Notebookcheck

Autor Thema: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook  (Gelesen 2486 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 59124
  • Karma: +35/-2
Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« am: November 05, 2014, 23:58:05 »
Facelift. Auch mit dem neuesten Modell der preisgünstigen Thinkpad E-Serie bietet Lenovo ein Arbeitsgerät für den privaten und beruflichen Einsatz. Optisch hat es sich gegenüber seinen Vorgängern etwas verändert. Geblieben sind ein matter Bildschirm und eine gute Tastatur.

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Thinkpad-E555-Notebook.129449.0.html

Coredudeee

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #1 am: November 06, 2014, 07:54:57 »
Moin,
wenn ihr ein E555 habt, ist dann auch ein E550 mit Intel-Prozessoren zu erwarten?
Die Lenovo-HP und Google haben mir in der Richtung nichts ausgespuckt (was auch an mir liegen kann).

Gast

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #2 am: November 06, 2014, 11:39:55 »
Klar, aber das dann wohl erst mit den Broadwell U CPUs, vorher passiert da nix mehr. Ab Januar kann man wahrscheinlich damit rechnen

Der Ich

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #3 am: November 06, 2014, 16:04:28 »
Das Gehäuse endlich mal modernisiert, aber vom Clickpad ist man trotz aller Kritik nicht abgerückt? Und beim Display haben sich auch kaum Besserungen getan. Schade eigentlich.

Edgar_Wibeau

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 111
  • Karma: +1/-0
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #4 am: November 06, 2014, 16:26:07 »
Beim Verbrauch kann was nicht stimmen: 48Wh-Akku, Minimalverbrauch angeblich 10,9 Watt, aber 6:44h Idle-Laufzeit. Das wären 48 Wh / (6+44/60) h = 7,13 W *Durchschnitts*verbrauch im Idle-Test (Reader). Und 48 Wh / (1+31/60) h = 31,65 Watt Durchschnitt im Vollast-Szenario, der Last-Vebrauch ist aber mit 34.1 (median) / 41.5 (max) Watt angegeben.

Ansonsten: Danke für den Test.

Und für alle Schüler/Studenten, Lehrer, Dozenten etc: Bei CampusPoint gibt's nur für eben genannte das Gerät mit A10-7300, mattem FullHD-Display und Radeon R7-M260 mit 2GB (wer partout Dedi-Grafik nutzen möchte) für €569 und nochmal aufgewertet mit 8GB und 256GB-SSD für €669. Beide ohne Windows-Lizenz.

Bob

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #5 am: November 12, 2014, 03:50:12 »
Thanks guys, and google for the translate. I've just paid £400 for one tonight. Lets see what happens. Tschuss!

Bob

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #6 am: November 12, 2014, 03:52:48 »
Oh, and your tests were very complete. Far superior to anything else I found on the net. Danke.

J_B

  • Gast
Re: Test Lenovo Thinkpad E555 Notebook
« Antwort #7 am: Mai 08, 2015, 20:48:28 »
1. Besitze das Notebook sowie die Vorgänger (E535, 545) und muss sagen, das "Clickpad" ist um WELTEN besser als zuvor - kein Verrutschen des Cursors mehr, leiser, glatter, größer...
2. Ja, es gibt auch ein E550 mit Intel-ULV-Prozessoren. Längere Laufzeiten, dafür eine ganze Ecke teurer.

Für 330€ in meinen Augen sehr empfehlenswert, wenn man ein Drinnen-Notebook zum Schreiben sucht.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska