hi und danke für deine Antwort und dein Angebot! Das weiß ich wirklich zu schätzen.

Allerdings läuft die Kiste jetzt so, wie sie sollte. Ich habe natürlich mittlerweile Wärmeleitpaste aufgetragen und zusätzlich für die restlichen Bausteine die mitgelieferten Wärmeleitpads ausgetauscht.
Die Maschine läuft mittlerweile wieder stabil. Wie gesagt bestand die Problematik vor meinem kurzen Test von Kupfer auf Chip.

Sollte ich wieder in die Situation kommen, nehme ich das Angebot natürlich gerne an.
Allerdings habe ich nur die Auftrags-/ bzw. Rechnungsnummer.
Ausserdem will ich hier niemandem ans Bein pissen.
Bilder hätte ich zwar von der Leitpaste, nicht aber vom Sockel. Den hab ich unüberlegt sofort korrigiert.

Aber egal. Alles in allem bin ich jetzt zufrieden mit der Leistung. Bisschen Hand angelegt und scheinbar hab ich keinen Mist gemacht ;P

Und "wenn ich sie schon mal dran habe" :D:

Gibt es Möglichkeiten die Gehäuselüfter zu tauschen bzw. ist sogar evtl. eine neuere, - leisere- Generation an Lüftern verfügbar?

Wieviel würde eine GTX 1070/1080 denn preislich ausmachen oder gäbe es die nur im Garantiefall?

Vielen Dank nochmal!
Grüße
Wolfgang

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4783
  • Karma: +266/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: GPU Problem - XMG ULTRA 17 (LATE 2017)
« Antwort #17 am: November 09, 2021, 07:10:48 »
Zitat
Allerdings habe ich nur die Auftrags-/ bzw. Rechnungsnummer.

Jegliche Nummer genügt uns. Rechnungsnummer, Seriennummer. Davon können wir dann den RMA-Verlauf herleiten.

Zitat
Gibt es Möglichkeiten die Gehäuselüfter zu tauschen bzw. ist sogar evtl. eine neuere, - leisere- Generation an Lüftern verfügbar?

Die Lüfter lassen sich tauschen. Falls diese z.Bsp. einen Lagerschaden (Kugellager) haben oder anderweitig komische Geräusche machen. Eine passende, neu Generation gibt es leider nicht. Prinzipiell würde ich bei der Geräusch-Reduktion immer auch an die Verursacher-Seite denken. So kann z.Bsp. ein Frame-Limiter helfen, unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

Zitat
Wieviel würde eine GTX 1070/1080 denn preislich ausmachen oder gäbe es die nur im Garantiefall?

Den Preis für die GTX 1080 kann ich jetzt hier leider nicht aus dem Hut zaubern, ohne das RMA-Team von der Arbeit abzuhalten. Tendenziell gibt es bei diesen Karten keinen Wertverfall, aufgrund des Seltenheitsfaktors der MXM-Module. Falls ernsthaftes Interesse besteht, bitte kurze E-Mail schreiben.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska