Notebookcheck

Autor Thema: Test MSI GT60-i789W7H Notebook  (Gelesen 4688 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 58209
  • Karma: +35/-2
Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« am: Juni 01, 2012, 20:23:21 »
Kantig und krumm. MSI bringt mit dem GT60 ein 15,6-Zoll-Notebook der aktuellen Ivy-Bridge-Generation für Gamer auf den Markt. Dabei soll das Notebook vor allem durch das ausgefallene Design, aber auch mit weiteren auf Gamer zugeschnittenen Features punkten.

http://www.notebookcheck.com/Test-MSI-GT60-i789W7H-Notebook.75312.0.html

Jan G.

  • Moderator
  • Office NB
  • *****
  • Beiträge: 83
  • Karma: +7/-0
  • Good Cop
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #1 am: Juni 01, 2012, 21:43:02 »
"Bei dem GT60 lässt sich nur der Akku entnehmen. Darunter findet man die Lizenz- und Seriennummer-Aufkleber. Das Öffnen der Wartungsklappe wird durch ein Siegel in Form eines Aufklebers verhindert, der vor Garantieverlust warnt."

Epic Fail!
(seitens MSI versteht sich)
Ich weiß, dass ich außer, dass ich weiß, dass ich sonst nichts weiß, nichts weiß.

MF

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #2 am: Juni 02, 2012, 13:42:01 »
Die Werben wegen einer Übertaktung von 25 MHZ?
Das ist ja fast nichts..ich habe meinen Dell Studio XPS 1645 mit der ATI Mobility Radeon HD 4670 von 675/800 auf 850/1000 Mhz übertaktet. Dadurch habe ich beim PC Mark 06 statt 6200 jetzt 7500 Punkte..das ist für mich ein Grund zum übertakten.

Selo

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #3 am: Juni 04, 2012, 16:22:23 »
Mich würde mal interessieren, ob diese mit dem Aufkleber gekennzeichnete Klappe, den Lüfter etc. beherbergt. Denn dann würde man ja gezwungen sein, bei jeder größeren Staubentwicklung den Rechner an den Hersteller zu schicken ohne selbst Hand auflegen zu dürfen...

Jonas Adams

  • Editor
  • Netbook
  • ****
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #4 am: Juni 04, 2012, 16:24:23 »
Hallo Selo,

ja, leider ist auch der Lüfter unter der versiegelten Klappe zu finden.

Gruß
Jonas Adams

iTzZent

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #5 am: Juni 05, 2012, 06:32:22 »
Zitat
Das Öffnen der Wartungsklappe wird durch ein Siegel in Form eines Aufklebers verhindert, der vor Garantieverlust warnt.

Das ist falsch. MSI ist einer der wenigen Hersteller, bei denen das egal ist, was mit dem Garantiesiegel passiert. Das wurde schon des öfteren im MSI Forum diskutiert und auch von MSI Mitarbeitern bestätigt. Mehr dazu hier: http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=91669

Das GT60 lässt sich PERFEKT warten. Der Lüfter ist mit 2 Schrauben ausgebaut und lässt sich perfekt reinigen, die beiden grossen Heatpipes somit selbstverständlich auch. Die Grafikkarte steckt in einem MXM 3.0 Typ B Slot und lässt sich problemlos gegen ein schnelleres Model (irgendwann) austauschen, die Heatpipe ist da recht kompatibel.

Das GT60 ist eigentlich ein GT683 mit Ivy Bridge Support. Mehr hat sich da nicht verändert... Die GTX670M ist nur eine umbenannte GTX570M mit 25Mhz mehr Kerntakt. Dazu kommt denn noch ein Adapter, mit dem man 2 mSATA SSD betreiben kann, diesen kann man aber auch in den Vorgängermodellen verwenden. Selbst das gute alte MST GT660 (1. Core i Generation) steckt noch im exakt dem gleichen Gehäuse.

iTzZent

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #6 am: Juni 05, 2012, 06:38:14 »
@MF die GTX670M lässt sich auch extrem übertakten. Es geht aber um die Garantie bei solch einer Werbung. Meine GTX570M (ich besitze das MS-16F2 / Medion X6819 baugleich mit dem MSI GT683DX) kann ich problemlos von 575Mhz/1500Mhz auf 725Mhz/1650Mhz hochtakten ohne das die Karte sonderlich wärmer wird. Aber man benötigt diese Leistung nicht, da die Karte selbst im Standardtakt schon enorm schnell ist.

Selo

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #7 am: Juni 05, 2012, 10:54:11 »
Zitat
Das Öffnen der Wartungsklappe wird durch ein Siegel in Form eines Aufklebers verhindert, der vor Garantieverlust warnt.

Das ist falsch. MSI ist einer der wenigen Hersteller, bei denen das egal ist, was mit dem Garantiesiegel passiert.[...]

Da stellt sich für mich die Frage, wozu dann dieser Aufkleber aufgeklebt wird. Das ist doch dann total sinnlos, wenn man beim Öffnen des Rechners vor Garantieverlust warnen möchte, und gleichzeitig die beschädigten Siegel dennoch ignoriert.

iTzZent

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #8 am: Juni 07, 2012, 06:26:55 »
Die meisten europäischen Händler wissen das, das es bei MSI problemlos möglich ist, das Gerät aufzurüsten, daher entfernen sie schon vorher den Aufkleber bzw MSI liefert sie gleich ohne an die Händler aus. Meine beiden Medion X6819 & X6811 (gleiches Chassie wie das GT60) hatten auch keinen und das GT660 von meinem Nachbarn auch nicht.

Wenn es Probleme gibt, einfach auf die Aussagen des MSI Forums beziehen, welche ja von MSI Mitarbeitern stammen.

Das GT60 ist ein nahezu perfektes Gerät. 2 HD Slots, 4 Ramslots, Grafikkarte gesteckt und sehr leicht zu reinigen, das alles in einem 15.6" Gehäuse (weshalb es auch so wuchtig ist). Neu dazu gekommen ist die beleuchtete Tastatur, welche leider nicht abwärtkompatibel ist, da den älteren Geräten der Anschluss für die Beleuchtung fehlt. Aber auch die Barebone Systeme, welche von Medion, Mysn, Hawkforce, Deviltech & Co verkauft werden, auf Basis des GT60 (MS-16F3 genannt), besitzen kein Backlight Keyboard.

SeFo

  • Gast
Re: Test MSI GT60-i789W7H Notebook
« Antwort #9 am: September 27, 2012, 19:53:35 »
Sehe ich das richtig das die verbaute Tastatur auch in ein Clevo P150EM passt?

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska