News:

Willkommen im Notebookcheck.com Forum! Hier können sie über alle unsere Artikel und allgemein über Notebook relevante Dinge disuktieren. Viel Spass!

Main Menu

Suche allround Notebook mit i7 CPU und RTX3000 GPU Nutzung mit geschl Deckel

Started by ursus65, June 10, 2022, 11:38:17

Previous topic - Next topic

ursus65

Moin,

nachdem ich viele Jahre mein ASUS 571JX in verwendung habe, möchte ich ein neues Notebook kaufen.

Worauf ich Wert lege ist einen i7 Prozessor 11/12gen und eine RTX3000er Grafik.

Ich nutze das Notebook täglich für die verschiedensten Sachen. Zum spielen sich auch, aber eher Spiel wie z. B. die Siedler oder Anno. Eine gute Rennsimulation kann ich mir auch vorstellen und würde dann von der Grafikkarte profitieren können.

Bisher hatte ich das Laptop immer mit dem Laptop Bildschirm verwendet, habe jetzt aber einen 34" 21/9 Bildschirm gekauft den ich im Wechsel mit meine Jobrechner verwende.

Worauf es mir ankommt ist noch, dass das Notebook nicht das lauteste sein soll und dass man es bei geschlossenem Deckel verwenden kann, solange ich den externen Bildschirm verwende. Ich könnte mir da Hitzeprobleme vorstellen, welche mit dem alten ASUS nicht habe.

Von den Anschlüssen sollte es schon auf dem aktuellen Stand sein.

Der Bildschirm kann gerne von der hellen Sorte sein, sodass ich ggf. auf der Terasse damit hantieren kann. Aufgrund des externen Monitors, den ich primär nutze, reicht eine FHD Auflösung mit einer niedrigen Hz Zahl. Bisher hatte ich 18 bzw 17" Notebooks, kann mir aber auch eine Nummer kleiner vorstellen, muss aber nicht sein.

Die Frage ist, welches Gerät passt?

Reicht eine RTX3050? Leider habe ich reine Vorstellung, wie sich die Grafik am Ende auswirkt. Vermutlich ist es schon mehr als genug.

Auf der sicheren Seite ist man wohl aktuell mit einer RTX3070. Wann würde sich diese GPU lohnen?

Sehr gut, nach bisheriger Recherche, würde mir dieses Gigabyte GIGABYTE AORUS 5 SE4-73DE214SDhttps://www.notebooksbilliger.de/gigabyte+aorus+5+se4+73de214sd+761983/eqsqid/671f611b-da00-438a-99d5-f15e4efac114 gefallen. Hier scheint man auf dem neuesten Stand zu sein.

Der Preis wäre noch ok, aber...

Ich würde sehr Zeitnah den Speicher, von den üblichen 16GB auf 32GB eher 64GB aufstocken, da ich für die berufliche Entwickelung, ein paar VMs laufen lassen möchte.

Dann soll auch noch eine Zweite 1-2 TB SSD rein.

Damit wäre ich bei über 2000€ soviel will ich nicht unbedingt ausgeben.

Wenn ich jetzt dieses MSI Katana GF76 12UD-041  nehme (i7 12700)https://www.notebooksbilliger.de/msi+katana+gf76+12ud+041+747957?nbb=pn.&nbbct=1002_49#Q0S440a4fb97f266566db5625cd6e873908_p42796_s27C49, käme ich meinem Budget schon um einiges näher. Ferner hätte ich meine gewohnten 17" wieder.

Vielleicht hat Jemand ein noch günstigeres Notebook, was er mich empfehlen kann.

Irgendwie fällt mir die Entscheidung schwer! Vielleicht bin auch zu flexibel, vor allem fehlt der praktische Vergleich.

Dazu muss ich noch sagen, dass mir das ASUS im Grunde ausreicht, es ist aber eben in die Jahre gekommen ist. Kein USB 3, max 16GB Ram, ferner kommt kein Ton über HDMI, was mich aktuell absolut stört, wegen es ext. Monitors. Auch ist Es lauter als früher.

Ich freu mich auf die Vorschläge und die Unterstützung.

Gruß

ursus65








Gruß

ursus

RobertJasiek

Benenne die von dir genutzten verschiedensten Sachen (Softwares) hinsichtlich ihrer Aufgaben!

FHD heißt, dass du mit einer einfacheren dGPU hinkommst. Nur wegen gelegentlichen Rennsimulationen wäre 3070 Overkill, denn du kannst die Settings begrenzen. Entscheidend ist aber, welche Softwares / Einsatzzwecke du sonst noch nutzt.

ursus65

Hallo Robert,

ich benutze aktuell nichts grafikintensives möchte aber, so das Spiel erscheint die Siedler spielen.

Auch das in den Tests auf notebookcheck verwendete Autorennen, heißt glaube ich Forza Horizon interessiert mich, dann vielleicht noch Anno. Ich werde eher keinen Ego Shooter spielen, wo sich alles sehr schnell dreht und bewegt, eher schön bunt und gemütlich.
Ein Golf Simulation ala Tiger Woods kann ich mir noch vorstellen.

Primar möchte ich alles über meinen Monitor mit 3440x1440 nutzen, währendessen das Notebook zuklappen. FHD war nur für die Verwendung des Laptops für sich.

Ansonsten verwalte ich meine Medien und konvertiere Videos Handbrake und Audiofiles XRecode, deswegen den i7.

Für die Grafik reicht dafür die GTX950M aus.

Bei Anno 1404 muss ich schon einiges abwählen. Das hätte ich auch gerne etwas schöner.

Vielen Dank erst einmal.
Gruß

ursus

RobertJasiek

Für deine sonstige Software tut es jede moderne Grafikkarte, aber außerdem Intel-CPUs 12. Gen mit iGPU beschleunigen manche Videocodecs (aber Ryzen ist sparsamer!).

Für dich stellt sich letztlich die Frage, ob du für die paar Spiele mit aufwändigem Rendering eine 3070 haben willst oder dich durchweg mit niedrigen Settings bescheidest. Der externe Monitor spricht dabei für eine 3070 oder gar TI, aber beachte Lärm und Akkulaufzeiten! 3050 (TI) wäre jedenfalls leiser, erlaubt aber nur sehr niedrige Settings. Wenn du es dir leisten kannst, nimm 3070 (oder TI), stelle die Lüfterprofile/-kurven solange ein, bis es leise genug ist und informiere dich vorher bei jedem Notebook in Tests, ob das machbar ist.


Rolf

Ich würde dir eher zum Mittelding, der 3060 raten. Die ist preis-leistungstechnisch mit Abstand die beste GPU. 3050(Ti) deutlich langsamer, 3070 nur rund 15% schneller und dafür überteuert.

Aber im Vergleich zu einer GTX 950M ist aber selbst eine 3050 vermutlich grob überschlagen doppelt so schnell. Mach dir am besten selbst einen Überblick: https://www.notebookcheck.com/Welche-Spiele-laufen-auf-Notebook-Grafikkarten-fluessig.13827.0.html

Zum Vergleich: Deine 950M liegt auf Platz 287 und es ist seeehr viel rot :D
Die 3050 (Ti) liegen auf 117 und 103, 3060 auf 52. So bekommst du einen guten Leistungsvergleich.

Wenn dir die 950M nicht massiv zu langsam ist, ist die 3050 völlig ausreichend! Mit der 3060 bekommst du das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis und mehr Zukunftssicherheit. Die 3070 halte ich in deinem Fall für overkill, es sei denn, du willst dich massiv steigern in der Leistung und auf dem Monitor alles in hohen Einstellungen und nativer Auflösung spielen. Wenn du bis jetzt mit der 950M ausgekommen ist, nimm die 3050(Ti) oder 3060.

Beachte auch bitte den Stromverbrauch = Hitze = Lautstärke! Die 950M hat eine Leistungsaufnahme von 50 Watt. Die 3050 kommt - je nach Konfiguration - auf 50-80 Watt. Die 3060 liegt zwischen 80 und sogar 115 Watt! Das ist ne Menge Holz und die Hersteller bauen inzwischen fast ausschließlich grenzdebil dünne Gehäuse. Eine 3050 ist nicht automatisch leiser, weil die Hersteller gerne sparen wo es nur geht (nur bei blödsinnigen Displays mit Marketing Hz-Zahlen und LED Leuchtspielzeug ist Geld da -_- )

Also am besten hier Tests wälzen! Wenn du noch Fragen hast, meld dich.


Von dem geschlossenen Betrieb würde ich mich aber verabschieden. Viele Notebooks sind so konzipiert, dass sie auch durch die Tastatur Luft ziehen oder darüber ein Teil der heißen Luft entweichen kann. Durch das Zuklappen kann beides nicht gewährleistet werden. Davon ist also abzuraten! Wird dir jeder hier bestätigen. Ich würde einfach den Notebookbildschirm dann ausschalten, wenn du es am Monitor hängen hast.

ursus65

Hallo Rolf,

vielen Dank für die Antwort.

Deine Hinweise kann ich gut nachvollziehen. Eine 3050 ist natürlich schon ein riesiger Fortschritt. Der goldene Mittelweg reizt mich natürlich auch.

Aktuell bin ich schon ständig am gucken, weil ich plötzlich Lust auf ein neues Notebook habe.

Die RTX 3060 begegnet mir dabei schon oft. Asus hat ein aktuelles Modell, gesehen auf Notebookcheck, was eben diese GPU hat und diese noch optimal nutzt. Angeblich oft mit der 3070 auf Augenhöhe. Dazu ist das Gerät noch eines der leisesten.

Ferner ist dort auch schon das neue Ram verbaut und sogar einen TB Festplatte gibt es. Ram Aufrüsten ist daruch leider etwas teurer, könnte sich aber rechnen. Der Bildschirm ist leider nicht der beste, aber damit dann ich grundsätzlich leben.

Das Gerät draußen zu nuzten, hätte ich schon nicht schlecht gefunden, würde es wohl kaum machen. Bisher habe ich dafür ein Tablet genutzt, was auch weiterhin reichen wird.

Ich bin schon kurz vorm bestellen und werde gleich noch mal intensiv nachdenken.

Eigentlich müsste sofort eine SSD rein, welche die PCI 4 Schnittstelle nutzt. Dann möchte ich eine Windows Pro Version draufspielen.

Dann werde ich mal.

Eine halbe Stunde später erst eimal Ernüchterung.

Für das getesttete 17" Tuf FX707ZM-HX011W, wenn ich es richtig ermittelt habe, hatte ich mit quasi schon entschieden.
Ein letzter Blick offerbarte aber, das die Systemperformance irgendwie sehr schlecht ist, obwohl augenscheinlich die gleichen Komponenten wie beim sehr gut gestesteten FX507ZM verbaut sind. Das FX507ZM ist im Test wirklich überzeugend.

Warum das Gerät im Verglich so schlecht abschneidet, verstehe ich überhauüt nicht.

Egal dachte ich, da 15,5" mir auch reichen. Und die 15" Variante hat sogar noch einen hellen Bildschirm mit 300Hz. Dann nehme ich die 15" Variante.

Jetzt geht es weiter. Man findet bei der Suche dieses Gerät FX507ZM-HN016W welches aber nicht dem getesteten Modell entspricht.

Getestet wurde, wenn ich richtig ermittelt habe, ein FX507ZM-ES74 was sich irgendwie nicht beschaffen lässt.

Gemäß Überblick: https://www.notebookcheck.com/Welche-Spiele-laufen-auf-Notebook-Grafikkarten-fluessig.13827.0.html
habe ich auf die 3060 eingeschossen, wobei ich eine 3070 nicht ausschließe, aber die 3050 ist abgewählt.




Gruß

ursus

RobertJasiek

Quote from: ursus65 on June 12, 2022, 08:31:17Für das getesttete 17" Tuf FX707ZM-HX011W, wenn ich es richtig ermittelt habe, hatte ich mit quasi schon entschieden.
Ein letzter Blick offerbarte aber, das die Systemperformance irgendwie sehr schlecht ist, obwohl augenscheinlich die gleichen Komponenten wie beim sehr gut gestesteten FX507ZM verbaut sind.

Wenn du uns die Testwebseiten (ggf. ohne http) und die betreffenden Systemperformanceparamter benennst, können wir versuchen, das aufzulösen.

ursus65

Hallo,

Ich meinte dieses Gerät https://www.notebookcheck.com/Asus-TUF-Gaming-F17-im-Laptop-Test-Gute-3D-Leistung-und-Laufzeiten-gegen-Verarbeitungsmaengel-und-dunkles-Display.608978.0.html

Inzwischen überlege ich evtl. eine Core i7 11th Gen zu nehmen. Hier gibt es echte Schnapper wie z. B. Das ASUS TUF 15""FHD 144Hz i7-11800H 16GB/512GB SSD RTX3060 Win10 FX506HM-HN019T

Aktuell verwende ich eine CPU i7 4th Gen.

Das könnte eine gute Option sein.

Gruß

ursus

RobertJasiek

Quote from: ursus65 on June 12, 2022, 14:31:53Ich meinte dieses Gerät [...]

Die SSD ist etwas langsam beim Read 4K, aber die bist du ja bereit zu tauschen.

Die anderen Werte sind nicht besonders auffällig, wenn man den begrenzten Lärm, das leicht unterdimensionierte Kühlsystem / die Bauhöhe 25mm und die nicht auf Höchstleistung / maximalen Lärm gewählte CPU berücksichtigt. Sicherlich gibt es da manche Benchmarks wie z.B. AES, die nur 1/2 den Wert eines Raketentriebwerks erreichen, aber das sehe ich eher als Vorteil. Wenn du maximalen Lärm willst, ist es natürlich das falsche Gerät.

RobertJasiek

An die Redaktion: als Gast einen http-Link zu zitieren führt zu unverständlichen Fehlermeldung "1". Da muss man ja erst mal drauf kommen, dass man die Links aus dem Zitat löschen muss...!

ursus65

Moin,

danke für eure Ratschläge.

ich habe ewig hin und her überlegt und habe mir ein ASUS FX506, also ein 2021er gekauft. Das FX507 oder das atuelle 17" Gerät sind mindestens 500€ teuer.

Genau ist es ein ASUS TUF Gaming F15 FX506HM-AZ121T - 15,6" FHD IPS 240Hz, Intel i7-11800H, 16GB RAM, 512GB SSD, RTX 3060, Windows 10

Das gibt es gerade für 1099€. Hier hat mich das 240Hz Display überzeugt, so ich das Gerät ohne externen Bildschirm benutze. Ferner die CPU sowie die GPU. Bei der RTX 3060 habe ich vermutlich keine großen Kompromisse einzugehen. Vor einem Jahr war da alles noch Top und mir wird es genügen.

Die SSD wird wohl in mein altes ASUS wandern, so kann ich dem Gerät noch etwas mehr Power und Kapazität entlocken, da ich z. Z. nur SSDs an den ATA Anschlüssen verwende.

Da es 2 verschieden PCi Anschlüsse gibt nehme ich eine Samsung 980 Pro und ein Samsung 980 oder 970 EVO für den "alten" Anschluss"

In Sachen RAM muss ich noch mal nachdenken.


Gruß

ursus

RobertJasiek


Quick Reply

Name:
Email:
Verification:
Please leave this box empty:

Shortcuts: ALT+S post or ALT+P preview