Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: XMG Neo 17 (Early 2021)  (Gelesen 2176 mal)

MatthiasD

  • Gast
XMG Neo 17 (Early 2021)
« am: Januar 19, 2021, 17:37:40 »
Liebes XMG-Team,

ihr macht mich echt fertig :D Ich hab gefühlt gerade eben erst mein Core 17 mit dem Ryzen 7 4800H erhalten, und da kündigt ihr das Neo 17 mit dem Ryzen 7 5800H und der RTX 3000 Grafik-Serie an :D Ihr machts mir wirklich schwer, vernünftig zu bleiben, obgleich ich mich so oder so auf das Gerät freue, hört sich nämlich sehr vielversprechend an! Nur ich befinde mich nun in der Zwickmühle  :p  ;)

idlop

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 153
  • Karma: +8/-0
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #1 am: Januar 20, 2021, 17:05:44 »
Wir ein spannendes Jahr! Mal schauen, was die Verfügbarkeit sagt...

Was ich aber echt nicht verstehe:
Das Neo hat ein Full HD und WQHD Display aber kein Gsysnc
Das Pro hat Full HD und UHD dafür GSync

Neo Reihe mit "normaler" RTX3000 Reihe?
Pro Reihe mit "Max-Q" RTX3000 Reihe?`

Ich blicke da echt nicht mehr durch... Gerade bei der Pro-Reihe wäre doch ein WQHD-Display mit GSync das Itüpfelchen gewesen. Full-HD Display mit einer 3070Max-Q oder Höher ist doch nichts :( 
|| XMG P707 Notebook || NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB GDDR5 - mit G-SYNC || Intel Core i7-6700HQ || 16GB (2x8192) SO-DIMM DDR4 RAM 2133MHz HyperX Impact || 240GB SATA-III SSD HyperX Savage ||

CHLaptop

  • Gast
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #2 am: Januar 21, 2021, 13:10:32 »
Sieht ein supertolles laptop aus.
Aber schau mal die Detailspez. Nur PCIe 3.0 ??? :-\

Mit einen Ryzen 5000 ist von mir ausgesehen wirklich eine Enttäuschung, keine PCIe 4.0 zu haben...

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Karma: +260/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #3 am: Januar 21, 2021, 15:23:23 »
Ryzen 5000H Mobile (aka "Cezanne") hat seitens AMD nur Unterstützung für PCIe Gen3. Es handelt sich um dasselbe FP6-Package wie bei Renoir.

G-SYNC wird es im XMG PRO 15 mit einem bestimmten FHD/144Hz-Display geben.

WQHD mit G-SYNC im XMG PRO wird erst für die zweite Jahreshälfte erwartet.

Bei den Modellen mit AMD 5000H CPU (sofern diese irgendwann mal lieferbar sein sollten, was derzeit noch sehr sehr mager aussieht) ist noch in Klärung, welche Panels FreeSync und Adaptive Sync unterstützen, auch an der dGPU.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

MatthiasD

  • Gast
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #4 am: Januar 21, 2021, 16:45:07 »
Ryzen 5000H Mobile (aka "Cezanne") hat seitens AMD nur Unterstützung für PCIe Gen3. Es handelt sich um dasselbe FP6-Package wie bei Renoir.

G-SYNC wird es im XMG PRO 15 mit einem bestimmten FHD/144Hz-Display geben.

WQHD mit G-SYNC im XMG PRO wird erst für die zweite Jahreshälfte erwartet.

Bei den Modellen mit AMD 5000H CPU (sofern diese irgendwann mal lieferbar sein sollten, was derzeit noch sehr sehr mager aussieht) ist noch in Klärung, welche Panels FreeSync und Adaptive Sync unterstützen, auch an der dGPU.

VG,
Tom

Da bin ich doch sehr gespannt! Aber gut zu wissen, dass es in der 2. Jahreshälfte sogar vielleicht noch interessanter werden wird, wobei mein Core 17 dann auch erst knapp ein Jahr alt sein wird :D

basty2

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #5 am: Januar 30, 2021, 14:00:27 »
notebookcheck.com/Test-Schenker-XMG-Neo-17-Tongfang-GM7ZG7S-Laptop-Tuning-Eldorado.516743.0.html

Ist schon absehbar, wann es einen Test vom Neo 15 geben wird?

xXx

  • Gast
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #6 am: Februar 08, 2021, 19:13:27 »
Hi,

Wird das Vorjahrsmodell dann in Anführungszeichen "verramscht"?

Ja, ich weiß das es kommende Woche in den 9/6 Hours geht.

Worauf ich hinaus will. Lohnt es ggf. noch etwas länger zu warten um noch den ein oder anderen Euro einzusparen?


Gruß

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Karma: +260/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #7 am: Februar 11, 2021, 13:13:10 »
Zitat
Wird das Vorjahrsmodell dann in Anführungszeichen "verramscht"?

Ja, ich weiß das es kommende Woche in den 9/6 Hours geht.

Schwer zu sagen. Kommt drauf an, wie die 96 hours Aktion läuft.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Lars Krampe

  • Gast
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #8 am: Februar 22, 2021, 11:40:06 »
Hallo zusammen,

ich habe folgende Fragen zu der neuen NEO (2021) Reihe: Warum ist der Akku beim NEO 17 kleiner als beim NEO 15? Ist das Kühlsystem beim NEO 17 besser als beim NEO 15?

Kann ich im Bios Kerne deaktivieren? Bei meinem Intel Notebook geht das.

Wird das Neo Resizable BAR unterstützen?

MfG
Lars

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Karma: +260/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #9 am: Februar 23, 2021, 07:54:07 »
Das NEO 17 hat in der vorderen Gehäuse-Seite weniger Platz als das NEO 15, da das Gehäuse recht spitz zuläuft. Der 94Wh-Akku im NEO 15 hat eine Bauhöhe, die einfach nicht in das NEO 17 reinpasst. Es wird im NEO 17 für das aktuelle Gehäuse keine Akku-Upgrades mehr geben.

[glosse]62Wh ought to be enough for everyone. Steckt das Lithium lieber in die Elektromobilität.[/glosse] ;)

Einzelne Kerne kann man im BIOS nicht deaktivieren. Statt dessen lassen sich die Power-Limits der CPU völlig frei und ohne Neustart regeln - das ist deutlich flexibler und sinnvoller als das Abschalten von Kernen. Wir nehmen das Feature aber mal in die langfristige Wish List für AMD-Modelle mit auf.

Alle unsere RTX 30er-Laptops unterstützen Resizable BAR bereits out-of-the-box - sowohl mit Intel als auch mit AMD.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Coreon

  • Gast
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #10 am: Februar 24, 2021, 13:34:09 »
Hallo Tom,

die Power Limits und Temperatur-Obergrenzen von CPU und Grafikkarte lassen sich ja mit den neuen Modellen / dem neuen Control Center konfigurieren. Das XMG Core 15 wird aber zu Beginn noch mit dem Ryzen 7 4800H und der neuen RTX 3060 ausgeliefert. Gibt es eine Liste oder ein Merkmal, an dem die Unterstützung dieser Funktionen hergeleitet werden kann ?
Ist Beispielsweise das Neo 15 E20 oder das Core 15 E20 (AMD) involviert oder gilt dies erst mit der Einführung der RTX 3xxx ?

Gruß,
Michael

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Karma: +260/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #11 am: Februar 24, 2021, 16:23:37 »
Das XMG CORE mit 4800H und RTX 3080 gilt als 2021er Modell und benutzt somit ebenfalls das neue Control Center.

In den Datenblättern auf xmg.gg und bestware werden alle RTX 30er-Laptops mit "E21" markiert, was für "Early 2021" steht.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Rolf

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 118
  • Karma: +2/-2
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #12 am: Februar 24, 2021, 22:19:18 »
Wie sinnvoll ist denn eigentlich die Kombination der 3080 mit dem 4800H?

Letztes Jahr war immer wieder davon die Rede, dass OEMs den 4800H nicht mal mit höheren GPUs als der RTX 2060 kombinieren, da die geringe Anzahl an PCIe Lanes die Leistung ausbremsen würde.

Diese Spezifikation hat sich auch beim 5800H afaik nicht verändert.
Warum macht es also plötzlich Sinn, 4800H/5800H mit sogar einer 3080 anzubieten?

Beim Neo17 Test scheint man in Anno1800 schon mit einer 3070 ausgebremst zu werden. Das Aero 17, das bei allen anderen Games rund 10% langsamer ist, ist hier sog. fast 20% schneller.

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4645
  • Karma: +260/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: XMG Neo 17 (Early 2021)
« Antwort #13 am: Februar 25, 2021, 05:35:19 »
Wie sinnvoll ist denn eigentlich die Kombination der 3080 mit dem 4800H?

Dazu nehmen wir wie folgt Stellung:

PCI-Express 3.0: 8 Lanes oder 16 Lanes?

AMDs Launch-Präsentation am 12. Januar ließ keinen eindeutigen Hinweis auf die PCI-Express-Unterstützung erkennen (siehe Spec-Sheet). Es gab eine Diskussion über die Anzahl der PCI-Express-Lanes, die für NVIDIAs dGPU auf AMDs Plattform zur Verfügung stehen. Nachdem AMDs Review-Embargo aufgehoben wurde, ist klar geworden, dass der AMD Ryzen 5000 Mobile (Codename: Cezanne) weiterhin mit einem PCIe Gen3 x8 dGPU-Anschluss ausgestattet ist.
  • • x8 dürfte nicht wirklich ein Flaschenhals für dGPUs sein, weshalb wir nicht zögern, AMD Cezanne mit NVIDIAs leistungsstärkster 135W RTX 3080 Max-P zu bündeln. Einige Anwender könnten jedoch aus diesen beiden Gründen anderer Meinung sein:
  • • Der x8 kann bei niedrigen Auflösungen und sehr hohen FPS einen Flaschenhals bilden, wenn viele Draw-Calls generiert werden. Dies könnte professionellen Ego-Shootern schaden, die auf FPS jenseits der 300 aus Gründen der In-Game-Physik und dergleichen angewiesen sind. Ich gehe davon aus, dass wir sehen werden, wo die neue Grenze liegt, wenn die Reviews von XMG NEO mit RTX 3060/3070/3080 anlaufen.
Es ist unklar, wie sich eine x8 dGPU-Schnittstelle auswirken wird, sobald DirectStorage (oder RTX I/O) in zukünftigen Spieletiteln Einzug hält. Das könnte noch ein paar Jahre dauern, aber es wurde von einigen Branchenexperten als Game Changer beschrieben.

Generell ist x8 für den durchschnittlichen Gamer nichts, worüber er sich Sorgen machen müsste, aber es könnte ein kleines Fragezeichen hinter der Zukunftssicherheit" solcher Systeme hinterlassen. Letztendlich werden wir uns ein Urteil vorbehalten - aber es ist uns wichtig, diese technischen Unterschiede hervorzuheben, da sie derzeit in der Presse unterrepräsentiert sind.

Einen netten Artikel, welcher darstellt, wieso sich Hersteller letztes Jahr mit AMD noch schwergetan haben könnten, gibt es hier.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska