Notebookcheck

Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: wintows
« am: Oktober 26, 2019, 18:05:15 »

60 Hz sind ja die übliche Bildwiederholrate für Monitore,
Nein, es ist nicht mit dem Eindruck aufgeräumt, wie zuerst zitiert, daß Bildwiederholrate = wie PWM ist. Darüber werden noch viele stolpern.
Autor: Florian Schmitt
« am: Oktober 26, 2019, 08:46:19 »

Hallo,

60 Hz sind ja die übliche Bildwiederholrate für Monitore, wenn sie nicht 90 Hz oder mehr unterstützen. Was beim PWM störend ist und Kopfschmerzen verursacht sind eher schwankende Framerates.

Viele Grüße


"Pulsweitenmodulation (PWM) für die Helligkeitssteuerung genutzt, welche zwischen 235,8 und 245,1 Hz schwankt. Nur bei maximaler Leuchtkraft verfällt das Panel in einen 60-Hz-Modus, welche sich aber tatsächlich auch über die manuelle Steuerung einstellen lässt."
- Ist die Hz-Zahl bei maximaler Helligkeit wirklich so niedrig? Bisher dachte ich, dass das Display am hellsten leuchtet, wenn es ohne Flackern dauernd an ist.
Autor: Korrekturleser
« am: Oktober 26, 2019, 00:32:32 »

"Pulsweitenmodulation (PWM) für die Helligkeitssteuerung genutzt, welche zwischen 235,8 und 245,1 Hz schwankt. Nur bei maximaler Leuchtkraft verfällt das Panel in einen 60-Hz-Modus, welche sich aber tatsächlich auch über die manuelle Steuerung einstellen lässt."
- Ist die Hz-Zahl bei maximaler Helligkeit wirklich so niedrig? Bisher dachte ich, dass das Display am hellsten leuchtet, wenn es ohne Flackern dauernd an ist.
Autor: Justinee
« am: Oktober 21, 2019, 14:59:15 »

Ein iPhone 11 Pro kann nicht offline eingerichtet und genutzt werden. Es muss per Internet aktiviert werden, bevor eine Verwendung überhaupt möglich ist. Wieso wird nicht darauf hingewiesen?

Können sie selber probieren kaufen sie sich vor Ort z.b in Saturn ein iPhone und ein Android Gerät. Schalten sie es an. Bei dem Android Gerät klickt man durch das Menü und landet sehr schnell auf dem Home Screen. Man kann das Gerät sofort testen ohne was verbinden zu müssen.

Beim iPhone bleibt man stecken im Aktivierung Fenster und kann nicht sofort einsetzen.

Autor: Florian Schmitt
« am: Oktober 09, 2019, 08:42:26 »

Hallo zusammen,

Live-Tests sind dafür gedacht, dass wir Informationen möglichst bald an unsere Leser weitergeben können, auch wenn der Test eigentlich noch nicht fertig ist. Da Apple uns offiziell keine Geräte zum Launch zur Verfügung stellt, müssen wir selbst schauen, dass wir Geräte besorgen, wenn es aber zu Problemen mit Geräten und/oder der Lieferung kommt, wie in diesem Fall, kann es vorkommen, dass der Live-Test länger dauert.

In Zukunft werden wir keine Live-Tests mehr machen, da sich das Konzept nicht bewährt hat, dafür bekommen unsere Leser erste Erkenntnisse vorab in einer Newsmeldung.

Der Test ist in der Fertigstellung und wird in nächster Zeit abgeschlossen, wir entschuldigen uns, dass es diesmal so lange dauert.

Beste Grüße

Hallo Zusammen, wird dieser "Live Test" der seit 19.9.19 "läuft" auch irgendwann mal beendet ? Ich mein, andere Tests sind einfach "da" ohne Brimborium und ohne "live getöse" wie der vom Oneplus 7T.
Beim Iphone kann man dann schon mal 2-3 Wochen dabei zuschauen, wie die Kapitel in den Test tröpfeln ?

Danke und Gruß,
d.
Autor: Nijosch
« am: Oktober 08, 2019, 21:20:00 »

Hab ich gerade auch gedacht, so langsam könnte er mal fertig werden.
Autor: damajoo
« am: Oktober 08, 2019, 20:52:35 »

Hallo Zusammen, wird dieser "Live Test" der seit 19.9.19 "läuft" auch irgendwann mal beendet ? Ich mein, andere Tests sind einfach "da" ohne Brimborium und ohne "live getöse" wie der vom Oneplus 7T.
Beim Iphone kann man dann schon mal 2-3 Wochen dabei zuschauen, wie die Kapitel in den Test tröpfeln ?

Danke und Gruß,
d.
Autor: Entconfuser
« am: September 29, 2019, 15:37:30 »

But why are there 2 different results to this?
Ja. Auch noch
Das iPhone 11 Pro setzt zur Helligkeitssteuerung Pulsweitenmodulation (PWM) ein, der gemessene Amplitudenverlauf ist dabei sehr unregelmäßig und bewegt sich zwischen 60 und 290,7 Hz.

Autor: Larss3
« am: September 29, 2019, 14:50:18 »

iPhone XS 256gb...

Verstehe ich richtig, dass Du sagen willst dass es schneller geht Apps erst auf dem Computer zu laden und dann auf das Telefon zu spielen? Das ist selbst mit USB 3.0 grober unfug.

Was das Backup angeht - inwiefern denn nicht vollständig? Fotos gehen unabhängig vom backup direkt in die Cloud, iMessage, Dateien und selbst WhatsApp Daten ebenfalls. Es bleibt einfach gar nicht mehr so viel übrig. Selbst wenn Du deine 512gb voll hast dürfte das BackUp nur einen Bruchteil davon groß sein.
Ich hab einen 100Mbit Anschluss und im Falle eines Wiederherstellens, was selter der Fall ist, geht das ziemlich fix.
Alles was zwischendurch geladen werden muss sind kleinere Datenpakete. Das ist definitiv schneller als jedes Mal an den Computer zu rennen.

Mal ganz abgesehen davon habe ich dir beigepflichtet, dass das Telefon bei dem Preis einen USB-C Anschluss haben sollte (der dann usb 3.0 fähig wäre - siehe iPad pro), nur eben weil ich den für andere Dinge für entscheidend halte.
Du verstehst es einfach nicht, weil du dich nicht beschäftigen willst und fragst ständig nach, um abzulenken. Dir geht überhaupt nicht, was zur Lösung beizutragen.
Immer versuchst du irgendwas in meinen Beiträgen, was zu nehmen, um dann die iPhones so darzustellen, dass die doch nicht so schlecht sind.
Hier geht um ein Pro Gerät (was bis zu 1649€ kostet), was aber schon wieder nur mittelklassig ist für diesen Preis genau wie das Vorgänger Modell.

Suche selber und teste es selber. Nur eins.

Apps und Games kann man noch per iTunes als ipa Datei laden und sichern. Hat auch allgemein noch Vorteile, wenn die Apps aus dem App Store verschwinden. Der Nutzer hat es unter Kontrolle. Wer sehr große Bibliothek hat, seit Jahren weiß wie lange dauert mit USB 2.0. Mit deiner 100 mbits Internet Leitung würde alles 6x bis 8x länger dauern.

Beispiel ca. 400 GB Daten (300 GB Daten + 100 GB Apps, Games) übertragen per USB 3.0 (700 mbits - 900 mbits) (ca. 1 Stunde), USB 2.0 (200 mbits - 240 mbits) (ca. 4 Stunden).
Autor: steven str
« am: September 29, 2019, 02:39:59 »

So this review says 245 hz instead Of the other notebook check review that says 290.7 hz for PWM???? So confused
Hast du nichts verwechselt?
Der jetziger Test hier, iPhone 11 Pro Max, 245,1 Hz.
Anderer Test von dem NBC, iPhone 11 Pro, 290.7 Hz.
But why are there 2 different results to this? When the XS and XS Max had the same PWM frequency last year.
Autor: tostian
« am: September 28, 2019, 19:47:05 »

iPhone XS 256gb...

Verstehe ich richtig, dass Du sagen willst dass es schneller geht Apps erst auf dem Computer zu laden und dann auf das Telefon zu spielen? Das ist selbst mit USB 3.0 grober unfug.

Was das Backup angeht - inwiefern denn nicht vollständig? Fotos gehen unabhängig vom backup direkt in die Cloud, iMessage, Dateien und selbst WhatsApp Daten ebenfalls. Es bleibt einfach gar nicht mehr so viel übrig. Selbst wenn Du deine 512gb voll hast dürfte das BackUp nur einen Bruchteil davon groß sein.
Ich hab einen 100Mbit Anschluss und im Falle eines Wiederherstellens, was selter der Fall ist, geht das ziemlich fix.
Alles was zwischendurch geladen werden muss sind kleinere Datenpakete. Das ist definitiv schneller als jedes Mal an den Computer zu rennen.

Mal ganz abgesehen davon habe ich dir beigepflichtet, dass das Telefon bei dem Preis einen USB-C Anschluss haben sollte (der dann usb 3.0 fähig wäre - siehe iPad pro), nur eben weil ich den für andere Dinge für entscheidend halte.
Autor: Larss3
« am: September 28, 2019, 15:16:38 »

Also irgendwie glaube ich nicht wirklich das du ein IPhone hast/hattest....das hört sich mal wieder wie ein typisches Android Kiddy gehate an .... sorry.
Wenn du schon Jahrelang eines hattest und dich ja ach so sehr geärgert hast.... warum hast dir dann kein anderes besorgt?
Ich finde übrigens nicht das es ach so ewig dauert bis ein Film aufs IPhone übertragen ist.

Doch ich bin nur bei Apple geblieben wegen meine ganzen Games und einige Apps die seit Jahren besitze und gesichert habe. Wieso nicht mehr Apple Nutzer bin?

Ganz einfach es gab eine Vertragsverlängerung im letzten Jahr, als Apple zum ersten Mal für die iPhones 512 GB Speicher angeboten hat. Da war ich voller Hoffnung, dass die doch endlich USB 3 unterstützen. Notebookcheck hatte sogar Anfang behauptet, dass das iPhone XS USB 3 unterstützt. Ich habe mir Gerät gekauft und es selber getestet und es war doch nur USB 2.0.

Dann kam alles nacheinander immer mehr hinterfragt. Später mit Android Geräte beschäftigt, getestet und erkannt, wie weit die Android Geräte wirklich schon sind. Auch in den anderen Bereichen z.b App Design, Design, System Stabilität, sind Apple Produkte überhaupt nicht mehr Vorreiter die laufen nur noch hinterher.
Autor: Larss3
« am: September 28, 2019, 14:40:24 »

Deine Erfahrung mit iOS-Datenschutz interessiert mich durchaus! (Mein Gruseln mit Files findet sich im Usenet: <[email protected]> )

Ganz einfach, wenn Apple die Aktivierungsserver abschaltet kannst du deine Geräte nie wieder aktivieren, außer durch Jailbreak und andere Hacks.

Außerdem was anderes, schon gehört? "EPIC JAILBREAK: Einführung von checkm8 (lesen Sie "checkmate"), einem permanenten, nicht zu patchenden Bootrom-Exploit für Hunderte von Millionen von iOS-Geräten.

Die meisten Generationen von iPhones und iPads sind anfällig: vom iPhone 4S (A5 Chip) über das iPhone 8 bis hin zum iPhone X (A11 Chip)."

Siehe den Twitter Nutzer @axi0mX oder einfach im Netz nach Epic Jailbreak suchen.
Autor: Entconfuser
« am: September 28, 2019, 14:18:47 »

So this review says 245 hz instead Of the other notebook check review that says 290.7 hz for PWM???? So confused
Hast du nichts verwechselt?
Der jetziger Test hier, iPhone 11 Pro Max, 245,1 Hz.
Anderer Test von dem NBC, iPhone 11 Pro, 290.7 Hz.
Autor: steven str
« am: September 28, 2019, 06:25:15 »

So this review says 245 hz instead Of the other notebook check review that says 290.7 hz for PWM???? So confused

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska