Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: P502 mit 780m aufwerten?  (Gelesen 2799 mal)

60KU1

  • Gast
P502 mit 780m aufwerten?
« am: April 28, 2014, 11:14:46 »
Ich weiß nicht ob die Frage hier schon gestellt wurde,

aber ich würde gerne wissen ob man das P502 von 680m auf eine 780m bzw sogar 880m aufwerten könnte.

Bei der 780m ist mir bekannt, das zumindest das Kühlsystem identisch ist.

Also vom Einbau her kein Problem.

Sorgen mache ich mir hier eher um das BIOS. Da ja nun seit längerer Zeit keine Updates kamen (was schade ist, da bei mir die Lüfterstrg immer noch gerne mal Macken macht).

Viele Grüße

Patrick

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2796
  • Karma: +197/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #1 am: April 28, 2014, 11:48:05 »
780m und leider auch 880m bringen gar nicht sooo viel mehrgewinn.
eigentlich sollte die 880m ja 20nm maxwell werden laut roadmap von früher zu kepler zeiten und davor..

deiner frage würde ich mich bezüglich eines entsprechenden nachfolgers dann anschließen.
(also 880mx oder 980m wie auch immer.. halt der 680m nachfolger in 20nm)
dauert aber wohl leider noch ne weile.
Hier bleibt uns wohl nichts anderes, als schenker um mithilfe zu bitten - ich würde sowieso den einbau dort tätigen lassen, bzw. die karte dort kaufen. vllt sind sie so eher gewillt, sich die arbeit zu machen, das vbios zu liefern?
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #2 am: April 28, 2014, 15:26:51 »
Der physische Einbau neuerer Grafikkarten stellt kein Problem dar. Jedoch wird das Mainboardbios die Grafikkarte nicht erkennen, sodass die Karte nicht genutzt werden kann. Auch PREMA hat es nicht geschafft, ein passendes BIOS zu veröffentlichen.

Nur AMD-Nutzer können die 8970M/M290X nutzen und zumindest von 4GB VRAM profitieren.

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #3 am: April 29, 2014, 14:09:19 »
Ah okay, hat jemand das Prema BIOS schon benutzt? Behebt es den nervigen Lüfter Bug?

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #4 am: April 29, 2014, 17:05:21 »
Ah okay, hat jemand das Prema BIOS schon benutzt? Behebt es den nervigen Lüfter Bug?
Ich benutze das Prema-BIOS für das P370SM und habe das Gefühl, dass er beim normalen Arbeiten und Surfen nicht mehr so hochdreht im Vergleich zum Original-BIOS. Lüftet-Bugs hatte ich aber generell keine gehabt.

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #5 am: April 30, 2014, 22:42:00 »
Naja mein Lüfterverhalten ist nach dem Update auf Prema Biod minimal besser geworden ... leider noch nicht abgestellt ... dachte ich bekomme im zumindest einer zum Stillstand würdigen drehzahl. Schade

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #6 am: Mai 01, 2014, 01:24:59 »
Das habe ich leider auch nicht hinbekommen. Ich habe das beim Surfen manchmal, dass alle Lüfter komplett aus sind und ich nur die Festplatten leise surren höre (wenn nicht noch Musik läuft). Aber nur selten. Manchmal empfinde ich das fast schon als störend. Da ich immer nur am PC sitze und selbst auf Arbeit nur Rechner um mich herum sind, empfinde ich wohl ein Grundrauschen schon fast als normal.

Wenn ich aber überlege, was für Geräusche der HP meines Kollegen mit i5 und einer Mittelklasse-AMD macht - der Lüfter ist entsprechend klein und heult regelrecht UND das nur beim Fussball-Stream gucken. Da sind die recht großen Lüfter in den Clevos eine wahre Freude. In meinem MSI war der Lüfter glaube sogar noch größer. Das war extrem angenehm, da er mit einem ganz leisen rattern anfing und selbst bei moderater Belastung nur wie ein Ventilator wedelte anstatt wie ein Fön vor sich hinzukreischen.

Deufel

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Karma: +20/-1
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #7 am: Mai 07, 2014, 16:44:39 »
prema bios verwenden und warten bis er mit den mikrocodes der gtx 780m fertig ist.

dann kannst du dir für 500 bis 650 euro die gtx 780m kaufen ;)


ich habs prema bios auf meinem p702 *hust* (hast du nicht gelesen tom :P ) und seit dem geht der gpu lüfter auch aus wenn die nvidia abgeschaltet wird. toll ist auch die möglichkeit die lüfter via fn plus 9 selbst zu aktivieren.
zudem laufen meine 2133er rams im gegensatz zum originalbios ohne probleme im xmp1 profil.

wenn du mit der 680m glück hast und ein anderes vbios drauf spielst, dann kannst du den chip mit 1000mhz und den ram mitr 2450mhz laufen lassen.
das bringt nen ordentlichen leistungsschub ;)
« Letzte Änderung: Mai 07, 2014, 17:00:55 von Deufel »
Schenker XMG U705: Intel i7 4790K | 16gb Ram Corsair Vengeance 2133Mhz | Nvidia GTX980m 8GB GDDR5 -> 17,3" IPS FHD | Samsung SM951 256GB PCIe x4 & 2x Evo 500GB | Intel 7265
Thinkpad Yoga 14: I7 5500U | 8GB  Ram | HD5500 & Nvidia GT840m -> FHD Multitouch IPS | Samsung 512GB SSD | Intel7265

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #8 am: Mai 13, 2014, 09:42:40 »
wenn du mit der 680m glück hast und ein anderes vbios drauf spielst, dann kannst du den chip mit 1000mhz und den ram mitr 2450mhz laufen lassen.
das bringt nen ordentlichen leistungsschub ;)
Das kann ich wiederum bestätigen. Aber ich glaube, bei mir ist ohne Spannungsänderung bei 930 bis 950 Megahertz Schluss. An ein BIOS mit geänderter Spannung bin ich leider noch nicht herangekommen *zu Deufel überschiel (?)*

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #9 am: Juni 05, 2014, 08:53:11 »
Das klingt interessant mit dem VBios.

Wo bekomme ich denn son Spaß her?

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #10 am: Juni 05, 2014, 09:42:36 »
Also haltet mich bitte nicht zu blöd zum googlen. Aber es gibt ja sicherlich eine Empfehlung oder?

Deutschmaschine

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 197
  • Karma: +6/-2
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #11 am: Juni 05, 2014, 10:02:30 »
Die VBIOS gibt es dort: http://forum.techinferno.com/general-notebook-discussions/1847-nvidia-kepler-vbios-mods-overclocking-editions-modified-clocks-voltage-tweaks.html

Dort gibt es diverse VBIOS, bei denen man die Taktraten höher anheben kann als mit dem Standard-VBIOS. Dann gibt es aber noch weitere Versionen mit höherer Spannung, da muss man dann aber entweder für bezahlen oder eine gewisse Anzahl an Beiträgen im Forum haben. Meine 680Ms laufen bis ca. 930MHz stabil, wenn ich zu weit hoch gehe, dann kackt der Treiber ab. Mit höherer Spannung ist dann sicher auch die Gigahertz-Marke drin, aber dann steigt auch die Temperatur, das sollte man beachten.

Bei Google habe ich übrigens 680m vbios eingegeben und dort dann gleich das erste Ergebnis. Kann die Schwierigkeit beim Googeln da nicht so nachvollziehen...

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #12 am: Juni 05, 2014, 10:14:09 »
Es ging mit nicht um Schwirigkeiten beim Googlen, mir ist es aber lieber Feedback zu bekommen von jemanden der es schon testen konnte, ohne Englischsprachige Foren zu durchsuchen, da VBios Spielereien ja nicht immer ungefährlich sind. :)


Habe mir damit vor langer Zeit mal eine Desktop Karte zerschossen, und Mangels 2ter Grafikkarte konnte ich diese nicht wiederherstellen.

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #13 am: Juni 05, 2014, 10:21:25 »
Hrm, und irgendwie komme ich beim Download immer auf "Downloads has moved" (http://www.techinferno.com/downloads/?did=54)

wenn ich mich dann durchklicke komme ich irgendwann wieder zu dieser Seite ...

60KU1

  • Gast
Re: P502 mit 780m aufwerten?
« Antwort #14 am: Juni 05, 2014, 10:23:29 »
Sorry fürs flooden, mein Fehler ... geht jetzt alles ...

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska