Register
Notebookcheck

Autor Thema: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)  (Gelesen 51936 mal)

LappyLuke

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #195 am: August 13, 2019, 23:11:16 »
Hi

gibt es bei dem Compact 15 Notebook ein Leistungslimit für die CPU?
Ich würde gerne wissen hoch darf man das Power Limit stellen damit die Spannungswandler nicht überfahren werden?
Gibt es für das Notebook ein technisches Datenblatt wo so definiert ist?
Hallo Husten,

darf ich mal so dreist dazwischengrätschen und dich bzgl. deiner Lüftereinstellungen löchern?  ;D

Interessiert mich doch, da schon erstaunlich oft über die hohe Lautstärke des Compact berichtet wurde (selbst das erheblich dünnere und nicht gerade leise Neo soll hier deutlich leiser sein...)  und du in deinem ersten Post schriebst, du hättest das nun gut konfigurieren können.

Da du nun schon im Kreise der Video-Creator angekommen bist  :p würde es dir etwas ausmachen in einem Video die akustischen Unterschiede zu zeigen? Sprich, "vorher" (Werkseinstellungen; also als du noch "entsetzt" warst  ;D ohne Undervolting, ohne Aufbocken des Gerätes etc.) und "nachher" nach deinen Optimierungen?

Was benutzt du eig. zum Anheben des Notebooks?

Die beiden zuletzt angesprochenen Dinge würden mich auch brennend interessieren  :p

Ach, und könntet ihr mal eure Benchmark Ergebnisse unter Angabe von Undervolting Einstellungen etc. posten? (Cinebench, R15/R20, FireStrike, TimeSpy,...)
Wie sind eure Temperaturen im Idle (keine Nutzung) sowie unter Volllast?
Würde gerne mal vergleichen ;)
(meins: Compact17 E19, i7 8750H, RTX 2070)

Edit: mein System läuft mit -0.125v Undervolt im Idle bei um die 50°C (CPU und GPU), unter Last bei z.B. Overwatch mit über 80°C..

@Tom: werden von euch werksseitig noch irgendwelche Feineinstellungen vorgenommen, die man z.B. beim Undervolten mit ThrottleStop beachten muss?
Ich habe jetzt schon öfters flüchtig etwas über PL1/PL2 gelesen.
Ich habe die Befürchtung dass entweder
A) der Prozessor durch ebensolche Einstellungen Thermal/Power Limit Throttling hat oder
B) ich eine "Montags-CPU" mit niedrigerer Leistung erwischt habe.

Liebe Grüße!
Luke
« Letzte Änderung: August 13, 2019, 23:17:11 von LappyLuke »

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3858
  • Karma: +231/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #196 am: August 14, 2019, 00:55:43 »
Aber wenn du (ich bin mal so freu zu duzen) da nur grisseln hörst, dann müsstest du auch feststellen, dass sich dieses grisseln (für mich fiepen, wie eine Frequenz) sich ton-lich verändert, wie eine Frequenz die sich verändert bezogen auf das was auf dem Bildschirm zu sehen ist bzw. gerendert wird.

Absolut richtig, das ist im Video gut zu hören und es erscheint mir auch logisch. Verschiedene Bildschirminhalte und Render-Lasten erzeugen verschiedene Spannungs-Zustände auf dem Mainboard.

Man kann damit leben, wollte nur wissen ob das bekannt ist oder annormal. Meine PS4 macht auch manchmal solche Geräusche wenn ich zocke.

So richtig abnormal ist das nicht. Wenn man auf nem Schreibtisch mit externem Monitor, Keyboard und Maus zockt, sitzt man auch nicht mehr so nah dran. Aufklärung könnte hier letztlich nur ein Umtausch des Barebones bringen. Oder du spielst noch ein wenig mit den Settings rum. Probier mal einen FPS-Limiter, z.Bsp. 120fps via NVIDIA Inspector.

Fraglich ist nun, ob ich überhaupt noch eine Email schicken soll wenn wir nun hier kommunizieren?!

Nö, E-Mail ist nicht weiter nötig.

Zum CC: Schön, dass du das reproduzieren konntest. Aber die CPU Auslastung is schon goldig :)

Das ist vermutlich diese sich drehende Lüfter-Animation, die dort in Software gerendert wird. Auf meinem System mit i9-8950HK erzeugt das 3-4% Last auf der FanSpeedSetting.exe - zum Glück verschwindet die, wenn man das Fenster schließt. Ich habe es aber ebenfalls an den ODM gemeldet.

gibt es bei dem Compact 15 Notebook ein Leistungslimit für die CPU?
Ich würde gerne wissen hoch darf man das Power Limit stellen damit die Spannungswandler nicht überfahren werden?
Gibt es für das Notebook ein technisches Datenblatt wo so definiert ist?

Die maximalen Defaults vom ODM sind 55W für PL1 und 107W (!) für PL2. Ein Dokument mit sonstigen Maxima gibt es nicht. Ich gehe davon aus, dass der ODM dort keine unsicheren Einstellungen erlaubt, aber werde nochmal nachfragen. Bei den PL1/PL2-Werte mache ich mir eigentlich keine Sorgen, aber bei den Voltage-Offset-Werten wäre ich lieber vorsichtig. Overvolting kann man sich eigentlich sparen, solange man keine Flüssigstickstoff-Kühlung draufsetzt.

mein System läuft mit -0.125v Undervolt im Idle bei um die 50°C (CPU und GPU), unter Last bei z.B. Overwatch mit über 80°C..

Klingt ziemlich normal.
Die Idle-Temperatur wird ja mehr oder weniger von der Lüfterkurve definiert. Die Lüfter laufen bis 45°C mit nur 20%, bei 50°C sind sie dann bei 36%. (Ich stelle gerade fest, dass wir in unseren Protokollen keine Idle-Temperatur festhalten.)

@Tom: werden von euch werksseitig noch irgendwelche Feineinstellungen vorgenommen, die man z.B. beim Undervolten mit ThrottleStop beachten muss?

Nicht, dass ich wüsste.
Ob deine CPU normal funktioniert, lässt sich unter Last recht leicht feststellen.

Prime95 (ohne AVX), small FTT's nach 10 Minuten: ca. 3416 MHz bei 92°C
CineBench R15 Multi: 1297 Punkte
CineBench R20 Multi: 2537 Punkte

Das sind unsere Werte vom i7-9750H im XMG PRO 15 im "Performance"-Profil ohne Undervolting... bei 21°C Raumtemperatur.
Wenn du diese Größenordnungen erreichst, ist alles in Ordnung. Mit den hohen Raumtemperaturen im Sommer wird das vielleicht schwierig. Manch einer soll ja zum Benchen in den Keller gehen.. SCNR

AVX in Prime deaktivierst du mit CpuSupportsAVX=0 in der local.txt.
Die MHz-Zahl lesen wir mit HWiNFO oder CoreTemp aus, da die Angabe im Task Manager manchmal sehr ungenau ist.

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Husten

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #197 am: August 14, 2019, 10:31:04 »
Hallo Husten,

darf ich mal so dreist dazwischengrätschen und dich bzgl. deiner Lüftereinstellungen löchern?  ;D

Interessiert mich doch, da schon erstaunlich oft über die hohe Lautstärke des Compact berichtet wurde (selbst das erheblich dünnere und nicht gerade leise Neo soll hier deutlich leiser sein...)  und du in deinem ersten Post schriebst, du hättest das nun gut konfigurieren können.

Da du nun schon im Kreise der Video-Creator angekommen bist  :p würde es dir etwas ausmachen in einem Video die akustischen Unterschiede zu zeigen? Sprich, "vorher" (Werkseinstellungen; also als du noch "entsetzt" warst  ;D ohne Undervolting, ohne Aufbocken des Gerätes etc.) und "nachher" nach deinen Optimierungen?

Was benutzt du eig. zum Anheben des Notebooks?

Hey,

also ein Video werde ich schon aus Zeitgründen nicht schaffen, aber ich kann gerne mal kurz zusammenfassen:
Je nachdem wie viel Geräuschkulisse ich ertrage, entweder Lautlos oder Unterhaltungsmodus; meist Unterhaltungsmodus.
Dann mit Throttlestop überall Haken raus außer bei Speed Shift (Wert 64), Disable Turbo (erzeugt einfach viel zu viel Wärme, 2,2Ghz reichen auch so vollkommen aus), SpeedStep, BD Prochot und c1E
Unter FIVR bin ich bei -105.5 aktuell bei Core und Cache
TLP hab ich alle Haken rausgenommen, Lappy soll so viel strom ziehen wie er will.
Nicht vergessen unten auf Turn On zu klicken :)
Bei Afterburner habe ich die Kurve (Strg+F) mit Shift für alle Werte um  ca. 125 MHz angehoben, danach wurds instabil aber ich bin auch noch nicht 100%ig fertig mit testen. Beim CPU undervolting kann man sicherlich auch noch was rausholen.
Klar wird das Notebook auch so noch mal laut, aber erträglicher.
Die Lüfterkurve lässt sich schwer beschreiben, ist quasi wie eine kontinuierliche Steigung, nicht so abrupt wie die voreingestellte.
https:/  /ibb.co/jTqp3YM   - auch noch nicht final
Im quasi Idle komm ich auf CPU ca. 45° und GPU (Discrete Mode) 42° und ist nahezu nicht zu hören
Bei Overwatch auf Epic 100% Details bin ich so bei 70° CPU und 72° GPU (schwankt bissl) mit 120 bis max 144 FPS, absolut akzeptabel. Rainbow 6 ist weit aus anspruchsvoller und dort heulen die Lüfter mehr, da muss ich noch schauen, trotz FPS limit in config-Datei.

Aufgebockt hab ich den Lappy aktuell ganz simpel auf Anti Vibrations Puffern die ich auch unterm NAS oder PS4 hab https:/
 
/www.amazon.de/gp/product/B00CEY9PWY/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s01?ie=UTF8&psc=1 - die sind aber auch nicht final, ich suche da noch das Richtige, ne Art Kantholz was rutschfest ist. Viel schon bei Amazon geschaut aber keins macht mich wirklich glücklich. Ausklappbare Füße wären toll aber wenn man die nachklebt verdecken die Lüfterschlitze etc, alles doof.

Hatte kurzzeitig einen Kühler drunter, hab ich aber wieder zurück geschickt da a) zu laut und b) zu klobig bzw. zu hoch alles dann
Die Lüfter sind so stark genug, die brauchen kein extra reinpusten.
Benchmarking mache ich nicht, mir gehts eher um die Lautstärke anstatt um ein paar Punkte mehr in irgend einem Benchmark. Das Notebook hat genug Power um alles gut laufen zu lassen, daher interessieren mich die Zahlen wenig, nur die Lautstärke.
Noch Fragen oder konnte ich halbwegs aufklären?
« Letzte Änderung: August 14, 2019, 10:58:33 von Husten »

zwubel

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #198 am: August 14, 2019, 19:28:16 »
Guten Abend,

ich habe vor kurzem ein Compact 15 mit UHD OLED-Display gekauft. Gestern wurde das Gerät geliefert, mit dem ich bisher insgesamt äußerst zufrieden bin. Leider gibt es mit dem Display zwei Probleme.
Zum Einen hat es einen sichtbaren vertikalen Streifen (etwa 1/4 der Bildschirmbreite, rechts von der Mitte mit sanft auslaufenden Rändern), der dunkler ist, als der Rest des Panels.
Leider sind für mich noch keine Links erlaubt, aber: bilder-upload.eu/bild-6fd0a2-1565803132.jpg.html
Auf dem Bild ist es nur schwach sichtbar, aber bei dunklen Grautönen ist der Streifen deutlich sichtbar. Sobald Schwarz dargestellt wird, ist davon natürlich nichts mehr zu sehen.

Zum Anderen macht der Kontrast des Monitors einen Sprung, wenn von der zweithellsten auf die hellste Stufe geschaltet wird. Auf hellster Stufe sieht das Display tatsächlich nach OLED aus, bei jeder anderen Helligkeitseinstellung ist der Kontrast jedoch ziemlich ausgewaschen und mit einem Grünstich behaftet.
Um das Problem zu lösen, habe ich natürlich erst einmal selbst ein paar Dinge probiert:
- BIOS-Version geprüft (ist die neuste)
- aktuellsten Intel Grafiktreiber installiert
- Im Intel Graphics Control Panel alle Optimierungen und Stromspar-Mechanismen deaktiviert
- Den HDR-Modus unter Windows 10 aktiviert. Bei aktiviertem HDR-Modus scheint der Kontrast sich tatsächlich gleichmäßiger über die Helligkeiten zu verhalten, allerdings sind alle Farben in diesem Modus natürlich etwas ausgewaschen, was für mich nicht akzeptabel ist.
Das UHD OLED-Panel wurde von mir als Option gewählt, weil der Laptop für Postproduktionsarbeiten verwendet wird. Zu diesem Zweck wird das Display auch kalibriert, was ich bisher jedoch noch nicht gemacht habe, da dies angesichts der Display-Probleme wohl noch keinen Sinn ergäbe.

Wie gesagt, bin ich mit dem Gerät ansonsten sehr zufrieden und ich hoffe, dass das Problem lösbar ist, ohne dass die Maschine eingeschickt werden muss. Vor allem angesichts des Streifens habe ich allerdings meine Zweifel. :-(

Über jede Hilfestellung wäre ich äußerst dankbar!

Viele Grüße
Lukas

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3858
  • Karma: +231/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #199 am: August 14, 2019, 19:42:34 »
Hi Lukas,

das sieht nicht gut aus. Bitte antworte auf deine Auftragsbestätigungs-Mail und bitte um RMA-Nummer. Verlinke dabei direkt deinen Post hier im Thread.

Bitte nimm mich ins CC: [email protected]
Ich möchte das Foto gern zusammen mit deiner Seriennummer an Samsung melden. Scheint so, als ob da die "Quality of Life"-Algorithmen panel-intern verrückt spielen. Das ist unsere erste allererste OLED-Reklamation. Schade, dass es dafür keinen Preis gibt.  :-\

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Rolf

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +1/-1
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #200 am: August 14, 2019, 20:39:23 »
Hallo Husten,

besten Dank für deine ausführliche Erklärung!  :)

Bzgl. des Videos meinte ich kein Tutorialvideo, in dem du alle Einstellungen zeigst (das wäre sicher etwas aufwändiger; Außerdem gibt es dafür schon viele Tutorials auf YouTube), sondern ganz simpel in der Art wie jenes, das du bzgl. deiner Reklamation mit dem "Fiepen" aufgenommen hattest;

Quasi nur bzgl. Mikrofon, um den akustischen Unterschied festzustellen zwischen "stock settings" (ohne Aufbocken, ohne GPU / CPU UV und mit Turboboost Taktraten etc) und einmal mit den Optimierungen (nur vllt. ohne Deaktivierung des Turboboosts, da die meisten vermutlich ungern die CPU so stark runterfahren möchten).
Am besten während eines Stresstests oder eines rechenintensiven Spiels. Evtl. auch mit einer db meter App am Smartphone.

Wenn dir das mal reinpasst, wär das natürlich super, da so Laustärkeeindrücke sich schwer textlich vermitteln lassen, aber natürlich ganz deiner Zeit überlassen!  :)

Zitat
Hatte kurzzeitig einen Kühler drunter, hab ich aber wieder zurück geschickt da a) zu laut und b) zu klobig bzw. zu hoch alles dann.
Geht mir auch so. So ein Ding kommt für mich nicht infrage. Ein Notebook sollte sich (meinetwegen eben mit vielen Optimierungen) aber dann auch selbst gut kühlen können. ;) Und der Mobilitätsfaktor geht auch flöten...
Ausklappbare Gehäusefüße fände ich auch optimal! Dann hat man keine einzelnen rumfliegenden Teile und alles im bzw. am Gerät.
Vllt. kommt Clevo ja auch mal auf die Idee oder überlegt sich einen ähnlich innovativen Öffnungsmechanismen wie vom Asus Zephyrus...  :D

Zitat
Benchmarking mache ich nicht, mir gehts eher um die Lautstärke anstatt um ein paar Punkte mehr in irgend einem Benchmark. Das Notebook hat genug Power um alles gut laufen zu lassen, daher interessieren mich die Zahlen wenig, nur die Lautstärke.
Dito! Mir geht es ebenfalls nicht um ein paar unmerkbare Punkte mehr in Benchmarks, sondern um möglichst starke Geräuschreduktion bei möglichst geringer oder keiner Leistungsreduktion.  ;D

zwubel

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #201 am: August 14, 2019, 20:49:36 »
Hi Lukas,

das sieht nicht gut aus. Bitte antworte auf deine Auftragsbestätigungs-Mail und bitte um RMA-Nummer. Verlinke dabei direkt deinen Post hier im Thread.

Bitte nimm mich ins CC: [email protected]
Ich möchte das Foto gern zusammen mit deiner Seriennummer an Samsung melden. Scheint so, als ob da die "Quality of Life"-Algorithmen panel-intern verrückt spielen. Das ist unsere erste allererste OLED-Reklamation. Schade, dass es dafür keinen Preis gibt.  :-\

VG,
XMG|Tom

Hi Tom,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Die Mail an das Sales-Team ist gerade raus.
Dass es bisher noch keine Reklamation bei OLED gegeben hat, stimmt mich zuversichtlich, dass es sich um eine Ausnahme handelt.
Nebenbei bemerkt, sind solche Vorkomnisse für mich kein Weltuntergang. Leider bekommt man oft einen anderen Eindruck bei Konsumenten, die alles maximal billig haben möchten, aber keinerlei Fehlertoleranz akzeptieren.
Am Ende kommt es für mich vor allem darauf an, wie mit auftretenden Problemen umgegangen wird. ;)

Viele Grüße
Lukas

JMO

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #202 am: August 15, 2019, 10:29:43 »
Hi Lukas,

bin ganz deiner Meinung. Finde einen guten Support und schnelle Hilfe sehr wichtig, deswegen gab's bei mir auch schon das zweite XMG. Für Hardwarefehler gibts manchmal einfach keinen greifbar Schuldigen, aber der Support bei XMG ist wirklich schnell und unkompliziert.

LappyLuke

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #203 am: August 16, 2019, 18:31:45 »

mein System läuft mit -0.125v Undervolt im Idle bei um die 50°C (CPU und GPU), unter Last bei z.B. Overwatch mit über 80°C..

Klingt ziemlich normal.
Die Idle-Temperatur wird ja mehr oder weniger von der Lüfterkurve definiert. Die Lüfter laufen bis 45°C mit nur 20%, bei 50°C sind sie dann bei 36%. (Ich stelle gerade fest, dass wir in unseren Protokollen keine Idle-Temperatur festhalten.)

@Tom: werden von euch werksseitig noch irgendwelche Feineinstellungen vorgenommen, die man z.B. beim Undervolten mit ThrottleStop beachten muss?

Nicht, dass ich wüsste.
Ob deine CPU normal funktioniert, lässt sich unter Last recht leicht feststellen.

Prime95 (ohne AVX), small FTT's nach 10 Minuten: ca. 3416 MHz bei 92°C
CineBench R15 Multi: 1297 Punkte
CineBench R20 Multi: 2537 Punkte

Das sind unsere Werte vom i7-9750H im XMG PRO 15 im "Performance"-Profil ohne Undervolting... bei 21°C Raumtemperatur.
Wenn du diese Größenordnungen erreichst, ist alles in Ordnung. Mit den hohen Raumtemperaturen im Sommer wird das vielleicht schwierig. Manch einer soll ja zum Benchen in den Keller gehen.. SCNR

AVX in Prime deaktivierst du mit CpuSupportsAVX=0 in der local.txt.
Die MHz-Zahl lesen wir mit HWiNFO oder CoreTemp aus, da die Angabe im Task Manager manchmal sehr ungenau ist.

VG,
XMG|Tom

Hi Tom, Danke für die Rückmeldung!

Die Temperatur (50° im Idle) ist auch noch in Ordnung, zumindestens erreiche ich die undervolted. Wollte nur gerne vergleichen, habe schon gehört dass bei jemanden die CPU bei nur 20-30°C läuft im Idle :o

Zur CPU:
Ich habe deine empfohlene Vorgehensweise zum Testen den Funktion meiner CPU mal durchgeführt:

Zur Sicherheit habe ich vorher das BIOS auf die empfohlenen Standardeinstellungen zurückgesetzt wie zuvor hier von dir im Thread empfohlen.
Dann im BIOS auf Discrete-Mode und im ControlCenter den Performance Mode eingestellt.
Habe zusätzlich sämtliche unnütz laufenden Programme im Hintergrund geschlossen um die minimale Last des Prozessors zu gewährleisten bevor ich die Benchmarks laufen lasse.
Prime 95 habe ich entsprechend in der local.txt angepasst.
Messung in HWMonitor von Prim95 ebenfalls nach 10 Minuten.
Raumtemperatur ca. 18/19°C (abends wirds schön kühl ;))

Die Ergebnisse:
.ReferenzErgebnis
Prime 95 (small FTT, no AVX)3416 mHz 2693 mHz
Cinebench R151297 pts869 pts
Cinebench R202537 pts1965 pts

Ich habe den Test jeweils dreimal durchlaufen lassen mit fast identischen Ergebnissen.
Wie du siehst sind die Werte vergleichsweise ziemlich niedrig.
Ein Blick auf einen Vergleich ähnlicher anderer Gaming Notebooks bei Notebookcheck zeigt: der 8750 zeigt normalerweise z.B. CB R15 Werte jenseits von 1100 Punkten.
Das bestätigt auch meinen subjektiven Eindruck der Leistung der CPU. Hatte während der zahlreichen anderen Benchmarks/Tests/Spiele zwischenzeitlich schon öfters das Gefühl, dass da was nicht ganz stimmt.

Ich hoffe wir können das Problem irgendwie beheben. Möchte den Laptop eigentlich ungerne zurückgeben, gefällt mir ansonsten soweit echt ganz gut.

Viele Grüße,
Luke.
« Letzte Änderung: August 16, 2019, 18:52:25 von LappyLuke »

basty2

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #204 am: August 17, 2019, 11:20:36 »
Hallo zusammen,

ich habe mir ja das Compact 15 mit 2070 und OLED gekauft. Ich würde hier gern meine Erfahrungen widergeben.
Ich hatte damals das Notebook während der Inventur gekauft, so dass es zu Verzögerungen bei der Lieferung kam. Dennoch wurde dann alles daran gesetzt, schnell zu liefern. Vielen Dank dafür.
Zum Gerät selbst.
CPU und GPU sind sehr performant. Das es eine MAX-P GPU ist, merkt man deutlich. Die GPU liegt auf dem Niveau einer 2080 MAX-Q. Es gibt keinerlei Fieptöne oder sonstiges. Die 2 M2 SSD Slots sind top, hier kann man inzwischen für überschaubares Geld viel Speicher erwerben.
Das OLED Display ist für mich der Hammer. Eine echt tolle Darstellung und mir persönlich machen auch die 60 HZ nichts aus. Positiv, dass ihr das Display noch für einen fairen Preis anbietet.
Das Gehäuse ist aus Plastik, nichts knarzt und wackelt. Ich empfinde das Gehäuse allerdings nicht als wertig. Hier wäre ein erster Punkt für mich.
Die Software ist übrigens sehr gut, vor allem die Einstellmöglichkeiten sind gut.
Ich habe mich dennoch entschieden das Gerät zurückzuschicken und bin auf ein Razer 2080 MAX-Q umgestiegen. Die beiden Gründe dafür waren der leider relativ kleine Akku, der bei mir nur ca. 2 Stunden gehalten hat. Auch wenn Ihr das Barebone einkauft, wäre für mich eine Konstruktion ohne 2.5 Zoll Festplattenmöglichkeit und dafür einen größeren Akku besser. Zum anderen ist mir das Gerät tatsächlich zu laut. Leider gab es damals noch keine Testberichte, aber der Lüfterlautstärke ist für mich störend und somit der 2. Grund der Rücksendung. Ich weiß, mit der Power benötigt es Kühlung.
Leider haben die zwei letzten Punkte dazu geführt, dass ich doch umgestiegen bin. Ich hatte mir noch das Key 16 angeschaut, leider ohne OLED und ohne Thunderbolt 3 nicht so interessant.
Schade dass es diesmal nicht geklappt hat, aber Ihr macht einen sehr guten Job und auch der Support ist toll.

der Ich

  • Gast
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #205 am: August 17, 2019, 13:00:45 »
Bei meinem Compact 17M19 geht die Lüftersteuerung ca. 30 sec nach Start vom CC auch fast immer in den Automatikmodus, trotz gespeichertem Profil. Zzt. ist aber was anderes recht nervig, seit dem letzten Firmwareupdate ist die uncore-Leistung unerklärbar gestiegen. Aktuell 11,5W im Silentmode lassen dem Core nurnoch 6Watt übrig.
Dadurch zieht es aktuell in idle inkl. Optimus 38~40W.
BIOS 1.07.12RTR2/EC 1.07.10TRC1/ME 12.034.1425.
Die Lautstärke in Spielen hab ich mit Afterburner ohne zu viele fps-Verluste durch Begrenzung der 1660 auf 0,7V/1275MHz begrenzt.

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3858
  • Karma: +231/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #206 am: August 19, 2019, 13:51:17 »
Zitat
Bei meinem Compact 17M19 geht die Lüftersteuerung ca. 30 sec nach Start vom CC auch fast immer in den Automatikmodus, trotz gespeichertem Profil.

Dieser Bug wurde jetzt reproduziert und wird in Kürze mit Version 1.39 behoben.

Zitat
Zzt. ist aber was anderes recht nervig, seit dem letzten Firmwareupdate ist die uncore-Leistung unerklärbar gestiegen. Aktuell 11,5W im Silentmode lassen dem Core nurnoch 6Watt übrig.
Dadurch zieht es aktuell in idle inkl. Optimus 38~40W.
BIOS 1.07.12RTR2/EC 1.07.10TRC1/ME 12.034.1425.

Bitte probier mal ein BIOS-Reset.
Falls das nicht hilft, schreib bitte eine Mail mit genauen Produkt-Informationen (Auftragsnummer etc.) an [email protected] - vielen Dank!

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

LappyLuke

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-0
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #207 am: August 19, 2019, 17:04:29 »
Hey Tom, gibts da noch eine Lösung für mein Problem etwas weiter oben?
*kleine Erinnerung  :D*

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 3858
  • Karma: +231/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #208 am: August 19, 2019, 18:37:45 »
Hi Luke,

sorry, hab deinen Post vorhin übersehen.

Die Ergebnisse:
.ReferenzErgebnis
Prime 95 (small FTT, no AVX)3416 mHz 2693 mHz
Cinebench R151297 pts869 pts
Cinebench R202537 pts1965 pts

Deine Ergebnisse im Vergleich mit unserer Referenz sind sehr eindeutig: da stimmt etwas nicht. Ich stimme mich nochmal mit meinen Kollegen ab, ob jemand einen Tipp hat, ohne das Gerät für einen CPU-Tausch zurückzusenden. Danke Dir erstmal für die Mühe, ich melde mich morgen nochmal!

VG,
XMG|Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

der Ich

  • Gast
Re: [Sammelthread] XMG PRO + SCHENKER COMPACT (2019)
« Antwort #209 am: August 19, 2019, 20:51:06 »
Ich hab das Problem nach mehreren BIOS/EC up- und downgrades lokalisiert, es liegt am BIOS 1.07.12RTR2, mit dem alten 1.07.07RTR1 liegt der Uncoreverbrauch bei nur 5 Watt.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska