Register
Notebookcheck

Autor Thema: Sony Vaio SVS13A2W9ES - Erfahrungen/Meinungen  (Gelesen 28028 mal)

marieausparis

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Sony Vaio SVS13A2W9ES - Erfahrungen/Meinungen
« am: Mai 30, 2013, 19:46:27 »
Hallo alle zusammen!
Ich bin gerade mal wieder, aber eigentlich schon ziemlich lange auf der Suche nach einem geeigneten Notebook. Nun bin ich endlich auf das oben genannte Modell von Sony gestoßen, kann aber leider kaum Testberichte finden... Da das gute Stück aber ja leider kein Schnäppchen ist, wüsste ich eigentlich schon ganz gerne noch ein bisschen mehr darüber. Hat es hier denn zufällig jemand und wäre bereit, mir ein bisschen was dazu zu erzählen? Oder kennt sich jemand allgemein aus und weiß, wie gut das Sony denn zu meinen Anwendungen (stehen im Anschluss) passt oder ob es da vielleicht etwas mit einem besser Preis/Leistungsverhältnis gibt? Bzw. habe ich gelesen, dass bei diesem Modell von Vaio kein Downgrade auf Windows 7 möglich sein soll - weiß da jemand etwas darüber? Das wäre wirklich richtig toll!
Danke!

Mobil:
- max. 14 Zoll (optimal 13)
- max. 2kg
- möglichst hohe Akkulaufzeit, wobei der Akku wechselbar sein sollte

Anwendungen:
- Ich studiere Maschinenbau und brauche das zwar nicht täglich, es wäre aber schon wünschenswert, dass die entsprechenden Programme zumindest einigermaßen laufen.
- MATLAB, was ja schon einiges an Leistung braucht, nutze ich regelmäßig
Daraus würde ich bzgl. Anforderungen mal ableiten:
- mind. i5-Prozessor
- dezidierte Grafikkarte
- mind. 4, besser 6 GB RAM

Außerdem:
- DVD-Laufwerk (nutze das viel und auch unterwegs, will also kein externes)
- mattes Display, auf dem man auch draußen noch was erkennen kann, halbwegs blickwinkelstabil
- Kartenlesegerät (SD)
- möglichst gute WLAN-Fähigkeit
- wäre gut, wenn zumindest die Treiber für Windows 7 existieren würden, damit man das downgraden kann
- Anschluss an Beamer/externes Display/... sind noch interessant, HDMI wäre da schön
- Größe und Art des Speichers sind mir weniger wichtig als die vorab genannten Kriterien, natürlich wäre SSD schön, aber kein Muss

Emmell

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 388
  • Karma: +7/-1
Re: Sony Vaio SVS13A2W9ES - Erfahrungen/Meinungen
« Antwort #1 am: Mai 30, 2013, 23:50:04 »
Moin,

hier erstmal ein paar Tests:

http://www.notebookcheck.com/Test-Sony-Vaio-SV-S13A1Z9E-S-Notebook.77244.0.html

http://www.notebookinfo.de/tests/notebooks/sony-vaio-sv-s13a3z9es/svs13a3z9es-g4/00014194/

http://www.notebookjournal.de/tests/laptop-review-sony-vaio-svs13a1z9es-lte-nkmh-1839

Ich hatte vor längerer Zeit mal das 15-Zoll-Modell der Serie. Ist natürlich nicht komplett vergleichbar, was mir allerdings in Erinnerung blieb, war der laute Lüfter. Ging im Leerlauf nie aus, und schon bei mittlerer Last drehte er gut hörbar auf. Daher habe ich es zurückgeschickt.

Wenn ich mir allerdings Deine Wünsche so durchlese, fällt mir spontan kein anderes Modell ein, welches diese Kriterien erfüllt. Dell XPS 14 hat ein spiegelndes Display und kein Laufwerk, Samsung 730U3E auch kein Laufwerk und keinen wechselbaren Akku, und mehr aus den Consumerbereich fallen mir spontan nicht ein.

Auf der Business-Seite gäbe es evtl das HP Elitebook 8470w (http://www.notebookcheck.com/Test-HP-EliteBook-8470w-Notebook.83652.0.html). Ist allerdings deutlich schwerer, dafür aber auch sehr solide und als echte Workstation positioniert (Support etc.).

VG Emmell
Apple Macbook Pro 15.4 Mid 2012
i7 2,3 GHz | 8 GB RAM | nVidia GT650M | 256 GB Samsung SSD 470 | hiRes antiglare TFT
Samsung N220
Atom N450 | 2GB RAM | 120 GB SSD 840 Evo

marieausparis

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Sony Vaio SVS13A2W9ES - Erfahrungen/Meinungen
« Antwort #2 am: Juni 01, 2013, 14:33:05 »
hallo emmell,
erst mal ganz vielen dank für deine schnelle antwort! ich habe mir das hp-notebook mal angeschaut, danke für den tipp! allerdings würde ich das mit dem sony doch gerne nochmal weiter verfolgen, da das einfach auch billiger wäre...
das mit dem lüfter ist natürlich ärgerlich. habe inzwischen den eindruck, dass man dafür dann wohl glück braucht, da anscheinend so die hälfte der erfahrungen ok, der rest schlecht sind... das würde ich vielleicht noch riskieren, notfalls zurückgeben...
hast du denn vielleicht zufällig auch noch irgendwelche erfahrungen bzgl downgrade auf windows 7 und nicht vorhandener treiber gemacht? das beunruhigt mich mich nämlich leider ziemlich...
und hast du an der festplatte gebastelt? kann man da jede x-beliebige einbauen oder nur irgendwelche sony-sondermodelle, die natürlich endlos teuer sind?
und wie wars denn mit der blickwinkelstabilität bzw sichtbarkeit unter sonneneinstrahlung vom display? ging das?
das wäre echt super, wenn du das wüsstest! (natürlich freue ich mich aber auch über tipps von anderen ;-) )

hab selbst noch eine alternative gefunden, den lenovo thinkpad edge s430. wäre das auch eine option? welcher ist besser? tipps und hilfe wäre der hammer!

dann noch so ein bisschen was @all:
sind meine anforderungen für die cad- bzw. matlab-anwendungen denn überhaupt so nötig oder übertrieben? oder nicht ausreichend? wäre ja schon ärgerlich, wenn es am ende dann gar nicht laufen würde, bzw, wenn meine anforderungen übertrieben wären, könnte ich ja vielleicht ein billigeres modell finde... vor allem bei der grafikkarte und beim arbeitsspeicher bin ich mir nicht sicher, was ich tatsächlich brauche.

danke!

Emmell

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 388
  • Karma: +7/-1
Re: Sony Vaio SVS13A2W9ES - Erfahrungen/Meinungen
« Antwort #3 am: Juni 01, 2013, 15:33:17 »
Moin,

ganz schön viele Fragen auf einmal. Das mit dem Lüfter ist m. Mn. nach keine Glückssache, sondern Empfinden. Mein Vater hat ein VAIO F24, welches ich zu laut finde (hat das gleiche Verhalten wie die S-Serie), aber ihn kratzt es überhaupt nicht. Soviel dazu :).

Zu Windows 7 Downgrade kann ich leider nichts sagen, Festplatte habe ich auch selber nicht ausgebaut, allerdings weiß ich von einem Verkäufer, dass es null Problem ist die Festplatte gg. jede x-beliebige SSD zu wechseln. Braucht man also nicht das sündhaft teure Sony-RAID.
Display kann ich nicht einschätzen, da ich die 15-Zoll-Variante hatte (hat ein anderes Display).

Generell zu Deinen Anforderungen: Ich habe durch das Studium auch sehr viel mit MATLAB und CATIA zu tun gehabt. Und es hat sich gezeigt, dass selbst auf einem Lenovo U260 mit extrem schwacher Intel HD Graphics und mit low-Voltage-i7 nahezu alles ruckelfrei lief.
Deshalb würde ich bezogen auf Deine Leistungsanforderungen gar nicht mal so hoch greifen. MATLAB braucht vor allem einen hohen Takt, da es selten mal mehr als einen Kern nutzt. Sprich i5 Dualcore reicht völlig. Wenn Du beim CAD nicht riesige Baugruppen hast, reicht auch die Intel 4000. Um jedoch sicherzugehen, würde ich eine kleine dedizierte GPU empfehlen, da man nie weiß was noch so kommt und außerdem noch einen separaten Arbeitsspeicher hat (für große Baugruppen).
Achso RAM: habe ich 4GB, reicht.

Zum S430 kann ich nur sagen, dass die Akkulaufzeit laut dem Test hier nicht so überragend ist.

VG Emmell
Apple Macbook Pro 15.4 Mid 2012
i7 2,3 GHz | 8 GB RAM | nVidia GT650M | 256 GB Samsung SSD 470 | hiRes antiglare TFT
Samsung N220
Atom N450 | 2GB RAM | 120 GB SSD 840 Evo

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska