Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Kampf der Generationen: XMG P502 vs. P505  (Gelesen 301 mal)

LockieFerguson

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Kampf der Generationen: XMG P502 vs. P505
« am: November 01, 2021, 07:57:27 »
Äußert schärfere Kritik. Denn dann werdet ihr belohnt!
Die Story ist eigentlich verdammt absurd. Weil ich mir einen Fehltritt erlaubt habe und einen ungemein überzogen, vielleicht sogar geradezu aggressiven Kommentar im Notebookcheckforum steht jetzt gerade ein Testexemplar des XMG P505 vor mir.
(...)
Jetzt aber: War mein Urteil überzogen? Ganz sicher! Stehe ich dennoch zu den grundlegenden Aussagen von damals? Ja!  Sieht die Praxis dennoch anders aus? Aber ja doch! War das NBC-Vorserienmodell schlechter? Aber sicher! Würd ich nochmal ähnlich schreiben? Eigentlich ungern, aber wenn dann wieder ein Reviewexemplar winkt...
...dann selbstverständlich! :D

Was will ich eigentlich schreiben?

1. einen Testbericht zum P505
2. einen Langzeitbericht zum P 502
3. einen Vergleich zwischen beiden
4. Meine Empfehlung für Besitzer eines P 502
5. einfach einen unterhaltsamen Text mit skurilen Fakts und abgedrehtem Humor! :D :D :D

Erstmal ein wenig zu Gaming-Notebooks im Allgemeinen und zum P502 im speziellen!

Ich sehe wenig Sinn darin, sich gleichzeitig Desktop-PC, Notebook UND Gaming-Notebook hinzustellen.
In meinen Augen ist es sogar nur dann wirklich vertretbar sich ein derartiges Gerät zu gönnen, wenn es das Hauptgerät werden soll.
Erledigt das P 502 diesen Job auf lange Sicht hin gut? Ja, ziemlich. Es ist sehr angenehm mit ihm Texte zu tippen, mit mehreren zusammen Filme zu sehen oder Bilder anzugucken, also die normalen Multimedia- und Office-Tätigkeiten zu erledigen.
Für ein TN-Panel ist das Panel eigentlich vollkommen zufriedenstellend,   die Tastatur ist weit entfernt vom miesen Gefühl von Einsteigertastaturen (egal, ob Desktop als auch Notebook) und an der Beleuchtung sieht man sich auch nach langer Zeit nicht satt!
Richtige Schwächen gibt es eigentlich nur wenige zu finden:

Zwar ist es kein Ventilator neben dem Schreibtisch---aber zumindest im Gaming-Betrieb wird das P502 doch ziemlich laut. Im Leerlauf bleibt es recht lange ruhig, sobald die Lüftersteuerung dann aber die Lüfter anschaltet dauert es lange, bis sie diese wieder deaktiviert. Besonders deutlich wird das, wenn man von Gaming-> Office wechselt. Häufig dreht dann der GPU-Lüfter weiter und das auch Stundenlang, falls man sich nicht mit dem Trick behilft irgendein Programm zu öffnen, dass auf der Geforce läuft und es dann sofort wieder zu beenden: Dann kapiert selbst Mrs. Dusselsteuerung, dass der Lüfter auszusein hat!
Sauer aufstoßen wird auch viele, dass es im mobilen Betrieb zwar ein super Office-Gerät darstellt, aber die dedizierte Geforce nur eher eingeschränkt nutzbar ist. In der Regel bricht die Performance in GPU-limiterten Titeln beim Ziehen des Netzsteckers auf irgendwas zwischen 1/3 und 1/6 ein.
Der „mobile“ Part des XtermeMobileGaming ist daher eher nur mobile Gaming (FTL, BaldursGate. RPG-Maker-Titel) und ganz sicher nicht Xtreme! :D Appropos mobil: Leicht ist das Gerät nicht, allerdings belastet es auch nicht wirklich bedeutend!

Machen all diese Punkte das P502 schlecht? Das sicher nicht, aber in den Punkten besteht Verbesserungspotential. Ganz anders als Beispielsweise bei Wartbarkeit (das Gerät ist für den zweimonatlichen Putzvorgang flink geöffnet) und Oberflächentemperaturen (sehr angenehm!)
Wirklicher Haken ist halt, dass es trotz theoretisch wechselbarer Komponenten nicht ernsthaft aufrüstbar ist, da man in den CPU- und GPU-Generationen gefangen bleibt! Also in diesem Fall Ivybridge und Kepler #1. Noch nicht einmal der Wechsel zur GTX 880m mit gleicher Architektur wäre möglich, da einem hier das BIOS den Weg versperrt! Daher ist klar: Egal wie gut die Hardware beim Kauf war, irgendwann muss sie ersetzt werden. Daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt für die Datenblätter gekommen!

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska