Notebookcheck

Autor Thema: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop  (Gelesen 11020 mal)

Zizo

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #105 am: Juli 10, 2018, 15:32:26 »
@MitchFitch

ja jetzt eben diese blöden 29 Euro ..bis letzten Sonntag gabs auf dell Austria 14% Grundpreisreduzierung auf die u. g. Konfiguration..also ohne code..code kommt noch dazu (wenn man dann ein gültiges hätte!) Problem  ist nämlich, dass Dell Austria wohl keine Studentenrabatt-Codes anbietet wie es Dell Deutschland auf Anfrage tut (12%) und dass die deutschen Codes nur die deutsche Dell Homepage gültig sind..Also Idealerweise reduziert Dell Deutschland den Grundpreis wie es Dell Österreich getan hat sodass man noch zusätzlich von dem Studentencode profitieren kann  8)

Jan88

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #106 am: Juli 10, 2018, 23:23:33 »
Hallo nochmal,

ich hab mich am Freitag zum Studentenprogramm bei [email protected] angemeldet und heute die Gutscheincodes bekommen (viel zu spät). Laut Seite ist das Studenteprogramm in Ö nicht verfügbar, teilnehmende Länder sind Deutschland, Frankreich, .... Anyway. Jetzt steht bei den Codes:
Zitat
Bitte beachten Sie:
• Diese Gutscheincodes sind länderspezifisch und gelten daher nur für Österreich
• Die Gutscheine sind gültig bis zum Ende des Kalenderjahres
• Studenten haben Anrecht auf ein Set Rabattgutscheine pro Kalenderjahr
• Diese Rabatte sind nicht mit anderen Rabattgutscheinen kombinierbar
• Die Gutscheine gelten nicht für Dell Produkte, die von Drittanbietern angeboten werden
• Die Gutscheine sind nicht kombinierbar, d.h. pro Bestellung kann nur jeweils einer verwendet werden.

Als Rabatt erhalten Sie einen Nachlass von 10 % auf Inspiron, Alienware, XPS Produkte.
Wenn der Wert Ihrer Bestellung 1000 € übersteigt, empfehlen wir Gutschein Nr. 2 mit 12 % Rabatt anstelle von Gutschein Nr. 1.

Sprich, ich hab jetzt einen österreichischen Code, obwohl es das Studentenprogramm in Ö gar nicht gibt?
Wirklich seltsamer Laden. Und Preis rauf, runter schlimmer als an der Tankstelle.

Zizo

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #107 am: Juli 11, 2018, 02:31:27 »
@jan

Seltsam echt.. Hast versucht das Code auf der österreichischen Seite einzulösen? Also probeweise im Warenkorb! Geht das?

Hast dich also als österreichischer Student ausgegeben mit Nachweis usw bzw die Hochschul-Email Verwender um den Code zu bekommen? Sonst wie?

Stefan92

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #108 am: Juli 11, 2018, 07:53:23 »
Bei mir das Gleiche. Habe gestern auch die Codes für Österreich bekommen. Ich habe einfach die Uni-Email-Adresse verwendet...
Natürlich viel zu spät, da hätte das XPS im Grundpreis noch reduziert sein müssen. Die Codes funktionieren für die dell.at-Seite  ::)

Sirup

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #109 am: Juli 11, 2018, 09:47:08 »
Kann mir jemand sagen, wie dick/dünn die Kühlpads für die SSD und den Grafikkartenspeicher sind, damit ich neue bestellen kann? Bei mir steht ein "Repasting" an und ich möchte damit sofort loslegen, sobald mein XPS 15 ankommt und keine Zicken macht.
Ausserdem würde mich interessieren, ob hier jemand die Spannungswandler ebenfalls mit Kühlpads versehen hat und ob dies überhaupt etwas bringt? Die Wärme würde so theoretisch besser an den Alu-Gehäuseboden abgegeben werden, da sich die Spannungswandler ja nicht im "Luftkanal" befinden.

Vielen Dank!

Zizo

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #110 am: Juli 11, 2018, 12:06:01 »
Bei mir das Gleiche. Habe gestern auch die Codes für Österreich bekommen. Ich habe einfach die Uni-Email-Adresse verwendet...
Natürlich viel zu spät, da hätte das XPS im Grundpreis noch reduziert sein müssen. Die Codes funktionieren für die dell.at-Seite  ::)

Hi Stefan92, oder auch Jan88,

Ist ja top..Wäre es irgendwie möglich ein Österreich Studicode zu bekommen? über PN hier oder so.. darfst ja mehrere Systeme mit mehreren codes bestellen.. Wäre supi :)

Engel

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #111 am: Juli 13, 2018, 07:08:27 »
Heute um 14 Uhr wird es den neuen XPS15 mit i7 und 512er SSD auf der deutschen Dell Webseite mit ca. 20% Rabatt geben.

gluecksengel

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #112 am: Juli 13, 2018, 14:34:00 »
Hallo,

DELL ist wieder mal unfähig auf HP den heutigen Black Friday Code anzuzeigen. Probiert BLITZ7 oder Blitz5 und schon gibts den XPS15 um 1449€ (-350€).

Zizo

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #113 am: Juli 13, 2018, 15:30:02 »
Leider extrem schnell vergriffen  >:(

Hansf

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #114 am: Juli 14, 2018, 09:23:23 »
Hallo zusammen,


Ich möchte mir gerne das Dell XPS 15 2018 kaufen.

Das 97WH Gerät hat nur einen M2 SSD platz.

Das 56WH Gerät hat einen M2 SSD und einen 2,5 Zoll Schacht.

Auf der Dell Homepage finde ich nur die Version mit 97WH.

Von wo bekomme ich die Version mit 56WH?


Danke für die Hilfe



Gepro

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #115 am: Juli 14, 2018, 10:59:29 »
@Hansf

Auf der Dell Homepage finde ich einen Eintrag mit dem Akku "Integrierter 3-Zellen-Akku, 56 Wh".
Es ist der zweite Eintrag (E-Value Code: cnx97002).
Allerdings steht dort nur "", scheinbar ist noch keine zweite Festplatte verbaut, sondern nur der Platz dafür vorhanden, sehr unübersichtlich.

Ich verstehe auch nicht den Unterschied zwischen dem dritten (E-Value Code: cnx97003) und vierten (E-Value Code: cnx97009) Eintrag.

franzerich

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #116 am: Juli 14, 2018, 14:28:34 »
Naja, das Modell mit i7 8750H gibts mit 56WH (und HDD Schacht) oder 97WH Batterie (ohne HDD Schacht). Allerdings auch nur in fixen Konfiguration jeweils. Das ist lästig. Das Modell mit i5 8300H offenbar nur mit 97WH Batterie.

Was vielleicht auch noch absurd ist, ist, dass man beim Modell mit i7 8750H mit 56WH (und HDD Schacht) nicht mal die Garantie hat, dass beim HDD Schacht alles dabei ist: also Gummiführung, SATA Anschlusskabel, Abdeckung. Hab einen Kommentar auf reddit gelesen, dass "einfach nur der Platz leer ist, aber das benötigte Zubehör fehlt"... Falls das stimmt, wäre das gefrotzelt.

Wenn man das i5 8300H Modell mit 56WH (und HDD Schacht) will, muss man wohl auf Cyberport warten, weil die haben dieses Modell aufgelistet (aber noch nicht lieferbar). Allerdings kriegt man dort nicht den aktuellen Rabatt, der gerade auf der Dell Website läuft :( Immerhin hat man dort jedoch die Garantie, dass Einbaurahmen und Kabel vorhanden ist, weil dort schließlich eine HDD mitgeliefert ist.

Alternativ bleibt nur ein Modell mit 97WH Batterie zu kaufen, und dann nachträglich eine 56WH Batterie und einen HDD Einbaurahmen+Anschluss dazuzukaufen. Den Einbaukit kann man soweit ich gelesen habe im Dell Community Forum, nur bei Dell bestellen... allerdings muss man sich da direkt telefonisch oder per Email melden, denn bei deren Website auf "Zubehör" Produkte finde ich auch nix...

Lästig und ärgerlich das ganze. Wieso kann man nicht direkt bei der Bestellung auswählen mit welchen Komponenten man es will???
« Letzte Änderung: Juli 14, 2018, 14:51:06 von franzerich »

Stefan S

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #117 am: Juli 17, 2018, 12:49:22 »
Hallo!

Hätte vl. jemand noch einen Studentencode für DE/AT übrig? Würde das Notebook gerne heute bestellen und ein paar Prozente zusätzlich zum derzeitigen Angebot sind ja bekanntlich nie schlecht. So wie ich das verstanden habe sollte das ja funktionieren.

Danke!

micmax

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #118 am: Juli 18, 2018, 13:43:07 »
Ich hatte  ca. 5 Wochen folgende Konfig.: Dell XPS 15 9570 FHD i7 8750H 16GB 512GB 97Wh.

Hier kann man sich grundsätzlich mal über die Performanceprobleme und deren Behebung erkundigen: http://forum.notebookreview.com/threads/dell-xps-15-9570-benchmarks-temps.817970/

Ich habe das Dell mit dem vollen Programm versehen, also Undervolting via Throttlestop, repasting mit Flüssigmetall sowie Kühlkörper auf die VRM's und Padding der VRM's, PCH, Ram. Dies alles hat zur Folge, dass man die Leistungsprobleme im Grossen und Ganzen in den Griff bekommt und auch die Temperaturen ganz wesentlich niedriger sind als "stock".

Warum habe ich das Gerät wieder verkauft?:

a) Die Akkulaufzeit betrug max. 7 h und das nur mit Displayhelligkeit auf minimum und sämtlichen Energieeinsparungsmöglichkeiten (Dell Power Manager, Battery Modus in Taskleiste Slider links sowie Throttlestop Speedshift EPP 192, Turbo off, etc., etc.)

b) Mit diesen Einstellungen unter a) sehe ich abends Youtube-Dokus; meine Umgebung ist dabei absolut ruhig. Leider trifft dies nicht auf die Lüfter zu; diese laufen oft mit ca. 2.500 rpm und vor allem laufen Sie plötzlich für einige sec. an > aus > an > aus ........ Das ist nicht laut, jedoch trotzdem extrem nervig. Warum setzt Dell den Fan-Threshold nicht deutlich höher an?

Nun, Dell ist bekannt für seine desolate Fan-Bios Programmierung und setzt dies in dem Gerät fort. Die Akkudauer wäre für mich nachrangig, das Lüfterverhalten kann ich jedoch nicht akzeptieren. Es gibt i.ü. kein Tool, das nicht vom Bios sofort überschrieben wird.

Zu beobachten war, dass die Lüfter ab einer CPU-Temp von 45°C ansprangen. Auch im Idle-Desktop-Betrieb geht es jedoch nicht unter 44-45°C. Der 6-Kerner wird deutlich wärmer als der i5, vermute ich.

Zugegeben, ich bin wohl etwas empfindlich bei Fan-Noise; wer dies nicht ist und auch die beschriebenen Moddingmassnahmen nicht scheut, bekommt ein tolles Notebook.
« Letzte Änderung: Juli 18, 2018, 13:47:30 von micmax »

Klaus987

  • Gast
Re: Test Dell XPS 15 2018 (8300H, GTX 1050 Max-Q) Laptop
« Antwort #119 am: Juli 20, 2018, 07:28:55 »
Der Lieferzeitpunkt meines bestellten XPS 15 wurde in den letzten Tagen zunächst immer weiter nach hinten geschoben, weil wohl die Produktion gestoppt wurde und alle Geräte geprüft werden müssen. Und seit heute ist meine Bestellung scheinbar storniert!? Geht es jemanden ähnlich oder weiß jemand mehr? Grüße.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska