Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Das neue HP EliteBook 830 G8 ist ein tolles Subnotebook mit 5G, aber das SureView-Panel sollte man meiden  (Gelesen 173 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 93168
  • Karma: +47/-6
Die technischen Daten des aktuellen SureView-Panels hören sich super an: 1.000 Nits Helligkeit, matt und auf Knopfdruck werden die Blickwinkel eingeschränkt. Die Auswirkungen auf die Bildqualität sind aber nicht zu unterschätzen und mit einem anderen Display würde das EliteBook 830 G8 ein besseres Gesamtpaket abgeben.

https://www.notebookcheck.com/Das-neue-HP-EliteBook-830-G8-ist-ein-tolles-Subnotebook-mit-5G-aber-das-SureView-Panel-sollte-man-meiden.556778.0.html

TouchTM

  • Gast
Dass HP dieses grausige SureView nicht endlich begräbt, verstehe ich einfach nicht. Besonders im Commercial-Umfeld kriegen die Kunden doch Testgeräte. Die geben da grünes Licht?

RobertJasiek

  • Gast
Im Fernzug sehe ich regelmäßig Leute mit SureView. Es scheint also Bedarf zu geben, aber wohl eher nicht unter uns Heimnutzern.

Jakob P

  • Gast
So wie ich das in manchen Forumsdiskussionen sehe, lesen viele Leute 1000 nits und denken sich dann, das ist die beste aller Optionen. Mehr als zweimal so hell als das 400 nits Display! Und wenn's dann ankommt, macht sich die Enttäuschung breit, aber da ist es dann schon zu spät und man gewöhnt sich halt irgendwie dran.

Nicht jede(r) hält Ausschau nach einem tatsächlichen Review vor dem Kauf.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska