Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Erfahrungen mit Manjaro, Debian, Mint und Ubuntu  (Gelesen 3259 mal)

Manfrago

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Erfahrungen mit Manjaro, Debian, Mint und Ubuntu
« am: März 02, 2021, 15:56:16 »
Hallo, ich schnuppere gerade in dieses Forum hinein und bin etwas verwundert über die recht spärlichen Beiträge bzw. Erfahrungsberichte in der Linux /Unix Sparte. Ich betreibe seit längerer Zeit nebst Windows auch Manjaro, Linux Mint und Debian pur auf diversen Lenovo Laptops und hatte lange Zeit Ubuntu am Laufen. Sollte es hier also an Linux Befürwortern mangeln, dann ist es jetzt einer mehr. :)

Kaspar92

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Erfahrungen mit Manjaro, Debian, Mint und Ubuntu
« Antwort #1 am: März 03, 2021, 16:06:54 »
Hallo Manfrago,

Auch ich bin neu hier im Forum und auch neu in der Linux Welt.
Ich nutze aktuell ebenfalls Manjaro und habe auch mal bei POP OS! reingeschaut.

Aktuell nutze ich ausschließlich Manjaro und habe Windows den Rücken gekehrt, was keine endgültige Entscheidung ist aber um Linux vernünftig kennen zu lernen habe ich mir überlegt nutze ich es als einziges um so bei Problemen auch gezwungen bin eine Lösung zu finden  :D
Aber es wird sicherlich auch mal wieder eine Windows Platte ins System schaffen da ich doch gern mal Spiele und das leider unter Linux bei einigen Titeln noch sehr beschwerlich ist.

Gruß Kaspar

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska