Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Fragen zum XMG7.c  (Gelesen 3553 mal)

Nicole

  • Gast
Fragen zum XMG7.c
« am: September 04, 2010, 16:46:51 »
Hallo,

ich habe einige Fragen zum oben genannten Modell.

1) Ich habe von Abstürzen in Verbindung mit dem Netzteil (?) gelesen. Im Test wurde das auch erwähnt. Ist das Problem behoben? Falls doch, woran lag es?

2) Ich bin Studierende. Ich möchte den Studentenrabatt wahrnehmen. Wo sehe ich, wie viel ich insgesamt einspare, wenn ich auf der Seite die Studenten Angebote konfiguriere?

3) Wie ist das Display im direkten Vergleich zu einem Macbook Pro?

4) Die Temperatur soll auf der Oberfläche (Test) höher sein, als das eines Macbook Pros. Ist das wahr? Ich kämpfe schon mit dem MBP, wenn ich länger spiele. Erhitzt sich der Kunststoff am XMG7.c sehr oder sind das die inneren Temperaturen gewesen?

5) Kann ich bei dem Modell nachträglich die GPU upgraden?

6) Ich bin noch relativ neu, was die Sache mit den Notebook barebones und Clevo angeht. Wie funktioniert das genau? Ich frage daher, da man mir immer von Notebooks von der "Stange" schlechtes erzählt und ich auch schlechte Erfahrungen damit habe (Acer). Bisher liebe ich mein MBP aber brauche doch etwas mehr POWER für Spiele wie Age of Conan, das kommende DCUO, WoW Cata etc.

Danke!

Nici

Nicole

  • Gast
First look!
« Antwort #1 am: September 08, 2010, 18:33:33 »
Okay, hat sich erledigt, habe das Gerät!

Hier ein ganz, ganz kurzes Preview:

Display:

Das Display ist TOP! Ich besitze ein Macbook Pro 15 und vermisse dessen Bildschirmqualität nicht. Betrachtungswinkel, Auflösung, Kontrast, Farben und Helligkeit sind gut bis sehr gut.

Verarbeitung:

Ich mag Kunststoff nicht, das mal vorweg. Ich stehe auf Aluminium ;D Das XMG7.c hat aber eine (vergleichsweise) sehr gute Verarbeitungsqualität. Ich hatte früher mal ein Toshiba X300, X500 und irgendwann auch zwei Acer. Das Mysn ist denen WEIT überlegen. Schlicht, matt (!), nicht überladen, stabil gebaut (!) und gut. Nur dieses kleine Hintertürchen, das man hinten am Gerät hat, um bspw. das Gerät ans Strom zu hängen oder um den HDMI Slot zu benutzen, nervt, da es leicht abbrechen kann (siehe Notebookcheck Bilder dazu). Das sollte man einfach komplett weg lassen.

Sound:

Gefällt mir nicht. Der Ton ist zwar relativ laut aber klingt blechern und hat keinerlei Bass. Außerdem sind die Lautsprecher nicht links und rechts, wie vermutet, sondern oberhalb der Tastatur. Dort befinden sich zwei kleine Stellen, wo der Ton wiedergegeben wird. Hier sollte nachgebessert werden! Wenigstens einen Subwoofer einbauen. Ich nutze das Gerät als Desktopersatz und MUSS guten Ton haben, ohne externe Lautsprecher anzuschließen.


Tastatur/Touchpad:

Keine Probleme. Insgesamt gut. Vor allem das Touchpad. Ich wünsche mir unbedingt eine beleuchtete Tastatur! Wenn man Abends damit zockt, ist so etwas sehr brauchbar.

Lüfter:

Also ganz ehrlich, so laut, wie im Test beschrieben, finde ich es nicht. Mein Desktop war viel, viel lauter und selbst mein Macbook Pro (9600M GT) ist bei weitem (!) lauter, vor allem unter Last.

Temperatur:

Die Temperatur im Inneren habe ich mir noch nicht angeschaut aber die im Test beschriebene Temperatur an der Notebook Oberfläche habe ich nicht! Das ist kein Witz. Das Gerät wird unter Last (Age of Conan, Tomb Raider Underworld und Crysis) nicht mal warm! Das finde ich seltsam aber extrem gut! Bei meinem Macbook Pro sind meine Finger fast verbrannt :)

Service/Lieferzeit:

Bisher war die Beratung am Telefon sehr gut und sehr freundlich. Die Lieferzeit ist extrem schnell. Am selben Tag, als meine Bestellung angenommen wurde, war das Gerät fertig und wurde noch am gleichen Tag verschickt! Am nächsten Mittag war es dann da. Sehr gut.

Bisheriger erster Eindruck: Gut - Sehr gut. Ein kurzes Review wird folgen, wenn ich das Gerät länger habe (2-3 Tage). Ich liebe mein MBP und an dessen Verarbeitungsqualität kommt nichts heran, das Ding ist ungeschlgen. Ich liebe es und werde es immer lieben ABER das Mysn ist eines der (bisher!) besten Geräte, die ich kenne. Klar, das Alienware ist auch nicht schlecht, aber auch extrem teuer. Wem Kunststoff nichts ausmacht, das auch noch gut gebaut ist, dieser ist hier richtig.















Nicole

  • Gast
Re: Fragen zum XMG7.c
« Antwort #2 am: September 08, 2010, 18:43:43 »
Achso, schnell mal meine eigenen Fragen beantworten:

zu 1) Das Problem soll gelöst sein, so die Hotline.

zu 2) Der angesprochene Rabatt ist in der Konfiguration, die man bei Mysn for Students finden kann, bereits drin.

zu 3) Siehe oben.

zu 4) Siehe oben.

zu 5) Ja.

zu 6) Leistung ist (bisher) top. Clevo hat früher auch für Dell (Alienware?) Gehäuse gemacht und insgesamt sind es Barebones, die man auch vom Desktop kennt. Auf Seiten wie bspw. K und M Elektronik findet man bereits eines dieser Clevo Barebones. Im Grunde wird das Gehäuse, das Mobo und die Lüfter(?) fertig geliefert und die anderen Teile werden, auf Wunsch und Bedarf, eingebaut.

Schenker Notebooks (mysn.de)

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 122
  • Karma: +0/-0
  • mySN - Schenker-Notebook
Re: Fragen zum XMG7.c
« Antwort #3 am: September 09, 2010, 12:49:33 »
Hallo !

zu 1.:

Das BIOS wurde natürlich nachgebessert - hier gibt es keine Probleme mehr.
mySN - Schenker Notebook ( mysn.de )
frei konfigurierbare HighEnd-, Business-, Value-, und Sub- Notebooks
Corei7, Corei5, Corei3,  Core2Quad, DirextX11, 12GB RAM, SLI - Grafiksysteme, 48h Service, RAID -Systeme
mySN Website

Nicole

  • Gast
Kurze Bemerkung:
« Antwort #4 am: September 11, 2010, 23:07:20 »
So, bald schreibe ich mehr und poste auch einige Bilder (vor allem zum genialen Bildschirm). Ich wollte nur etwas sagen, bevor jemand das, was oben bei mir falsch ist, liest und sich was falsches vorstellt.

Zum Thema SOUND:

Die Lautsprecher sind TOP. Ich hatte, dummerweise (!), noch ältere Treiber (Realtek HD Audio), von der mitgelieferten CD, installiert (die sind aus 2009). Ich hörte bei mir immer ein kleines "Klicken" aus dem linken Lautsprecher und ansonsten kam der Ton NUR aus den beiden oberen Lautsprechern, da dachte ich mir: "Now that's just great...nur zwei Lautsprecher...", weil es sich wirklich blechern anhörte.

ABER: Heute früh habe ich die neusten (2010) Audio Treiber geladen und staune über die gute Wiedergabe meiner Musik! Die Lautsprecher funktionieren ALLE ohne Probleme. Seitlich links, rechts und oben links, rechts sowie Subwoofer sind alle da. Der Unterschied ist gewaltig. Tolles Teil.

Wollte das nur kurz updaten.

Nící

RayR

  • Gast
Re: Kurze Bemerkung:
« Antwort #5 am: Oktober 07, 2010, 11:47:33 »
So, bald schreibe ich mehr und poste auch einige Bilder (vor allem zum genialen Bildschirm). Ich wollte nur etwas sagen, bevor jemand das, was oben bei mir falsch ist, liest und sich was falsches vorstellt.

Zum Thema SOUND:

Die Lautsprecher sind TOP. Ich hatte, dummerweise (!), noch ältere Treiber (Realtek HD Audio), von der mitgelieferten CD, installiert (die sind aus 2009). Ich hörte bei mir immer ein kleines "Klicken" aus dem linken Lautsprecher und ansonsten kam der Ton NUR aus den beiden oberen Lautsprechern, da dachte ich mir: "Now that's just great...nur zwei Lautsprecher...", weil es sich wirklich blechern anhörte.

ABER: Heute früh habe ich die neusten (2010) Audio Treiber geladen und staune über die gute Wiedergabe meiner Musik! Die Lautsprecher funktionieren ALLE ohne Probleme. Seitlich links, rechts und oben links, rechts sowie Subwoofer sind alle da. Der Unterschied ist gewaltig. Tolles Teil.

Wollte das nur kurz updaten.

Nící

hast du zufällig den namen des treibers den du neu installiert hast, denn ich hab das gleiche problem mit dem blechernen sound.
selbst jetzt nach der installation des neusten treibers von der hp homepage ist dieser fehler nicht behoben.

MfG
Ray

Nici

  • Gast
Re: Fragen zum XMG7.c
« Antwort #6 am: November 18, 2010, 06:44:14 »
Hi Ray,

sorry, wenn das etwas spät kommt aber wir sind umgezogen und es war alles ziemlich stressig.

Ich habe die neusten Treiber von der Realtek Seite geladen und im Treiber selbst auf 5.1 umgestellt. Dort habe ich dann den Center ausgeschaltet und via Raumkorrektur dann den Subwoofer lauter gestellt sowie die linken und rechten hinteren Lautsprecher lauter gestellt, da diese ansonsten zu leise sind.

Kannst dann die einzelnen Lautsprecher testen. In Spielen, wie bspw. WoW, ist der Soundeffekt echt ganz gut, viel besser als vorher. Der Ton an sich ist auch ganz gut und laut, für ein Laptop. Vibrierende oder starke Bässe sollte man nicht erwarten, da das in so 'nem Laptop einfach too much wäre.

Übrigens, habe selber noch 'ne Frage:

Ich habe das im Thread genannte Gerät mit der 280M GTX. Damals habe ich ja bezüglich eines GPU Upgrades in naher Zukunft angefragt. Damals sagte man mir noch, dass das kein Problem sei. Bin also bei der ausreichend schnellen 280er geblieben und wartete nun, bis die neuen Karten verbaut werden. Jetzt wollte ich das machen, wenn es der Preis nicht übertrieben ist und etwas gesunken ist, aber das soll scheinbar nicht gehen, da das Kühlkonzept der neuen Karten (Nvidia 400 series) anders sein soll und Nvidia nicht genügend Ware liefern kann.


In einigen anderen Foren schreibt Mysn aber, dass das aufrüsten der GPU an sich einfach ist und sogar einfacher als bei einem Desktop sein soll, da MXM-Slot. Das wurde mir damals auch so gesagt, habs ja dann hier im Thread geschrieben, woraufhin kein Widerspruch kam.

Also, um es kurz zu machen: Hat hier jemand schon Erfahrung damit? Das ist ein wichtiger Kaufgrund gewesen. Baugleiche Clevo Barebones haben die neuen Karten ja eingebaut. Ist das Kühlkonzept nicht frei anpassbar? Wie soll da sonst ein Upgrade gehen, wenn sich bei der nächsten Gen so etwas verändert und man dann nichts mehr tun kann? :-\

Danke!

Nici


Nici

  • Gast
Re: Fragen zum XMG7.c
« Antwort #7 am: November 18, 2010, 06:51:11 »
PS: Wegen der Sound Geschichte: Stell nicht diese "virtualisierung" oder "virtuelles surround" im Treiber ein. Manchmal ist der ganz okay aber insgesamt hört es sich eher blechern und mies an. Das bringt bei Spielen eh nur den Nachteil, dass sich die verschiedenen Sounds dann nicht mehr so gut orten lassen. Spiele nicht so viel, mache mehr mit Linux und co. (da Studium) aber in WoW und Age of Conan ist es so. Wenn was ist, sag bescheid.

Nici

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska