Notebookcheck

Autor Thema: Kauft keine Dell G-Serie Notebooks bzw. G3/G5/G7 Achtung!  (Gelesen 1103 mal)

GuoTerra

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +0/-0
Alle haben ein bekanntes BIOS problem was obwohl diese Modelle sogar qualitativ besser sind als jedes Clevo Barebone sie durch die letzten BIOS Updates Unnütz macht.

Das Problem liegt darin das Dell dem Privatanwender nicht erlaubt auf ein vorheriges BIOS zurückzuflashen obwohl es möglich wäre - der Prozess bricht immer vor dem Ende ab weil es laut "Dell" um sich eine korrumpiertes Datei/BIOS handelt.

Es erlaubt nur die letzteren BIOS Updates welche aber mit folgenden Klagen den Privantanwender belasten:

- Überhitzung da Extrem Schlechte Regelung der Lüfter/Kühlsystems durch die neuen BIOS für das jeweilige Notebook aus der G-Serie

- Im Akkmodus wird die Geschwindigkeit des Prozessors drastisch auf 0,8 Ghz gesenkt.

- Bei manchen Anwendern entleert sich der Akku im Netzbetrieb bei Spielen von modernen Titeln.

Dell bisherige Antwort:

[spoiler]

[/spoiler]

Quelle: https://www.dell.com/community/Inspiron/Include-XPS-thermal-management-system-to-G3-G5-G7-BIOS/td-p/6202919

https://www.dell.com/community/Inspiron/2019-G-series-laptops-thermals-cooling-fan-control/m-p/7189741/highlight/true#M45895

https://www.dell.com/community/Inspiron/On-thermals-cooling-and-fan-control/td-p/6213519


Lasst euch bitte von der im Quelle angegebenen "Lösung" nicht irritieren - warum dies Dell als Problemlösung angibt und nichts in dieser Sache unternimmt ist mehr als Fragwürdig.

Fakt ist das ein Clevo-Barebone unter Last leiser ist als jedes Modell der Inspirion Gaming Serie.

Dell zwingt die Besitzer eines G-Serie Inspirion Modells ein BIOS zu nutzen welches ihr Gerät obwohl es eine bessere Leistung erzielen kann sehr schlecht performen lässt.

Sowohl die Lautstärke der Lüfter könnten besser geregelt sein und würden auch einen Headset Nutzer nicht stören aber auch die Überhitzungsprobleme wären nicht vorhanden wenn man wenigstens die Nutzer das BIOS nutzen lassen würden welches es ja mal gab und es sogar gut war.

Letzteres wäre die Nutzung des Dell Power Managers mit der Lüfterkontrolle "nicht" im Testmodus was es aber leider auch nicht gibt:

[spoiler]

[/spoiler]

Natürlich verstehe ich auch nicht warum es keinen Artikel seitens der Redaktion von Notebookcheck.com dazu gibt  :-\
« Letzte Änderung: Februar 05, 2019, 00:36:45 von GuoTerra »

Simon Leitner

  • Admin
  • DTR
  • *****
  • Beiträge: 949
  • Karma: +6/-0
  • Ich hatte sie alle... Aktuell: XPS 13 FHD, Mate 8
Re: Kauft keine Dell G-Serie Notebooks bzw. G3/G5/G7 Achtung!
« Antwort #1 am: Februar 05, 2019, 08:30:37 »
Ich bitte um Verständnis, dass es uns zeitlich einfach nicht möglich ist den zahlreichen von Usern geschilderten Problemen mit praktisch allen Marken nachzugehen, speziell wenn diese in Verbindung mit späteren Software-Updates auftreten.
Wir konzentrieren uns bei unseren Tests auf den Gerätestatus im Auslieferungszustand. Sollten wir hier auf Probleme stoßen, werden diese natürlich ausführlich untersucht und beschrieben.
Unser Forum bietet die optimale Plattform für Nutzer um Erfahrungen mit den Geräten zu teilen.
Danke und VG,
Simon

GuoTerra

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +0/-0
Re: Kauft keine Dell G-Serie Notebooks bzw. G3/G5/G7 Achtung!
« Antwort #2 am: Februar 05, 2019, 16:42:18 »
Danke für die Rückmeldung - über ein Artikel darüber würde ich mich Freuen.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska