Register
Notebookcheck

Autor Thema: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro  (Gelesen 6454 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 55596
  • Karma: +35/-2
Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« am: August 18, 2014, 08:31:25 »
Der Preis ist heiß. Hier finden Sie die besten Notebooks unter 500 Euro im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

http://www.notebookcheck.com/Die-10-besten-Notebooks-unter-500-Euro.124031.0.html

Niwiederlenovo

  • Gast
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #1 am: August 31, 2014, 00:39:07 »
1366x768 ist bei 11,6" ergonomisch, bei 13,3 und 14" gehts gerade noch und bei 15,6" geht das gar nicht mehr. Letztere haben bei "die besten nichts, aber auch gar nichts verloren weil sie einfach nur unergonomisch sind. Da mag der Rest noch so gut sein...

Schade, ihr macht doch sonst so gute Tests hier bei notebookchat/notebookscheck ...

SCARed

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2935
  • Karma: +68/-0
  • 42!
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #2 am: September 02, 2014, 07:08:21 »
na ja, geht gar nicht ist IMHO übertrieben. suboptimal - okay. aber gar nicht gehen? ich habe einen 15''er mit der auflösung und auch wenn ich die nachteile klar sehe: ich habe auf dem gerät in den letzten jahren auch passabel arbeiten können. 1600x900 empinde ich persönlich als optimal bei 15'', FullHD ist mir z.B. eigentlich schon einen tick zu klein. ich sehe das an meinem dienstlichen rechner, der ein FHD-panel bei 15'' hat. es geht, aber da wird das arbeiten ohne anpassungen der icongrößen etc. mitunter schon etwas anstrengender.

wichtiger ist IMHO, wie gut das display entspiegelt ist und wie die restlichen werte (helligkeit, kontrast, farbraumabdeckung, ...) sind.

roman.

  • Gast
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #3 am: April 21, 2015, 09:17:32 »
Ich hab auch so ein Notebook mit ingegrierter Grafik.

T4400 mit GL40 Chipsatz. Angesichts das TEil unbrauchbar fuer irgendwas ist weil es den Ram vom Systemram nimmt fuer die GPU bin ich der p. Meinung das die Liste anders gewichtet sein soll.

Notebooks mit dedizierter Grafik sind zu bevorzugen.
Nummer 1 steht schlechtes Display ... Da wundert es mich schon...

Mein notebook hat damals um die 440 euro gekostet mit 17 zoll und t4400 cpu u nd ingegrierter grafik.

ich sehe nicht den punkt eine ueberteuerte ulv cpu in ein 500 euro notebook zu schrauben ohne dedizierter grafik mit schlechtem display.

Ich weis nicht ob diese amd apus fuer die gpu den systemram benutzen oder nicht, aber angesichts die gpu dort "besser" sein soll denke ich sollte man das ganze paket beurteilen und da nichts aufruestbar ist in letzter zeit, da alles verloetet ist und die gpu sehr wichtig ist, sollte man darueber nachdenken den wertungschluessel zu veraendern.


dedizierte grafik bzw grafikleistung ... intel ist immer an letzter stelle bei der gpu, das sollte einen grossen punkteabzug bezueglich intel grafik geben.

Display.

Gewicht

Anschluesse

Wartbarbkeit / Aufruestbarkeit

cpu ... wobei wenn man nummer 1 nimmt, eine ulv cpu, hat sie dann auch nicht die grosse leistung, vergleiche t4400 cpu mit dem lenovo ...

Zukunftssicher ist eine ingegrierte grafik ueberhaupt nicht, eine dedizierte grafik hat ein wenig leistungsreserven fuer zukuenftigte dinge. wenn youtube einen neuen codec fuer videos bringt, oder man filme anschauen will und diese dann von der gpu besser umgesetzt werden koennen ist das zukunftssicherer.

da ein 500 euro notebook zum arbeiten da ist, ist eine apu wahrscheinlich klueger bezueglich balance gpu leistung / cpu leistung...

ein beispiel, ich verfuege ueber 2 notebooks die etwas dassselbe alter haben, technisch gleichalt.
8200m nvidia chipsatz grafik ist weit dem gl40 intel chipsatz ueberlegen.

Florian Schmitt

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 221
  • Karma: +2/-0
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #4 am: April 21, 2015, 17:06:59 »
Ich hab auch so ein Notebook mit ingegrierter Grafik.

T4400 mit GL40 Chipsatz. Angesichts das TEil unbrauchbar fuer irgendwas ist weil es den Ram vom Systemram nimmt fuer die GPU bin ich der p. Meinung das die Liste anders gewichtet sein soll.

Notebooks mit dedizierter Grafik sind zu bevorzugen.
Nummer 1 steht schlechtes Display ... Da wundert es mich schon...

Mein notebook hat damals um die 440 euro gekostet mit 17 zoll und t4400 cpu u nd ingegrierter grafik.

ich sehe nicht den punkt eine ueberteuerte ulv cpu in ein 500 euro notebook zu schrauben ohne dedizierter grafik mit schlechtem display.

Ich weis nicht ob diese amd apus fuer die gpu den systemram benutzen oder nicht, aber angesichts die gpu dort "besser" sein soll denke ich sollte man das ganze paket beurteilen und da nichts aufruestbar ist in letzter zeit, da alles verloetet ist und die gpu sehr wichtig ist, sollte man darueber nachdenken den wertungschluessel zu veraendern.


dedizierte grafik bzw grafikleistung ... intel ist immer an letzter stelle bei der gpu, das sollte einen grossen punkteabzug bezueglich intel grafik geben.

Display.

Gewicht

Anschluesse

Wartbarbkeit / Aufruestbarkeit

cpu ... wobei wenn man nummer 1 nimmt, eine ulv cpu, hat sie dann auch nicht die grosse leistung, vergleiche t4400 cpu mit dem lenovo ...

Zukunftssicher ist eine ingegrierte grafik ueberhaupt nicht, eine dedizierte grafik hat ein wenig leistungsreserven fuer zukuenftigte dinge. wenn youtube einen neuen codec fuer videos bringt, oder man filme anschauen will und diese dann von der gpu besser umgesetzt werden koennen ist das zukunftssicherer.

da ein 500 euro notebook zum arbeiten da ist, ist eine apu wahrscheinlich klueger bezueglich balance gpu leistung / cpu leistung...

ein beispiel, ich verfuege ueber 2 notebooks die etwas dassselbe alter haben, technisch gleichalt.
8200m nvidia chipsatz grafik ist weit dem gl40 intel chipsatz ueberlegen.

Hi Roman,
danke für Deinen Kommentar. Sicherlich ist es immer schwierig, eine Top10 für alle zu machen, denn jeder hat andere Vorlieben. Wir verlassen uns hier auf unsere Gesamtwertung, die aus zahlreichen Einzelfaktoren zusammengesetzt wird und deshalb als Gradmesser dienen kann. Wer lieber seine eignene Faktoren berücksichtigt haben will, der kann gerne unsere umfassende Suche http://www.notebookcheck.com/Suche.43.0.html nutzen, die es auch erlaubt eine Mindestwertung beispielsweise beim Bildschirm zu setzen. Die Top10-Listen können nur immer ein grober Anhaltspunkt sein, natürlich wird man, gerade unter 500 Euro kaum ein Gerät finden, das perfekt ist. Natürlich werden aber auch unsere Bestenlisten intern diskutiert und entwickeln sich weiter, wir nehmen also Dein Feedback gerne auf.

Viele Grüße
Florian

Dandy

  • Gast
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #5 am: Mai 03, 2015, 11:13:32 »
für 500 euro gibt es schon ein i5 4210U und einer geforce 840m bei lenovo.
mehr leistung gibt es für 500 euro nicht.
aber das ihr einen 500 euro laptop vorstellt der nur eine intel grafikkarte hat versteh ich nicht. sry und dann noch auf platz 1.

gast

  • Gast
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #6 am: August 27, 2015, 18:08:35 »
Very strange,

ein Notebook bei dem ich nicht mal den Lüfter reinigen kann, gewinnt die Wertung?

gast

  • Gast
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #7 am: Mai 03, 2016, 12:51:55 »
Die "unter 500€" Liste ist doch ein Scherz. Bis auf das Lenovo sind ja nur Atom und Celeron verbaut. Dabei gibt es soviele Notebooks mit i3 für unter 500€.

Testet mal das Lenovo e31-70 mit i3-4005U, da sitze ich grad dran. Das kostet im Moment:
ohne Betriebssystem 381€,
mit Win10 439€

Das e31-70 gibt es auch mit i5 und i7, da könnte ich mir aber vorstellen dass die Kühlung zu laut ist. Von der i3 Variante hört man nichts. 

Es sollte eigentlich ein Überbrückungs-Ersatzgerät werden aber mittlerweile arbeite ich damit schon seit 6 Monaten und bin super zufrieden.

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Karma: +6/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #8 am: Februar 01, 2018, 16:14:09 »
Wir ziehen für unsere Toplisten ausschließlich Geräte heran, die wir auch ausführlich getestet haben. Die Reihung erfolgt nach dem erreichten Gesamtrating im Notebookcheck-Testbericht.

PassiTheApe

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +0/-0
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #9 am: März 01, 2018, 10:33:55 »
Tests zum Jumper Ezbook 3 Pro oder dem Teclas F7 wären mal interessant. Laut Techtablets.com sind das die besten Budget-Geräte, aber ein subjektiverer Test würde das, wenn es denn so ist, auch "wissenschaftlich" belegen.

Florian Schmitt

  • Editor
  • Multimedia NB
  • ****
  • Beiträge: 221
  • Karma: +2/-0
Re: Die 10 besten Notebooks unter 500 Euro
« Antwort #10 am: März 01, 2018, 23:20:09 »
Danke für den Hinweis, wir schauen mal, ob wir die Geräte testen können.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska