Notebookcheck

Umfrage

Hi leute.... Bin relativ neu hier neu im PC Bereich und habe finde sehr wenig über das Programm control center 3.0!

Vram
1 (50%)
Gpu
1 (50%)

Stimmen insgesamt: 2

Umfrage schließt: Januar 17, 2021, 07:44:07

Autor Thema: Control center 3.0  (Gelesen 306 mal)

Tim... 65

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Control center 3.0
« am: November 18, 2020, 07:44:07 »
Hab ein xng pro 17 und wollte mal wissen wie ich mit den control center 3.0 was einstelle also hab eine relative neue rtx 2070 refresh und wollte fragen wie weit ich mit dem programm overclocken kann? weil da ja zwei Möglichkeiten gibt im gpu Bereich. Ich glaub einmal bis 700, und untere leiste kp 3000 also  was bringt es? und wie weit kann ich da gehn ohne was falsch zu machen und.. Wie heisst darf die karte werden? Bzw gpu und cpu
Bin wie gesagt von konsole auf pc und die mit schenker absolut zufrieden hab mir auch echt lang mit beschäftigt und bin mit dem pro 17 echt zufrieden klar jetzt bei den neuen 3000 nvidia karten vielleicht nicht mehr im high end Bereich aber trozdem nice das teil... Naja finde kaum was in netz über clevo control center 3.0 daher hoffe ich auf eure hilfe
Lieben Gruss liebe gamer Gemeinde
Tim. S

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4478
  • Karma: +252/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: Control center 3.0
« Antwort #1 am: November 18, 2020, 15:02:29 »
Cool, overclocking! :D

Wieviel du da genau einstellen kannst, hängt immer von der einzelnen Grafikkarte ab, je nach Siliconqualität.

Die Grafikkarte ist grundsätzlich Powerlimitiert, daher würde ein Offset beim GPU-Core nicht all zu viel bewirken. Ich würde dir da eher die Vorgehensweise über einen Curve-Editor empfehlen, um dazu noch zu undervolten - spart Strom, den die Karte in ein paar Megahertz stecken kann.

Beim Speicher sollte einiges gehen und je nach Anwendung wirst du dadurch bei dem overclocking wahrscheinlich die größte Leistungssteigerung haben.

Wirklich was passieren kann eigentlich nicht, höchstens ein Treiber-Reset bzw. dass die 3D-Anwendung abstürzt.

Die Grafikkarte wird dadurch auch nicht wirklich wärmer, da hier wieder das Powerlimit greift.

Meine Empfehlung an dich:
In 25Mhz-Schritten beim GPU-Core hocharbeiten, bis es instabil wird.
Ich teste das gerne mit anspruchsvollen Spielen, z.B. hat Control oder Horizon Zero Dawn bei mir am ehesten dicht gemacht.

Beim Speicher kannst du dich in 100Mhz-Schritten hocharbeiten. Irgendwann wird die Performance wieder schlechter, da dann eine Fehlerkorrektur greift - noch höher und die Bildschirmausgabe wird lustig. :D

Installier dir dafür am besten hwinfo64, um die Taktraten zu überprüfen und lies dich etwas in das Thema ein, vorallem in den Curve-Editor von z.B. MSI Afterburner.

Bei weiteren Fragen - immer gern raus damit :)

// Arthur
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Adem

  • Gast
Re: Control center 3.0
« Antwort #2 am: November 24, 2020, 20:37:39 »
Guten Tag,

ich habe das XMG PRO 17 (ID: XPR17M18) Modell und habe die Version Control Center v5.0001.1.38

Gibt es was aktuelleres?

Danke im Voraus

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4478
  • Karma: +252/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: Control center 3.0
« Antwort #3 am: November 27, 2020, 06:33:50 »
Dein neustes Control Center ist hier verlinkt:

https://download.schenker-tech.de/package/xmg-pro-17-xpr17m18/

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska