Notebookcheck

Autor Thema: Ruckler beim Spielen normal?  (Gelesen 475 mal)

Mathis Siebert

  • Gast
Ruckler beim Spielen normal?
« am: Januar 11, 2020, 00:07:20 »
Hallo!

Ich bin seit drei Monaten Besitzer eines XMG A507 mit i7 und GTX 1060 und habe mich gefreut endlich mal Spielen, Filmeschneiden, Animieren etc. ohne ewige Wartezeiten und Hängen richtig flüssig tun zu können.

Man merkt dem Notebook auf jeden Fall an, dass da ordentliche Hardware verbaut wurde, nur gibt es irgendwie immer wieder relativ auslastungsunabhängig Ruckler bzw. kurze Freezes, im Interface sowie beim Spielen. Es fühlt sich immer an als käme irgendeine Komponente nicht hinterher, ein bisschen wie "Nachladehänger". Z.B. passiert das in Spielen oft wenn man schießt, dass es in dem Moment kurz einen Ruckler gibt, aber auch nicht immer.

Ich hab mich schon mit dem Support in Verbindung gesetzt und das Notebook eingeschickt und mit einer SSD getestet, was es etwas verbessert hat. Aber die Ruckler bzw. Freezes sind immer noch da. Und beim Testen bekomme ich nach einer Weile die Krise, weil die Ruckler immer mal da sind und dann läuft alles wieder total flüssig als wäre nichts gewesen. Und alle möglichen Benchmarks geben auch nichts handfestes her.

Jetzt meine Frage: Ist das einfach normal, habe ich da zu hohe Ansprüche oder nicht? Kennt das jemand?

Grüße,
Mathis

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3962
  • Karma: +238/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #1 am: Januar 11, 2020, 07:39:27 »
Könnte ein Treiber-Problem sein. Ich vermute, die DPC-Latenz wird bei den Freezes auch ausschlagen. Hast du eine saubere Windows-Installation mit unseren offiziellen Treibern? Was läuft bei dir im Hintergrund?

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Mathis Siebert

  • Gast
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #2 am: Januar 11, 2020, 14:59:43 »
Danke für die schnelle Antwort.


Ich habe bevor ich den Laptop zu Weihnachten eingeschickt habe schon alle Treiber auf der Schenker Website, auch einmal in richtiger Reihenfolge, sowie von NVidias offizieller Seite und von Intel installiert.
Zusätzlich habe ich ein BIOS und UEFI Update gemacht und Windows von einem USB Stick neu draufgespielt, das alles um eben softwareseitig alles ausschließen zu können.

Der DPC Latency Checker kommt aber auch auf den Schluss, dass sich hier ein Treiber schlecht verhält. Die GPU Auslastung ist während z.B. The Witcher 3 bei 20%, während die CPU von 50-100% schwankt, je nach Ort.

Gibt es eine gute Methode den Treiber zu isolieren ohne wieder einen installations-Neustarts Marathon durchzuführen? Ich finde es komisch, dass ich den Treiber bisher nicht gefunden habe...

Grüße,
Mathis

deflow712

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +1/-0
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #3 am: Januar 12, 2020, 12:49:23 »
das hört sich für mich nach einem Grafiktreiber Problem an. Musste z.B den neuen Nvidia Treiber wieder runterschmeißen, da er zu einer Reduzierung der FPS geführt hat, was deine Auslastung bei The Witcher angeht.

Die Freezes treten auch im Desktop betrieb auf? Z.B beim surfen oder ähnlichem ?

Mathis Siebert

  • Gast
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #4 am: Januar 13, 2020, 16:06:22 »
das hört sich für mich nach einem Grafiktreiber Problem an. Musste z.B den neuen Nvidia Treiber wieder runterschmeißen, da er zu einer Reduzierung der FPS geführt hat, was deine Auslastung bei The Witcher angeht.

Die Freezes treten auch im Desktop betrieb auf? Z.B beim surfen oder ähnlichem ?

Ich habe eigentlich schon alle möglichen Grafiktreiber ausprobiert. Wie neu war denn der, den du wieder runterschmeißen musstest?

Die Freezes treten vorallem bei hoher Auslastung auf aber auch ganz zufällig mehrmals in 5 Minuten oder auch mal eine Stunde garnicht, auch im Desktop Betrieb. Die werden aber komischerweise nicht immer als DPC Latency erkannt, gerade die Grafikruckler nicht.

Das Problem ist deshalb irgendwie sehr schwer zu isolieren.

deflow712

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +1/-0
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #5 am: Januar 14, 2020, 13:48:50 »
vielleicht liegts aber auch an der Stromversorgung ?

würde an deiner Stelle die Graifktreiber komplett deinstallieren, über Apps und Features. Sprich: Alles was mit Nvidia zutun hat.

Ziemlich schwierig zu ermitteln, wenn es sporadisch auftritt.

441.87 hab ich runter geschmissen und 441.41 läuft viel besser bei mir.


idlop

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 113
  • Karma: +5/-0
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #6 am: Januar 14, 2020, 16:35:47 »
Sagt mal: Das A507 gibt es doch gar nicht GTX 1060? Kenne nur das A517... Auch das läuft mit NVIDIA-Optimus. Das heißt, wenn im Desktop-Bereich gearbeitet wird, erfolgt die die Ausgabe über die Intel-On-Board GPU oder? Wenn da schon die Ruckler auftreten muss der Fehler von anderer Stelle kommen. Kann auch sein, dass ich voll am Thema vorbei bin  ;D

Ich hatte damals Grafikaussetzer, die ich mit MSI-Afterburner nachweisen konnte, die Taktfrequenz viel einfach ab. Bei mir war dann die Platine defekt...

Mal ein RAM-/Festplattentest durchgeführt?
|| XMG P707 Notebook || NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB GDDR5 - mit G-SYNC || Intel Core i7-6700HQ || 16GB (2x8192) SO-DIMM DDR4 RAM 2133MHz HyperX Impact || 240GB SATA-III SSD HyperX Savage ||

Sterlinger

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 125
  • Karma: +4/-1
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #7 am: Januar 14, 2020, 17:53:27 »
Optimus kann man doch komplett deaktivieren, dann macht alles die NVIDIA Karte. Und umgekehrt wird die NVIDIA doch nur für 3D zugeschaltet, also bei Bedarf (automatisch). Man müsste zum Testen auch die NVIDIA im Windows Gerätemanager mal deaktivieren und gucken, wie es ganz ohne NVIDIA läuft ;)

Und ich fürchte, zufällige Freezes sprechen eher für Hardwareprobleme, auch wenn man Treiberprobleme nicht ausschließen sollte.

Habe auch noch nicht vom A507 mit GTX 1060 gehört, nur 1050 Ti oder so, aber kenne nicht alle Modelle und die Treiber sind ja wohl gleich?

Der ICH

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +2/-0
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #8 am: Januar 14, 2020, 20:32:21 »
Evtl. auch mal mit externem Monitor testen, dann geht das Bildsignal direkt von der Nvidia.
GPU 20% und CPU bis 100% ist extrem ungewöhnlich, sollte eher andersrum sein. Ich hab z.B. in RDR2 100% GPU/50% CPU(~20W bei 2600MHz im Stromsparmodus und 75% bei 1600MHz bei auf 15W gedrosselter CPU.

Intel DSA könnte bei veralteten Treibern helfen.

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3962
  • Karma: +238/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #9 am: Januar 14, 2020, 20:44:01 »
Optimus kann man doch komplett deaktivieren, dann macht alles die NVIDIA Karte.

Das stimmt nicht ganz.
Nur bei XMG PRO und XMG ULTRA kann man die Intel-Karte komplett deaktivieren (MUX Switch).
Bei Optimus: selbst wenn man per Treiber-Setting alle Anwendungen auf der NVIDIA-Karte rendern lässt, ist die Intel-Grafik noch immer für die Bildausgabe an das interne Display zuständig (Stichwort: Optimus Copy Engine).

Zum Problem an sich: LatencyMon im Desktop im Idle für ne Stunde im Flugzeugmodus laufen lassen und notieren, welcher Treiber bzw. welche Systemkomponente den größten Latency Spike verursacht.

Audio-Treiber spinnen auch gern mal rum. Ist wirklich schwer zu isolieren. Ich würde einfach EC/BIOS-Update machen und Windows sauber neuinstallieren. Eine Hardware-Ursache halte ich für relativ unwahrscheinlich.

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Mathis Siebert

  • Gast
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #10 am: Januar 15, 2020, 00:56:01 »
Danke für die vielen Antworten.

Sagt mal: Das A507 gibt es doch gar nicht GTX 1060? Kenne nur das A517...

Jap, ich habe mich vertippt. Es ist ein XMG A517 (ID: XA517M18).

vielleicht liegts aber auch an der Stromversorgung ?

Das habe ich auch schon vermutet und auch mal im Internet den Minimum Strominput errechnen lassen und er kam auf ca. 230W. Mein Adapter hat 180W, der Support meinte aber, dass mir schon das richtige Netzteil mitgeliefert worden sein sollte.
Da Windows jetzt schon mehrfach neu aufgesetzt worden ist, auch vom Support auf verschiedenen Datenträgern und ich wie gesagt auch viele ältere Treiber durchprobiert habe, kann es glaube ich nicht am Grafiktreiber liegen. Einen BIOS/EC/UEFI Update habe ich auch schon durchgeführt.

Ich hatte damals Grafikaussetzer, die ich mit MSI-Afterburner nachweisen konnte, die Taktfrequenz viel einfach ab. Bei mir war dann die Platine defekt...

Mal ein RAM-/Festplattentest durchgeführt?

Einen RAM Test habe ich bisher nicht durchgeführt, auch wenn ich nicht weiß was der Support an der Hardware alles kontrolliert hat. Gibt es da empfehlenswerte Programme? Kann ich eine Platine "testen"?

Intel DSA könnte bei veralteten Treibern helfen.

Für Intel Treiber habe ich auch schon alle möglichen Treiberprogramme runtergeladen, hat bisher leider auch nicht geholfen.

Zum Problem an sich: LatencyMon im Desktop im Idle für ne Stunde im Flugzeugmodus laufen lassen und notieren, welcher Treiber bzw. welche Systemkomponente den größten Latency Spike verursacht.

Audio-Treiber spinnen auch gern mal rum. Ist wirklich schwer zu isolieren. Ich würde einfach EC/BIOS-Update machen und Windows sauber neuinstallieren. Eine Hardware-Ursache halte ich für relativ unwahrscheinlich.

Das mit Latency Mon probiere ich jetzt mal, wobei die DPC -Latency bei den Grafikrucklern z.B. nicht ausschlägt.

Alles andere habe ich schon gemacht. Ich bin gerade sehr geneigt den Laptop zu reklamieren, weil ich seit 4 Monaten eigentlich permanent auf der Fehlersuche bin. Eigentlich müsste das Problem bei intakter Hardware auch bei anderen XMG A517 (ID: XA517M18) aufgetreten sein, oder?

Grüße,
Mathis

Sterlinger

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 125
  • Karma: +4/-1
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #11 am: Januar 15, 2020, 10:08:22 »
Optimus kann man doch komplett deaktivieren, dann macht alles die NVIDIA Karte.

Das stimmt nicht ganz.
Nur bei XMG PRO und XMG ULTRA kann man die Intel-Karte komplett deaktivieren (MUX Switch).
Bei Optimus: selbst wenn man per Treiber-Setting alle Anwendungen auf der NVIDIA-Karte rendern lässt, ist die Intel-Grafik noch immer für die Bildausgabe an das interne Display zuständig (Stichwort: Optimus Copy Engine).
...

gut zu wissen, kann man sagen, dass die "günstigeren" Lösungen (bzw. Notebooks mit nicht so leistungsstarken dedizierten Grafikkarten) ein Abschalten der integrierten Grafikkarte nicht ermöglichen?

Sterlinger

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 125
  • Karma: +4/-1
Re: Ruckler beim Spielen normal?
« Antwort #12 am: Januar 15, 2020, 10:19:23 »
...

Alles andere habe ich schon gemacht. Ich bin gerade sehr geneigt den Laptop zu reklamieren, weil ich seit 4 Monaten eigentlich permanent auf der Fehlersuche bin. Eigentlich müsste das Problem bei intakter Hardware auch bei anderen XMG A517 (ID: XA517M18) aufgetreten sein, oder?

Grüße,
Mathis

Windows Fehlerprotokoll ist auch ohne besondere Einträge? Ist aber bei solchen Grafikproblemen eher unwahrscheinlich.

Und ja, Reklamation scheint mir auch sinnvoll. Also, ich bleibe dabei, dass es HW sein könnte, denn zufällige, nicht wirklich reproduzierbare Fehler, dann auch noch mit verschiedenen Treibern, sprechen eher für ein HW-Problem. Eine defekte Grafikkarte (bzw. Motherboard) verursachen schon mal seltsame Fehler, die leider auch oftmals ähnlich sind, wie von fehlerhaften Treibern.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska