Notebookcheck

Autor Thema: Das Problem der Dell Inspiron N5010  (Gelesen 2827 mal)

besonders33

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Das Problem der Dell Inspiron N5010
« am: Dezember 15, 2018, 15:21:28 »
Hallo Leute,

ich hatte weiter vorne ja schon mal davon berichtet, dass in mein 2016er MBP schon der dritte Akku werkelt, da die Teile immer wieder schlagartig altern und die Kapazität einbricht. Der aktuelle Akku war bislang der beste, doch nach 2 Jahren Betriebsdauer und knapp 160 Ladezyklen ist gestern die max. Kapazität von 80% auf 45% gesunken. Da ein Kalibrieren nichts bringt (im Batterie-Menü wird das Wartungs-Warndreieick angezeigt) steht jetzt wieder eine Neuanschaffung an. Da ich nicht schon wieder ein Vermögen für einen Original-Akku ausgeben möchte, der vielleicht wieder nach einem oder zwei Jahren den Geist aufgibt, habe ich mich nach Alternativen umgeschaut, und bin auf eine günstige Alternative von Net-Electronics gestoßen: 
 akku-zentrum.com/dell-j1knd-inspiron-13r-14r-15r-17r-m501-m511r-n3010-n3110-n4010-n4050-n4110-n5010-n5110-n7010-n7110.html

Mit dem optischen Schönheitsfehler, dass die Außenseite nicht aus Alu ist, könnte ich leben. Hat evtl. jemand von Euch Erfahrungen mit Akkus dieser Marke in Bezug auf Kapazität und Haltbarkeit? Oder gibt's eine andere erschwingliche Alternative zu einem Original-Akku?

Instock

  • Gast
Re: Das Problem der Dell Inspiron N5010
« Antwort #1 am: Dezember 15, 2018, 16:44:25 »
Weißt du, die schreiben alle so was, wie
"Bei der Auswahl der Lieferanten und Hersteller für unsere Nachbauakkus achten wir auf eine Hohe Qualität aller Komponenten die verbaut werden, so sind z.B. nur hochwertige und langlebige Zellen in den Akkus verbaut."
Ausdrücklich nicht nur die hier. Problem ist, du kannst nicht mal messen, ob der aufgedrücktes Kapazität stimmt. Wo ich schon die Fälle hatte, daß nach dem Messen von neuem Akku nur die Hälfte drin ist. Es kann natürlich sein, daß die Zellen trotz dem von höchstem Qualität bleiben. Daher bleibt es nur dir überlassen, wo du das kaufst.

Am nächsten mal noch mit dem original Akku ein Benchmark laufen lassen so lange, bis der Laptop abschaltet. Dann kannst du später mit gleichen Benchmarkversion und Einstellungen in Energieoptionen kompatible Akku vergleichen, ob sie gleich so lange können.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska