Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Jetzt wird's eng für Intel - AMD Ryzen 3rd Gen. für Desktop vorgestellt  (Gelesen 509 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 102215
  • Karma: +52/-8
Mit gleich fünf neuen Ryzen 3000 Desktop-Prozessoren bläst AMD zum Angriff auf Intel. Gefertigt im 7-Nanometer-Prozess sollen die Chips bei deutlich niedrigerer Energieaufnahme die blaue Konkurrenz leistungstechnisch überflügeln und dabei sogar noch erheblich günstiger sein. Verkaufsstart: 7. Juli 2019!

https://www.notebookcheck.com/Jetzt-wird-s-eng-fuer-Intel-AMD-Ryzen-3rd-Gen-fuer-Desktop-vorgestellt.422284.0.html

JKM

  • DTR
  • ****
  • Beiträge: 1146
  • Karma: +5/-3
Jetzt wird's eng für Intel - AMD Ryzen 3rd Gen. für Desktop vorgestellt

Wohl nicht nur für Intel, sondern auch für Nvidia.

Denn von Nvidia hört man nichts von 7nm-Grafikkarten, welche AFAIK ganz auf die 7nm-Samsung-Produktion gewechselt sind.

Schon heute sind Intel-Notebooks mit Nvidia-Grafikkarten bei Games nicht effizienter als AMD-Notebooks mit APU-iGPUs. Mit mehr Performance (+25% IPC und +10-25% Takt sowie durch +50% Effizienz) wird AMD wohl die APU-Gaming-Grenzen weiter nach oben verschieben, auch wenn AMD keine weiteren CU mehr verbaut.

Und schlussendlich konstet eine mainstream Grafikkarte zusätzliches Geld, welches zu schnell für Büroarbeiten ist und zu langsam für Gaming ist.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska