Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Gerücht: Der Akku des Apple iPhone 13 Pro soll sich schneller aufladen lassen  (Gelesen 390 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 101885
  • Karma: +52/-8
Neuen Gerüchten aus der Versorgungskette zufolge sollen einige Modelle der Apple iPhone 13-Serie eine leistungsstärkere Schnellladefunktion unterstützen – bislang konnten iPhones nur mit bis zu 20 Watt geladen werden. Mit der Lade-Geschwindigkeit von Xiaomi, Oppo und co. wird Apple aber weiterhin nicht konkurrieren.

https://www.notebookcheck.com/Geruecht-Der-Akku-des-Apple-iPhone-13-Pro-soll-sich-schneller-aufladen-lassen.552090.0.html

DarkerThanBlack

  • Gast
Und schneller heißt im Apple Universum dann 20-30 Watt?
Was bei anderen also Standard ist, ist bei Apple "schnell"
Nunja.
Ist
halt
Apple

Manuel R.

  • Gast
Schnelladefunktion bei Smartphones, der unnützeste Spec überhaupt. Selbst dann, wenn die Nachteile im Bezug auf Akkulebensdauer beim Schnellladen nicht wären. Ist im Prinzip eine Krücke um die schlechte Akkulaufzeit mit einer Ladung zu kompensieren, wenn das Smartphone nicht durch den Tag kommt.

Ich lade mein Smartphone freiwillig mit 5W über Nacht, weil es schonender ist und komme durch den Tag damit. Schnelladen hat genau 0 Vorteile für mich, im Gegenteil. Der Akku verschleißt schneller.

Planer

  • Gast
Schnelladefunktion bei Smartphones, der unnützeste Spec überhaupt.
Die Argumente spielen keine Rolle für die Menschen, welche generell einfach auf die Begriffe, wie "schneller, hoher, weiter, …" reinfallen. Wird morgen jemand ein Auto anbieten, welche höher springt beim Fahren, als alle andere, werden sie ihre stolze Besitzer sein. Und noch höheres Springen zum Sinn für vorgezogenen Neukauf machen.

Mixermachine

  • Gast
Schnelladefunktion bei Smartphones, der unnützeste Spec überhaupt.

Hier eine : ** Einladung um über den Tellerrand hinaus zu sehen**
 ;)

Mein Xiaomi Note 9 Pro schafft es mit 30 Watt den 5000 mAh Akku zu laden (und ist damit sogar eher auf der langsamen Seite im Vergleichsfeld).
Über die Nacht lade ich auch immer an 5 - 10 Watt und schone meinen Akku.
Wenn ich aber einmal vergessen habe, mein Handy anzustecken, reicht mir eine 15 Minuten Schnellladung an einem anderen Ladegerät um garantiert durch den Tag zu kommen.

p.s. mein Gerät hat 230 € gekostet. Apple sollte wirklich nachziehen

Planer

  • Gast
Apple sollte wirklich nachziehen
Du meinst, du kaufst so wie so für 230€, aber Apples Kunden mit ihrem Packet sollen sich gegenüber dich mit deinem Packet benachteiligt fühlen? Weil ihre Gewohnheiten mal in 5 Jahren versagen und sie leeren Akku haben, wo sie alle solche Arbeit haben, daß sie das nicht mal dort laden können?

Ladebeschleunigung steht auf der Plusseite. Demgegenüber, auf der Minusseite, steht durch dieses elektrisches Vorgang höhere Schadenswarscheinlichkeit. Es ist nicht blöd die andere, als deine, Schwerpunkte zu setzen.

Manuel R.

  • Gast
Schnelladefunktion bei Smartphones, der unnützeste Spec überhaupt.

Hier eine : ** Einladung um über den Tellerrand hinaus zu sehen**
 ;)

Mein Xiaomi Note 9 Pro schafft es mit 30 Watt den 5000 mAh Akku zu laden (und ist damit sogar eher auf der langsamen Seite im Vergleichsfeld).
Über die Nacht lade ich auch immer an 5 - 10 Watt und schone meinen Akku.
Wenn ich aber einmal vergessen habe, mein Handy anzustecken, reicht mir eine 15 Minuten Schnellladung an einem anderen Ladegerät um garantiert durch den Tag zu kommen.

p.s. mein Gerät hat 230 € gekostet. Apple sollte wirklich nachziehen


Ok also, zugegebenermaßen ich vergesse es auch ab und zu mein Handy anzustöpseln, doch das kommt 1. selten vor und 2. habe ich immer eine halbgeladene powerbank wo herumfahren, die ich einpacken und daran das handy in der tasche anstöpseln kann. Bzw. Ich kann mein Smartphone im Auto auf der Fahrt zwischenladen (Carplay). Sollte der seltene Fall eintreten, dass ich dennoch einmal eine schnellere Ladung brauche, dann habe ich ein 12W Netzteil, das mir in einer halben stunde 60-70% lädt, was mir durch den Tag reicht. (Man sollte nicht vergessen, dass die Akkus in Iphones im Vergleich kleiner sind als bei Android Flagschiffen. Sie laden also bei gleicher Ladeleistung schneller voll)

So viel Wind wie immer um die Schnelladefähigkeit gemacht wird, dabei ist es in der Realität für die meisten Leute gar nicht notwendig.  Da sollte man lieber mehr Ressourcen in die Verbesserung der Energieeffizienz der Geräte stecken. Da hapert es bei vielen Androidgeräten immernoch gewaltig. Das lässt sich aber wohl nicht so gut vermarkten wie hohe Ladeleistungen + Akkukapazitäten und bedeutet höhere Investitionskosten.

Ich behaupte für den Ottonormalverbraucher fällt es eher negativ ins Gewicht, wenn sein Handyakku ein paar Monate früher schon in die Knie geht, weil er es immer an sein 60W Schnellladenetzteil geklemmt hat.

Wieso muss immer der Preis angeführt werden? Wenn Apple sich gegen FastCharging entscheidet, dann bezweifle ich stark, dass das eine preispolitische Entscheidung ist in erster Linie. Ich höre mir aber gerne stichhhaltige Gegenargumente dazu an.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska