Register
Notebookcheck

Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Florian Schmitt
« am: Juni 04, 2019, 11:00:30 »

Hallo,

danke für den Hinweis, wir schauen uns das mal an.

Viele Grüße

Hallo,

habe ich evtl. die Sortiermöglichkeit im Tabellenkopf übersehen?

Gruss,
Sven
Autor: Jaki
« am: Mai 07, 2019, 13:29:48 »

In dieser Liste fehlt leider ein ganz ganz wichtiger Punkt: Bit Tiefe. Einige Displays haben heutzutage schon 10 bit (8bit + frc, oder echte 10 bit), was die Arbeit für Farbkorrektur vereinfacht. Könnt Ihr das hinzufügen?
Autor: Sven
« am: April 27, 2019, 17:27:08 »

Hallo,

habe ich evtl. die Sortiermöglichkeit im Tabellenkopf übersehen?

Gruss,
Sven
Autor: Florian Schmitt
« am: Februar 02, 2019, 17:49:55 »

Hallo Stephan P.,

wir reihen die Geräte ja nach der Gesamtbewertung in der Kategorie Display, hier spielen also auch die Bildschirmhelligkeit der Kontrast und andere Werte mit hinein und nicht nur Farbraumabdeckung. Hier kommen viele MSI-Geräte knapp an die Grenze von 90% Bildschirmrating heran, die das aktuell schlechteste Gerät in unserer Liste hat, erreichen Sie aber nicht ganz. Es kommt aber im nächsten Update das MSI PS 63 Modern hinzu, das PS 42 findet sich ja schon in der Liste.

Viele Grüße

Ich wundere mich ein wenig, warum ich in dieser Aufstellung nicht ein einziges Notebook von MSI finde?! So weit ich weiß, haben die von MSI verbauten Panels gegenüber anderen Notebooks eine sehr hohe Farbraumabdeckung von 100% sRGB. Andere Laptops zeigen deutlich schlechtere Werte und auch die z. T. hier genannten.
Autor: Stephan P.
« am: Februar 02, 2019, 12:56:05 »

Ich wundere mich ein wenig, warum ich in dieser Aufstellung nicht ein einziges Notebook von MSI finde?! So weit ich weiß, haben die von MSI verbauten Panels gegenüber anderen Notebooks eine sehr hohe Farbraumabdeckung von 100% sRGB. Andere Laptops zeigen deutlich schlechtere Werte und auch die z. T. hier genannten.
Autor: K
« am: Januar 10, 2019, 19:09:36 »

Wie kann es eigentlich sein, dass Displays mit nicht mal mehr durchschnittlichen Helligkeitswerten angeblich "Spitzenprodukte" sein sollen?
Hier sind Diplays mit lachhaften Helligkeitswerten wie 250 in der Liste. Damit bekommt man sogar in einem hellen Büro Schwierigkeiten, ganz zu schweigen von dem Ausseneinsatz!
Ein Laptop soll doch schliesslich in verschiedenen Umgebungen noch verwendbar sein, und nicht nur in dunklen.
Es sollte hier kein Display unter 350 aufgeführt sein, denn 300 ist allemal ein mäßiger Durchschnittswert.
Autor: Florian Schmitt
« am: März 27, 2018, 10:38:58 »

Hallo Tjundar,

danke für den Hinweis mit AdobeRGB, hier scheint etwas nicht zu stimmen, sie sollte natürlich Werte enthalten, wir sehen uns das gleich mal an.

Beim Lenovo X1 Carbon kommt es etwas darauf an, auf welches Modell Sie sich beziehen. Der Test des aktuellen Modells ergab eine Monitor-Wertung von 89 %, was knapp für die Liste reichen könnte, das würde dann mit dem nächsten Update eingepflegt. Das letztjährige Modell ist schon wieder aus der Liste verschwunden, weil der Test zu alt ist.

Viele Grüße

Gerade für Bildbearbeitung wäre die Spalte mit Adobe RGB noch extrem wichtig. Kommt da noch ein Update der Tabelle ?

Und warum taucht in dieser Liste z.B. nicht das Notebook Lenovo X1 Carbon auf, dem im Test doch eins der besten Displays in Notebooks attestiert worden ist ? Oder hab ich das falsch verstanden ?
Autor: Tjundar
« am: März 23, 2018, 08:55:41 »

Gerade für Bildbearbeitung wäre die Spalte mit Adobe RGB noch extrem wichtig. Kommt da noch ein Update der Tabelle ?

Und warum taucht in dieser Liste z.B. nicht das Notebook Lenovo X1 Carbon auf, dem im Test doch eins der besten Displays in Notebooks attestiert worden ist ? Oder hab ich das falsch verstanden ?
Autor: Augustin
« am: Februar 01, 2018, 21:25:00 »

Mich Ärgert nur das viele Notebooks auf dem Markt, mit IPS Displays, so einen schlechten Farbraum haben. Da ist eines schlechter als das andere. Die Sparen da am Falschen ende.
Die sparen nicht. Die füllen die Waren nach, welche von Endkunden abgenommen werden. Kannst auch ganz banal mit deinem Kaufverhalten im Supermarkt vergleichen. Wenn du ein mit eher schlechtem Display gekauft hast, dann wird dieser Hersteller so einen, hätte auch anderer sein können, wieder nachbauen wollen, um den Geschäft weiter zu betreiben. Das ist ganz normale Auftragsannahme vom Markt in entsprechend dann gern großen Mengen.
Autor: Christin
« am: Februar 01, 2018, 10:25:29 »

Der Austausch des Displays war ganz einfach. Ich musste nur die Blende, vier schrauben und die Verbindung abmachen und das neue Panel einsetzen.
Das Panel habe ich mir bei eBay für etwa 70€ bestellt und ich muss sagen, es hat sich gelohnt.

Mittlerweile habe ich das neue Display einen Monat im Einsatz.

Mich Ärgert nur das viele Notebooks auf dem Markt, mit IPS Displays, so einen schlechten Farbraum haben. Da ist eines schlechter als das andere. Die Sparen da am Falschen ende.
Autor: Florian Schmitt
« am: Januar 01, 2018, 12:21:51 »

Hallo Christian,

den Bildschirm einfach auszutauschen, wird wohl bei Notebooks nicht so einfach möglich sein, da es zu Problemen mit den verbauten Controllern und Treibern kommen könnte, zudem müssen die Komponenten auch noch in das jeweilige Chassis passen und der Bildschirm muss sich überhaupt austauschen lassen.
Die beste Lösung ist hier wohl ein externer Monitor, es gibt mittlerweile von einigen Herstellern auch tragbare kompakte Monitore mit Akku für den mobilen Einsatz.

Viele Grüße vom notebookcheck.com Team


OK vielen Dank für eure Antworten. Wo kann ich mir ein Gutes IPS Panel bestellen. Ich tausche einfach das Panel welches ich jetzt verbaut habe gegen ein hochwertigeres.

Nach meinen recherchen sollen diese beiden Panel sehr gut sein.

LG LP156WF6-SPB4
Samsung 156HL01-102

Kennt sich auf dem Gebiet jemand aus? - Also Panel bestellung.
Notebooks auseinander nehmen, und zusammen bauen, ist für mich ein Problem.
Autor: Christin
« am: Dezember 23, 2017, 14:13:48 »

OK vielen Dank für eure Antworten. Wo kann ich mir ein Gutes IPS Panel bestellen. Ich tausche einfach das Panel welches ich jetzt verbaut habe gegen ein hochwertigeres.

Nach meinen recherchen sollen diese beiden Panel sehr gut sein.

LG LP156WF6-SPB4
Samsung 156HL01-102

Kennt sich auf dem Gebiet jemand aus? - Also Panel bestellung.
Notebooks auseinander nehmen, und zusammen bauen, ist für mich ein Problem.
Autor: Mulder
« am: Dezember 21, 2017, 18:04:56 »

Mir ist aufgefallen das die IPS Displays der Notebooks allgemein seinen sehr kleinen sRGB Farbraum haben. Kommt das von den Panels oder woran liegt das, dass einige einen sRGB Wert von 55% und andere 100% haben? Das ist doch die gleiche Technik.
Ja. OLED wird man in dem gleichem Richtung vergünstigen.
Autor: Benjamin Herzig
« am: Dezember 20, 2017, 23:27:28 »

Die Farbraumabdeckung hängt vom Panel ab, günstige IPS-Panels haben oft nur 60 % des sRGB-Farbraums, die teureren Display erkennt man daran, dass sie mehr als 90 % des sRGB-Farbraums abdecken.
Autor: Christin
« am: Dezember 20, 2017, 19:07:15 »

Mir ist aufgefallen das die IPS Displays der Notebooks allgemein seinen sehr kleinen sRGB Farbraum haben. Kommt das von den Panels oder woran liegt das, dass einige einen sRGB Wert von 55% und andere 100% haben? Das ist doch die gleiche Technik. Oder hat das etwas mit dem Grafikprozessor zu tun. Mir ist an meinem alten Gerät aufgefallen, das die Farben der anders sind wenn die CPU die Darstellung übernimmt.


 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska