Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Neue Star Trek Discovery-Staffel startet nicht auf Netflix: Streaming-Services schaufeln sich ihr Grab  (Gelesen 435 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 92563
  • Karma: +47/-6
Der einzige Gewinner lautet Piraterie. Was Paramount aktuell mal wieder mit seiner eigentlich für Freitag geplanten Premiere der vierten Star Trek Discovery-Staffel veranstaltet, ist wohl nur mehr als beschämend zu bezeichnen. Internationale Star Trek-Fans sollen Monate warten bis Paramounts eigenes Streaming-Service in Europa startet. Die Realität wird wohl anders aussehen.

https://www.notebookcheck.com/Neue-Star-Trek-Discovery-Staffel-startet-nicht-auf-Netflix-Streaming-Services-schaufeln-sich-ihr-Grab.579827.0.html

dist0erbed

  • Gast
Interessant, wie hier im Artikel indirekt zu einer Straftat aufgerufen wird.  >:D

Diese Marktsegmentierung der Streamingportale wird nur aus einem Grund durchgezogen: Weil es genug Leute gibt, die dann noch ein Abo mehr abschließen.

Die einzige Möglichkeit das zu unterbinden wäre kompletter Boykott, denn dann würden die Anbieter mit ihren Diensten kein Geld verdienen, aber das machen halt auch nicht genug Leute mit, dass es etwas bringt.

Mal sehen, wann das Portal kommt, was eine Schnittstelle zu allen anderen Dienstleistern bietet und dafür eine horrende Gebühr verlangt. Aber auch dann würde sich noch jemand finden, der das bezahlt, weil es damit dann ja "bequemer" ist.  ::)

Alexander Fagot

  • Moderator
  • Multimedia NB
  • *****
  • Beiträge: 394
  • Karma: +4/-1
Interessant, wie hier im Artikel indirekt zu einer Straftat aufgerufen wird.  >:D

Keineswegs: Es wird nur gemutmaßt, dass es vermehrt dazu kommen wird.

Alf

  • Gast
Ich bin nicht wirklich traurig, dass "Discovery" nicht mehr auf Netflix läuft. Die 3. Staffel war nur noch ermüdend und durch den "Main Character Michael Burnham" anstrengend zu schauen.
Nach der 3. Folge war für mich schon Schluss.
Von daher, für mich, kein großer Verlust, auch wenn ich ein Star Trek Fanboy bin

Pustekuchen

  • Gast
Für mich ganz klar P+ wird nicht Abonniert und Ja es wird auf andere art und weise geschaut. Es ist echt nur noch traurig. Dabei ist es auch egal ob es Star Trek betrifft oder was anderes. Wenn das so weitergeht ist es so als ob man für jeden Fernsehsender bezahlt nur weil 3 Anbieter 2 Serien machen die man schaut. 

Micky Mauser

  • Gast
Disco weine ich keine Träne nach, wenn TNG, VOY, DS9 aber auch von Netflix verschwinden und zu Paramount+ gehen, bin ich sehr traurig. Bei etwas Freizeit ist eine Folge mit Picard niemals verkehrt.

Alleine schon aus Protest werde ich das nicht abonnieren.

Gunar Gürgens

  • Gast
Naja ich freue mich, dass es bei Pluto kommt, die App hab ich letztens entdeckt und da läuft gut Star Trek. Da ich eh schon alles kenne sind mir die alten Folgen ziemlich egal.
Ansonsten kann ich dem Autor nur beipflichten, es ist echt dämlich alles auf ihr eigenes Streamingportal zu packen. Mir persönlich ist es vollkommen egal wann ich eine Folge schaue, ich schaue, wann es mir in den Kram passt. Deshalb nehme ich entweder was auf oder ich binge das halt dann nach ein paar Wochen mal durch. Allerdings halte ich es eher so, dass ich dann, wenn ich Bock und Zeit habe, den entsprechenden Kanal für einen Monat abonniere und dann wieder abbestelle.
Wenn ich dann einen Monat Disney+ für x Staffeln Star Wars Kram abonnieren muss ist das vertretbar, und für mich ein gutes Geschäft.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska