Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook  (Gelesen 44292 mal)

HerrDulli

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #30 am: November 16, 2010, 15:43:47 »
Hallo,

ich besitze das T500 nun seit April letzten Jahres (2009) und ich hab seit dieser Zeit gemischte Erfahrungen gemacht.

Gearbeitet wird bei mir sowohl unter Windows 7 als auch unter Linux und in beiden Betriebssystemen macht es eine gute Figur. Obwohl ich unter Linux geringfügig weniger Akkulaufzeit verfüge (vermutlich schlechterer ATI Treiber!?).
In den meisten Bereichen arbeitet es auch so wie ich es erwartet hab, d.h. es eigent sich bei mir für 3D Modeler, Grafik bearbeitung, Spiele (auf mittleren Details), Büroalltag, etc...
Auch die Akkulaufzeit mit ca. 4-5std im Offic-betrieb ist nach dieser Zeit noch herforagend (ich besitze einen 9Zellen Akku) wenn man bedenkt das ich es im Dauereinsatz betreibe und es auch oft unterwegs benutze.

Entäuscht bin ich jedoch von dem Gehäuse. Mit der zeit haben sich an verschiedenen Stellen feine Risse im Kunsstoff gebildet die sich immer mehr ausweiten. Das ist nicht die "IBM"-Thinkpad Qualität die ich sonst kannte. Ich würde Lenovo empfehlen die Kusnstoffverschalung wieder ein wenig dicker zu machen, auch wenn da durch das Gesamtgewicht wieder zunimmt.

Auch von der Switchable Grafiklösung bin ich nicht mehr so überzeugt. der Treibersupport von Lenove ist eine einzige Katastrophe. Der Grafiktreiber den Lenovo anbiete ist nun schon über ein Jahr alt und hat erheblich Mängel (vor allem im bei OpenGL). Man kann jedoch nicht den neusten ATI-Treiber benutzten da hierbei kein umschalten auf die Intel Grafikkarte mehr möglich ist (unter Linux ist diese Funktion sowieso nicht verfügbar).  Lenovo sind die Probleme bekannt aber scheint sie nicht in den Griff zu bekommen (oder hat kein Interesse).

Da der Grund aus dem ich mich beim Kauf für ein Thinkpad entschieden habe eigendlich ein überdurchschnittliches robustes Gehäuse und guter Support war, würde ich mich heute vielleicht nicht mehr für Lenovo entscheiden. Ich hatte einfach höhere Erwartungen nach meinen Erfahrungen mit Thinkpads und der doch gehobenen Preisklasse.

Mfg Jonny

t-500

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #31 am: November 25, 2013, 16:32:38 »
ich besitze das T-500 seit einem Jahr und bin begeistert ,Akku hält wenn man einen film kuckt bei höchstem Helligkeitsgrad 1-2 bis 2 Stunden. Es fehlt meiner Ansicht nach nichts am T-500, fn Tasten auch sind super und das eingebaute Tastaturlicht auch.

TheSaint

  • DTR
  • ****
  • Beiträge: 1121
  • Karma: +29/-5
  • faber est suae quisque fortunae
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #32 am: November 25, 2013, 17:45:41 »
ein  3,5 Jahre altes Notebook kauft heute keiner mehr :p
aber trotzdem schön einen Erfahrungsbericht zu lesen :D
Late 2016 MBP Retina 15" 2,7 Ghz 16GB Ram 1TB SSD Radeon Pro 460 Space Grey

Apple Watch 2 Space Black 42mm
iPhone 7 Plus 256 GB Jet Black
iPad Pro 9,7 128GB LTE Silver
MacBook 12" 2016 1,2 Ghz 8Gb 512 Gb Space Gray

Samsung Serie 7 Chronos 770Z7E S03  i7-3635 12 GB 8870m 256 GB

Ignaz

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #33 am: Januar 12, 2014, 18:15:25 »
ich besitze das T-500 seit einem Jahr und bin begeistert ,Akku hält wenn man einen film kuckt bei höchstem Helligkeitsgrad 1-2 bis 2 Stunden. Es fehlt meiner Ansicht nach nichts am T-500, fn Tasten auch sind super und das eingebaute Tastaturlicht auch.

Ein relativ junges Gerät, was schon nicht mehr zukunftstauglich ist, nämlich nicht für Windows 8 vorgesehen, das nenne ich schön für dumm verkauft, Lenovo !!!

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2796
  • Karma: +197/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #34 am: Januar 12, 2014, 19:58:11 »

Ein relativ junges Gerät, was schon nicht mehr zukunftstauglich ist, nämlich nicht für Windows 8 vorgesehen, das nenne ich schön für dumm verkauft, Lenovo !!!

Das wird nur einen bruchteil der Kunden stören..
wer will schon win8...  8)
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

klaussailing

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #35 am: Juni 06, 2015, 05:46:36 »
seit 2008, jetzt also 7 jahre, betreibe ich den t500, ohne probleme, jetzt natuerlich mit windows7.
ich habe den t500 auf meinem schiff, eine segelyacht, und benutze ihn auch draussen wenn ich im hafen bin. er arbeitet perfekt, ohne jedes problem, unter allen bedingungen. die relativ grosse feuchtigkeit auf dem wasser beeindruckt ihn ueberhaupt nicht, robust und widerstandsfaehig wie keine anderen laptops, die ich auch noch an bord habe...

6502

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #36 am: November 30, 2018, 15:56:55 »
Hier ist genau dieses T500 schon seit 2008 im Einsatz. Mehrere Ersatz-Akkus gab es bereits. Speicher selbst auf 8 GB aufgerüstet. Aktuell Win 7. Win 10 lief unter VBox.

Irgendwann zeigte sich, daß es scheinbar einen Defekt auf dem Board gibt - der Bildschirm wird auf einmal blau oder dunkel.

So wie ich es in Erinnerung habe: ein bekannter Designfehler / Wärmefehler / betrifft die ATI Grafik

Wenn man TPFanControl immer brav auf 64 mitlaufen lässt, ist es aber ok. GPU-Temp dabei so 49-52 - wenn es über ca. 60 geht, kommt unweigerlich der "Absturz"

Demnächst wird er aber wohl ersetzt - vermutlich ein E580. Bietet alles, was ich brauche.... nur den richtigen Dock werde ich vermissen.

Miranda Veracruz

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad T500 Notebook
« Antwort #37 am: Januar 14, 2022, 19:57:33 »
Ich benutze das T500 seit 2012, habe irgendwann auf 4 GB und eine SSD aufgerüstet und nutze Windows 10.
Perfekte Maschine die mir sicher noch einige Jahre dienlich sein wird...?
Ich hoffe auf weitere 10 Jahre mit meinem "Schätzchen"👍👍

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska