Register
Notebookcheck

Autor Thema: Das ultimate Ziel ist ein Apple iPad/MacBook-Hybrid im 2-in-1-Format, Indizien gibt es so einige  (Gelesen 232 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 70168
  • Karma: +40/-5
Apple ist nach dem Wechsel zum ARM-basierten Apple Silicon am besten Weg zu einem iPad/MacBook-Hybriden, der sich - ähnlich wie das Surface Book von Microsoft - je nach Situation als Tablet oder Laptop nutzen lässt, sprich im iPad- oder macOS-Modus. Anzeichen dafür gibt es einige, etwa die Gerüchte und Leaks zu iPhones und iPads, die gerade mit macOS getestet werden. Ob Apple den Weg bis zum Ende verfolgt ist allerdings fraglich.

https://www.notebookcheck.com/Das-ultimate-Ziel-ist-ein-Apple-iPad-MacBook-Hybrid-im-2-in-1-Format-Indizien-gibt-es-so-einige.477279.0.html

RobertJasiek

  • Gast
Alles steht und fällt mit dem Dateimanagement.

klavierpunk

  • Gast
Geschichte würde sich wiederholen.

iPod? Kompakte MP3-Player gab es auch schon vorher. Apple verband es nur mit einer guten Marketing-Kampagne und einer eigenen Infrastruktur.

iPad? Auch Tablet-Computer gab es schon vorher. Hier war Apple - neben seinem Marketing-Gespür - auch einfach zur richtigen Zeit mit dem richtigen Gerät am richtigen Ort.

Stiftbedienung und Tastatur fürs iPad? Dazu hat Apple sich auch erst hinreißen lassen, als sie durch die Windows-Konkurrenz merkten, dass das doch ganz sinnvoll ist.

iPhone? Nun gut, dieses kann man wohl als das innovativste und revolutionärste Apple-Produkt der letzten Jahrzehnte bezeichnen. Man muss aber auch sehen, dass nur die auf dem Fuß folgende Android-Konkurrenz Apple in den folgenden Jahren zu echten Innovationen angetrieben hat.

Insgesamt hat Apple selten etwas wirklich Neues gemacht, abgesehen vielleicht vom ersten iPhone. Trotzdem schaffen sie es immer wieder, alles, was sie tun, als eigene Erfindung zu verkaufen, und ihre Fans kaufen ihnen das tatsächlich ab. Das krasseste Beispiel dafür sind Tastatur und Stift fürs iPad, da war Microsoft diesmal tatsächlicher schneller und wegweisender - nur halt unter einem Steve Ballmer nicht so cool und stylisch.

Der Verweis auf das Surface Book ist hier also absolut zutreffend. Und falls es Apple tatsächlich gelingen sollte, mit den eigenen Chips die gleiche oder bessere Performance zu gewährleisten als mit denen von Intel (und zwar in allen Programmen), wäre ich ausgesprochen gespannt auf so einen Alleskönner. Selbst wenn sie sich dann wieder hinstellen würden und behaupten, sie hätten es erfunden.

Thakar

  • Gast
Natürlich ist es offensichtlich, dass die Reise genau da hin geht. Fraglich ist nur, auf welche Weise sich das abwickeln wird und wie es am Ende genau aussehen wird. Es ist klar und sehr sinnvoll, Silicon MacBooks mit TouchScreen auszustatten. Naheliegend wäre dann erstmal ein "iPad-Modus" für diese Geräte. Der iPadOS Modus kommt auf jeden Fall in den kommenden Jahren. Dann braucht es nur noch ein Detachable und schon haben wir den Hybriden. Das ist ein kleiner Schritt für Apple. Ich schätze, den ersten Detachable wird es in spätestens 5 Jahren geben.

Die andere Richtung wäre dann, iPads ein MacOS HybridOS zu verpassen. Gut möglich, dass Apple das dann zeitgleich heraus bringt und alle iPad Pros ab 2018 - die das neue Magic Keboard unterstützen - nachträglich das bekommen. Spätestens aber für die 2020er iPad Pros, da mit dem gleichen SoC wie der Developer Mac Mini ausgestattet. MacOS wird dann im Netzbetrieb verfügbar sein. Also Achtung: Wer jetzt ein aktuelles iPad Pro erwirbt, der hat vielleicht schon den ersten MacOS / iPadOS Hybriden in seinem Besitz.

Nach wie vor dürfte es aber sowohl iPads als auch MacBooks geben. MacBooks bieten im Vergleich mehr Leistung und längere Akkulaufzeiten. Und natürlich mehr Komfort.

Ansonsten.... wie es mit den iPhones weitergehen wird.... bleibt spannnend. Sowas wie ein Tablet mit iPhone Einschubschacht kann ich mir bei Apple aber nicht vorstellen. Vielleicht wird es Apple Displays a´la Surface Studio geben, wo man dann die Silicon Geräte anschließen oder einschieben kann.

Das ergäbe jedenfalls Sinn m.E....

Thakar

  • Gast
PS: Ein Riesen-iPad mit 15 Zoll wäre dann auch nicht so unwahrscheinlich...

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska