Notebookcheck

Autor Thema: Windows auf altem für neuen PC installieren  (Gelesen 5256 mal)

katamaran

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Windows auf altem für neuen PC installieren
« am: August 24, 2015, 21:44:44 »
Moin Moin.

Ich bin in freudiger Erwartung meines neuen Notebooks, welches Ende der Woche ankommt, allerdings habe ich die seperat bestellte SSD Festplatte bereits erhalten.
Auf eben diese Festplatte soll das Betriebssystem für das erwartete Notebook.
Windows werde ich mir runterladen, da ich es von der Uni kostenlos bekomme.

Da das Notebook allerdings kein Laufwerk hat und ich die Festplatte nun schon besitze kommt bei mir die Frage auf, ist es möglich die Festplatte in mein jetziges Notebook einzubauen dort bereits Windows zu installieren, sie wieder auszubauen und dann in das neue Notebook einzubauen, sobald es angekommen ist?

Falls ja, hat vielleicht jemand eine Anleitung dazu, oder mag es mir erklären?

Danke schon einmal im voraus. [:)

Mit freundlichen Grüßen
Katamaran

Mozart40

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 429
  • Karma: +7/-0
Re: Windows auf altem für neuen PC installieren
« Antwort #1 am: August 25, 2015, 10:22:10 »
Hi.

Prinzipiell ist es so, das Windows bei der Installation den Treiber für den SATA-Controller (der wo die HDD/SSD dran hängt) bei der Installation festlegt. Sprich, bei der Installation wird nur dieser geladen alle anderen sind inaktiv. Wenn man nun die HDD/SSD in ein hardwaretechnisch anderes Gerät packt, muß man Glück haben, das der benutzte Treiber kompatibel ist. Bei Chipsätzen vom gleichen Hersteller steigt die Chance, auch wenn der AHCI-Modus bei beiden Geräten genutzt wird, das es funktioniert, im anderen Fall bricht der Boot mit einem Bluescreen ab.
Bei älteren Windows-Versionen muß man händisch den passenden Treiber vorab (also im laufenden System auf dem alten Laptop) in der Restry "freischalten", natürlich unter der Vrraustetzung zu wissen, welcher Treiber benötigt wird.
Seit Windows 8.0 (oder 8.1?) bemerkt das Betriebssystem die geänderte Hardware und schaltet bei der Startreparatur (nach dem ersten Bluescreen) automatisch einen kompatiblen Treiber frei, sodaß das Betriebssystem starten kann. Ob das immer und in jedem Fall klappt kann ich dir nicht sagen, ich habe es erst einmal im Selbstversuch getestet.
Alles in allem würde ich dir, ohne tiefgreifende Kenntnisse über Windows-Treiber, Regsitry etc. davon abraten. Mittlerweile ist die Installation von Windows 8.1 oder 10 vom USB-Stick in einer viertel Stunde erledigt, sodaß hier kein riesiger Zeitgewinn zu erwarten ist. Vom Betriebssystem nicht mitgebrachte Treiber mußt du so oder so erst anschließend im Internet suchen, herunterladen und installieren. Was u.U. deutlich mehr Zeit und Aufwand ist.
Für Windows 10 gibt es das MS-Tool zum Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks hier: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-10/media-creation-tool-install für Windows 7, 8 und 8.1 hier: http://wudt.codeplex.com/


Gruß Kai
« Letzte Änderung: August 25, 2015, 10:36:54 von Mozart40 »

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska