Notebookcheck

Autor Thema: [Sammelthread] SCHENKER KEY 15 in 2020  (Gelesen 101 mal)

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4399
  • Karma: +250/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
[Sammelthread] SCHENKER KEY 15 in 2020
« am: September 16, 2020, 10:33:38 »
Hallo zusammen,

unser neues KEY 15 ist im ganzen Launch-Trubel rund um XMG CORE, NEO, AMD usw. etwas untergegangen und bildet somit eine Art Geheimtipp, vor allem im B2B-Bereich. Hier folgt nun der Sammelthread auf Notebookcheck:



Presse-Links:
Community:
Shop:
Gehäuse und Einordnung

Das SCHENKER KEY 15 basiert auf einem völlig neuen Gehäuse. Bereits die Vorgänger-Modelle KEY 16 und KEY 17 haben in Reviews eine gute Figur gemacht. Das KEY 16 hatte leider ein wenig das Problem, dass die meisten Workstation-User mit der neuen 16.1"-Display-Diagonale noch nicht viel anfangen konnten. Das KEY 16 war zwar kompakt, aber doch etwas größer als die neuen 15"-Modelle mit schmalen Display-Rand.

Mit dem KEY 15 landen präsentieren wir jetzt wieder eine ultra-mobilen Workstation, welche auf für anspruchsvolle Anwender keine Wünsche offen lässt. Die Breite ist von 380 auf 356 Millimeter geschrumpft, die Tiefe liegt jetzt bei 238 statt 252 Millimeter. Das aus sandbestrahltem Aluminium gefertigte Gehäuse wurde in Sachen Produkt-Design nochmal komplett entkernt und lässt alle Anflüge von übertriebenem Gaming-Design hinter sich.






Datenblatt und Unterschiede zu anderen Serien

Für einen groben Überblick, folgt hier ein umfangreicher Vergleich der Datenblätter unserer beliebtesten High-end-Geräte: Vergleichstabelle.

Wie man sieht, besticht das KEY 15 durch eine Vielzahl an Premium-Optionen, welche man in den eher Mainstream-lastigen XMG CORE und NEO nicht findet.

Der eigentliche Shoot-Out findet zwischen XMG FUSION 15 und SCHENKER KEY 15 statt, aber auch hier hat das KEY 15 viele Vorteile:
  • Neuste CPU-Generation
  • Grafikkarte bis hoch zur RTX 2080 Max-Q
  • Besseres Touchpad
  • Dedizierter Mini-DisplayPort-Ausgang (kein USB-C/DP-Adapter nötig)
  • Normale Membran-Tastatur mit Ziffernblock
  • Optional erhältlich mit 4K OLED Panel
  • Startpreis enthält bereits 3 Jahre Garantie


Technische Details

Das folgende Foto zeigt ein Engineering Sample welches noch ein paar Ecken und Kanten hat:



Wie man sieht, füllt der Akku beinahe die komplette Breite aus. Rechts neben dem Akku (im Foto leerstehend) sind die Steckplätze für die beiden M.2/PCIe-SSDs. Alle Komponenten lassen sich über die Unterseite des Notebooks erreichen. Die Tastatur ist zwar modular, muss aber für Wartungsvorgänge nicht ausgebaut werden.

Das Kühlsystem ist in allen Varianten identisch, egal für welche Grafikkarte man sich entscheidet. Käufer der Variante mit der vermeintlich "kleineren" GTX-Grafik müssen also beim Kühlsystem keine Abstriche machen. Im Bild ist die Grafikkarte links und die CPU rechts. Die CPU wird von beiden Lüftern aktiv gekühlt - so kann auch bei anspruchsvoller CPU-Last (Software-Installation, Windows-Updates, Rendering usw.) eine gut ausbalancierte Lüfterkurve erreicht werden.

Lüftertabelle
(x = Temperatur in °C, y = Lüftergeschwindigkeit in %)

Dieses Diagramm zeigt die tatsächliche, von uns designte Lüfterkurve für den Entertainment-Modus ab EC-Version 1.07.02TR2. Das KEY 15 hat besonders sensible Lüfter, welche bereits bei 20% Drehzahl starten können. Diese Drehzahl ist quasi unhörbar, sorgt aber im Idle bereits für ausgeglichene Gehäusetemperaturen.

Zusätzlich gibt es auch eine etwas straffere Performance-Kurve, welche schon bei 77°C GPU-Temperatur ihre Maximaldrehzahl von 90% erreicht. Über den Hotkey Fn+1 sind manuell auch 100% möglich. Im Quiet-Modus wird die Entertainment-Kurve mit einem automatischen Offset angewendet. Weitere Anpassungen lassen sich manuell im Control Center vornehmen.


Euer Feedback

Auf Notebookcheck gibt es jetzt auch ein Review vom KEY 15:

Schenker Key 15 (Clevo PC50DN2) im Test: Viel Rechenleistung in einem schlanken, kompakten Gehäuse

Leichter Gaming-Bolide. Das nüchtern gestaltete Schenker Key 15 bringt dank leistungsfähiger Hardware alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den matten 15,6-Zoll-Bildschirm (FHD, IPS, 144 Hz). Das Gerät kann individuell an die eigenen Vorstellungen angepasst werden. Das BIOS ermöglicht ein Undervolting von CPU und iGPU.

Wer selber bereits sein neues KEY 15 in den Händen hält: wir freuen uns über eure User-Reviews!

Ansonsten stehen wir euch in diesem Thread für alle Fragen zur Verfügung.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und euer Feedback!

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska