Register
Notebookcheck

Autor Thema: Werbe-Artikel bis zur Unkenntlichkeit verschleiert  (Gelesen 1247 mal)

Capone2412

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 165
  • Karma: +0/-0
Werbe-Artikel bis zur Unkenntlichkeit verschleiert
« am: Juli 31, 2019, 18:47:19 »
Hallo liebe NBC-Redakteure,

eure werbefinanzierten Artikel waren bekanntlich noch nie besonders prominent als Werbung markiert. Dass sie nun aber nur durch ein "(entgeltliche Einschaltung)" am Ende der Einleitung gekennzeichnet sind, finde ich schon zu hart an der Grenze. Da bringt es auch nichts, wenn im Footer, also nach dem eigentlichen Bericht, nochmal angemerkt wird, dass es sich um Werbung handelt.

Die Deklaration mag rechtlich in Ordnung sein, aber es ist einfach zu offensichtlich, dass man damit möglichst viele User (möglichst lange) im Dunkeln darüber lassen will, dass der Post in Wahrheit kein neutraler, unvoreingenommener Post ist, sondern gesponsored wurde.

Bezahlte Artikel sind völlig okay, sollten in meinen Augen aber vor dem Aufruf bereits klar als solche erkennbar sein. Ihr untergrabt ansonsten auf lange Sicht nur eure eigene Integrität.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska