Register
Notebookcheck

Autor Thema: Test Dell Inspiron 1750 Notebook  (Gelesen 3770 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 34608
  • Karma: +28/-0
Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« am: August 14, 2009, 12:04:45 »

Big’n Cheap. Die Annahme, dass Notebooks mit einem großen Display auch teuer sind, widerlegt das aktuelle Dell Inspiron 1750. Bereits ab 399 Euro ist das Notebook konfigurierbar, auch wenn man mit ein paar Sonderwünschen schnell über diesen Schnäppchenpreis hinaus kommt. Erfahren Sie hier, was das DTR-Notebook mit Office Ausstattung wirklich zu bieten hat.

http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-1750-Notebook.18960.0.html


Juliane Eickstaedt

  • Gast
Re: Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« Antwort #1 am: September 01, 2010, 16:05:10 »
Ich hab ihn und finde ihn super !!!!!!!!!!!!    :)  ;D 

manuel

  • Gast
Re: Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« Antwort #2 am: Oktober 12, 2011, 12:48:23 »
ich hab ihn auch.....nur scheiße das man alles im web findet nur die treiber der WEBCAM nicht.,..kotzt mich an

sarahjo

  • Gast
Re: Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« Antwort #3 am: November 06, 2011, 21:17:06 »
die treiber gibts direkt bei dell unter anwedung hab das hier auch find ich super aber voll aufgerüstet mit 8b ram etc. hier der link der treiber! sämtliche treiber zu diesem notebook!

http://support.euro.dell.com/support/downloads/driverslist.aspx?os=W732&catid=-1&dateid=-1&impid=-1&osl=GE&typeid=-1&formatid=-1&servicetag=&SystemID=INSPIRON1750&hidos=WW1&hidlang=ge&TabIndex=&scanSupported=False&scanConsent=False

dimis

  • Gast
Re: Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« Antwort #4 am: Juli 09, 2012, 09:29:30 »
ich habe den 1750 seit 2 jahre ich bin sehr zufrieden 4 mall runder gefahlen und lauft wie veruckt
nur in paar stelen ist die gehause kaput
servich von dell auch supper obwohl die akku wahr  nicht in garantie haben die mich neue gebracht
und einmall habe  aus versehen die usb stecker kaput gemacht die haben auch repariert

Gast

  • Gast
Re: Test Dell Inspiron 1750 Notebook
« Antwort #5 am: Januar 11, 2017, 16:04:11 »
Ich nenne jetzt schon seit 2009 den Dell Inspiron 1750 mein Eigen und habe seit dem auch schon mit vielen anderen Notebooks gearbeitet. Eines kann ich vorweg sagen, ich betreibe Ihn zur Zeit mit der aktuellsten Version von Windows 10 und habe seit ich Ihn bestitze noch NIE einen Bluescreen gehabt.

Betriebsysteme die ich darauf verwendet habe (Vista (64) -> Win 7 (64 prof.) -> Win 8 / 8.1 (64 prof.) -> Ubuntu 12.4 und Ubuntu 14.4(64) -> Windows 10 (64)

Ich habe seither manche Komponente ausgetauscht, nicht wegen defekt, sondern Leistungsbedarf:
Ram: 4Gb -> 8GB DDR2
CPU: Intel p8600(2.4Ghz, 3MB L2) -> Intel p9700(2.8Ghz, 6MB L2)
HDD -> SSD
HDD in DVD Laufwerkschacht eingebaut
PCMCIA Slot mit 2 x USB 3.0
WLAN halfcard -> durch neue Intel halfcard ersetzt
Da die Kühlung für CPUs und GPU(ATI HD 4330 512MB) mit 35 Watt tdp des CPU Anteils ausgelegt ist und meine eine P version mit einer tdp von 28 Watt ist haber ich noch genug Reserve um meine GPU zu übertakten (taktfr. 450 Mhz -> 600Mhz / Speichertaktfr. 500 Mhz -> 650 Mhz)

Der PC wird als Arbeitsgerät genutzt und tut dies mit einer beachtlichen Geschwindigkeit! Absolute Empfehlung meinerseits zum damaligen Zeitpunkt. Ich hoffe er erfüllt noch lange seinen Zweck. :D

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska
Diese Webseite nutzt Cookies. OK