Register
Notebookcheck

Autor Thema: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz  (Gelesen 16219 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 54616
  • Karma: +35/-2
Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« am: August 04, 2009, 17:03:32 »

MacBook 13 + Pro. Nach der Umbenennung zum Pro kann das kleine 13" MacBook Pro endlich wieder einen Firewire Anschluss bieten. Weiters erhielt es einen SD-Card Reader und ein deutlich besseres Display. Eine spürbare Preissenkung komplettiert das Paket des Design-Notebooks. Wie sich die stärkste Variante des 13" Pro Modells mit 2.53 GHz CPU in unseren umfangreichen Messungen geschlagen hat, erfahren Sie in folgendem Testbericht.

http://www.notebookcheck.com/Test-Apple-MacBook-Pro-13-Mid-2009-2-53-GHz.18773.0.html


Phil72

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #1 am: August 04, 2009, 19:20:07 »
What display does this MBP have? (9CC2, 9BCD, ....)

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #2 am: August 04, 2009, 20:53:01 »
Sadly I relied on Everest to read the name of the panel, but it hasn't read out any information about it. As the review sample went already back to Apple, I cant read it out in another way. Sorry
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

Phil72

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #3 am: August 05, 2009, 13:48:07 »
OK. You probably know that you can see it without any software in the display info in OS X.

I guess it's the same panel as Notebookjournal had because their values are almost identical. They had 9C9E.

Thanks.


Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #4 am: August 05, 2009, 16:11:38 »
Its not the same review sample, as we got it from the Austrian agency. Sadly the sample went right away to the next magazine, so I can get the info (if) in about 2 weeks.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

ERDi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #5 am: August 08, 2009, 12:15:19 »
Hi!

Ich muss sagen, dass mir die Tests der MacBooks auf dieser Seite ein wenig sauer aufstoßen. Zugegebenermaßen, ich bin kein großer Freund der ganzen Apple-Manie, aber ich erkenne zweifelsfrei an, dass Apple gute Geräte baut und ein wahrscheinlich noch besseres Betriebssystem liefert. Trotzdem ist es für mich unverständlich wie man einem Gerät, bei dem man eine unangenehm scharfe Vorderkante bemängeld, und diese ist nunmal der primäre und nicht ersetzbare "Bedienzugang" bei einem Laptop, mit 99% in der Verarbeitung bewerten kann. Auch verstehe ich nicht, wieso sowohl 13 als auch 15 Zoll MBP Modelle getestet werden, während manche Serien anderer Hersteller keinen einzigen Test erhalten.
Ich hoffe hier wird im Sinne der möglichst neutralen Berichterstattung, an der euch denke ich gelegen ist, nachgebessert.
« Letzte Änderung: August 08, 2009, 12:18:54 von ERDi »

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #6 am: August 09, 2009, 18:23:30 »
die scharfe Vorderkante wird durch die geringe Bauhöhe relativiert und ist z.B. in Befragung einem Nutzer (der schön länger die 1. Generation benutzt) nicht stark negativ aufgefallen.

Welche Notebooks von uns getestet werden, hängt auch stark vorm Pressesupport des Herstellers ab. Apple bietet uns immer Testgeräte nach dem Launch an. Andere gar nicht und wir müssen uns die Geräte von Shops besorgen (mit schlechteren Konditionen für uns).

Danke aber für das Feedback, wir freuen uns über jede konstruktive Kritik. Falls noch Nutzer des Macbook sich zu dem Thema (scharfe Vorderkante) äussern, wäre dies natürlich noch besser.

lg Klaus
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

ERDi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #7 am: August 09, 2009, 20:54:43 »
Guten Abend Klaus!

Bei der Besorgung der Geräte habe ich zu kurzfristig gedacht, das ist natürlich ein nachvollziehbarer Grund, wenn auch kein schöner Umstand.
Für mich jedoch unverständlich, sollten Dell, Lenovo, Asus und wie sie nicht alle heißen doch eigentlich genug Geld haben ein Testexemplar zu schicken, einfach schon weil man so für wenig Geld gute Werbung in eigenem Namen machen kann, vorausgesetzt man hat Vertrauen in die eigenen Produkte.
Aber vielleicht ist das gerade der Knackpunkt, wissen die Herrschaften eigentlich längst selbst, dass ihre Produktpalette und die Qualität der meisten Geräte gar nicht so durchschaubar und berauschend ist, wie es von den Werbessprüchen gerne verkauft wird.

Was die Kante anbelang, so bleibe ich meiner Meinung diesbezüglich treu. Selbst wenn sie für den "gewöhnlichen" Nutzer kein großes Problem darstellen sollte, so ist sie es vielleicht für eine Minderheit. Ein Gerät mit (Konstruktions)Schwäche, sollte nicht mit 99% bei der Verarbeitung, mangelns des Punktes Konstruktion, bewertet werden, denn 100% ist faktisch perfekt und damit nicht erreichbar, somit wären zumindest für mein Verständnis 99% die höchste Bewertung, die man einem Gerät geben kann und sollte damit nicht an ein, egal wie klein die Problematik auch ist, mangelbehaftetes Gerät vergeben werden.
« Letzte Änderung: August 09, 2009, 20:56:35 von ERDi »

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #8 am: August 10, 2009, 09:11:14 »
Ach du sprichst uns aus der Seele, die Hersteller haben massenhaft Geld für zweifelhafte Werbekampagnen (leider auch nicht bei uns ;) ), aber Testsample gibt es immer erst zu spät und in homöopathischen Dosen.

Bezüglich Kante werde ich mich nach meinem Urlaub (jetzt gerade ;) ) mal bei ein paar Dauernutzern schlau machen, wie die das empfinden.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

ERDi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #9 am: August 10, 2009, 10:03:07 »
Morgen Klaus!

Diese unsrige Welt wird eben zum großen Teil von Menschen gelenkt, die von dem, was sie eigentlich tun sollten offensichtlich keinen so guten Plan haben wie sie gerne vorgeben, anders kann ich zumindest mir viele Dinge nicht erklären.
Gestern hatte ich was Dampfplauderei und Absurditäten angeht übrigens viel Spaß mit diesem Video, vielleicht auch für dich ein kleines Highlight im Urlaub, wobei ich SAP ansich eigentlich für halbwegs fähig halte :):
http://www.youtube.com/watch?v=9XUiLtvKqns

Nochmal zur Kante: Ich erkenne deinen guten Willen an und vielleicht kommt bei der Befragung ja etwas rum, ich möchte nur zu bedenken geben, dass du eben Langzeitnutzer MBP/Apple-Nutzer auf ein Problem mit "ihrem" Gerät ansprichst. Der Mensch neigt jedoch dazu seinen eigenen Besitz etwas geschönt darzustellen, schließlich fällt im schlimmsten Fall die falsche Kaufentscheidung negativ auf einen selbst zurück bzw. kratzt man an dem Image des teuren Produktes, welches bei nicht zu wenigen Menschen eine durchaus wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung spielt.
Optimal wäre es meiner Ansicht nach, völlig unbedarften Menschen das Gerät vor die Nase zu stellen und sie einfach machen zu lassen um dann zu sehen, ob die Kante überhaupt auffällt, aber diese Variante ist wohl leider nicht möglich.

Ich wünsche einen schönen Tag und einen erhol -und vergnügsamen Urlaub

bla

  • Gast
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #10 am: August 12, 2009, 20:17:32 »
Hallo, mal ein ganz anderes Thema: der Preis von 1000€ kommt mir komisch vor. Im Apple Store gibt es die Konfiguration für 1400€...

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #11 am: August 15, 2009, 17:57:18 »
Stimmt, Preis ist falsch, danke für den Hinweis, wird sofort ausgebessert.
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

m.schmidler

  • Gast
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #12 am: August 16, 2009, 14:06:17 »
Hallo,

bin stark am überlegen mit ein MacBookPro zu holen, habe aber noch ein paar Fragen vor dem Kauf:
1. Bezüglich Hitzeentwicklung: Gibts dafür evtl Tools, mit denen man die Lüftersteuerung manuell nach oben korrigieren kann, womit das MacBook ein Stück kühler wäre?
2. Windows-Support ist für mich ziemlich wichtig..habe aber gehört, dass unter Windows die Lüftersteuerung ziemlich mies ist und das MB wieder sehr sehr heiss wird...stimmt das? Gegenmaßnahmen?
3. Durch die GeForce 9400 ist es ja nicht sonderlich spieletauglich, ab und an möchte ich aber doch eine Runde zocken. Hat jemand schon ein paar Spiele ausprobiert, wenn ja welche und wie gut/schlecht liefen die?
4. Garantie/Support ist ja leider nur 1 Jahr und die Erweiterung kostet satte 250€. Gibt es alternative Möglichkeiten, falls ich einmal einen Defekt habe?

Und ansonsten wäre mir, der ich aus der Windows-Welt komme, mit ein paar Tipps/Warnungen sehr geholfen ;)

mfg
Martin

Klaus Hinum

  • Admin
  • High End NB
  • *****
  • Beiträge: 7631
  • Karma: +30/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #13 am: August 16, 2009, 15:18:50 »
1) Ja mittels smcfancontrol (Freeware) kann man manuell die Lüfter höherdrehen lassen (sehr praktisch wenn man am Schoß arbeiten will und die Geräuschkulisse nebensächlich
http://www.eidac.de/?cat=40
2) kenne ich jetzt leider kein Tool, uns passierte es nur in der Windows Installation das sich das MacBook extrem erhitzte, sonst ähnlich wie unter Mac OS X
3) In unserer Spieleliste und 9400M schauen, da sind haufenweise spiele und ob sie flüssig laufen (und in welchen Settings). Bei der 9400M wurde auch alles mit MacBook (Pro) Notebooks getestet
http://www.notebookcheck.com/Welche-Spiele-laufen-auf-Notebook-Grafikkarten-fluessig.13827.0.html
4) Alternativ bieten einige Hersteller etwas günstigere Garantien an (z.b. mcShark in Österreich), sonst bleibt halt das Risiko einen teuren defekt zu haben.
« Letzte Änderung: August 16, 2009, 15:21:23 von Klaus Hinum »
Wurde Dir von einem in unserem Forum oder durch Notebookcheck geholfen? Dann verfass doch einen User Testbericht über dein Notebook und gib damit etwas an die Community zurück!

ERDi

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +0/-0
Re: Test Apple MacBook Pro 13 Mid 2009 2.53 GHz
« Antwort #14 am: August 16, 2009, 21:08:30 »
Es gibt auch noch die Alternative des amerikanischen Apple Cares, kannst du ja mal nach suchen.

Ich finde es übrigens eine Frechheit was Apple und Dell da mit der Garantie abziehen, ihre Produkte teuer und als "Premium" verkaufen, aber nicht einmal die in Europa gewöhnlichen 2 Jahre Garantie gewähren, sowas stinkt doch zum Himmel.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska