Notebookcheck

Autor Thema: Schenker Media mit Intel (Release Sommer 2020): Fragen  (Gelesen 438 mal)

Julian42

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Kürzlich ist mein Schenker Media 17 bei mir angekommen.
Das aktuelle Modell (Sommer 2020) mit Intel (die hier anscheinend beliebte Amd-Variante kam für mich aufgrund des fehlenden Mux-Switches im Motherboard nicht infrage).

Ersteindruck ist gut, wobei dem Gerät die Bewährungsproben erst noch bevorstehen.

Windows und Treiber habe ich eingerichtet und soweit läuft alles.

Allerdings habe ich bezüglich der Treiber noch einige Fragen und Anmerkungen an Schenker (die hier im Forum ja dankenswerterweise präsent sind):

Die folgenden Punkte beziehen sich auf die Treiber aus dem Downloadbereich von Schenker (letzte Woche heruntergeladen),
die auf dem mitgelieferten Usb-Stick sind mit diesen, soweit ich es überprüft habe, identisch (wobei auf dem Stick auch Treiber für andere Geräte sind):

Fragen:


- Der Airplane-Mode-Treiber wurde von Clevo signiert. Heißt das, Clevo ist der Odm des Geräts? Das würde mich freuen,
 weil das Vorgängermodell ja afaik von einem anderen Odm kam.
Zum Treiber: Installation scheint funktioniert zu haben, Airplane-Mode geht auch, aber ich sehe den Treiber nirgendwo, nicht
in der Systemsteuerung bei den installierten Programmen und auch nicht im Gerätemanager.
Was müsste ich tun, um ihn zu entfernen oder zu aktualisieren? Und welchen Effekt hat er eigentlich genau, Airplane-Mode müsste
Windows doch auch so hinbekommen?

- Der Thx-Treiber ist nicht signiert. Warum ist das so? Gibt es auch eine signierte Variante?
Der Treiber ist als Ergänzung zu dem Realtek-Audiotreiber gedacht, richtig?
Sind diese beiden Treiber spezifisch für das Schenker Media-Modell?
Aktuell nutze ich einfach einen von Windows mitgelieferten Treiber, Ton ist soweit gut...

- Intel Management Engine: Den Treiber dafür habe ich mal installiert, weil es an der physikalischen Existenz dieses unseligen Systems ohnehin nichts ändert. Ich weiß natürlich, dass die Prozessorhersteller
seit einigen Jahren solche Technologien einsetzen, damit anfreunden konnte ich mich aber nie.
Bietet Schenker Support bezüglich der Entfernung/Deaktivierung der Intel Management Engine?
Einen Versuch auf eigene Faust möchte ich dem schönen neuen Gerät lieber nicht antun.


Hinweise:

- Die Installation des Chipset-Treibers (inf-utility) hatte bei mir keinen Effekt, nach wie vor wurden mehrere Acpi-Geräte
 im Gerätemanager mit Warnung angezeigt. Es sei kein Treiber installiert und Windows konnte auch keinen passenden im Netz finden.
Habe daraufhin selbst bei Intel geschaut. Das Mobile Intel HM470 Express-Chipset hab ich dort zwar gefunden, allerdings mit dem
Hinweis, dass für dieses Gerät keine Software zur Verfügung stehe.
Im allgemeinen Downloadbereich fand ich dann diesen Treiber: downloadcenter.intel.com/download/29634/Chipset-INF-Utility?product=53
(Edit: als neuer Benutzer darf ich keine Links posten, das Präfix muss man sich daher denken)
Mein Chipset fand ich zwar nicht in der Liste der unterstützten Geräte, aber die Installation hat
funktioniert und die Warnungen sind verschwunden.
Und zu mehr dient der Treiber laut Intel ja auch nicht:

"in order to ensure that the following feature
functions properly:

            - Identification of Intel(R) Chipset Components in
              the Device Manager
            - Modern Standby requires that 0 devices report
              problems (no yellow bangs in Device Manager)"

(Zitat aus der ReadMe des Treibers von der Webseite)


   
 - Beim Versuch der Installation beider Grafikkartentreiber
(Intel und Nvidia, wobei ich es zuerst mit der von Intel probierte, da diese im Hybridbetrieb das Display ansteuert)
bekam ich die Meldung, diese seien nicht mit meinem System kompatibel. Machte nichts, weil sich Windows, noch während ich manuell
nach alternativen Treibern im Netz suchte, automatisch (und ohne Rückfrage, das werde ich Windows noch abgewöhnen müssen) nacheinander passende Treiber für beide Geräte gezogen hat.
Daher auch nur als Hinweis hier dokumentiert.
« Letzte Änderung: August 23, 2020, 04:39:46 von Julian42 »

XMG Community

  • Schenker Staff
  • High End NB
  • *
  • Beiträge: 4399
  • Karma: +250/-38
  • Offizieller XMG Forensupport
Re: Schenker Media mit Intel (Release Sommer 2020): Fragen
« Antwort #1 am: August 25, 2020, 15:59:11 »
Hallo Julian,

hier die Antworten.

Airplane-Treiber: nein, Clevo ist nicht der ODM des neuen SCHENKER MEDIA 15 und 17. Wir haben hier lediglich einen INF-Installer zweckentfremdet. Der Treiber selbst steckt in den INF-Dateien, nicht in dem .EXE-Tool. Der Treiber hat keine weitere Funktion sondern soll einfach sicherstellen, dass der Flugzeugmodus einwandfrei funktioniert. Du könntest ihn per Rechtsklick auf die INF-Dateien deinstallieren.

THX-Treiber-Signatur: muss ich nachfragen. Das THX-Tool ermöglicht weitere Einstellungen um die Klangqualität der Speaker zu verbessern. Die Kombination aus Realtek- und THX-Treiber ist spezifisch für diese Generation von XMG CORE und SCHENKER MEDIA. Es geht auch ohne THX, aber mit THX geht es einen Tacken besser/lauter.

Intel Management Engine-Treiber: auf diesen kann man IMHO verzichten. Bei manchen Modellen bieten wir die Deaktivierung der Management Engine per BIOS-Setup an. Beim SCHENKER MEDIA bin ich mir gerade nicht sicher. Schau mal ins BIOS-Setup unter "Advanced".

Chipsatz-Treiber / ACPI-Geräte mit Warnungen: komisch. Könnte mit Windows v2004 zusammenhängen. Wir werden in Kürze ein komplett überarbeitetes Treiber-Paket für XMG CORE und SCHENKER MEDIA hochladen.

Intel-Grafiktreiber: ist normal. Wird inzwischen nur noch per Windows Update bedient.

NVIDIA-Grafiktreiber: wird sich wahrscheinlich erst ab Version 455.x (Ende September) installieren lassen. Bis dahin bitte den OEM-Treiber aus unserem Download-Bereich nehmen.

VG,
Tom
Schenker Technologies GmbH
// Firmenaccount für PR & Communitypflege
Technical Support
Mo-Fr 8-18 | Sa 9-14 // Tel.: +49 341 246704-0

Julian42

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Schenker Media mit Intel (Release Sommer 2020): Fragen
« Antwort #2 am: August 30, 2020, 07:18:04 »
Hallo Tom,

danke für die Antworten.


Odm:

Aus reiner Neugier: Wer ist es denn?

Intel ME:

Die Option gibt es im Bios tatsächlich, ich hatte sie zwischenzeitlich zufällig entdeckt,
als ich den Modus für den Betrieb der Grafikkarten änderte:
Man kann die Engine unter "Advanced" unter "Advanced Chipset Control" in den "temporarily disabled mode" versetzen.
Ich bin gerade noch dabei, diesbezüglich zu recherchieren und zu experimentieren.
Optimal wäre natürlich, wenn man bei Bestellung der Laptops eine hardwareseitige Deaktivierung/Entfernung
der Engine hinzubuchen könnte.
Aber ich vermute, dieser Wunsch ist eher exotisch, weshalb Ihr nicht plant, so etwas anzubieten?
           


Nvidia-Grafikkartenrreiber:

Es geht, das hatte ich vergessen zu schreiben, um die Rtx 2060.
Für diese hatte ich nur den einen Treiber im Downloadbereich gefunden und mit dem habe ich es ja probiert.
Ist aber wie gesagt auch nicht so wichtig, der von Windows gefundene
Treiber funktioniert ja, falls ich den irgendwann aktualisieren möchte
und dabei Probleme habe, würde ich mich einfach noch einmal melden.

Thx-Treiber:

Dann warte ich bezüglich einer signierten Version einfach mal das von Dir genannte neue Treiberpaket ab.


Das Handbuch kommt auch noch irgendwann online nehme ich an?



Bin bis jetzt übrigens sehr zufrieden mit dem Gerät :-)

Julian42

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Schenker Media mit Intel (Release Sommer 2020): Fragen
« Antwort #3 am: September 01, 2020, 07:55:33 »
Noch eine Frage zum "temporarily disabled mode" der Intel ME:

Wenn dieser Modus aktiv ist, kann man den Rechner nicht mehr richtig herunterfahren: Windows scheint herunterzufahren, der Bildschirm wird schwarz, aber das Gerät läuft weiter.
Nur über den power button (Gedrückthalten) kann man es dann ausschalten. Bei einem Neustartversuch gerät das Laptop ebenfalls in diesen Zustand.
Das Verhalten tritt unabhängig davon auf, ob der Intel ME Treiber installiert ist.
Kann man dies vielleicht irgendwie per firmware update beheben?
Oder kann ich den Rechner in diesem Zustand bedenkenlos über den power button abschalten (das wäre für mich auch okay), weil Windows zu dem Zeitpunkt anscheinend ohnehin schon weg ist?

Julian42

  • Einsteiger NB
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Re: Schenker Media mit Intel (Release Sommer 2020): Fragen
« Antwort #4 am: September 08, 2020, 20:46:10 »


Hallo Tom,

könntest Du bitte noch die Frage zu dem Herunterfahren aus meinem letzten Beitrag beantworten?

 

 
C 2018 » Impressum     Sprachen: Deutsch | English | Español | Français | Italiano | Nederlands | Polski | Português | Русский | Türkçe | Svenska