Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: [Sammelthread] Windows 11 auf XMG- und SCHENKER-Laptops  (Gelesen 764 mal)

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4723
  • Karma: +264/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
[English version of this thread is available on Reddit.]


Hallo zusammen,

Windows 11 wurde mit den folgenden Hardwareanforderungen angekündigt:

Windows 11 requirements [microsoft.com]

Hier sind unsere Kommentare zu jeder dieser Anforderungen:



Im folgenden möchten wir näher auf einige dieser Anforderungen eingehen.

Liste der unterstützten Intel-Prozessoren

Microsoft hat diese Liste online:

Windows 11 Supported Intel Processors [microsoft.com]

Diese Liste geht nur bis 8te Generation Intel Core, obwohl ältere Generationen (bis hinunter zu Haswells 4th Gen) theoretisch die in der obigen Tabelle aufgeführten Anforderungen erfüllen sollten. Wir haben über unser offizielles OEM-Kontaktfenster bei Microsoft angefragt, um diesen Widerspruch zu klären.

In der Zwischenzeit hat Microsoft-Verteter Steve Dispensa bereits zusätzliche Aussagen zu diesem Thema gepostet:

Zitat
#1: "Yep, these lists (Intel, AMD, and Qualcomm) are the currently supported CPUs. The lists will evolve over time, of course, but these are the supported CPUs."
Quelle

Zitat
#2: "The chipset requirement is based on a bunch of factors, including supportability, capabilities, quality, and reliability so we can ensure everyone has a great experience. We're working on a blog post with more info, coming soon."
Quelle

Es ist schwierig, auf Basis dieser Aussagen eine endgültige Einschätzung bezüglich der Unterstützung von Intel Core 7th Gen und früheren Generationen zu treffen. Wir werden auf weitere Informationen von Microsoft warten und den Thread dann entsprechend aktualisieren.


Update zu den Mindestsystemanforderungen von Windows 11 (28. Juni)

Microsoft hat dieses Statement am 28. Juni veröffentlicht:

Update on Windows 11 minimum system requirements [microsoft.com]

tl;dr: Builds für Microsofts "Insider Preview" werden die Anforderung für TPM und benannte CPUs fallen lassen, solange das System weiterhin die in der obigen Tabelle aufgeführten Grundanforderungen erfüllt. Dies erlaubt noch keine finalen Rückschlüsse über die Anforderungen der finalen, öffentlichen Version.


Zusätzliche Anforderungen in PDF-Datei

Zusätzlich zu den oben verlinkten "öffentlichen" Anforderungen, hat Microsoft eine PDF-Datei im "Hardware Developer"-Bereich, welches noch etwas mehr ins Detail geht.

[PDF] Windows 11 Minimum Hardware Requirements + Quelle


Dieses Dokument listet einige Punkte auf, die nicht auf der öffentlichen Website aufgeführt sind, darunter:

• "If an integrated touchpad is included in a device, it must be compliant with relevant Precision Touchpad requirements within Windows Hardware Compatibility Program" (siehe Absatz unten
(Sagt Bescheid, falls ihr weitere Punkte findet.)


Microsoft Precision Touchpad

Microsoft Precision Touchpad (PTP) ist in dem oben verlinkten PDF als Anforderung aufgeführt, obwohl es auf der "öffentlichen" Info-Seite nicht erwähnt wird. Microsoft Precision Touchpad wurde bei uns erstmals Anfang 2016 in der XMG ULTRA-Serie eingeführt und wurde anschließend in jeder weiteren Produktserie ausgerollt. Seit einigen Jahren ist jedes Notebook in unserem Portfolio mit Microsoft Precision Touchpad kompatibel. Wenn ihr prüfen wollt, ob euer Laptop ein Precision Touchpad hat, such im Startmenü nach "Touchpad" und öffnet die Touchpad-Einstellungen. Wenn ihr dann am oberen Rand die Aussage "Ihr PC hat ein Präzisionstouchpad" seht, dann wisst ihr Bescheid.


(Siehe oben.)


Trusted Platform Module - TPM 2.0

Laut Microsoft setzt Windows 11 voraus, dass die Hardware eine TPM 2.0-Lösung bietet. Dies hat in der Community zu einiger Verwirrung darüber geführt, welche Systeme unterstützt werden. Wir werden versuchen, diese Verwirrung so gut wie möglich zu klären.

Generell werden TPM 2.0-Implementierungen in zwei Kategorien eingeteilt:

• fTPM = Firmware TPM = es ist Teil des CPU-Chipsatzes
• dTPM = Dedicated TPM = es ist ein dedizierter Chip auf Ihrem Mainboard, normalerweise von Infineon

Alle XMG-, SCHENKER- und TUXEDO-Laptops, die ab 2014 neu eingeführt wurden, verfügen über eine dieser beiden Implementierungen. Wir führen dies in unserem Datenblatt auf, z.Bsp. so:

• TPM 2.0 (via fTPM)
• TPM 2.0 (via dTPM)
• TPM 2.0 (via Intel PTT)

Wie in der obigen Tabelle erläutert, ist TPM 2.0 in allen Intel-CPUs nach 2013 (seit Haswell und Bay Trail) unter dem Markennamen "Intel PTT" (Intel Platform Trust Technology) eingebaut. AMD macht etwas Ähnliches, hat aber keinen Markennamen dafür - daher wird es bei uns einfach fTPM genannt.

Ob dTPM oder fTPM - sie sind funktional identisch und werden alle von Windows 11 unterstützt.

Der einzige uns bekannte funktionale Unterschied zwischen dTPM und fTPM war während der Windows 7-Ära, als Microsofts Bitlocker nur auf dTPM unterstützt wurde. Seit Windows 8 gibt es diesen Unterschied jedoch nicht mehr.

Wenn ihr nachschauen möchtet, ob TPM 2.0 auf eurem System zur Verfügung steht, sucht bitte nach "Sicherheitschip" in eurem Startmenü.


(Spezifikationsversion 2.0 = TPM 2.0 ist aktiv.)


Treiber-Support

Während man Windows 11 zwar wahrscheinlich installieren kann, sobald man die von Microsoft gestellten Hardware-Voraussetzungen erfüllt, stellt sich immer die Frage nach der tatsächlichen Treiberunterstützung. Die meisten Dinge (Bildschirm, Sound, WLAN) werden zwar vermutlich direkt nach Installation schon funktionieren, aber der Teufel im Details.

Seit Einführung von Windows 10 hat Microsoft immer wieder mal einige Aspekte des Treibermodells geändert, so dass Hardware-Hersteller ihre Treiber entsprechend anpassen mussten. Dies kann zu Problemem führen, wenn Anbieter von bestimmten Lösungen entweder bereits den Support eingestellt oder sich gänzlich aus dem Geschäfts zurückgezogen haben.

Dies ist zum Beispiel bereits bei Herstellern von Fingerabdrucksensoren vor einigen Jahren passiert. Manchmal sehen wir nach einem großen Windows-Update auch unerwartete Nebenwirkungen bei den Audio-Treibern, z.Bsp. wenn proprietäre Anwendungen wie Soundblaster oder THX Spatial Audio nicht mehr auf Anhieb funktionieren.

Auch Power-Management-Funktionen wie die Unterstützung von Modern Standby oder die Energieaufnahme im Idle (und somit auch die Akkulaufzeit) sind immer wieder ein Quell für kleinere Problemchen, welche sich zwischen Betriebssystem, Treibern und Firmware abspielen können.

Zwar werden wir versuchen, Windows 11 so gut wie möglich auch auf älteren Geräten zu unterstützen. Aber letztlich gibt es keine formale Garantie, dass ein Laptop, der mit Windows 10 gekauft wurde, eine 100%ig reibungslose Treiberunterstützung für Windows 11 bieten wird.

Sobald Windows 11 offiziell erhältlich ist, werden wir eine Liste mit älteren Modellen führen, in welcher wir ggf. bekannte Probleme und Workarounds sammeln werden. Dies kann unseren Kunden dann als Entscheidungshilfe dienen, ob sie ihren Laptop auf Windows 11 aktualisieren sollte, oder nicht.

Es sei daran erinnert, dass Windows 10 von Microsoft noch bis 2025 mit Sicherheitsupdates aktualisiert werden wird. Es besteht daher zumindest für die nächsten 4 Jahre noch kein unmittelbarer Zwang zum Update auf Windows 11. Bis es soweit ist, haben sich vielleicht auch die einen oder anderen Startschwierigkeiten gelöst.


Ich verwende mein System zum Arbeiten. Wann sollte ich ein Upgrade durchführen?

Man kennt die alte Faustregel: never change a running system. Die neuen Funktionen und bereits kolpotierte Performance-Verbesserungen sind natürlich sehr verlockend. Aber wer sein System für zum Arbeiten (bzw. für Studium und Ausbildung) nutzt, sollten das Upgrade nur dann durchführen, wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind:

• Du hast ein vollständiges Backup Ihrer Daten
• Du hast einen Notfallplan für den Fall, dass das Upgrade schief geht, z. B. einen zweiten PC/Laptop oder eine Möglichkeit, einen zuletzt funktionierenden Zustand wiederherzustellen
• Es liegen positive Berichte von Anwendern vor, welche ein baugleiches System bereits erfolgreich aktualisiert haben und keine Nebenwirkungen beklagen

Um ein vollständiges Backup einer funktionierenden Windows-Installation zu erstellen, gibt es eine Reihe von Lösungen zum Klonen von Festplatten/SSDs, wie dieser Artikel zeigt. Meine persönliche Empfehlung ist derzeit Macrium Reflect. Grundsätzlich sollte jede Lösung in Ordnung sein, solange sie UEFI und GPT unterstützt und sofern sie in der Lage ist, eine Standalone-Version auf einem bootfähigen USB-Stick oder einer externen SSD zu erstellen.


Erhöhte Vorsicht bei Nutzern im Audio-Bereich

Wer Besitzer einer SCHENKER Audio Edition, des XMG DJ 15 oder des XMG PRO 15 Audio ist, verwendet eine Windows 10-Version, welche stark für Echtzeit-Audio optimiert ist, die DPC-Latenz niedrig hält und Latenz-Ausschläge vermeidet. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass diese Optimierungen bei einem Upgrade auf Windows 11 nicht automatisch übernommen werden und wir haben noch keinerlei Tests durchgeführt, inwieweit Windows 11 für Echtzeit-Audio geeignet ist. Entsprechende Nutzer mögen bitte auf weitere Ankündigungen aus unserem Hause warten, bevor sie ein Upgrade in Erwägung ziehen,.


Eure Fragen

Wir werden diesen Thread auf dem Laufenden halten, sobald wir neue relevante Informationen erhalten.

Für weitere Fragen und Kommentare steht euch dieser Thread jederzeit zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Feedback!


VG,
Tom
« Letzte Änderung: Juni 29, 2021, 10:23:29 von XMG Community »
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Rossy

  • Gast
Re: [Sammelthread] Windows 11 auf XMG- und SCHENKER-Laptops
« Antwort #1 am: Juli 29, 2021, 10:27:11 »
Hallo,
also ich habe hier Windows 11 auf meinem XMG Ultra17 2021 zum testen am laufen.
Keinerlei Probleme damit.
Auch das ControlCenter 3.0 läuft ohne Probleme.

Gruß

fcp33

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 270
  • Karma: +5/-2
Re: [Sammelthread] Windows 11 auf XMG- und SCHENKER-Laptops
« Antwort #2 am: Juli 29, 2021, 11:39:23 »
@Rossy

Dein Laptop ist aber ziemlich neu.  ;)

Aber abgesehen davon, Windows 11 ist noch in der Testphase, und läuft so ziemliche überall.
Bei der offizielle Version wird bestimmt anders aussehen, abgesehen neuere Geräte.
Auf der Suche einem Nachfolger.
Lenovo W520: i7-2720QM, 16 GB RAM, 1TB SSD Samsung Evo, Nvidia Quadro 2000M, FHD, WWAN und Dockingstation und ca. 6-7 std. normale WLAN Akkulauzeit.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska