Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Antworten

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: XMG Community
« am: September 19, 2021, 12:03:39 »

XMG APEX mit RTX 3070 wurde jetzt vorgestellt. Alle Infos hier.

VG,
Tom
Autor: christianS
« am: September 14, 2021, 10:21:44 »

Ah, klingt gut, Danke für die Info! Das Neo gibt es ja nun endlich auch wieder mit RTX 3070, die hat auch 125 + 15 W. Das hatte ich mir jetzt noch als Alternative überlegt, aber beim Apex wäre ich mit Mini DisplayPort auf der sicheren Seite. Bin gespannt.

VG,
Chris
Autor: XMG Community
« am: September 14, 2021, 09:08:46 »

Ah, der alte 'Cable Decon'. Ja, der lief gut. Aber der 'Cable Matters' läuft besser. USB-C/DP ist wirklich nicht immer eine genaue Wissenschaft, aber bis jetzt haben wir jedes Headset zu Laufen gebracht. Und wenn es erstmal läuft, läuft es stabil.

Wir werden diese Woche das XMG APEX 15 und XMG APEX 17 mit RTX 3070 launchen mit RTX 3070 mit 125W plus 15W Dynamic Boost, also bis zu 140 Watt. Das Gerät kommt mit Ryzen 7 5800H und Mini-DisplayPort, direkt an die dGPU angebunden. Das könnte auch was für dich sein. Weitere Infos erfährst du am Donnerstag Nachmittag.

VG,
Tom
Autor: christianS
« am: September 14, 2021, 08:33:58 »

Hi Tom,

Danke für die Antwort. Bzgl. Adapter: da haben wir den ersten von Dir in meinem Thread https://www.notebookchat.com/index.php?topic=130508.0 empfohlenen von CableDecon genommen, das hat nicht funktioniert. Ich muss aber zugeben, dass ich dann aufgegeben habe herum zu testen, da mein Neo nicht dauerhaft dafür genutzt werden soll und wir extra einen weiteren Laptop dafür anschaffen wollen. Bei dem wollte ich dann lieber auf einen DP-Ausgang achten... Zugegebenermaßen schränkt das die Auswahl extrem ein. Evtl. sollte ich da nochmal weiter probieren bevor ich das zum Hauptauswahlkriterium mache...
Bzgl. GPU: das mit der TGP ist mir klar, deswegen habe ich ja auch leichte Zweifel bei der 3070 im Pro. Eine 3070 mit höherer TGP wäre mir lieber. Eine 3080 ist vom Budget her aber etwas hoch. Aber gut, ich überlege mal weiter.

VG,
Chris
Autor: XMG Community
« am: September 14, 2021, 06:54:15 »

Hi Chris,

bei dem Fehlen des XMG PRO in der "VR Ready"-Kategorie handelt es sich vermutlich um einen Fehler, welchen ich jetzt an den Shop-Manager gemeldet habe. Selbstverständlich ist das XMG PRO ebenfalls fähig zum Betreiben von VR-Headsets über alle externen Anschlüsse.

Bei aktuellen Headsets wie der HTC Vive Pro 2 oder der HP Reverb G2 mit extrem hohen Auflösungen muss man sich natürlich fragen, ob einem die 105W einer RTX 3080 "Max-Q" im XMG PRO genügen, oder ob es nicht lieber die brachialen 165W der RTX 3080 "Max-P" im XMG NEO sein sollen. Die Performance der GPU innerhalb derselben SKU (z.Bsp. RTX 3080) skaliert mit der Leistungsaufnahme, auch bekannt als TGP oder Power Limit. Diese Skalierung ist nicht unbedingt linear (am oberen Ende), aber sie ist sehr deutlich.

Es gibt hier einen sehr guten Vergleichstest um eine ungefähre Vorstellung der Verhältnisse zu bekommen:

RTX 3060 Laptop GPU im Test: Der kleinste Grafikchip lässt in 1080p kaum Wünsche offen [Computerbase]

Das XMG PRO 17 mit Intel Core 10te Generation ist bereits abverkauft und wird wenn erst wieder mit dem Update auf die 11te Generation (Tiger Lake) erhältlich sein. Der Launch ist für Ende September geplant, Verfügbarkeit für Mitte/Ende Oktober. Der Launch hat sich leider aufgrund von Komponentenknappheit mehrfach verzögert, aber er ist jetzt aber zu 99% final.

Das XMG PRO 15 ist noch erhältlich und in den technischen Daten auch als VR Ready ausgewiesen.

Zurück zum XMG NEO:

Der mangelnde Mini-DisplayPort im XMG NEO ist kein Hindernis für VR. Der USB-C/DP bzw. Thunderbolt-Ausgang ist vollständig DisplayPort-kompatibel. Bisher haben wir alle aktuellen VR-Headsets über diesen Ausgang zum Laufen bekommen. In der Regel nimmt man dafür einen leistungsfähigen USB-C/DP-zu-DP-Adapter. Die besten Erfahrungen haben wir bisher mit diesem Adapter gemacht:

Cable Matters USB-C zu DisplayPort 1.4 - Adapter
→ max. Auflösung: 4K144Hz | 8K60Hz

Faustregel: je höher die beworbene Auflösung des Adapter-Herstellers, desto besser ist der Adapter auch für VR geeignet.

Ein Test von XMG NEO 15 (M21) mit RTX 3080 mit Oculus Quest 2 und HP Reverb G2 gibt es in diesem Video:

XMG NEO 15 M21 - VR Laptop mit RTX 3080 - Wie gut funktioniert die mobile RTX 3080 für VR?

Bei weiteren Fragen stehen wir dir gern zur Verfügung.

VG,
Tom
Autor: christianS
« am: September 13, 2021, 11:31:49 »

Hi,

Ich suche momentan nach einem Laptop für die Nutzung mit VR / AR. Nach eher schlechten Erfahrungen was USB-C -> DP Adapter angeht (https://www.notebookchat.com/index.php?topic=130508.0) habe ich vor allem zwei Anforderungen:
  • * Echter MiniDP Anschluss (gerne zusätzlich Thunderbolt)
  • * RTX 3070 (3080 zu teuer, 3060 zu schwach)

Mich wundert etwas dass im Bestware Shop das XMG Pro nicht als "VR Ready" angesehen wird, wohl aber Modelle mit schwächeren GPUs und häufig ohne DisplayPort. Spricht etwas gegen das Pro mit Intel Core i7-10870H und 32 GB Ram? Das wäre mit ~2200€ auch noch im Budget...
Allerdings ist die TGP der 3070 hier etwas gering... Das Neo für 100€ würde zwar mehr Power bieten (RTX3070 mit 140 Watt), aber dafür kein DisplayPort... Schade

VG,
Chris

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska