Register
Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen  (Gelesen 2783 mal)

juppin

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« am: Dezember 22, 2020, 19:29:08 »
Hallo zusammen,

ich kann in den EFI Einstellungen (BIOS) keine Funktionen finden, welche die Lebensdauer des Akkus erhöhen wenn man das Gerät viel am Netzteil verwendet.

Ich kenne das von anderen Notebooks von Tuxedo und habe gehofft, dass der Langläufer Pulse 15 Gen1 auch so etwas beherrscht.

Ist so eine Funktion noch geplant oder gibt es eine Möglichkeit das Laden des Akkus abzuschalten, wenn das Notebook am Netzteil hängt?

Als OS verwende ich Arch Linux und habe paralell auch Windows 10 drauf, falls es so einen Möglichkeit nur für ein bestimmtes OS gibt.

Hier gibt es eine Konfiguration per sysfs für Tinkpads und manch andere Notebooks:

https://github.com/torvalds/linux/blob/v5.4/Documentation/ABI/testing/sysfs-class-power#L146

Wäre cool wenn es ähnliches auch für das Pulse 15 Gen1 gibt.

Gruß, Johann

TUXEDO Support

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +4/-0
  • Linux-Hardware im Maßanzug
Re: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« Antwort #1 am: Dezember 23, 2020, 19:29:36 »
Guten Abend juppin,

danke erstmal dafür, dass du dich für unser TUXEDO Pulse 15 entschieden hast.

Bei einigen unserer Geräte gibt es die sog. "Flexicharger" Funktion, die aber beim Pulse 15 nicht verfügbar ist.

Ich habe deine Anfrage soeben intern bei uns weitergeleitet und ich erkundige mich mal, ob in der Hinsicht etwas geplant ist.

Ich hoffe, du bist ansonsten zufrieden mit deiner Kaufentscheidung?  :)

Viele Grüße und (falls ich keine Blitzantwort bekomme ^^) vorab schöne und gesunde Weihnachtstage.

Viele Grüße,
Chris | Offizieller Forensupport TUXEDO Computers
TUXEDO Computers GmbH | Offizieller Forensupport
Mo-Fr 9-13 & 14-17 Uhr
Tel.: +49 (0) 821 / 8998 2992
Mail: [email protected]

juppin

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-0
Re: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« Antwort #2 am: Dezember 23, 2020, 22:28:44 »
Guten Abend Tuxedo-Team,

irendwie sowas in die Richtung wäre super. Mir würde sogar schon reichen die Ladefunktion des Akkus manuell abstellen zu können, so als ob man den Akku raus nehmen würde.

Vielen Dank, dass Ihr mein Anliegen weitergegeben habt.

Sonst bin ich absolut zufrieden mit dem Pulse 15 Gen1.

Schöne Feiertag,
Johann

Flaschenhans

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« Antwort #3 am: Mai 07, 2021, 11:22:49 »
Ich möchte das Thema mal wiederbeleben, da es für mich der Hauptgrund ist, warum ich mir noch kein Pulse 14/15 zugelegt habe. Kurz zur Auffrischung; es gibt bereits weitere Threads/Anfragen zu diesem Thema für verschiedene Tuxedo/XMG/Schenker Notebooks:
Demzufolge haben nicht alle Geräte FlexiCharger Support, und ich frage mich ebenfalls wie juppin und andere, warum solch eine Funktion noch nicht Standard ist. Selbst auf Smartphones & Tablets hält solche eine Funktion bereits Einzug. Könntet Ihr bitte klarstellen, ob diese Funktion noch nachgerüstet werden kann? Es scheint z.B., dass im XMG FUSION 15 - powered by TUXEDO [ www.tuxedocomputers.com/de/Linux-Hardware/Linux-Notebooks/15-16-Zoll/XMG-FUSION-15-powered-by-TUXEDO.tuxedo ] eine ähnliche Funktion nachgerüstet wurde. Warum nicht auf weiteren Geräten?

Da die Funktion die Akku-Lebensdauer verlängert - und damit ein Schritt Richtung 'mehr Nachhaltigkeit' ist - fände ich es verwunderlich und Schade, wenn die Funktion nicht zum Standard in all Euren zukünftigen Notebooks wird. (Falls Ihr diesbezüglich zu sehr von euren OEM-/ODM-Herstellern abhängt, warum nicht diese unter "Druck" setzen?)
[Anm.: die Funktion braucht man ja nur deshalb, weil die Akku's mittlerweile fest im Gehäuse verbaut sind, und nicht wie früher einfach entnehmbar.]

Außerdem würde ich gerne wissen, ob die FlexiCharger Parameter auch ohne Neustart ins BIOS geändert werden können (z.B. um schnell eine Ladung auf 100% auszulösen). Nur dann ist sie auch wirklich praktisch.

Vielen Dank im Voraus!

Ach, und noch eine Klarstellung: Ihr schreibt in eurem Artikel zum FlexiCharger [ www.tuxedocomputers.com/de/Infos/Hilfe-Support/Haeufig-gestellte-Fragen/Wie-kann-ich-die-Lebenszeit-meines-Akkus-verlaengern-_1.tuxedo ], dass "ein "kleiner" Ladezyklus über wenige % des Akkus [...] auf Dauer die Lebenszeit negativ beeinfluss[t]." Das ist aber nicht der Hauptgrund für die Wichtigkeit des FlexiChargers, sondern dass es für den Akku besser ist, diesen im ~50-70% Bereich zu halten und vollständige ent- und geladene Zustände zu vermeiden, siehe www.wikipedia.de/go?l=de&q=Lithium-Ionen-Akkumulator - Abschnitte 'Lebensdauer' und 'Lagerung/Selbstentladung'.
« Letzte Änderung: Mai 07, 2021, 12:03:44 von Flaschenhans »

TUXEDO Support

  • Netbook
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +4/-0
  • Linux-Hardware im Maßanzug
Re: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« Antwort #4 am: Juni 02, 2021, 15:12:37 »
Hallo Flaschenhans und danke für deine Geduld!

Aufgrund einiger neuer Produkt-Launches in den letzten und nächsten Wochen war/ist etwas mehr zu tun, aber ich habe mich bei den Kollegen des Produktmanagements zu deiner Frage erkundigt.

Zunächst der Verständlichkeit halber sei erwähnt, dass wir für unsere Notebooks mit verschiedenen Herstellern zusammenarbeiten, was bedeutet, dass die Flexicharger-Funktion leider nicht in allen Modellen angeboten wird. Es ist technisch leider auch nicht möglich, bei entsprechenden Modellen dies zu 100% nachzurüsten.

Beim XMG Fusion 15 - powered by TUXEDO wurde angesichts der sehr großen Community-Nachfrage in Zusammenarbeit mit unserem Gerätehersteller eine ähnliche Funktion nachgerüstet, in der die maximale Ladegrenze des Akkus definiert werden kann (die "echte" Flexicharger-Funktion beinhaltet auch eine minimale Ladegrenze).

Wir haben dieses Feature zwar auf dem Schirm und als Feedback auch an die Hersteller weitergeleitet, weil es von Kunden- und Communityseite inzwischen häufiger angefragt wird, aber bei den aktuellen Modellen ist eine Nachrüstung nach jetzigem Stand nicht zu erwarten.

Aber um diese Thematik auch noch mal zu relativieren: Selbst wenn die Batterieladegrenze auf 100 % eingestellt ist, ist die Batterie immer noch gegen Mikroladezyklen geschützt, denn es gibt im Hintergrund immer etwas Spielraum, sodass 100% im Betriebssystem nicht zwingend 100% in der Hard-/Firmware entsprechen.

Im Allgemeinen wird zudem empfohlen, den Akku mindestens alle paar Monate tatsächlich zu verwenden (sprich ihn auf weniger als 10 % zu entladen und wieder aufzuladen), um ihn frisch und kalibriert zu halten.


Viele Grüße und wenn noch weitere Fragen bestehen, bitte her damit. :-)

Chris | Official forum support TUXEDO Computers
TUXEDO Computers GmbH | Offizieller Forensupport
Mo-Fr 9-13 & 14-17 Uhr
Tel.: +49 (0) 821 / 8998 2992
Mail: [email protected]

Flaschenhans

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Pulse 15 Gen1: Akkulebensdauer erhöhen
« Antwort #5 am: Juni 03, 2021, 11:11:21 »
Besten Dank für Deine/Eure ausführliche Antwort!

Es freut mich sehr, dass die FlexiCharger Funktion bekannter und wichtiger wird, und Ihr dies berücksichtigt. Damit bleibt nur noch zu hoffen, dass die Nachfrage bei euren Herstellern auch Anklang findet und sie die Funktion zügigst umsetzen. Letztendlich kann damit einiges an Elektroschrott (und wertvolles Lithium) eingespart werden - der Umwelt zuliebe (und des Geldbeutels).

Und nochmal ein paar Kommentare zur Akku-Haltbarkeit:

Ein (Micro)Ladezyklus an sich lässt den Akku nicht unbedingt altern; entscheidend ist eher die %-Summe über alle Aufladungen (aber diese allein ist nicht repräsentativ, da die Ladespannung, welche den Akku belastet, mit dem Ladezustand ansteigt). Dementsprechend sind Microladezyklen eher irrelevant. Viel wichtiger für die Lebensdauer ist u.a. der Ladezustand (keine extrema), die Temperatur (keine extrema) und die (Ent)Ladeströme und -spannungen (keine extrema). Dies hängt mit den elektrochemischen Prozessen im Akku zusammen. Insbesondere ist eine Ladung auf 100% auch deshalb kritisch für die Lebensdauer, da es eine hohe Ladeschlussspannung benötigt und den Akku am stärksten belastet. Man kann sich die extremen Ladezustände so vorstellen, dass entweder die eine (Anode) oder die andere Seite (Kathode) mit Lithium Ionen vollgestopft ist, was die mechanische Belastung auf die Schichten erhöht.

Den Akku ab und an zu benutzen ist ebenso nicht so wichtig für eine hohe Lebensdauer - höchstens um sicherzugehen, dass er sich im optimalen Ladezustand befindet, bzw. dass er nicht in eine Tiefentladung durch Selbstentladung fällt - aber das würde eine FlexiCharger ja auffangen... ;)

PS: viele Mythen bzgl. Akkuladung beziehen sich womöglich noch auf die älteren Nickel-basierten Akkus.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska