Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Autor Thema: Ein Leak verrät Details zu Intels Jasper Lake-APUs für Notebooks und Desktops  (Gelesen 391 mal)

Redaktion

  • Editor
  • High End NB
  • ****
  • Beiträge: 102154
  • Karma: +52/-8
Bei Jasper Lake handelt es sich um den Nachfolger zu Gemini Lake, ein Leak verrät nun bereits viele Details zu den günstigen und stromsparenden APUs der nächsten Generation, die voraussichtlich ab Anfang nächsten Jahres sowohl in Notebooks als auch in Desktops zu finden sein werden.

https://www.notebookcheck.com/Ein-Leak-verraet-Details-zu-Intels-Jasper-Lake-APUs-fuer-Notebooks-und-Desktops.492386.0.html

Ich

  • Gast
"Die Chips besitzen 4 MB L2-Cache sowie eine nicht näher benannte "Intel UHD Graphics" – dabei dürfte es sich allerdings nicht um eine schnelle Gen 11 iGPU handeln, wie man sie beispielsweise bei den brandneuen Intel Tiger Lake-APUs findet"

Sicher? Ich habe letztens hier einen Artikel über die neuen Tremont-Prozessoren gelesen, dort hatten die günstigeren Modelle (i3 und Pentium) laut Intel auch nur "UHD Graphics", dabei handelte es sich aber dennoch um die brandneuen Gen-11-GPUs, wenn auch leicht abgespeckte Varianten davon.

 

 
» Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska