Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: CovPass: So soll die App für den digitalen Impfnachweis aussehen und funktionieren  (Gelesen 176 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 85337
  • Karma: +46/-6
Mit der CovPass-App soll im Juni der digitale Impfnachweis in Deutschland an den Start gehen, der für die Coronaimpfung das analoge Impfheft ersetzen soll. Von dieser hat das RKI jetzt erste Bilder veröffentlicht, die den Funktionsumfang zeigen.

https://www.notebookcheck.com/CovPass-So-soll-die-App-fuer-den-digitalen-Impfnachweis-aussehen-und-funktionieren.539694.0.html

Korrekturleser

  • Multimedia NB
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Karma: +2/-0
"Insgesamt stellt man sich an der Stelle natürlich die Frage, warum man hierfür nicht die bestehende Corona-Warn-App verwenden kann."
- Vermutlich wird diese Funktionalität später in die CWA integriert. Dann passt aber der Name "Warn-App" nicht mehr! ;-)

Eleo

  • Gast
Wenn man davon ausgeht, dass der digitale Impfpass personenbezogen sein soll, macht es keinen Sinn diesen in die Warn-App zu integrieren. Diese wird ja absichtlich ohne personenbezogene Daten betrieben (Ausnahme: Corona-positiv)

Max182340

  • Gast
Diese Funktion wird später in die CWA eingefügt werden.

Sie wird es deshalb aber nicht ausschließlich dort, weil die CWA primär für Kontaktnachverfolgung verwendet wird. Diese soll aber freiwillig sein und bleiben, sodass sich (zurecht) dagegen entschieden wurde, mittelbar Druck zu deren Nutzung dadurch zu erzeugen, dass nur über sie der digitale Impfnachweis erfolgen kann.


Wenn man davon ausgeht, dass der digitale Impfpass personenbezogen sein soll, macht es keinen Sinn diesen in die Warn-App zu integrieren. Diese wird ja absichtlich ohne personenbezogene Daten betrieben (Ausnahme: Corona-positiv)
Er wird nicht personenbezogen sein. Das ist ja der Gag. In der Prüf-App wird nur ein Ergebnis angezeigt.

andrgin

  • Office NB
  • **
  • Beiträge: 79
  • Karma: +0/-0
Natürlich muss der Impfpass personenbezogen sein. Sonst könnte ja jeder Impfverweigerer mit dem Handy von irgendjemandem z.B. an Konzerten teilnehmen. Das kann wenn es einige sind sehr schnell sehr schief gehen.
Meiner Ansicht nach kann das z.B. bei Flugreisen nur in Kombination mit einem Lichtbildausweis funktionieren. Ansonsten werden die ganzen Impfverweigerer sich gegenseitig die gebrauchten Handys verkaufen, genauso wie sie sich derzeit die gefälschten Maskenbefreiungen ausstellen.

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska