Notebookcheck

Autor Thema: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook  (Gelesen 12165 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54796
  • Karma: +35/-2
Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« am: Juli 31, 2012, 15:52:42 »
Aluminium wird günstiger. Diese Aussage gilt nicht zwingend für die Rohstoffpreise. Lenovo unterstreicht das viel mehr mit der neuen Ideapad Serie. Lohnt sich also für den Ultrabook-Interessierten ein Investment ins Ideapad-U410? Zuschlagen oder nicht? Wir sehen uns das 14-Zoll Lenovo-Ultrabook genau an.

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-U410-MAH6MGE-Notebook.78842.0.html

Josh

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #1 am: Juli 31, 2012, 16:33:35 »
Ich suche ein Ultrabook für den Dauerbetrieb, sprich, es soll von früh morgens, bis abends durchgehen eingeschalten sein und wird auch ständig an der Steckdose hängen. Stört da, dass der Akku fix verbaut ist? Sonst klingt der Test genau so, wie ich es mir vorgestellt habe, nur bei dem Akku bin ich mir jetzt nicht so sicher.

ThomChem

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #2 am: Juli 31, 2012, 22:19:03 »
Ein wirklich guter und ehrlicher Test. Ich hatte das U310 mit gleichem Prozessor und kann die Leistung bestätigen, da ich eben genannte HD Videos schneiden konnte. Leider mu0te ich ebenso die mangelhafte WLAN Leistung entdecken. Hier ist die Wertung MANGELHAFT sehr ernst zu nehmen. Große Downloads brechen sehr schnell ab bzw. werden unmöglich lang. Die vielen Beschwerden in Foren und Amazon belegen das Drama der verschiedenen WLAN Chips die Lenovo verbaut. Leider sind alle schlecht und ein Konzeptfehler bei U310 und U410 drängt sich auf. Ich hätte sonst ganz sicher dieses Gerät behalten.
Weiterer Hinweis: Der Boden läßt sich ohne Garantieverlust nicht öffnen. Das U310 kann maximal mit 4GByte gekauft werden. Das kann beim Videoschnitt schon hinderlich sein. Das U410 gibt es mit 8GByte. Unter den 4 Gummifüßen, die man herausknobeln kann gibt es Schrauben mit weißem Siegellack. Wer es probieren möchte sollte da mal ansetzen.
Das U310 war imFormfaktor super, eben 13 Zoll und paßt leicht in eine Tasche oder Rucksack, aber es ist schon wieder relativ schwer, keinesfalls leicht wie ein ACER S3 oder ASUS UX..., aber auch deutlich leichter als die 15,6 Zoll Boliden.

vfdsf

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #3 am: Juli 31, 2012, 22:48:01 »
Ist es wirklich so schwer, mal ein vernünftiges Notebook zu bauen?!?!?!?

Asus hatte mit dem UX32VD die richtigen Ideen, nur mangelhaft umgesetzt.

Ich will einfach
- Alu Unibody
- FHD IPS-Display matt
- konfigurierbare SSD
- gutes Keyboard mit backlight
- vernünftige Anschlüsse (Displayport!)
- bei bedarf dedizierte Grafik (Asus machts vor)
- SAUBERE VERARBEITUNG ohne Serienstreuung

Ist das so schwer? Darf auch ruhig um 1,8k€ liegen.

tombrady

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #4 am: Juli 31, 2012, 22:48:17 »
Warum verbaut man so eine Krüppelgrafik, spart lieber die 20€ und baut dafür ein gutes Display?

WIESO WIESO WIESO

Das gefühlt hundertste Durchschnittsultrabook mit Mistdisplay

Hræsvelgr

  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 2796
  • Karma: +197/-15
  • De bare tenker, att de tenker
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #5 am: Juli 31, 2012, 22:53:05 »
Was für ne Grafikkarte willst du in ein Ultrabook haben?  ???
Da gibts noch son par limitierende Faktoren wie Abwärme, lautstärke und nicht zu letzt Akkulaufzeit.
Ein Ultrabook ist eh nicht fürs zocken gedacht.

"Warum haben Cabrios son unmöglich kleinen Kofferraum"
Acer TravelMate 5720 | T9300 | HD2600 | 3GB DDR2 600mhz | 320GB HDD | BD-Player
Bj 04/2008
läuft wie am ersten Tag, ergonomische Tastatur - Dank an Acer!

Schenker XMG P722 | i7-3820QM | GTX680M | 16GB DDR3 1600mhz | 256GB SSD | 1TB HDD | BD-Player
Bj 10/2012
Schön verpackte Endlospower

tombrady

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #6 am: Juli 31, 2012, 23:36:31 »
Was für ne Grafikkarte willst du in ein Ultrabook haben?  ???
Da gibts noch son par limitierende Faktoren wie Abwärme, lautstärke und nicht zu letzt Akkulaufzeit.
Ein Ultrabook ist eh nicht fürs zocken gedacht.

"Warum haben Cabrios son unmöglich kleinen Kofferraum"

Komplett rauswerfen und nur auf die interne setzen, die 610M ist doch wirklich überall unbrauchbar.
Aber dann kann man warscheinlich nicht 1GB Nvidia Graphics Card auf die Verpackung kleben.

f3rr3to

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #7 am: August 01, 2012, 00:23:47 »
Ist es wirklich so schwer, mal ein vernünftiges Notebook zu bauen?!?!?!?

Asus hatte mit dem UX32VD die richtigen Ideen, nur mangelhaft umgesetzt.

Ich will einfach
- Alu Unibody
- FHD IPS-Display matt
- konfigurierbare SSD
- gutes Keyboard mit backlight
- vernünftige Anschlüsse (Displayport!)
- bei bedarf dedizierte Grafik (Asus machts vor)
- SAUBERE VERARBEITUNG ohne Serienstreuung

Ist das so schwer? Darf auch ruhig um 1,8k€ liegen.

dann schau dir die neuen Vizio teile mal an.. musste nur noch in die USA reisen :)

Sparky

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #8 am: August 01, 2012, 07:27:04 »
Ich habe das Lenovo für genau zwei Tage bei mir gehabt und dann wieder zurückgegeben. So wie geschrieben läuft der Lüfter dauernd und auf die Dauer emfpand ich ihn dann doch als stören. Zudem lief er zwischenzeitlich immer mal wieder zu Höchstkeitung hoch. Die hier schon erwähnte WLan-schwäche ist wohl ein verbreitetes Problem, was nicht hinzunehmen ist. Zur Verarbeitung kann ich allerdings nur positieves berichten.

Be'lakor

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #9 am: August 01, 2012, 10:27:46 »
Könnt ihr einen Test zum Lenovo Thinkpad y580 machen? Ihr wärt die erste Seite überhaupt und mich würde er brennend interessieren.

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

cnadler

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #11 am: August 06, 2012, 08:56:40 »
Hallo an Alle!!

nur zur Info. Die Sache mit dem W-Lan ist angeblich ein Hardwareproblem. Leute die eventuell dieses Notebook kaufen wollen sollten unbedingt dies beachten!!!
http://forums.lenovo.com/t5/IdeaPad-Y-U-V-and-Z-series/My-new-u310-gives-really-low-speeds-on-wifi/td-p/790527/page/24

anotheruser

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #12 am: August 10, 2012, 18:57:52 »
Hm, schade... Etwas höhere Grafikperformance / bessere Auflösung und vor allem keine WLAN-Probleme, dann würde ichs nehmen. Toll verarbeitet ist das Gerät nämlich! Und viel mehr als Anno 2070 will ich auch nicht wirklich spielen.

Ähnlich gut verarbeitete Alu-Gehäuse in der Preisklasse hab ich noch nicht gesehen (muss kein Ultrabook sein). Die neuen Dell XPS-Books sind mir zu teuer. Die o.g. Vizios sind schick, setzen aber auch "nur" auf die integrierte Intel-Grafiklösung (naja, Ultrabooks eben).

EROX

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #13 am: September 03, 2012, 18:33:41 »
Kann mir jemand sagen wie hoch die 2,5" HDD sein darf?
Bzw passt eine standart 9,5mm hohe HDD rein?

tomtom1190

  • Gast
Re: Test Lenovo IdeaPad U410-MAH6MGE Notebook
« Antwort #14 am: Oktober 01, 2012, 17:18:27 »
also ich habe das U410 seit 2 wochen und bin begeistert! mir war vorher klar, daß ein spiegelndes display im ausseneinsatz nachteilig ist, logisch, aber egal! das oben im test erwähnte "problem" mit der grafikkarte kann ich NICHT bestätigen. meiner auffassung nach ist die onboard-grafik langsamer, als uns dieser test zu sagen versucht. ich spiele zwar nur 2 games, aber bei BEIDEN ist die dezidierte grafik um einiges schneller als die integrierte. betreff kanten: ich erinnere mich noch an mein kleines 13" macbook, das mir selbstmörderfurchen in meine handgelenke ritzte.....
das ist hier beim ideapad viel viel angenehmer!
lg
tom aus wien

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska