Register
Notebookcheck

Autor Thema: MacBook mit Microsoft Vista?  (Gelesen 4553 mal)

ColognePaggo

  • Gast
MacBook mit Microsoft Vista?
« am: Januar 02, 2008, 15:18:27 »
Hallo!

Ich bin in der Apfel-Welt noch nicht so vertraut und hoffe hier die ein oder andere Hilfe zu bekommen.
Konkret geht es um den Kauf des folgenden MacBooks:

13.3-inch MacBook (Black) - 2.2GHz Intel Core 2 Duo
Teilenummer: Z0FB
Country kit 065-7582
2GB 667MHz DDR2 SDRAM - 2x1GB 065-7561
Tastatur (Deutsch) & Mac OS (Deutsch) 065-7577
2.2GHz Intel Core 2 Duo 065-7559
160GB Serial ATA drive (5400rpm) 065-7565
iWork '08 065-7553
SuperDrive 8x (DVD+R DL/DVD RW/CD-RW) 065-7568


Da ich aus verschiedenen Gründen nicht auf ein Microsoft Windows Betriebssystem verzichten kann/will, würde ich gerne neben dem MacOS auch Vista laufen lassen.

Meine Fragen dazu:
- Funktioniert das überhaupt?
- Wenn ja, auch vernünftig?
- Zugriff auf Dateien des anderen OS im laufenden Betrieb möglich?
- Sonstige Besonderheiten?

Für Hilfe, Hinweise und Tipps bin ich sehr dankbar!

Danke und Gruß

ColognePaggo

Pit-69

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 4864
  • Karma: +0/-0
  • F r e e T i b e t ! ! !
Re: MacBook mit Microsoft Vista?
« Antwort #1 am: Januar 02, 2008, 15:29:16 »
Windows ist kein Problem soviel ich weiß ist ein Programm hierfür dabei. Notwendige Progs wären Bootscamp oder Parallels.

Weiß jetzt aber nicht welches dabei ist und mit welchem von beiden es eventuell möglich ist umzuschalten im Betrieb. Gibt zur Installation hier aber einen Usertestbericht oder so von Nuffy oder Klaus.
Mal die Suche dazu nutzen und gegebenenfalls mal Wiki zu den beiden Progs befragen.

Sicherlich wird sich noch einer der Anderen zum Thema melden!

ColognePaggo

  • Gast
Re: MacBook mit Microsoft Vista?
« Antwort #2 am: Januar 02, 2008, 22:45:49 »
Oh ja, danke!
Werde mich mit Hilfe der besagten Quellen/Informationen weiter beschäftigen.

MoNchHiChii

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Re: MacBook mit Microsoft Vista?
« Antwort #3 am: Januar 17, 2008, 18:33:45 »
hi,

bootcamp ist dabei und es läuft einwandfrei ohne wenn und aber. genau wie bei reinen windoof pc´s.

parallels desktop ist eine simulation, sprich das läuft wärend du leopard am laufen hast. das geht für kleine anwendungen auch problemlos, aber sobald es etwas anspruchsvoller wird, würde ich davon abraten.

1variante is umsonst und dabei, zweite kostet.

ich hoffe das hilft dir bisl, ansonsten immer her mit den fragen :)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska