Register
Notebookcheck

Autor Thema: Alienware / Razer / Gigabyte  (Gelesen 597 mal)

Aamok

  • Gast
Alienware / Razer / Gigabyte
« am: Oktober 11, 2017, 19:20:16 »
Hallo,

Bin schon seit ein par Wochen auf der Suche nach einem Passenden 14"-15" Notebook (Gaming und Adobe CS).

Was das Notebook haben sollte habe ich mir schon überall herausgelesen (7700HQ / 16GB RAM / 1070 GTX oder 1060 GTX).

Anfangs wollte ich mir eines bei Notebookguru zusammenstellen, allerdings habe ich jetzt das Gehäuse von einem der Clevo live gesehen und die Haptik sagt mir gar nicht zu.

Anschliessend bin ich dann zu der MSI GS Reihe gekommen, allerdings habe ich gelesen dass die Panels nicht so toll sein sollen.

Dadurch habe ich mich jetzt am Panel ausgerichtet und dachte mir ein Alienware 15 R3 (1070GTX) oder einen Razer Blade (1060GTX) oder den neuen Gigabyte Aero 15x (1070GTX) oder Aero 15 (1060GTX) zu nehmen. Wobei das Alienware mein Favorit wäre. Wenn ich dann wiederrum anfange mich über die Aufgezählten Modelle zu Informieren finde ich wieder negative Punkte.

->  Alienware: CPU throttling oder shutdown durch Überhitzung
->  Razer: leider nur die 1060er da das Model mit 1070er nicht in meinem Budget ist
->  Gigabyte: Gehäuse etwas flexibel an der Tastatur (gefühlt weniger Wertigkeit)

Um meine Frage einfach zu halten wüsste ich gerne:
1. Ist das Hitzeproblem bei Alienware noch vorhanden? Oder überhaupt so schlimm wie manchmal zu lesen?
2. Würdet Ihr allgemein von einem dieser Modelle ganz abraten?
3. Unabhängig vom Model, lohnt es sich überhaupt ein 120Hz Model zu nehmen? Werde ich diese Rate überhaupt jemals erreichen. Momentan (MacBook Pro) spiele ich mit 40-60 FPS und das ist eigentlich ganz ok.
4. Wird eine 1060er reichen um nächstes Jahr neue Titel wie Farcry 5 zu spielen.


Vielen Dank im Voraus!

MfG

PS. falls nötig hier die Links zu der Auswahl:
https://goo.gl/EGvBxT (Alienware 1070 GTX)
https://goo.gl/Kx7M3C (Alienware 1060 GTX)
https://goo.gl/W8LK5F (Razer 1060 GTX)
https://goo.gl/c4RZ84 (Aero 15x 1070 GTX)
https://goo.gl/3oGNsP (Aero 15 1060 GTX)

Ja. Und das auch.

  • Gast
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2017, 21:29:47 »
Keine Ahnung. Aber dazu, falls du noch nicht darüber gestolpert bist, ist das:
https://www.notebookcheck.com/Notebookcheck-Top-10-Thin-Light-Gaming-Notebooks.126228.0.html
https://www.notebookcheck.com/Notebook-Suche.1095.0.html#results

Sonst bleibt nichts anderes übrig, als zu bestellen und zurück absenden, falls etwas "wie gesehen" nicht sichtbares, nicht erwartetes oder auf irgend einer Art unterjubeltest entdeckt wird.

möglicher XMG-Käufer

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 617
  • Karma: +25/-3
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #2 am: Oktober 11, 2017, 22:17:46 »
Erstmal eigene sechs Punkte:

1. Die Haptik aller Clevos kann man doch nicht bewerten, indem man bloß ein einzelnes anfasst...  ???
2. VRR (GSYNC/FreeSync) ist ein absolutes Muss für Gaming auf Notebooks, denn es sorgt halt dafür, dass sich die Performance, die die Hardware erreicht, am Ende in Spielen nach mehr anfühlt. Und in Notebooks sind die Möglichkeiten bei der sonstigen Performance zu spammen halt eingeschränkt. 
3. Für CS ist ein Panel mit guter Farbraumabdeckung wichtig.
4. Leider bekommt man in 15 Zoll aber momentan keine Panels, die 2. und 3. kombinieren.
5. 120hz (beziehungsweise HighRefreshRate allgemein) ist schön. UHD (bzw. HighResolution allgemein) ist auch schön. Beides hat den Vorteil, dass wenn es dir Hardware gerade in einem Titel nicht schafft auszunutzen, dass man dann trotzdem nicht schlechter darsteht als ohne. (bei 120hz wegen GSYNC, bei UHD wegen ResolutionScale in Spielemenus) Nur bekommt man leider nicht beides gemeinsam, obwohl das seit Mitte 2016 möglich wäre. Aber selbst wenn du dich entscheiden könntest: Beides gibt es eh nicht in guter Quali als 15-Zoll-Panel. Beklag dich bei der Panelindustrie.
6. Wenn du noch warten kannst, dann solltest du aus diversen Gründen warten: Die neuen CoffeeLake-Prozessoren werden kommen, vllt. nimmt die Panelindustrie Vernunft an, vllt. entspannt sich die Ram-Situation, vllt. kommen neue Barebones und Grundmodelle der Hersteller auf den Markt, die die diversen Dilemma lösen. Zum Beispiel wäre ein 17-Zöller im "randlosen" Design etwa so schmal wie ein 15-Zöller. Das würde einem den Zugriff auf die guten 17-Zoll-Displays ermöglichen. (dass die gut sind, ist übrigens reine Willkür der Panelindustrie, das hat keinen technischen Grund)

Nun zu deinen Fragen:
1. Die Alienwares haben eine unverschämt schlechte Kühlung für ihren Preis. Das ist alles.
2. Ja, denn die Gigabyte Aero 15x nutzt eine MaxQ-Grafikkarte. https://www.mysn.de/faq#maxq
Die Argumentation ist nicht perfekt, denn sie schießt etwas zu sehr gegen die guten Seiten des Konzeptes. Die Ausführung des Konzeptes ist allerdings definitiv Schrott.
3. Es gibt einige, die lieben 120hz schon auf dem Desktop. Des weiteren würdest du sie dank GSYNC eben immer in dem Maße abrufen können, wie sie gerade von Nützen sind. Sie sind also etwas durchweg positives.
4. Die komplizierte Antwort lautet Jein. Man kann Settings reduzieren und so weiter, prinzipiell hat sie das gleiche Featureset wie die stärkeren Karten. Die einfache Antwort, die, die du wahrscheinlich eher hören willst: Nein.

Noch eine letzte Sache:
Ein FHD-Display solltest du allein schon deshalb nicht in Erwägung ziehen, weil es von deinem Macbook Pro aus ein Downgrade wäre.
mittlerweile nicht mehr tatsächlicher XMG-Käufer, sondern tatsächlicher Schenker-Käufer... ;)

Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

Aamok

  • Gast
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #3 am: Oktober 11, 2017, 22:52:02 »
Hallo möglicher XMG-Käufer,

Vielen Dank für die Zeit deiner ausführlichen Antwort. Zu deinen Punkten hier meine Antworten:

1. Das Clevo entsprach genau dem Model das ich bei Notebookguru gesehen hatte (kenne die referenz jetzt nicht mehr genau)
2. Ich werde dann auf jeden Fall darauf achten G-Sync zu nehmen.
3. Ja ich kenne das Beruflich bedingt, allerdings brauche ich CS auf dem Notebook nicht für Professionelle zwecke, und wenn dann nur für Korrekturen oder E-mails.
6. Eigentlich kann ich noch warten... bis Anfang nächsten Jahres. Ab wann kann man denn mit den neuen Modellen rechnen? Ist das wie bei den Smartphones dass die Neueinführungen immer im selben Zeitraum stattfinden?

Zum FHD: Mein MacBook Pro (13") ist von 2012... habe momentan nur 1280x800. Von daher dann doch ein Upgrade :-D

möglicher XMG-Käufer

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 617
  • Karma: +25/-3
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #4 am: Oktober 11, 2017, 23:02:21 »
Neue Modelle werden ganz sicher zur CES im Januar (9.-12.) vorgestellt. Es gibt auch diverse andere Termine im Jahr---aber auf der CES werden sehr, sehr viele vorgestellt, weil dort auch die unterschiedlichen Industriezweige aufeinandertreffen. Auch haben MSI und Clevo fast ein Jahr keine bedeutenden Schritte getan, Razer genauso, Alienware noch länger. Da gibt es einiges an Spielraum.

Und oh ja, von einem MBP 2012 wird das sicher ein Upgrade... :D
mittlerweile nicht mehr tatsächlicher XMG-Käufer, sondern tatsächlicher Schenker-Käufer... ;)

Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

avalance

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 626
  • Karma: +13/-0
  • we do what we must, because we can
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #5 am: Oktober 19, 2017, 08:28:23 »
Hi,

der Übersicht halber quote ich mal (alles persönliche Ansicht/Erfahrung ohne Garantie auf Vollständigkeit oder Korrektheit)


1. Ist das Hitzeproblem bei Alienware noch vorhanden? Oder überhaupt so schlimm wie manchmal zu lesen?

Ich hatte ein 15R3 und es war mit Abstand die grösste Enttäuschung ever ... das Teil geht garnicht, also alles (incl. Refund initiieren) - und das für den Preis. Ich denke Dellienware hat es nicht hinbekommen beim 15R3 http://forum.notebookreview.com/threads/official-alienware-15-r3-owners-lounge.797458/page-367 vllt. engineeren sie mal ein gutes mit 8th gen später, bisher nur leere Versprechen und Softwarefixes die alles wegthrotteln.

2. Würdet Ihr allgemein von einem dieser Modelle ganz abraten?

Ja, vom Alienware 15R3 allein wegen der technischen Probleme und der Kundenver**** Dell gegenüber seiner Kunden

Ja, vom Razer da in oben genannten Forum auch heftige Diskussionen über die Wärme / Throttheling existieren obwohl das Razer14 schon "heiss" ist, jedoch alles verlötet und ... ne

3. Unabhängig vom Model, lohnt es sich überhaupt ein 120Hz Model zu nehmen? Werde ich diese Rate überhaupt jemals erreichen. Momentan (MacBook Pro) spiele ich mit 40-60 FPS und das ist eigentlich ganz ok.

120Hz oder 120Hz mit GSYNC, da besteht ein dicker Unterschied. 120Hz generell ist nice to have, klar. GSYNC on Top ist schon geil - als IPS oder wenigstens VA Panel. Ein TN Panel würde ich im Notebook (ausser ich nutze es >80% nur zum zocken) nicht nehmen, Ausnahme: Reviews bestätigen dass dieses Panel Klasse ist, ansonsten hast du da etwas schlechtere Farbwiedergabe (weniger "Bittig") als auch bei den Graustufen und vorallem dem Schwarzwert das Nachsehen. Im Direktvergleich zu IPS (in 2D Anwendungen mit Fokus auf Farbe / Kontrast) stinken meiner Meinung nach sehr viele GSYNC Panels extrem ab, leider.

Mit der GeForce1070 (auch maxQ denke ich) kommst du recht einfach in den > 80fps Bereich, es geht mit GSYNC aber eher auch darum, dass keine Framedrops generiert werden, nicht um die Bildwiederholrate allgemein. Eigentlich blöd - man muss es mal live nutzen um es zu verstehen. Stell dir nen PC vor der 200 Bilder/s an den Monitor schickt der aber nur 60 darstellen kann - diese 140 "lost frames" sind sagen wir mal eine viertel Sekunde - und äußern sich in "microtearing/framedrops". Da GSYNC sagt hey ich kann eh nur 120 fps (als Beispiel) produziert die Karte nur soviel Bilder wie auch angezeigt werden können - vice versa wenn die Karte nur 55fps macht läuft der Display nur auf 55Hz - skaliert halt.

Ohne GSYNC / 60Hz IPS: wenn man von ~25-50fps kommt und bei 60fps Anschlag spielt (ohne VSYNC auf ~100fps), merkt man ein "drop" wenn´s auf 45fps runtergeht, GSYNC würde das ein wenig unterbinden da es "smoother" läuft und vermeidet Tearing bei Drehungen, man muss es live sehen ...

Ich habe es so gemacht: 60hz IPS Panel (was übrigens Klasse ist) im Notebook, und ich klick mir für ~450€ noch ein 24" Dell GSYNC display zum zocken. Nutze den Laptop ja auch noch für andere Sachen wo ich "geil" auf Farben und Schwarzwert (IPS) bin


4. Wird eine 1060er reichen um nächstes Jahr neue Titel wie Farcry 5 zu spielen.

Ja, aber ich weiss nicht bei welcher Auflösung und welchen Details. ;D Tendenziell würde ich zu "Medium bis High" bei FullHD tendieren, sicherlich gibts noch "ultra" und "ludarcrismode" aber man kann das kaum Vorhersagen.

PS: ich habe mich für den Gigabyte P56XT entschieden und bereue es nicht, ähnliche Features wie der Aero15/x (single RGB Key Backlight), gute Erweiterbarkeit (2xm2 / 2x 2,5"), eine 1070 mit 8GB und auch ein dicker 94 wH Akku verbaut, der mit iGPU auf locker 6h Laufzeit kommt. ... 1999€

Der ist recht leicht, flach, allerdings Plastik, muss man Mögen

PPS: Mit viel Glück kommen Q1 2018 vllt. AMD Vega´s in Laptops, was FreeSync bedeuten könnte und einen Pricedrop. Wenn (...) die kommen und mit einer 1070 Gleichauf sein sollten (was mit etwas Glück sein kann) wäre das natürlich ne Option, selbstredend auch für den AMD CPU (ich drück jedenfalls die Daumen).


1.1. Das Clevo entsprach genau dem Model das ich bei Notebookguru gesehen hatte (kenne die referenz jetzt nicht mehr genau)

Ja die sind auch ganz nice :)

2.2 Ich werde dann auf jeden Fall darauf achten G-Sync zu nehmen.

GSYNC (mit TN Panel) hat oben beschriebene Nachteile (Blickwinkel, Farben, Schwarzwert) dessen man sich bewusst sein sollte

6.6 Eigentlich kann ich noch warten... bis Anfang nächsten Jahres. Ab wann kann man denn mit den neuen Modellen rechnen? Ist das wie bei den Smartphones dass die Neueinführungen immer im selben Zeitraum stattfinden?

Die "Papiertieger" kommen ein paar Monate (in EU/DE) in den Verkauf nach den "Volumenmodellen" (Clevo ASUS). Erst später bringen spezielle Brands ihre "Flagships" raus, die dann meistens durchdachter sind oder "S.p.e.c.i.a.l" (EVGA, Dellienware, MSI, Gigabyte,...auch natürlich XMG/Schenker mit Detailverbesserungen). Am Ende der 8th Gen kommen die richtig durchdachten Geräte  ;D

Grüße
aVa
« Letzte Änderung: Oktober 19, 2017, 08:50:41 von avalance »
DTR: P56XT | i7 7700HQ | 1070 | 32GB | 3x512GB SSDs
mobil: Dell XPS13 | i7 5500U | 8GB | 512GB SSD | QHD+ | Ubuntu |
server: HP N54L | 8GB ECC | 20TB + 128er SSD
work: Thinkpad T430 | i5 3320 | 12GB | 240GB SSD | 3x27"

Technikgeiz

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +0/-0
Re: Alienware / Razer / Gigabyte
« Antwort #6 am: Oktober 23, 2017, 15:55:53 »
Hallo,

soweit ich weiss gibt es das Hitzeproblem auch beim kleinen 14Zoll Razer ebenfalls noch oder?

Viele Grüße

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska
Diese Webseite nutzt Cookies. OK