Register
Notebookcheck
div>

Autor Thema: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop  (Gelesen 24274 mal)

Rays

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #45 am: Februar 06, 2018, 14:52:53 »
Ich hatte auch schon über das ProBook 440 G5 nachgedacht. Aber auch bei diesem Notebook lese ich sehr viele Berichte im Netz, wo die Leute schreiben, dass der Lüfter sehr laut ist. Was ich wiederum bei dem ProBook besser finde ist, dass es mehrere Modelle mit verschiedenen Konfigurationen gibt. Weil ich hätte gerne das E480 mit i7 aber ohne dedizierte Grafik. Entweder gibs das nicht oder ich finde es einfach nur nicht. :D Beim ProBook gibt es so ein Modell.
Ich kann mir natürlich auch eins auf der Lenovo-Seite zusammen konfigurieren, aber dann wirds richtig teuer. Ich bin sehr unentschlossen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Mel_Fox_76

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +0/-1
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #46 am: Februar 06, 2018, 15:08:18 »
Ich kann mir natürlich auch eins auf der Lenovo-Seite zusammen konfigurieren, aber dann wirds richtig teuer. Ich bin sehr unentschlossen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Hab's gerade mal angeschaut. Offenbar kann beim E480 (günstigte und teuerste Konfiguration) momentan nicht der Prozessor konfiguriert werden. Ich glaube, dass ging vorher. Die Topkonfiguration kann bei Reduktion auf 8 GB RAM und 256GB SSD auf unter 950EUR sinken. Das ProBook mit i7 kostet vergleichbar viel.
Die zweitteuerste Konfiguration kann seltsamerweise prozessorseitig geändert werden. Mit Tastaturbeleuchtung und i7 knapp 900 EUR.
Die AMD RX550 kostet ca. 50 EUR, d.h. falls es wieder die Wahl des Prozessors in der günstigste Konfiguration geben sollte, wird diese mit i7, 8Gb RAM, 256GB SSD, Tastaturbeleuchtung so etwa 850 EUR kosten.
« Letzte Änderung: Februar 06, 2018, 15:27:11 von Mel_Fox_76 »

Rays

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #47 am: Februar 06, 2018, 15:22:17 »
Ach krass, danke. Das habe ich gar nicht bemerkt, dass man bei der zweitteuersten den Prozessor ändern kann. Dann habe ich zwar immernoch die Grafikkarte, aber gut, ist dann so. Aber wie gesagt, es gibt auch Vorteile für das ProBook, z.B. Akkulaufzeit, was für mich auch ein wichtiges Kriterium ist. Ich kann mich absolut nicht entscheiden.

Mel_Fox_76

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +0/-1
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #48 am: Februar 06, 2018, 15:45:24 »
Ich bin sehr zufrieden mit dem E480. Deswegen schreibe ich hier ja auch so viel Gutes.
Aber offenbar variieren die ausgelieferten Exemplare. Bei reiner Officenutzung sind die Temperaturprobleme des Tests in jedem Fall kein Thema. Mit TPFancontrol kann der Lüfter für Officenutzung abgestellt werden. Bei meinem Gerät ist der Lüfter bei Netzbetrieb (Win Energie-Einstellung: Beste Leistung) oft aktiv, aber nicht unangenehm laut oder hochfrequentes Geräusch. Bei Akkubetrieb (Win Energie-Einstellung: Mehr Akkueffizienz) geht der Lüfter so gut wie nie an. Ich habe kein TPFancontrol installiert.
Blöd sind die Erfahrungen weniger Käufer mit mechan. Geräuschen des Lüfters. Schade auch der geringe Farbraum (siehe Test) des Displays. Nur fraglich ist, ob ein Hersteller ein perfektes Gerät für unter 1000 EUR verkaufen kann.
Was mich besonders stört: normale Elektronikmärkte verkaufen keine Business Notebooks und man kann diese eigentlich nur blind kaufen und sieht erst zu Hause was man bekommt. Zudem kann das Gerät dann nicht mehr mit anderen Modellen direkt verglichen werden.
Um wirklich gut entscheiden zu können, müsste man jmd kennen der das gewünschte Vergleichsgerät besitzt, oder beide bestellen und ein Gerät zurückschicken.


« Letzte Änderung: Februar 06, 2018, 15:47:21 von Mel_Fox_76 »

Mickey Mouse

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #49 am: Februar 07, 2018, 17:48:44 »
@Rays

Das Lenovo Thinkpad E480 gibt's mit oder ohne AMD Grafik (nur Intel UHD Graphics 620)

Rays

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +0/-0
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #50 am: Februar 08, 2018, 09:10:04 »
Ja, das weiß ich. ;)
Es ging darum, den i7 ohne AMD-Grafik zu bekommen. Aber das habe ich ja bereits mit Mel_Fox_76 geklärt.  ;)

Ich werde mir jetzt wohl das T470 kaufen. Die negativen Punkte beim E480 schrecken mich doch sehr ab und das ProBook überzeugt mich auch nicht.

Bop

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #51 am: Februar 08, 2018, 09:37:20 »
Hallo

Sorry für mein deutsch, bin französisch.
Ich besitze seit 7 Tage das E480 i5 8gB256 SSD Samsung mit Intel UHD 620.
Ich nutze es für Word und ein bisschen Internet.
Meine Erfahrung damit:

- keine Hitze (auch wenn Vollgas im Internet),
- Lüfter zimmlich ruhig, viel besser als Thinkpad 13 G2 (schrecklich; musste zurück)
- Tastatur: sehr gut, unter die besten tastatur (Dell latitude 7440 war auch top, Bildschirm leider so lala)
- Bildschirm: auch sehr gut, nicht sehr hell aber ich arbeite nur zu Hause und nie direkt in der Sonne.
- Batterien: 6.5 St internet + office
- sieht viel besser aus als E470

Ich habe direkt durch Lenovo gekauft, beleuchtete tastatur für 760 €.

Bin soweit zufrieden.

Mit freundlichen Gruessen
Bop

beuti

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #52 am: Februar 09, 2018, 10:51:08 »
Ich habe das E480 in der Konfiguration wie hier getestet und ich kann das Testergebnis absolut nicht teilen. Ich hatte auch Bedenken bei der Bestellung wegen der Rezensionen und kann jetzt natürlich nur für mein Gerät sprechen aber da wird nix heiß oder ähnliches. Mit tpfancontrol ist der Lüfter im Officebetrieb aus und die Temp. bleibt zwischen 35°C und 45°C. Wie es beim Daddeln ist weiß ich nicht, da ich damit nicht spiele.
Das Display ist für mich ausreichend hell und hat wenige Lichhöfe. Wie es im Sommer draußen ist, wird sich zeigen. Die integrierte Festplatte ( Samsung ) ist sehr schnell. Das Ding bootet in 3-4 Sek. und ist einsatzbereit. Ich hab aber auch gelesen, dass einige Geräte eine Lenovo SSD drin haben sollen, die nicht so schnell ist wie die Samsung. Von daher muss man wohl auch Glück haben.

Also kurzum: Solange man kein Montagsgerät erwischt geht von mir der Daumen nach oben.

123

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #53 am: Februar 10, 2018, 10:03:39 »
Hallo,
ich habe mir das E480 bestellt, da mich die Ausstattung der und Preis begeistert haben. Als es endlich kam hatte das Gerät einen schadhaften Lüfter und ging zurück. Daraufhin habe ich mir das E580 mit identischer Ausstattung (i5, AMD GPU, 8GB RAM, 256GB SSD) bestellt. Das habe ich nun ca. 1 Woche und überlege es auch zurückzugeben. Die Gründe: verzogenes Gehäuse (Bereich zw. Display und Tastatur; links vom Power Knopf eine Art "Beule" --> wenn man ein Lineal o.ä. anlegt sieht man deutlich den Höhenunterschied), die Tasten rechts vom Trackpoint haben einen deutlich kürzeren Hub als Tasten links vom Trackpoint (stört mich sehr beim tippen), insgesamt scheinen einzelne Tasten deutlich tiefer im Gehäuse zu sitzen als andere (v.a. sichtbar wenn Hintergrundbeleuchtung eingeschaltet ist), Fn Taste verklemmt sich bei jeder 2. Benutzung und muss mit Lineal/Messer/etc. wieder "befreit" werden und schlussendlich das  sehr "laute" Touchpad (da leicht aufgeraut, kein Konstruktionsmangel aber ungünstige Materialwahl). Alles in allem bin ich sehr enttäuscht von der "legendären Thinkpadqualität", auch wenn E480 und E580 natürlich Budget-Geräte sind. Vermutlich ist man wohl gezwungen deutlich über 1000€ auszugeben wenn man Gerät haben will, das einfach in Ordnung ist.
Die extreme Aufheizung an der Unterseite kann ich beim E580 beim Spielen nicht bestätigen.

Kr0nos

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #54 am: Februar 10, 2018, 14:59:27 »
Ich habe auch seit ca. 10 Tagen das geteste Campus Model, genau am Tag bevor der Test erschien bestellt.

Das Temperatur Problem sehe ich - jetzt - auch nicht so kritisch, aber wer weis ob ich bestellt hätte, wenn der Test 1-2 Tage früher herausgekommen wäre. (Wenn ich spiele, oder ernsthaft arbeite sitzte ich eh am Tisch, und beim surfen auf dem Sofa ist nur die IGPU aktiv und alles bleibt kühl und der Lüfter mit TPFC meist aus.

Was mir bis jetzt negativ aufgefallen ist:
Der Akku entläd sich bei mir recht stark wenn das Gerät ausgeschalten ist.
Ist euch hier etwas aufgefallen?
Ich werde noch mal im BIOS schauen, aber selbst wenn die USB ports im ausgeschalteten Zustand zum Laden freigegeben sind, darf dass doch nicht in 2 Tagen 20% ausmachen.

Der 3,5 mm Klinke Anschluss
Habt ihr es geschafft dort Boxen anzuschließen?
Mein Klinke zu Klinke Kabel überträgt nur den linken Kanal + Knartzen/Rauschen
und das Klinke Chinch Kabel gegengleich nur den rechten Kanal + Knartzen/Rauschen
Kopfhörer ohne Mikrophone sowie Headset funktionieren, die Stecker sind aber extrem wackelig und auf dem Sofa würde das sicher nicht halten.[/li][/list]

Ich hatte zwar vor mir einen USB-C Monitor mit Lade- und "Docking"-Funktion zu holen, aber das gefällt mir gerade überhaupt nicht.

JensMueller1

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #55 am: Februar 13, 2018, 17:58:51 »
Ich hab dieses Laptop mit AMD Grafik und es wird zu keiner Zeit richtig heiss. Wie so oft bekommen  ja solche die die Geraete testen ein Model dass vielleicht ein bischen defekt ist also eins dass man nicht auf den Markt bringen kann. Ich gebe diesem Laptop 90%. Display, performance einfach alles ist Top.

fmna

  • Gast
Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
« Antwort #56 am: Februar 13, 2018, 23:22:42 »
    Ich habe auch seit ca. 10 Tagen das geteste Campus Model, genau am Tag bevor der Test erschien bestellt.

    Das Temperatur Problem sehe ich - jetzt - auch nicht so kritisch, aber wer weis ob ich bestellt hätte, wenn der Test 1-2 Tage früher herausgekommen wäre. (Wenn ich spiele, oder ernsthaft arbeite sitzte ich eh am Tisch, und beim surfen auf dem Sofa ist nur die IGPU aktiv und alles bleibt kühl und der Lüfter mit TPFC meist aus.

    Was mir bis jetzt negativ aufgefallen ist:
    Der Akku entläd sich bei mir recht stark wenn das Gerät ausgeschalten ist.
    Ist euch hier etwas aufgefallen?
    Ich werde noch mal im BIOS schauen, aber selbst wenn die USB ports im ausgeschalteten Zustand zum Laden freigegeben sind, darf dass doch nicht in 2 Tagen 20% ausmachen.

    Der 3,5 mm Klinke Anschluss
    Habt ihr es geschafft dort Boxen anzuschließen?
    Mein Klinke zu Klinke Kabel überträgt nur den linken Kanal + Knartzen/Rauschen
    und das Klinke Chinch Kabel gegengleich nur den rechten Kanal + Knartzen/Rauschen
    Kopfhörer ohne Mikrophone sowie Headset funktionieren, die Stecker sind aber extrem wackelig und auf dem Sofa würde das sicher nicht halten.[/li][/list]

    Ich hatte zwar vor mir einen USB-C Monitor mit Lade- und "Docking"-Funktion zu holen, aber das gefällt mir gerade überhaupt nicht.

    Klinke Anschluss funktioniert super bei mir, man muss den Stecker jedoch ein mal relativ fest reindrücken damit er richtig sitzt. Vielleicht warst du ein bisschen zu vorsichtig ;-)

    miekelee

    • Gast
    Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
    « Antwort #57 am: Februar 15, 2018, 13:47:24 »
      Ich habe auch seit ca. 10 Tagen das geteste Campus Model, genau am Tag bevor der Test erschien bestellt.

      Das Temperatur Problem sehe ich - jetzt - auch nicht so kritisch, aber wer weis ob ich bestellt hätte, wenn der Test 1-2 Tage früher herausgekommen wäre. (Wenn ich spiele, oder ernsthaft arbeite sitzte ich eh am Tisch, und beim surfen auf dem Sofa ist nur die IGPU aktiv und alles bleibt kühl und der Lüfter mit TPFC meist aus.

      Was mir bis jetzt negativ aufgefallen ist:
      Der Akku entläd sich bei mir recht stark wenn das Gerät ausgeschalten ist.
      Ist euch hier etwas aufgefallen?
      Ich werde noch mal im BIOS schauen, aber selbst wenn die USB ports im ausgeschalteten Zustand zum Laden freigegeben sind, darf dass doch nicht in 2 Tagen 20% ausmachen.


      Der 3,5 mm Klinke Anschluss
      Habt ihr es geschafft dort Boxen anzuschließen?
      Mein Klinke zu Klinke Kabel überträgt nur den linken Kanal + Knartzen/Rauschen
      und das Klinke Chinch Kabel gegengleich nur den rechten Kanal + Knartzen/Rauschen
      Kopfhörer ohne Mikrophone sowie Headset funktionieren, die Stecker sind aber extrem wackelig und auf dem Sofa würde das sicher nicht halten.[/li][/list]

      Ich hatte zwar vor mir einen USB-C Monitor mit Lade- und "Docking"-Funktion zu holen, aber das gefällt mir gerade überhaupt nicht.

      Ich hatte anfangs dasselbe Problem, welches durch ein Treiberupdates behoben wurde. Dafür habe ich mir das Lenovo System-Update-Tool von der HP geladen und sämtliche Updates installieren lassen.
      Hier einfach die AUTOMATISCHEN TREIBERUPDATES durlaufen lassen.

      Habe die stärkere Ausgabe des Thinkpads in der Studiversion, sprich i7, 512gb SSD, mit Win10 selbst installiert etc. und bin bisher sehr zufrieden. Grade im Akkumodus ohne größere Belastung hört man keinen Mucks und alles läuft tadellos.
      Klare Kaufempfehlung von mir!

      E480

      • Gast
      Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
      « Antwort #58 am: Februar 16, 2018, 06:19:41 »
      Um was für eine SSD handelt es sich bei dem 512GB Modell? Falls es auch die Lenovo ist würden mich die Benchmark Werte interessieren. Wäre schön wenn du diese mal mit der getesteten 256GB vergleichen kannst. Ich bin mittlerweile auf eine EVO 960 umgestiegen da mir die Lenovo bei großen rar Archiven zu sehr eingebrochen ist. Interessant ist auch die Tatsache das die SSD " nur" mit PCIe 3.0 x2 statt x4 angebunden ist. Laut hwinfo kann die Schnittstelle x4 läuft aber nur auf x2. Nichts desto trotz ist die EVO 960 schneller, und das spürt man auch.

      E480

      • Gast
      Re: Test Lenovo ThinkPad E480 (i5-8250U, RX 550) Laptop
      « Antwort #59 am: Februar 16, 2018, 06:23:52 »
      Ein wenig unglücklich ausgedrückt... Die PCIe Anbindung der beiden SSD ist x4 jedoch die Schnittstelle auf dem Board läuft nur mit x2...

       

       
      C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska