Notebookcheck

Autor Thema: eGPU Kompatibilität mit Schenker Notebooks?  (Gelesen 5404 mal)

Revlisgeek

  • Gast
Re: eGPU Kompatibilität mit Schenker Notebooks?
« Antwort #15 am: November 22, 2020, 00:43:46 »
Ich besitze selber ein XMG Fusion 15.

Unter Windows funktioniert die eGPU ohne Probleme und so habe ich quasi 3 Grafikkarten (2070 Max-Q u. Intel HD630 vom Notebook + RX 5700 XT vom Razer Chroma X).

Was leider nicht funktioniert, ist die eGPU unter Linux zu nutzen. Dabei scheint das Thunderbolt-Security-Level im BIOS im weg zu stehen und leider ist es nicht konfigurierbar bzw. abschaltbar...

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4478
  • Karma: +252/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: eGPU Kompatibilität mit Schenker Notebooks?
« Antwort #16 am: November 24, 2020, 17:40:27 »
Wir haben den Wunsch, Thunderbolt-Security per BIOS abschaltbar zu machen bereits an Intel übermittelt, fallen damit aber derzeit auf taube Ohren.

Können das alle bestätigen, dass es da keinen besseren Workaround gibt?

Zu Linux auf dem XMG FUSION 15 würde ich allgemein diesen Thread empfehlen.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Revlisgeek

  • Gast
Re: eGPU Kompatibilität mit Schenker Notebooks?
« Antwort #17 am: November 24, 2020, 22:47:44 »
Es scheint das große Problem unter Linux zu sein. Bisher habe ich es nicht geschafft via bolt etc. das Razer Core X Chroma zum funktionieren zu bewegen.

Den verlinkten Thread hatte ich bereits entdeckt, dennoch danke dafür.
Ich versuche aber die eGPU (AMD RX 5700 XT in meinem Falle) zum laufen zu bekommen. Derzeit scheitert es aber schon daran, über das eGPU-Gehäuse auch nur die über USB angeschlossenen peripheren Geräte zu nutzen. Grafikkarte bzw. Monitor anzusteuern ist dann das nächste Ziel.

Da aber nicht einmal eine z.B. Tastatur über das Gehäuse erkannt wird, kann es sich eigentlich nur um die Auth für den Anschluss handeln und da kann man nun einmal weniger eingreifen. Besonders wenn das Notebook 2-3 Wochen alt ist und man es derzeit für die Arbeit benötigt ;)

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska